Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
15
4,3 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juli 2001
Train sehen aus wie ein typische College-Band und genau solche Musik machen sie auch. Es erinnert alles ein bißchen and Third Eye Blind, Barenaked Ladies oder Dave Matthews Band. Aber der Titeltrack ist ein fantastischer Song, der mich beim ersten Hören sofort begeistert hat und der mich auch zum Kauf animiert hat. Der Rest des Albums bietet nichts wirklich Neues - das macht aber nichts, denn die Musik ist harmonisch, eingängig und eigentlich genau das Richtige für eher kühle, verregnete Sommertage wie in diesem Jahr. Und insofern ist das Album durchaus seine vier Sterne wert, ohne daß es brillieren würde, noch müßte.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2001
Ich stand (so unwirklich das klingt) im Virign Mega Store auf dem Union Square in New York City und sah das Cover von "Drops of Jupiter". Schon da wusste ich, ich würde diese CD kaufen, denn das Cover nimmt bereits den ganzen Herzschmerz, aber auch die Königlichkeit dieses Albums vorweg. Ich hörte dennoch ein paar Takte an, wobei mir schon vier Takte "she's on fire" und anderthalb Taktes des Titelsongs reichten, um zu wissen, dass diese CD, mit ihren ruhigen (aber weniger ruhigen im Vergleich zum mitunter einschläfernden Vorgänger) und _beruhigenden Songs ein Meisterwerk ist. Also: kaufen und schon Details aus Songs wie "Let it roll", "Mississippi" oder "Hopeless" werden euch begeistern. Ganz zu Schweigen vom Königs-Song, dem Tropfen vom König der Götter selbst.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2017
Mit "Drops of Jupiter" hat die Gruppe "Train" ihr zweites Album auf den Markt gebracht. Für Fans ist es schon allein deswegen ein Muss, weil der absolute Train-Superhit "Drops of Jupiter" enthalten ist - und der ist auch wirklich unglaublich mitreißend.
Die anderen Tracks kommen an dieses Niveau nicht hundertprozentig heran, aber welcher Band gelingt das schon? Immerhin gibt es trotzdem noch ein paar weitere Ohrwürmer, an die man sich auch nach dem Hören noch erinnert.

Leider geschieht bei diesem Album meines Erachtens das gleiche wie schon beim Debütalbum der Gruppe: Die Hits und Ohrwürmer befinden sich am Anfang und irgendwann folgen nur noch einige, die zwar auch gut, aber weniger eingängig sind. Das Album ist daher nicht perfekt, aber durchaus gut anzuhören und schon mit mehr eingängigen Songs bestückt als noch der Vorgänger - diese Jungs machen gute Musik, und ich kann sie voll weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2001
Die Scheibe wurde aufgrund des wunderbaren Titelsongs gekauft und enttäuscht keinesfalls. Im Gegenteil, eine Reihe eingängiger, leichter Rocksongs reihen sich an. Zwar erreicht kein Lied das Niveau des eben besagten Liedes, die Titel sind nett anzuhören, der Kauf lohnt.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2001
Sorry , Auf keinen Fall möchte ich die Fans von Radio kompatibeler Rockmusik vergrämen , aber die neue CD kann es ( meiner Meinung nach ) nicht mit dem Vorgänger aufnehmen ! Mir kommt es so vor als wollten die Jungs "auf Teufel komm'raus " einen megaseller in den USA landen ! Zu seicht und teilweise zäh'ist die neue CD , es hört sich doch alles ziemlich gleich an . Drops of Jupiter ist ein Hit in Amerika , die Band ist Live einfach genial , aber diese CD hätte besser ausfallen können .
Potential ist massenweise vorhanden , aber diese CD reisst mich nicht vom Hocker !!!!!!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2012
Train ist eine eher unbekannte Band in Europa. Bis 'Hey, Soul Sister' begegnete ich niemanden, der Train kannte. Und seid 'Save me, San Francisco' haben sie mehr Aufmerksamkeit in Euorpa. Doch Train haben schon davor viel Musik gemacht und einige Platten rausgebracht.

Für mich, als eingefleischter Train-Fan, ist dieses Album ihr bestes!!! Es ist Musik für die Seele und ich bin noch nach 10 Jahren nicht müde geworden, die Platte ständig zu hören. Und leider konnten die nachfolgenden, von den Medien und 'Kenner' hochgelobten Alben mich nicht so sehr begeistern wie 'Drops Of Jupitor'.

Ich hatte die Ehre die Band einmal live zu erleben. Der Sänger Patrick Monahan hat eine unglaublich kraftvolle Stimme, die auf den Alben nie so richtig zur Geltung kommt!! Er konnte einen Raum alleine mit seiner Stimme und ohne Musik mit Emotionen füllen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
ein ganz typisches nineties-rock-album: train spielen mit americana durchwucherten westcoast-poprock, aber von der position des alternative-collegerock aus betrachtet. die kompositionen sind erstklassig, gespielt und gesungen ist das alles fast zu gut, ein paar ecken, kanten, fehler wären direkt erholsam. produziert hat natürlich brendan o'brian.

die sarkastisch getextete hitsingle ist extrem radiofreundlich, dabei aber so herzlich und gleichzeitig clever, dass man sich nicht müde hört an ihr. der rest ist weniger hitorientiert, aber dennoch oder gerade deshalb ausgezeichnetes songmaterial. mich erinnern die ein wenig an die wunderbaren counting crows, nur ein wenig niedlicher. hübsches zeug.
33 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2001
Ich bin auf Train durch eine Freundin, die in den USA war, gestoßen. Ich kann nur sagen, dass diese amerikanische Band wunderbar ist. Die Lieder gehen sofort ins Ohr und der Sound ist einfach klasse. Schade, dass Amazon nur die Mc anbietet. Empfehlen kann ich auch das vorige Album "Train" (selftitled)dieser Band, denn das kann es auch locker mit "Drops of Jupiter" aufnehmen. Also kaufen und genießen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2001
Ich bin auf Train durch eine Freundin, die in den USA war, gestoßen. Ich kann nur sagen, dass diese amerikanische Band wunderbar ist. Die Lieder gehen sofort ins Ohr und der Sound ist einfach klasse. Schade, dass Amazon nur die Mc anbietet. Empfehlen kann ich auch das vorige Album "Train" (selftitled)dieser Band, denn das kann es auch locker mit "Drops of Jupiter" aufnehmen. Also kaufen und genießen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2001
Ich traf durch Zufall bei einem Konzert in den Staten auf die Band Train und ich war sofort begeistert von der Bühnenshow und dem Ausdruck Ihrer Lieder. Vor allem das Lied "Drops Of Jupiter" hat es mir an getan, aber es gibt noch andere Lieder die genauso genial sind. Unbedingt reinhören. Ich hoffe das Amazon irgendwann die MC, durch eine CD austauscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken