flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
12
Hard Again
Format: MP3-Download|Ändern

am 11. Oktober 2014
die man hier zu hören bekommt. Man spürt praktisch den Spass der bei dieser Aufnahme geherrscht hat. Und so bekommt man hier BluesRock wie es eigentlich besser nicht mehr geht - abwechslungsreich, spielfreudig, kreativ und genau aus iesem Grund werde ich auch hier keine Anspieltipps nennen sondern einfach nur eine klare Kaufempfehlung für alle aussprechen, die alten BluesRock mögen(aber auch für die, die beispielsweise an aktuellen Werken von Kenny Wayne Shepherd und Co Gefallen finden und auf der Suche nach Nachschub sind) aussprechen und mich nun wieder zurücklehnen und weiter genießen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Januar 2016
ja das ist sie, absolut identischer Blues made in 1970 mit Johnny Winter on guitars. Grandioses Remaster, absolut kristallklarer Sound!!! Grandioses Zusammenspiel der Blueslegenden Muddy Waters und Johnny Winter! Für mich eine der besten Blues-Rock- Electric Blues CDs der späten Hälfte des 19. Jhd... ja die 5 Sterne sind noch zu wenig!! Der Preis? 5 Euro für diese grandiose CD ein Wahnsinn....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. April 2011
Diese von Johnny Winter produzierte Scheibe gehört für mich neben der "I'm ready" zu den besten Bluesscheiben überhaupt. Soundmäßig und von den Arragenmentes konnte Muddy in seinen letzten Lebensjahren mit den besten Blues-Musikern alle Register ziehen und hier ein abwechlungsreiches Meisterwerk veröffentlichen.
Jedes Stück strotzt vor Kraft und Lebensfreude. Für mich vom ersten bis zum letzten Ton ein wahrer Genuß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Als Fan dieser Musik, für mich eine sehr gute CD, der man natürlich das Alter der Stücke anhört, die ja vorher vermutlich auf LP veröffentlicht waren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2014
wie ich finde eine der besten Bluesplatten überhaupt, unverwechselbar, kurzweilig und macht Spaß auf mehr. Muddy Waters ist für mich einer der prägensten Bluesmusiker, unerreicht und trotzdem bodenständig.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Juli 2015
Die als gebraucht deklarierte CD machte einen neuwertigen Eindruck. Lieferung erfolgte prompt wie angekündigt.
Muddy Waters und seine Band spielen grandios auf, der Sound ist prima.5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Dieses Album von Muddy ist ein beeindruckendes, zeitloses Meisterwerk. Eingespielt mit grenzenloser Leidenschaft und einer Spielfreude die ihresgleichen sucht. Unbedingt empfehlenswert !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. März 2014
Hard Again von 1977 war die erste Aufnahme von dreien (I'm Ready 1978 und King Bee 1981) mit Johhny Winter die Muddy Waters auch einem breiteren (weißen) Publikum näher brachten.
Leider standen die Aufnahmen zu King Bee unter keinem so guten Stern weil die Truppe um Muddy heillos zerstritten war.

Hard Again beweist aber was für begnadete Talente um Muddy heranwuchsen und wie locker die Sessions zu diesen Aufnahmen wohl gewesen sein müssen. Da hört man förmlich in jedem Ton den Spass und die Freude die die Musiker hatten.
Eine sehr starke Bluesplatte die man sich immer und immer wieder mit Freude anhören kann/sollte.

Die Aufnahme selber ist superb und auch die Pressung ist in meinen Augen über jeden Zweifel erhaben. Absolut Plan und ohne den geringsten Seitenschlag dreht sich die Scheibe auf dem Plattenteller.
Keinerlei Nebengeräusche, kein Knistern kein Knacken (im Gegensatz zu z.B. der LP Wish You Were Here von Pink Floyd aus 2011).
Einzig die etwas fehlende Breite der virtuellen Bühne auf der die Musiker stehen ist mir negativ aufgefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. April 2011
Dass Muddy Waters im zarten Alter von 64 Jahren ein Comeback feiern konnte, daran war vor allem Waters Fan Johnny Winter ,schuld'. Der überzeugte sein Label ,Blue Sky' ihn unter Vertrag zu nehmen und schneiderte ihm mit Hilfe von Bob Margolin (g), Willie ,Big Eyes' Smith (dr), Pinetop Perkins (p), Charles Calmese (b) und dem großartigen James Cotton an der harp ein Chicago Blues Album auf den Leib, wie man es in dieser Intensität, Power und Originalität bis dorthin wohl noch nie gehört hatte.

Klar - Waters hatte viel früher schon großartige Chicago Blues Alben gemacht, aber dieses hier rockte auch enorm und die Chemie in der Band dürfte absolut getsimmt haben, den die spielen und fühlen hier den Blues nicht nur - Sie SIND der Blues.

Selbst in diesem Alter hatte Waters Stimme nichts von ihrer Strahlkraft eingebüßt, und auch wenn der kommerzielle Erfolg des Albums nicht überwältigend war, so machte diese Platte dennoch enorm viel Wind (u.a. erhielt Waters dafür einen Grammy).

Neben den allesamt sehr guten Eigenkompositionen findet sich auch das Willie Dixon cover ,I Want To Be Loved' auf diesem Album, das 1963 die B-Seite der Debutsingle einer englischen Band namens ,Rolling Stones' war. Die wiederum waren in der Disziplin ,Blues' ja nun durchaus versiert, aber als Sie Waters Version 1977 dann hörten, müssen ihnen wohl die Tränen ins Gesicht geschossen sein, denn der zeigte den Weißbroten einfach wie dieses Stück wirklich zu klingen hat. Als ,Verbeugung' vor ihrem Namensgeber coverten Sie draufhin dann dessen - ebenfalls auf diesem Album hier enthaltenen - ,Mannish Boy' auf der 77er Tour, das auf der ,El Mocambo-Side' des Love You Live Albums zu finden ist. Das machten sie gar nicht schlecht, aber Jagger's Stimme konnte der Waters natürlich auf keinen Fall das Wasser reichen.

Ein unglaublich gutes Blues Album - eines der besten das in den letzten 40 Jahren erschienen ist und auch wenn die beiden nachfolgenden Alben nicht mehr ganz diese Qualität erreichten, so zeigte Waters mit seinem Spätwerk allen Nachgeborenen wer im Blues-Haus wirklich das Sagen hatte.
1616 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. Juli 2011
Muddy Waters, der Godfather des modernen urbanen Blues, war zur Zeit dieser Aufnahmen 64 Jahre alt. Nicht wenige behaupten, diese CD gehöre zu den besten Einspielungen, die er jemals ablieferte. Initiator und Produzent Johnny Winter (Muddy: "He's my son!") trommelte eine Combo zusammen, in der sich außer ihm selbst (g) noch die alten Weggefährten Bob Margolin (g), Pinetop Perkins (p) und James Cotton (harp) wiederfanden.

Die CD spiegelt den urbanen Blues so, wie er geklungen haben muss, als die Musiker der großen Generation, Ende der 40er Jahre, aus dem Süden an die South- und Westside von Chicago zogen und begannen, in den Clubs ihre Instrumente über Verstärker laufen zu lassen - derb, laut, dissonant; es dröhnt und scheppert. Aber - das hier ist eben keine Pop-Musik, das ist Blues. Genau so ist das gemeint. Und selten habe ich eine Combo gehört, die mit so viel Spaß bei der Sache ist.

Alleine der legendäre Mannish Boy", die Eröffnungsnummer auf Hard again, lohnt die Anschaffung. Und wer bei dem herrlich schrägen Can't be satisfied" keine (Freuden-)Tränen weint, hat den Blues nicht verstanden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken