Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
14
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Insgeheim habe ich mir schon seit Jahren gewünscht, dass der sympathische Jazz-Sänger irgendwann ein kommerzielleres Album macht, um seine Talente einer breiteren Masse zu offenbaren. Genau das ist durch REAL EMOTIONAL geschehen. - Sogar auf Radiosendern wird sein Album beworben, einzelne Stücke daraus gespielt. Dabei, das muss ich gleich vorweg erwähnen, ist das bei weitem nicht sein bestes Album. BABY PLAYS AROUND aber vor allem SECRET HEART haben es mir seit jeher angetan. Doch hier geht's ja um REAL EMOTIONAL, bei dem der Titel Programm zu sein scheint. Da steckt Gefühl drin, dass es einem zuweilen die Haare aufstellt - vor angenehmen Glücksgefühlen.
Dabei singt Stigers auf diesem Album gar nicht (nur) seine eigenen Songs, sondern interpretiert Dylans ". I'll Be Your Baby Tonight" oder Paul Simons "American Tune" auf seine Art und Weise. Das ist genau der Punkt, an dem so ein Experimente sehr oft scheitern und irgendwie finde ich die x-te Interpretation eines Dylan-Songs für gewöhnlich eher abschreckend. - Nur eben nicht, wenn dieser Curtis Stigers sich der Sache annimmt. Immerhin hat der Kerl eine Stimme, die man unter hunderten - und die gibt's in der Szene - heraushören kann.

Ein spezielles Erlebnis - mein EMOTIONALer overkill - ist die Interpretation der "San Diego Serenade" von Tom Waits. Während man bei Waits Interpretation an einen heruntergekommenen Penner denkt, der sich an diese Zeit erinnert, damals in San Diego, - verleiht Stigers lasziv-melancholische Stimme der Sache einen grandios verlorenen Eindruck, und löst unter Umständen Déjà Vu Erlebnisse aus. "San Diego Serenade" ist eine pompöse Interpretation, nicht zuletzt auch dank des Saxophon-Solos. Und da muss man nicht lang raten, wer das spielt! ;-)
Curtis Stigers ist einer, der viel zu erzählen hatte und hoffentlich auch irgendwann noch mehr erzählen wird und von sich hören lassen wird. Vielleicht kommen dabei auch wieder so smooth-jazzige Heuler raus, wie sein einziges "eigenes" Lied auf diesem Album: "I Only Want To Be With You", das sahnig-sehnsüchtig daher kommt und übrigens ganz locker mit den erwähnten Neu-Interpretationen mithalten kann.

Liebe Leute, die ihr den gutsten Roger Cicero dieser Tage so sehr verehrt, wenn ihr soften Jazz hören wollt, und es euch nix ausmacht, dass Curtis nicht in deutsch singt - dann solltet ihr hier ruhig mal reinhören. Per Definition handelt es sich hier zwar nicht um "swing", aber es kommt dem Genre sehr nahe. Und noch eins! Stigers ist um Klassen besser als ein Bubbel-babbel - ähh, Bublé. Den ich damit selbstverständlich nicht in Verruf bringen möchte. - Ich freu mich nur so, dieses Stigers Album, das man schon lange vor Verkaufsstart in Europa bereits in USA erwerben konnte, nun auch Erfolge auf unserem Markt erzielt. Verdient hat der hübsche Kerl (manch einer erinnert sich sicher noch an die lange Matte, die sein erfolgreichstes Album-Cover ziert, nicht wahr?) - also verdient hat der smarte Amerikaner es auf jeden Fall. Na, zumindest bin ich dieser überheblichen Meinung.
Übrigens ist REAL EMOTIONAL optimal für romantische Abende zu zweit bei Kerzenlicht geeignet. Jazz for Lovers, Bar Jazz oder wie man dieses Genre nennen mag. In diese Schublade müsste man Stigers stecken, wenn man unbedingt möchte. ;-)
66 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2013
Dies ist also das zweitbeste Album von Curtis, denn "Let's go out tonight" ist noch ein Spur besser gelungen. Dennoch hat auch dieses Album ein paar echte Highlights zu bieten:
I don't wanna talk abaout it now

und natürlich "Your mind is on vacation"!!! Superklasse

Wann kommt endlich mal ein Live-Album heraus? Live ist Curtis noch dreimal besser, als im Studio!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2012
Ich kann diese CD sehr empfehlen. Die Musik ist super, sehr schön, kann sie dan ganzen Tag hören!!! Und nicht nur ich. Diese CD kann ich jedem empfehlen, der schöne, ruhige Musik mag. Die Stimme und die Musik sind gereift, wie ein guter Wein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2010
SEHR gutes Album!! Wer schon immer mal schönen, ruhigen Swing hören wollte, ist mit Stigers und diesem Album bestens bedient!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2009
Leider bin ich nicht ganz objektiv, da diese CD zur Zeit mein klarer Favourit für angenehmen "groovie-Jazz" z.B. nach einem stressigen Tag ist.
Eigene Songs und gute Arrangements gelungen gemischt. Sound prima.
Sehr gute Musiker - mein Anspieltipp ist No.3 , eine super groovende Hammond allein mit Mr. Stigers aussergewöhnlicher Stimme.

Eine CD - smoother, moovin' Jazz - nie übertrieben ausstaffiert, sehr geschmackvoll, mit Solos an den richtigen Stellen (Nicht nur Sax - auch Trumpet).
Absoluter Kauftipp - auch für die "Herz - Damen", real emotional.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2007
Wow, was für eine angenehme Wandlung. Vom Megastar zum ernstzunehmenden Singer/Songwriter mit großer Stimme. Und die Songauswahl mit Bob Dylan, Tom Waits, Emmylou Harris, Randy Newman, Paul Simon kann sich auch sehen lassen.

Sehr geschmeidig, geschmackvoll produziert und einfach gut.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2009
Durch einen Auftritt im TV wurde ich (wieder) auf Curtis Stigers aufmerksam und neugierig. Seine früheren Hits hatte ich noch immer irgendwie im Ohr aber seinen weiteren Weg nicht mehr verfolgt. Von dem "neuen" Curtis war ich nun total begeistert und sehr gespannt auf seine "neue" Musik! Und die gefällt mir sehr, sehr gut. Diese Stimme, dieses Gefühl - toll! Finde ihn viel, viel besser als damals. Diese CD muss und kann man einfach nur genießen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
...einfach schöne Musik für einen entspannten Abend mit einem Glas guten Wein. Einlegen, hören und geniessen. Setzt die vorausgegangenen tollen CDs fort.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Wunderbare Cover-Versionen, schöne eigene Stücke, zarte Interpretationen, die Ohr und Herz öffnen. Stigers ist hier hörenswert uns die texte lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Die meisten Stücke finde ich ganz annehmbar, aber am besten haben mir die Songs "I don't wanna talk about it now" und "American Tune".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken