Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
34
Domino Effect
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,39 €

am 24. Oktober 2007
Mit "Domino Effect" haben die Schweizer Rocker wieder ein gutes und energiegeladenes Album veröffentlicht. Mit Steve Lee verfügt die Band mit Sicherheit über einen Weltklasse-Sänger, der mit den ganz großen mithalten kann und Live ist Gotthard wie eine geballte Faust die man in die Magengrube bekommt.
Leider hat man bei "Domino Effect" (gerade beim ersten mal hören) immer wieder das Gefühl, dass man Melodielinien und Gittarenriffs schon irgendwo mal gehört hat, was für Gotthard nicht ganz untypisch ist. An manchen Stellen dachte ich, dieser Song hätte auch von Whitesnake sein können und hätte ich es nicht besser gewusst könnte man vermuten, David Coverdale würde die ersten Textpassagen singen.
"Domino Effect" ist auf jedenfall ein gutes, wenn auch etwas zu mainstreamig ausgefallenes Album. Von einem "Vorzeigealbum des Hardrocks", wie in einer Rezesion weiter unten zu lesen ist, kann man aber nicht sprechen. Die musikalische Klasse von Bands wie Whitesnake, Def Leppard oder Van Halen werden an keiner Stelle erreicht.

Wer ein tolles Album für die Autobahn oder einen beschwinglichen und gut gelaunten Sonntagmorgen haben möchte, sollte bei "Domino Effect" zuschlagen. Keiner sollte es ausserdem verpassen die Böyz from Switzerland live zu sehen. Ein Erlebnis das hängen bleibt und Spass macht!!!

Eine Fehlinformation möchte ich an dieser Stelle noch kurz richtig stellen:
Der erfolgreichste Schweizer Export ist/war übrigens nicht Gotthard, sondern Krokus. Diese füllten Ende der Siebziger - anfang der Achziger die Stadien in den USA.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Mai 2007
Nach dem 2005er Top Album Lipservice, konnte man so etwas nicht erwarten.

Die 5 Eidgenossen liefern mit Domino Effect ein Hammer Album ohne einen einzigen Ausfall ab. So muß Hard Rock anno 2007 klingen. Die 15 Songs klingen wie eine Mischung der Alben "G" und "Dial Hard" mit leichten Einflußen von Led Zeppelin,Deep Purple und etwas Whitesnake. Besonders hervorzuheben sind die Songs -Gone Too Far, - Heal Me(besser geht es kaum), -Now und der Titeltrack - Domino Effect. Also für alle Hard Rock Fans ein MUß.

P.S. Wer die Möglichkeit hat Gotthard Live zu sehen, sollte dies auf keinen Fall verpassen. Live sind die Jungs noch um einiges härter!!!!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2007
Lange war ich auf der Suche nach "DEM" Vorzeigealbum im Bereich des Hard Rocks ... endlich hab ich es gefunden. Es gibt nichts besseres momentan ... diese Scheibe rockt von vorn bis hinten ... klassischer Hardrocksound vom Feinsten ... diese Scheibe ist jeden Cent wert!!! Gotthard - Gottheit des Hard Rock :-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2007
Mit Domino Effect liefern Gotthard eine runde Mischung ab.
Melodischer Hardrock, handwerklich vom Feinsten (Master of Illusion; Domino Effect), einfühlsame Balladen (Falling; The Call), die in bewährter Manier Leos Stimme vor fulminante Sounds stellen.
Mein persönlicher Anspieltip: The Oscar goes to - Genialer Sound, genialer Text. "How are you in this mascerade?" - Gott sei Dank wissen wir das bei Gotthard. There is no mascerade!!
Diese Scheibe ist jeden Cent wert. Grundsolide Wertarbeit. Und wer hats erfunden? Richtig. Die Schweizer.
Ich freue mich jetzt schon auf die Konzerte.
Mein Tip: KAUFEN. KAUFEN. KAUFEn.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2007
Gotthard waren ja eine Weile der Versuchung unterlegen Bon Jovi rechts auf der Weichspülerwelle zu überholen. Domino Effect bringt dagegen richtig gute Rock Kracher und bleibt dabei trotzdem angenehm abwechslungsreich. Sehr erfreulich. Auch und gerade deshalb ist es

Gotthard zu vergönnen, dass dieses Album offensichtlich auch kommerziell

erfolgreich ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. März 2008
Die leider nicht so bekannten und von deutschen Radiosendern hartnäckig gemiedenen (warum eigentlich?) Alpenrocker liefern seit Jahren Hardrock vom Feinsten. Treibende Riffs, Ohrwurmbaladen und fetzende Melodien vereinen sich auf der aktuellen CD zu der -für mich- Hard Rock-CD des Jahres 2007! Eine CD, bei der nicht ein Song ein Ausfall ist. CD 'rein, Play drücken und von Anfang bis Ende geniessen. Das ist Hardrock im besten Stil! Meine Favoriten: Come alive, Master of Illusion und der Titelsong Domino Effekt. Wer die Tour Edition hat, sollte auch "Lift U Up" nicht verpassen. Eine geniale CD die nur durch eines übertroffen wird: Gotthard live.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juni 2007
Wahnsinns Album, dass Gotthard da rausgebracht hat. Ich mein, ihr Live-Album aus Zürich is ja schon der absolute Wahnsinn, aber dann nochmal so a Power-Paket mit echt rockigen Songs, der einen oder anderen Ballade... Echt heiße Scheibe!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Mai 2007
Sie sind zurück, die Eidgenossen, und das so hart wie schon lange nicht mehr! Hammer CD, das Einzige was mich wie schon vorher mal erwähn, stört, sind die elektronischen Spielereien, wäre geiler ohne, trotzdem die Songs sind hammer, die Qualität gut!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juni 2007
der beste Schweizer Export, den es je gegeben hat. Krachende Riffs wechseln sich mit eingängigen Balladen ab.Schon Master of Illusion deutet an, in welche Richtung es geht, nämlich Hardrock vom Feinsten. Einer jener CDs, bei denen man zurecht sagen kann, jedes Lied ein Kracher. Meine Favoriten sind Master of Illusion, Domino Effect und Gone too far.

Wer die Möglichkeit hat, Gotthard live zu sehen, sollte es auf jedenfall tun. .
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2007
Das hätten wohl die wenigsten erwartet: Die neueste Veröffentlichung der Schweizer Hardrocker Gotthard mutiert zum bis dato besten Rock-Album des Jahres 2007 und das in eindrucksvoller Manier.

War der vorangehende Longplayer "Lipservice" schon eine hervorragende Mischung zwischen eingänigen Rockhymnen und einer starken Portion an Schmeichelsongs, konnte man trotzdem nicht davon ausgehen, dass "Domino effect" das Ganze noch toppen könnte.

Doch sie haben es geschafft!!! Der hier rezensierte Artikel gehört zum stärksten Material, dass die Mannen um Ausnahemsänger Leo Leoni je produziert haben. Die Bandbreite des Albums, das sage und schreibe 14 Songs auf der normalen Ausgabe und ganze 15 Songs auf der Special-Edition zu bieten hat, sagt schon einiges.

Aber über diese stattliche Spielzeit nicht den roten Faden zu verlieren, sondern durchgehend qualitativ wirklich hochwertiges Rock-Entertainment zu bieten, lässt für mich Gotthard zu den Vorreitern dieses Musikstils werden.

Schon seit langem hat man sie nicht mehr so hart vorgehen hören, während die melodische Seite aber trotzdem immer im Vordergrund steht. Die Balladen gehen einem unter die Haut, ohne dabei schmalzig oder gar gestellt zu wirken (à la Bon Jovi). Das Ganze hat Hand und Fuß, was Gotthard hier abliefern!

Für mich ist es ohne Zweifel das bisherig beste Album des Jahres. Ich will jetzt gar nicht genauer auf die einzelnen Titel eingehen, da das Album als Gesamtes gehört werden sollte. Allgemein gesagt ist "Domino effect" eine CD voller Höhepunkte und einer ausgewogenen Mischung zwischen Hardrock und balladesken Stücken. Die musikalische Seite enthält Nuancen von Aerosmith bis zu Helloween, wobei das Ganze nie abgekupfert, sondern immer eigenständig und innovativ klingt!!!

5 Sterne für Gotthard und ihr "Domino effect"!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Lipservice
9,99 €
Firebirth
9,89 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken