Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
52
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
51
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:12,09 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2007
Ich persönlich das ist einer der besten Scores die dieses Jahr herauskamen. Obwohl ich im August geschockt war das nur ein Album auf den Markt kam. Aber so ist das leider. Wenn ein Blockbuster in den Kinos kommt müssen irgendwelche Gruppen dies ausnutzen. Damit sie wieder ins Rampenlicht kommen. Aber na ja mir egal. Das Album hab ich stoniert als ich merkte das jeder Track nur Songs waren.

Doch im Oktober schlug dann meine große Stunde. Ich hab den Score bereits zigmal gehört. Egal ob auf den MP3 Player, der Anlage oder auf den PC. Es ist einfach einer der besten Filmscores die es gibt. Steve Jablonsky hat mich diesmal noch stärker umgehauen als bei The Island. In diesen Soundtrack hat er wirklich wahre Leidenschaft gezeigt. Ein cooles Hauptthema für die Autobots und ein schön böses für die Deceptions. Beide Themen hört man bei den anderen Titel immer wieder raus. Ich will nicht erst über jeden einzelnen Titel schreiben. Weil alle mir einfach wahnsinnig gut gefallen! Decphering the Signal finde ich ist einer der coolsten und bedrohlichsten Titel. Wobei der Titel Optimus einfach ein Traum ist. Als ich die Flöte hörte war ich fassungslos. Das ist eine der schönsten Flöten Solos wo es gibt. Einfach super! Sam at the Lake und Witwicky sind die beiden einzigsten Titel mit denen ich nicht gerechnet hab das sie sich so anhören. Bringen aber eine schöne Siturationskomik rüber. Ohne dabei in eine normalen Komödienhafte Musik überzugehen. Scorponok ist ebenfalls ein Titel den ich absolut stark finde. Besonders wenn die Marschmusik beginnt. Arrival to Earth ist auch wie gesagt ein absoluter Hörgenuss. Einfach genial. Schöne Chorbegleitung. Damit hab ich gar nicht gerechnet das Jablonsky sowas drauf hat. Downtown Battle ist so richtig schön cool. Yeah das hat mir gefallen :-). Sector 7 ist ebenfalls Klasse genauso wie Soccent Attack. Dafür drück Blumblebee Captured voll und ganz auf die Tränendrüsen. Ja, ganz recht ich fands sehr traurig. Hat mich sehr bewegt. Vor allem die Violinen - bei 1:15! Aber auch davor! Die letzten Titel gehen dann ins Showdown über und das ist der Hammer. You`re A Soldier Now ist ebenfalls ein sehr gelungener Actiontitel. Dafür wird es dann mit Sam on the Roof wieder etwas dramatischer. Aber dann! Kommt Optimus Vs. Megatron! Boah muss ich immer laut hören. Der Titel ist der wahnsinn! Gefällt mir! Steve Jablonsky steigert sich so rein mit diesen Titel das es mich voll und ganz fasziniert. Schön was er da komponiert hat. Das Orchester spielt sehr schnell ohne dabei nervend zu sein. Meiner Meinung nach! Mit No Sacrifice, No Victory schließt er dann seinen Meisterwerk auf die selbe geniale Weise ab wie es begann.

Ich hab den Film leider noch nicht gesehen. Nur ein paar fünfminütige Clips bei denen man nur die Musik hören konnte. Aber das was ich sah oder hörte warf mich vom Hocker. Steve Jablonsky hat sich mit Transformers - The Score sehr gut gesteigert und einen besseren Soundtrack als The Island abgeliefert. Ich merkte aber auch eine Verbesserung bei The Texas Chainsaw Massacre - The Beginning. Aber mit Transformers hat er sich selbst übertroffen. Ein paar Titel wie zum Beispiel Optimus hätte ich ihn gar nicht zugetraut.
Es mag zwar sein das ein paar Titel etwas an Hans Zimmer Scores erinnern. Aber das ist mir egal! Ich bin einfach verliebt in diesen Score. Ich persönlich bin kein Student! Ich hab also keine Ahnung von Musiknoten und wie die einzelnen Orchesterinstrumente heißen. Aber ich bin ein leidenschaftlicher Filmmusikfan. Und genau so etwas will ich hören und nicht ein nervenden Score von John Williams oder James Horner wie man es bei Star Wars Episode 3 bei der Anfangsschlacht hört. Oder James Horner der bei drei Filmen das selbe Hauptthema verwendet(Der Sturm, Duell - Enemy at the Gates, Windtalkers). Die unterscheiden sich zwar indem das bei der Sturm Gitarre ist, bei Duell russische Musikinstrumente und bei Windtalkers Indianerflöten. Aber das stört irgendwie kaum jemanden. Wenn man sich die Kritiken anschaut. Aber egal! Ich muss die nicht haben.
Aber wieder zurück zu Transformers. Für mich einer der genialsten Scores. Und neben Snakes on a Plane, Pirates of the Caribbean: At World`s End, The Bourne Ultimatum, The Number 23, Shooter und Hot Rod das allerbeste was 2007 herauskam. Nachdem ich vom 300 Score schon etwas enttäuscht war und der Score von Stirb Langsam 4 von Marco Beltrami eher lang und langweilig war. Bin ich schon froh das Steve Jablonsky seinen Transformers Score auf den Markt brachte. Ich hoffe auch das er ihnen gefällt.
1818 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2008
Steve Jablonsky ist mit diesem Meisterstück an Actionuntermahlung berühmt geworden in der Welt der Filmmusik. Und nach wie vor ist sein Score zum ersten (und mit Abstand besten) „Transformers“-Film eine Wucht. Große Themen, ein typischer und doch epischer Media Ventures-Sound und Power ohne Ende.

Die Musik ist sehr viel vom Synthesizer geprägt. Aber das so gut vermischt mit dem Orchester, dass man manchmal nicht raushört, welcher Klang woher kommt.
Es sind ganze 20 Stücke drauf und jedes ist absolut großartig! Die Tracks sind zum größten Teil sehr groß, episch und actiongeladen gehalten.

Das, was diesen Score so ausmacht, ist die Tatsache, dass jedes Stück auf seine eigene Art und Weise einzigartig ist! Der erste Teil der CD zum Beispiel, besteht zum größten Teil aus eigenständigen Themen ("Autobots", "Decepticons", "All Spark", "Optimus", "Bumblebee", "Scorponok"...) und es gibt so viele, dass man sich immer wieder wundert, warum Herr Jablonsky nicht zwei oder drei Filme damit vertont hat...
"Autobots" ist das heldenhafte Thema für die guten Transformer und "Decepticons" ist das schauderhafte und brachial, böse Motiv für deren Gegenspieler. Durch den wundervollen Chor-Einsatz, der wie ein Beat eingesetzt wird, erhält dieser Track eine besondere Wirkung! "The All Spark" ist ein wunderschönes Stück, das von einem Cello im Vordergrund gespielt wird und im Hintergrund dröhnen die Bässe, echt toll. "Deciphering The Signal" ist böse und dynamisch und wieder ein eigenständiges Thema, genau wie das bedrohliche "Frenzy".
Mit "Optimus" bekommt der Score wieder eine sehr emotionale Seite, denn wenn die Panflöte anfängt das grandiose Motiv von Optimus Prime zu spielen, bin ich immer wieder gerührt. Dieses Thema symbolisiert Optimus schon fast als eine Art Häuptling, sehr passend. Spätestens ab hier wird wohl fast jeder Hörer diese CD lieben! "Bumblebee" ist das Thema von "The All Spark" aber in einer ganz anderen und stärkeren Version: Fast zwei Minuten wird der Track langsam aufgebaut, bis der dann vollkommen in dieser wundervollen Melodie ausbricht, dazu der dezente Chor im Hintergrund, wundervoll.
Mit "Soccent Attack" geht es wieder sehr actionreich los und ist ein tolles, kurzes
und vor Allem effektives Stück. Einige werden hier eine Parallele zu "The Lion King" raushören und zwar zu der Stelle, wo die Herde über Simba hereinbricht...
"Sam At The Lake": Ach, ein wundervoller Track, sehr ruhig und dynamisch. Dieser Titel strahlt eine permanente Gelassenheit aus und bietet wieder eine neue Melodie in diesem Soundtrack.
Nun kommt ein (weiteres) Highlight: "Scorponok". Hier wird die tolle Marschmusik gespielt, die nicht nur ein toller Ohrwurm ist, sondern auch eine treibende Melodie für den Film und deren Szene. "Cybertron" ist kurz, aber gut, eine bedrückende Version des All Spark/ Bumblebee-Themas.
Einer der zwei absoluten Höhepunkte der CD ist "Arrival to Earth": Dieses Stück ist pure Emotion und Kraft und verursacht bei mir immer wieder eine Gänsehaut. Die Ankunft der Autobots auf die Erde ist schon optisch ein Leckerbissen, mit dieser Musik aber dazu erreicht diese Szene einen Ehrenplatz bei mir im Gedächtnis für die Ewigkeit! Dieses Stück beinhaltet das wohl beeindruckenste Thema von "Transformers", leider wird es nur hier in diesem Track angespielt...
"Witwicky" ist ganz im Stil von "Sam At The Lake" nur etwas dunkler und spannender. "Downtown Battle" ist einfach nur cool und typisch für Michael Bayfilme. "Sector 7" wird wieder sehr bedrohlich und geht am Ende in das bedrückende Stück "Bumblebee Captured", in dem das Bumblebee/ All Spark-Thema sehr dramatisch gespielt wird.
Nun geht es mit "You're A Soldier Now" in die heiße Phase: Die Endschlacht in der Innenstadt wird sehr bombastisch und laut vertont. Besonders das Ende dieses Tracks ist großartig, wenn Optimus Prime sich transformiert und sein Thema voll aufblüht.
"Sam On The Roof" ist eine schöne Rückkehr des Decepticon-Themas und dann folgt der zweite Höhepunkt dieser CD: "Optimus VS Megatron". Dieser Bombentitel untermalt nicht nur die finale Szene, sondern ist eine grandiose und dramatische Zusammenfassung des Marsch- und Autobot-Themas!
Mit "No Sacrifice, No Victory" klingt der Score so aus, wie er begonnen hat, im guten, alten Thema der Autobots.

Zwar sind die Stücke nicht sehr chronologisch, aber die Reihenfolge in diesem Album finde ich zum Hören viel geeigneter, weil die Themen so viel besser zur Geltung kommen.

Das Einzige, was VIELLEICHT zu bemängeln wäre, oder eher als Ratschlag dient, ist, dass die Musik in ihrer Power keine Pause macht, soll heißen, dass es nach einer halben Stunde schon mal etwas anstrengend ist, dem brachialen Sound zu folgen, aber das ist glaub ich auch Geschmackssache...
Zum Vergleich mit dem Complete Score: Ich habe beide Versionen und muss sagen, dass der CS schon besser ist, aber nur ein klein wenig. Es gibt viele gute Passagen, die auf dem Albumscore nicht drauf sind, aber die vermisst man nicht unbedingt, deshalb reicht diese CD völlig aus!

Mit Abstand einer der Lieblinge in meiner Sammlung! "Transformers" ist groß, laut, episch, kurzweilig und absolut zu empfehlen für alle, die auf der schnellen Suche nach einem harmonischen und kraftvollen Filmsoundtrack sind. Jablonskys beste Filmmusik!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
vorher war mir Steve Jablonsky eher unbekannt. Dank Transformers gehört er zum festen Bestandteil meiner Musiksammlung. "Transformers The Score" kommt zwar nicht an die Leistung und Dynamik von "Dark of the Moon" heran. Aber ein muss für alle Transformers und Score Fans. Die Musik ist abwechslungsreich und gut umgesetzt worden. Klare Empfehlung zum Kauf.

Ich besitze auch die Amazon mp3 Variante. Diese ist gegenüber der CD eine Frechheit und lohnt sich nicht zu kaufen.
Außer man möchte diese Musik auf einem iPod/iPhone wiedergeben. Für die Heimanlage qualitativ zu schlecht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2013
Wer Transformers Fan ist sollte sich den Soundtrack nicht entgehen lassen. Der Soundtrack ist auf den 1 Teil der Triologie ausgelegt aber für mich waren alle Tracks dabei die mir genial gefallen haben. Es lohnt sich definitiv reinzuhören und wer den Soundtrack gerne hört kann ja mal bei Gears of War vorbeischauen den Herr Jablonsky ist auch der Komponist des Soundtrack der Spieleserie vielleicht findet man dort ja auch noch was für seine Sammlung an Musik.

Also Viel Spaß damit mit herzlichen Grüßen Raphael
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2011
Ich kann mich meinen Mitrezensenten nur anschließen: die Muse muß Herrn Jablonsky (der bisher nur für mäßige Werke bekannt war) wortwörtlich geküßt haben das er hier plötzlich ein solches Meisterwerk abliefert. Epische Stücke, mitreißend und unter die Haut gehend. Egal ob man den Film mag oder nicht, die Musik ist inspiriert und inspirierend und zum Glück inzwischen als Download erhältlich - für die schwer zu erhaltende CD wurden über 200 Euro geboten. Kann ich verstehen: für ein Meisterwerk wie dieses ist das gerechtfertigt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2007
Nach einer mehr als entnervenden Wartezeit, die nur mit einem Rockalbum "versüßt" wurde, erscheint nun endlich der richtige Score auf CD. Einer der bombastischten und beeindruckensten Soundtracks der letzten Jahre findet endlich seinen Weg in den CD-Player. Alle die auf bombastische, einfach gestrickte aber sehr mitreissende Klänge à la Hans Zimmer oder Klaus Badelt abfahren werden auch bei diesem Steve Jablonsky-Score voll auf ihre Kosten kommen. Wer natürlich eher Leiseres oder Filigranes bevorzugt, sollte erst einmal reinhören oder sich im Kino überzeugen. Ein Muss für alle Transformers-Fans.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 27. Januar 2008
Mir persönlich gefällt der Soundtrack von Transformers sehr gut aber
leider merkt man in einigen Stück, dass der OST von "Die Insel" auch von
Steve Jablonsky stammt. Das ist leider etwas Schade aber macht den Sound-
track deswegen nicht schlecht.
Die einzelnen Tracks dauern im Durschnitt nicht sehr lange dadurch gibt
es mehr Abwechslung. Mir persönlich gefällt Track 3 "The All Spark" am
besten. Das Stück hört sich irgendwie nach Freiheit an. (Hört sich komisch
an, ist aber so.) Nach der ersten Soundtrack-Version war ich ziemlich
enttäuscht da diese CD schon gut war aber es hat einfach der Score gefehlt.
Dieser ist auch häufiger im Film zu hören, als die anderen Titel.
Toller Soundtrack zu einem noch besseren Film! 5 Sterne

Die Aufmachung ist in Ordnung. Das Cover ist das typische Transformers
Plakat. Das Booklet bietet viele Bilder aus dem Film in einer guten
Qualität. 4 Sterne
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2007
Es ist ja nicht selten, das man zuerst so eine Sampler-CD als Soundtrack auf den Markt wirft und dann, ein paar Wochen später, die Score hinterher. Bei Shrek und Spider-Man war es genau so. Nur um den Leuten, die sich hier über diese merkwürdige Strategie beschweren, ein paar neue Infos zu geben.

Die Filmmusik ist wirklich gut geworden. Ich finde das Michael Bay bei all seinen Filmen immer eine supergeile Score hatte (Pearl Harbor, Bad Boys 1 + 2, Armageddon, ...). Ich kenne die Musik nur vom Film her und bin daher sehr gespannt auf den Soundtrack und freue mich darauf, sie ohne dieses bildgewaltige und actionreiche Meisterwerk geniesen zu dürfen.

Steve Jablonsky hat auch bisher nur gute Musik gemacht (Die Insel) was auch ein guter Grund für den Kauf ist. Steve ist einer der wenigen, die sich nicht vor Hans Zimmer (The Rock, Gladiator), Harry Gregson-Williams (Metal Gear Solid 2, 3 und 4, Spy Game) und John Powell (Die Bourne Trilogie) verstecken müssen. Dieser Mann hat ein Händchen für die passende Musik...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2010
Supertolle Filmmusik von Steve Jablonsky, der sich durchaus in die Gruppe der großen Filmmusik-Komponisten wie John Williams, Jerry Goldsmith und Danny Elfman einreihen lässt.

"Transformers: The Score" ist die Filmmusik zum ersten Transformers-Film. Sie ist leider nicht mehr im Handel erhältlich und nur noch teuer als Sammlerstück o. ä. zu erstehen.
Die Filmmusik zum zweiten Transformers-Film wurde ebenfalls von Steve Jablonsky komponiert und ist noch erhältlich. Persönlich finde ich aber die Musik des ersten Teils gelungener, da die Musik-Themen noch ausführlich gespielt werden und nicht wie im zweiten Teil mehr eine rezitierende Bedeutung haben.

Fazit: Ein Muss für alle Liebhaber der Filmmusik.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Der Score von Transformers gehört zu den besten Filmmusiken die ich jemals erworben habe.
Die Musik ist mal Bombastisch mal leise und manchmal geradezu Majestätisch. Wenn mann den
Score einmal gehört hat will mann ihn immer wieder hören. Leider ist der Score sehr selten
und unglaublich teuer. War glaub ich die teuerste CD die ich je gekauft hab. Zugreifen lohnt sich aber
in jedem Fall wenn mann die Musik von Steve Jablonsky oder Hans Zimmer oder
auch Klaus Badelt mag.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
1,29 €
9,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken