flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

  • Yes
  • Kundenrezensionen

Yes
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,55 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 21. Juli 2012
Lange hat man von Ihnen nichts mehr gehört. Sie waren eine Ikone der 80er Jahre. Obwohl ich erst 89 geboren bin, kenne ich von Ihnen mehr Songs als von so manch anderen heutigen Popstar. Ihre Songs sind einfachmitreißend. Man denke nur an "Always on my mind"; "Surburbia"; "It's a Sin"; "West End Girls" oder "Go West". Diese Songs sind Ohrwürmer und sie werden noch heute jederzeit irgendwo im Radio gespielt. Wenn man nun denkt, dass ihre Glanzzeit schon lange vorbei ist, der irrt sich.

Neil Tennant und Chris Lowe zeigen mit dieser CD, dass sie nichts von ihrer "PopArt" veloren haben. Man hört die CD und bekommt sofort ein klasse Feeling. Zurück in die guten alten 80er Jahre oder bringt man hier die 80er auf Tuchfüllung mit dem neuen Jahrtausend? Keine Ahnung, was gemeint ist, aber es ist spitze, wirlich fantastisch

Die CD beginnt mit dem Ohrwurm schlechthin "Love ect.". Ein klasse durchgängiger Beat mit prima Stimmeinlagen (z.B. wenn der Chor singt). Ich weiss nicht wie oft dieses Lied im Radio gelaufen ist, aber sie spielen es immer noch! Das Tolle, ich kann heute immer noch zuhören und ich will es auch. Dieses Lied könnte sogar ein Evergreen werden, das Zeug dazu hätte es!

Weiter geht es mit dem klasse Titel "All over the World". Vor allem im Refrain in der letzten Zeile kann man das "Playing all over the world" gut mitsingen. Ein klasse Gefühl ist das. Als würde man im Lied um die Welt reisen. Ich denke "Live" ist dieses Lied ein Hammer, aber auch auf der CD hört er sich gut an!

Danach kommt die richtig gute Ballade "Beautiful People" bei der man auch im Refrain gut mitsingen kann. Ein ständiges Hin und Her der Töne macht dieses Song besonders hörenswert. Dieses Lied ist auf vielen Best of CDs des Jahres zu hören, das sagt ja wohl schon alles!

Auch sehr gut gelungen sind die darauf folgenden Lieder. "Did you see mem coming" ist ein schöner Dancefloor-Hit, beri dem man zum Beat einfach mittanzen muss! Die Ballade "Vurnable" verschafft uns ein bisschen Ruhe von den tollen Hits zuvor. Die Musik ist recht gängig und man hört aufmerksam Neil's Stimme zu! Nach der Pause gehts dann wieder richtig los mit dem Dancefloor-Hit "More than a dream". Ein sehr schöner texlich wie musikalisch gelungener Tanzsong.

"Building a Wall" und "Rome" sind zunächst etwas seltsam. Doch mit der Zeit findet man diese Songs ebenfalls gut. Vielleicht steuern Tennant und Lowe hier eine andsere Art von Musik an, die ich nicht ganz so toll finde!

Nach diesen zwei Liedern kommt dann der absolute Oberhammer! "Pandamonium". Dieses Lied hat es in sich, hier zeigen Tennant und Lowe was sie in Sachen Dancefloor drauf haben. Der Hype ist sofort da! Schon bei den ersten Tönen wackelt man mit dem Kopf und beim Einsetzen der Musik tanzt man sofort mit, da hält man es auf der Sitzfläche nicht mehr aus. Dieser Song ist der beste auf dem Album, finde ich. Denn er hat einfach alles, was ein Top-Hit haben muss; ein klasse Beat, prima Rythmus und einen Refrain den man ohne Probleme mitsingen kann! Leute, hier haben die beiden ein Meisterwerk erschaffen!

Nach Pandamonium kommt die schöne Ballade "The Way it Used to be". Hier erzählt Neil eine schöne Geschichte, die anzuhören sich lohnt, man schwingt dabei gut mit dem Kopf, beim Anhören des durchgängigen Beats, mit. "Legacy" ist schließlich ein prima Abschluss, eine Art Mystic kommt auf, wenn man diesen Song hört.

Leute, die Pet Shop Boys sind auf diesem Album so wie in den 80er Jahren. Sie haben nichts von ihrer Kunst verlernt und schaffen es immer noch uns mit Chris Beat's und Neil's Stimme zu verzaubern. Schöne Balladen, klasse Dancefloor-Hits und ein Round-About-Good-Feeling.

Fans von den Jungs, so wie ich, werden begeistert sein. Aber auch andere werden mit dieser CD ihren Spaß haben. "Let the Musik play's forever"; Neil Tennant aus "It's alright"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juli 2009
Ein neues Meisterwerk der Pet Shop Boys, welches man sich unbedingt gönnen sollte. Schon in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts hatten sie ihre Hits. Zwar waren sie niemals weg, aber für meinen Geschmack waren ihre letzten Alben doch nur mittelmäßig, weils sie nie mehr die Spritzigkeit und Innovationsfreude ihrer früheren Alben getroffen haben. Ganz anders dagegen ihr neues Meisterwerk "Yes".
Auf Grund ihrer Reputation als große Musiker kamen viele andere Größen der Musikszene, um an diesem Album mitzuarbeiten, darunter Philip Oakey von Human League. Man hört es deutlich. Ihr 10. Album klingt sauber,frisch, spritzig und wie eine Rückkehr zu ihren Wurzeln der 80er Jahre, aber gleichzeitig angepasst an das heutige Musikverständnis. Dies gilt besonders für die erste Single-Auskopplung "Love" (exzellenter Synthopop), aber auch für "All over the world", welches mit einer Anleihe von Tchaikowsky (Nussknacker??) beginnt.
Mein absoluter Lieblingssong allerdings ist "The way it used to be" über eine vergängliche Liebe, ein schneller, tanzbarer Titel mit einem ernsten Hintergrund.
Beim Anhören des Albums wird klar: die Pet Shop Boys waren nie weg, sondern immer da. Und auch nach 25 Jahren sind sie exzellente Künstler.
Bitte weiter so!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2009
Über "Yes" muss man nicht viele Worte verlieren. Die PSB klingen 2009 genauso wie 1989. "Yes" verweigert sich kategorisch der modernen Musik, ohne dabei antiquiert oder konservativ zu klingen. Vermutlich liegt es in der Zeitlosigkeit der Musik begründet, dass PSB immernoch eine verlässliche Größe in der musikalischen Landschaft sind. Beinah nebensächlich scheint es da, zu erwähnen, dass "Yes" auch in musikalischer Hinsicht den Frühling einläutet. Neben der Single "Love etc." sind es vor Allem Songs wie "All over the world", "Did you see me coming?", "Vulnerable", "More than a dream" (mein Favorit der Scheibe), "Building a wall", "Pandemonium" und "The way it used to be", die die Glückshormone endgültig aus ihrem Winterschlaf holen. Kaufen! Freuen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Mai 2009
Ich habe diese Album mindestens fünf mal gehört, bevor ich mich an diese Rezension wagte. "Yes" ist ein Plädoyer an das Leben und die Liebe! Die Pet Shop Boys begleiten mich seit ihrem Anfang und lassen mich nicht vergessen, daß das Leben lebenswert ist. Ihre Musik ist wie die Malereien der Impressionisten: vilefältig, lichtdurchflutet, schön, kreativ und inspirierend! Sie bestehen auf dem Markt seit über einviertel Jahrhundert und ich finde es anmaßend über Pet Shop Boys in irgendeiner Weise zu urteilen. Letztendlich sind sie on the top auch ohne die allgegenwärtig angewandter Vermarktungstrategie "Sex sells" oder publicity-trächtigen Skandäle. Pet Shop Boys wissen, was sie machen und sie machen es äußerst professionell und gut. Dabei bleibt hier weder die Emotion noch der Ausdruck auf der Strecke. Ein Album zum Träumen, traumhaft schön, wiederbelebend, einfach für jede Gelegenheit zu Empfehlen. Für Pet Shop Boys Fans ein Genuß. Der letzte Track mit den Kommentaren der Autoren ist besonders empfehlenswert - verleiht dem Album noch zusätzliche "innere Werte", und den Skeptikern erklärt, welche Gedanken und wieviel Arbeit hinter jedem einzelnen Track stecken. Pop at its best!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2009
Yes wird auch in einigen Jahren noch frisch und unverbraucht klingen und stellte bereits einen frühen Antrag" zum Album des Jahres 2009. Schon das in gewohnter Manier schlicht und elegant gestaltete Cover zeigt wo es lang geht: nämlich nach oben. Es ist lange her, dass die Pet Shop Boys ihre Songs derart zielsicher zelebriert haben. Genaugenommen 13 Jahre, denn Bilingual-Special Editionwar das letzte Album, das derart gut funktionierte.

Neil Tennant und Chris Lowe setzten nach Fertigstellung des Albums vollkommen zu Recht ihr Lausbubengrinsen" auf, denn Yes vereint sämtliche Stärken der Pet Shop Boys aus den vergangenen 25 Jahren: Phänomenale Melodien, starke Arrangements und diese unverwechselbare Mischung aus Melancholie und Optimismus. Produziert wurde das Meisterwerk vom Trend-Produzententeam Xenomania, das Yes den modernen Feinschliff verlieh und neue Elemente einbrachte. Jeder Song ein Hit, ausgenommen des etwas schwülstigen Finales Legacy. Ansonsten keine Schwachstelle: Beginnend mit der Hitsingle Love etc. steuert Yes geradewegs zum herausragenden The Way It Used To Be und streift dabei so ziemlich alles, was perfekte Popmusik zu bieten hat. Langeweile kommt zu keinem Zeitpunkt auf und man entdeckt staunend erst nach und nach die vielfältigen (teilweise versteckten) Feinheiten. Kunstvoll und reduziert, schlichtweg auf den Punkt gebracht. Mal tanzbare, mal nachdenkliche Ohrwürmer, stets verpackt in intelligenten Texten. We're the Pet Shop Boys - chapeau!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juni 2017
Wow, für die PSB ist das ein wirklich schönes Album und es war günstig, so habe ich es mir gleich 2mal bestellt, Einmal zum verschenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2009
Nette Scheibe!
Neben dem bekannten Kracher "Love etc." ragen für mich die Songs "Building a wall" und "king of rome" heraus. Auch die restlichen Songs klingen in gewohnter Manier. Schönes, typisches PSB-Album, gerade richtig um in Sommerstimmung zu kommen. Der MP3-Download bei amazon für 4,89€ lohnt sich, super Qualität, einfache Handhabung. Nur schade, dass man das Cover nicht offiziell zum Ausdrucken mitdazubekommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Mai 2009
Ein wunderschönes, positives, fröhliches, entspannendes, besonderes, vereinnahmendes, überraschendes Pop-Album.
Die Pet Shop Boys waren ja schon immer eine Klasse für sich. Das spiegelt sich in dem Album "Yes" wieder. Niemand sonst macht solche Musik. Es ist ein eigener Stil den man lieben oder hassen kann. Nur diesemal haben sich PSB wieder übertroffen. Der Vorgänger "Fundamental" war zwar gut, aber für mich dennoch irgendwie entäuschend. Zu düster und schwer kamen die Lieder daher. Jetzt ist aber alles anders und auf "Yes" zeigen die Jungs wieder ihre Sonnenseite. Die Musik passt genau zum Sonnenwetter der vergangenen Wochen und ich höre das Album rauf und runter mit einem ständigen Lächeln im Gesicht.
Die zweite Single wird "Did You See Me Coming?" sein. Etwas unerwartet, weil das Lied schon in England mit einer Sonntagszeitung etliche hunderttausendmal gratis verteilt wurde. Aber genau darum geht es in dem Lied: Erwarte das Unerwartete und alles wird gut. Für mich persönlich auch das Beste Lied auf "Yes". Leicht und beschwingt in diesen schweren Zeiten. Also: Kaufen und "gut drauf" sein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. März 2013
Nachdem ich auf dem Konzert der Pet Shop Boys die neuen Hits gehört hatte, mußte ich die CD einfach haben und wurde nicht enttäuscht. Abwechslungsreich und dennoch immer als Pet Shop Boys erkennbar , annimiert die Musik zum Mitsingen, Tanzen und bewirkt einfach gute Laune. Die unverkennbare Stimme überzeugt bei langsamen Songs genauso wie bei Dancetiteln-unbedingt empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2015
Die Pet shop Boys sind die Kaiser des Synti - Pop. Edler Sound, grooviges Album macht gute Laune.Für Reisen im Auto ideal.
Das Album ist seiner Zeit voraus- ein platonisches Musik - Kunstwerk der Zukunft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Super
19,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken