Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
15
4,8 von 5 Sternen


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2014
Das Beste das Godsmack je raus gebracht hat, kann ich nur jedem empfehlen, einfach ein muss für jeden Sammler und Heavy Fan. Ein absolut erstklassiges spitzen Hammer Album
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Auf jeden Fall sehr, sehr, sehr empfehlenswert!!!! Einwandfrei! Toller und schneller Service, tip top Qualität, ohne jegliche Mängel, einfach perfekt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2000
Eine gute Scheibe. Wer harte Gitarrenriffs, Mettal-Schlagzeug und eine Stimme wie die Mischung aus James Hetchfield und dem Sänger von Creed mag, der ist hier totsicher. Überhaupt hat die Band viel mit Creed gemeinsam. Genau wie bei Creed glaube ich auch nicht, dass, falls sie überhaupt mit einem zweiten Album rauskommen, es sich sehr von dem ersten unterscheiden wird.
Der Sound ist klar und satt, halt echter commerz-mettal, daher kommt aber auch, dass die Abwechslung etwas zu wünschen übriglässt. Bis auf das letzte Lied sind sie alle ähnlich, aber mit genug Unterschied um es erträglich zu machen und einen konstanten Stil zuzulassen. Also echt ein anhörbares Album, das aber trotzdem nicht zu meinen "alltime Favourites" gehören kann.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 1999
Öh, genau, bißchen Death-Metal inspirierten Grindcore - mal wieder 'n bißchen auf die Glocke, so auf die Zwölf, ne? Godsmack legen mit ihrem selbstbetitelten Longplayer das Metal-Debüt des Jahres vor. Alle Songs (mit Ausnahme des düsteren dahinschrummelnden Instrumentals "Someone In London") machen vorneweg klar, was hier gespielt wird. Die Musiker befinden sich zu jedem Zeitpunkt der Platte in Höchstform, tiefergestimmte Gitarren und Powerdrumming sind zwar nicht mehr State-Of-The-Time, wer sich allerdings in diesen Gefilden wohlfühlt und sich das Warten auf die nächste Boltthrower versüßen lassen will, liegt mit "Godsmack" garantiert immer richtig. Haben wir gar nicht mehr gewußt, wie geil es sein kann, wenn's mal wieder so richtig knallt. Hit! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2010
...besser geht fast nicht!!! Die geniale Stimme von Sully Erna mit der top-Instrumentierung dazu... TOP ALBUM!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken