Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel



am 17. Juni 2017
Funktioniert super. Habe das Teil nun schon einige Zeit und bin sehr zufrieden. Besonders gut gefällt mir das lange Kabel - unglaublich praktisch! Auch die Leistung ist gleichbleibend gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2017
Im Gegensatz zu anderen Epilierern, die ich schon hatte, gefällt mir dieser besser. Die Arbeitsfläche ist schön breit, so dass ich etwas schneller fertig bin. Für mich ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Juli 2013
Ich hab das Gerät für meine Freundin bestellt da sie das rasieren satt war.
Aber dieser Epilierer ist wie sie meint und wie ich es auch sehen kann nicht besonders gut. Er ist ziemlich grob und es sind auch kleinere Verletzungen zu sehen.
Also lieber einen Kaufen der eine höhere Qualität mit sich bringt.

Denn das muss nicht sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2013
gutes gerät, nutze es mittlerweile schon seit jahren. funktioniert einwandfrei, präzise, leise und leicht zu reinigen. würd ich jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2012
Ich war erstaunt, wie schnell zum einen die Versendung des Gerätes erfolgt ist und zum anderen, dass es echt klasse ist. Hatte zuerst meine Bedenken, aber die haben sich schnell in Luft aufgelöst. Kann man nur empfehlen! Und es tut nicht weh (:
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2014
Bin sehr zufrieden mit dem Epilierer, verstellbare stufen, schmerzen sind kaum vorhanden beim nutzen. Der Preis ist unschlagbar, wenn man bedenkt, dass andere sehr viel mehr kosten
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Mai 2011
Viele Schreiber/innen vor mir haben es ja schon gesagt: vorweg ist immer zu sagen, dass das Epilieren immer ein wenig ziept, da kann das Gerät wenig dafür. Dieses Gerät von Philips allerdings macht es einem aber wirklich erträglich und ist dazu noch unschlagbar günstig. Ich hätte nicht erwartet, dass es für so wenig Geld einen brauchbaren Epilierer gibt (vor allem, wenn man sich mal andere Preise ansieht).
Für mich ist es der erste Epilierer und er war eigentlich als Experiment gedacht ... da ich aber sehr begeistert von diesem Gerät bin, werde ich wohl beim Epilieren bleiben.

****

Pro

Einer der größten Pluspunkte ist für mich, dass dieses Epiliergerät sehr handlich und klein ist, mit seiner kleinen Arbeitsfläche lässt es sich Streifen für Streifen epilieren, weil es sich sehr gut an die Beinform anschmiegen kann. Ich würde mal sagen ca 98% aller Haare hat es bei mir beim ersten Zug erwischt und die paar wenigen Haare, die stehenblieben, waren beim zweiten Zug entfernt. Das kann auch daran gelegen haben, dass meine Haare etwas länger waren, so 1-1.5 cm werden es gewesen sein. Das Ergebnis war bei mir sehr gründlich.
Das Epilier-Gefühl ist komplett anders als beim rasieren ... es fühlt sich einfach natürlicher an ... und meine Haut war kein bisschen gereizt, wohingegen sie nach dem Rasieren bisher immer gebrannt und gespannt hat, egal was ich versucht habe.

Ich fand die erste Stufe sehr angenehm und gut beherrschbar, die zweite Geschwindigkeitsstufe war gut zum Nacharbeiten, ich habe das Gefühl, sie erfasst kürzere Haare besser als die langsamere Stufe - zippelt dafür aber ein bisschen mehr.

Insgesamt habe ich für jedes Bein ungefähr 15 min gebraucht ... und ich habe recht stark behaarte Beine.

Es mag an meinem persönlichen Schmerzempfinden liegen, aber es hat wirklich nicht wehgetan. Es ist ein gewöhnungsbedürftiges Gefühl ... es fühlt sich ein bisschen an, als würde man kleine elektrische Schlägchen bekommen, wie wenn man eine Türklinke anfasst und eine gewischt bekommt, nur sanfter. Es ist kein Schmerz, eher ein heißes Prickeln.

****

Contra

Der einzige Negativpunkt ist die Lautstärke des Geräts. Ich weiß, dass es keine leisen Epiliergeräte gibt und dass es schlimmeres gibt als lautes Brummen ... aber im Rahmen einer konstruktiven Kritik muss ich das natürlich erwähnen. Das Geräusch ist ein klapperiges Brummen, aber kein Fiepen, was ich schon mal sehr positiv bemerkt habe. Also es ist erträglich, könnte aber sicher auch besser sein.

Desweiteren entwickelt das Gerät nach einer bestimmten Betriebszeit einen etwas seltsamen Geruch, weil es minimal warm wird und daher Kunstoffgeruch und der Geruch von langsam zusammenschnorrenden Haaren bemerkbar wird. Aber das rieche ich nur, wenn ich nahe am Gerät bin und drauf achte.

****

Tipps

Die in der Betriebsanleitung gegebenen Tipps sind Gold wert.
Es ist extrem empfehlenswert Abends zu epilieren, vorher zu baden oder zu duschen, damit die Haare sich leichter aus der Haut lösen. Und dann einfach langsam und geduldig vorwärts arbeiten, von unten nach oben bzw. immer entgegen der Haarwuchsrichtung - so reißen keine Haare ab. Um die Schmerzen noch weiter zu dämpfen ist es auch hilfreich vor dem Epilieren die Beine kalt abzuduschen und während des Epilierens die Hautstelle zu straffen, die bearbeitet wird. Wenn man sofort nachdem man eine Strecke geschafft hat sanft über die frisch epilierte Stelle streicht, ist der ziepende Schmerz sofort weg (wie es die Kosmetikerin beim Waxing macht: Abziehen und gleich die Hand drauf, dann tut es fast nicht weh).
Nach dem Epilieren empfehle ich unbedingt die Beine ein wenig einzucremen ... somit habe ich nach dem Epilieren überhaupt nichts von einer trockenen Haut bemerkt. Die roten Pünktchen verschwinden auch bald, wenn sie überhaupt entstehen

****

Resumée

Es ist ein tolles Gerät, es ist günstig und definitiv für Einsteiger geeignet. Ein gutes Testgerät um rauszufinden, ob das Epilieren einem zusagt oder nicht. Es spricht nichts dagegen, dieses Gerät auszuprobieren!
0Kommentar| 107 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juni 2012
Hallo erst mal...
Ich habe lange überlegt, welchen Epilierer ich mir zulegen soll und da dieser preislich sehr überzeugend war und auch gute Rezessionen bekommen hatte, habe ich mich für ihn entschieden...
Leider muss ich sagen, dass ich überhaupt nicht zufrieden bin. Mit dem "Lärm" oder der Länge des Kabels habe ich kein Problem, immerhin will ich ja, dass meine Haut schön enthaart wird und kein Hightech-Wunder. Ich bin von dem Ergebnis enttäuscht...
Für ein Unterbein brauche ich teilweiße eine halbe Stunde, was ja ok wäre, wenn das Ergebnis dann schön wäre, aber auch dann finde ich andauernd noch Haare, welche nicht erfasst wurden. (Was auf die Dauer wirklich nervt!!!!) Achseln oder Bikinizone konnte ich gleich vergessen, da dass nicht nur unglaublich weh tut, sondern auch, weil das Ergebnis dort noch schlechter war... (Der Epilieret erfasste nicht ansatzweiße meine Haare bei den Achseln...)
Wer also keinen super Epilieret erwartet und kein Problem damit hat, wenn noch Haare stehen bleiben, sollte ihn sich gönnen. Für alle anderen würde ich sagen: eher nicht...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Der Epilierer von Philips ist sauber verarbeitet und leicht zu reinigen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Es gibt 1 Stern Abzug, weil der Epilierer mit der Zeit immer lauter wurde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2012
Ich als Novizin in der Welt des Epilierens wollte gerne mal ausprobieren, ob es nicht vielleicht eine Alternative zum lästigen Rasieren ist. Wachsen hatte sich in dieser Hinsicht schon als zu schmerzhaft und ungründlich gezeigt und sich daher längst disqualifiziert.

Also überlegte ich wochenlang hin und her und entschied mich schließlich für den Philips Satinelle Epilierer da er:

1. ... überwiegend gute Kundenbewertungen hat (4 Sterne ist doch schon was!)
2. ... sehr ansprechend aussieht
3. ... im Gegensatz zu vielen anderen Epilierern günstig ist, selbst wenn man ihn nur zum "Ausprobieren" will

Wie erwartet ging ich bei der ersten Benutzung vor Schmerz fast an die Decke, was aber daran liegt, dass ich sowieso ein ziemliches Mimöschen bin und meine Haut sehr schmerzempfindlich ist. Trotzdem, es soll ja von Benutzung zu Benutzung besser werden, also Augen zu und durch, dachte ich.

Der Epilierer selber ist auffallend laut - wobei mir natürlich klar ist, dass sowas nicht lautlos abgeht, aber, na ja, er übertönt selbst Musik und Fernsehen auf spektakuläre Weise. Also nix mit mal eben nebenbei beim Fernsehen die Beine epilieren - es sei denn man stellt den Fernseher (oder die Musik) dabei extrem laut.

Nachdem ich mich dann an den Geräuschpegel und die Schmerzen gewöhnt hatte, epilierte ich freudig drauf los. Und epilierte. Und epilierte. Und epilierte noch immer. Über 30 Minuten und ein Bein später wurde mir dann klar, dass der Philips Satinelle

1. ... nicht mit einem Mal drübergehen alle Haare erfasst. Oft auch nicht mit zwei oder drei mal.
2. ... 2 Stufen hat (niedrig: für dicke Haare, hoch: für feine Haare), aber diese vollkommen überflüssig sind, da die niedrigere Stufe viel mehr weh tut und nicht so gründlich ist, weswegen man sowieso nur die höhere braucht
3. ... geschätzte 50% der Haare ausrupft, die anderen 50% jedoch leider nur abreißt

Ich war also verständlicherweise nicht sehr beeindruckt, und das andere Bein kam ja erst noch. Und als ich dann schließlich fertig war, fragte ich mich, ob ich etwas falsch gemacht hatte, weil sich meine Beine immer noch extrem stoppelig anfühlten. Eher so, als hätte ich mich vor einer Woche rasiert und alles wäre wieder nachgewachsen. Auf den ersten Blick sah man zwar keine Haare mehr, aber nach all dem Schmerz und Lärm und dem ganzen Rumhantieren hatte ich doch auf ein weitaus besseres Ergebnis gehofft.

Eine Woche später wiederholte ich dann die ganze Prozedur, da die nur abgerissenen Haare natürlich nachgewachsen und wieder sichtbar waren - tat natürlich auch nur halb so weh, war ja auch nur die Hälfte der Haare. Tja, und anstatt alle paar Wochen, so wie man es erwarten würde, wiederholte sich das alles dann jede Woche, ohne jemals ein wirklich gründliches Gefühl zu hinterlassen.

Alles in allem kann ich nach einigen Monaten und mehrmaliger Benutzung also Folgendes sagen:

Das Experiment ist für mich größtenteils gescheitert. Ich denke, das ist nicht die Schuld dieses speziellen Epilierers, sondern allgemein weitverbreitet beim Epilieren. Vielleicht klappt es ja mit den teuren Modellen weitaus besser, aber da ich nicht mal eben auf gut Glück hunderte € ausgeben möchte, werde ich das wohl nie mit Sicherheit erfahren.

Wenn man sich sicher ist, dass einem niemand an die Beine packt und man sich nicht alle paar Tage rasieren möchte, lohnt es sich vielleicht. Aber irgendwie fehlt mir hier die Zufriedenheit, die ich nach dem Rasieren für 2-3 Tage empfinde, wenn ich vollkommen glatte Beine habe. Vielleicht sieht man die Haare nicht, aber man SPÜRT sie immer noch nach dem Epilieren.

Ich möchte noch hinzufügen, dass ich auch nicht festgestellt habe, dass die Haare dünner werden oder es weniger weh tut nach einiger Zeit. Wenn man es regelmäßig, also alle paar Tage macht, tut es nur deswegen nicht so weh, weil nicht so viele Haare da sind. Aber wenn man wieder alle Haare wachsen lässt und dann alles wieder wegepiliert, schmerzt es genau wie beim ersten mal.

Trotzdem habe ich 3 Sterne vergeben, weil ich denke, dass man beim Epilieren einfach nicht viel mehr erwarten kann. Unter den Epilierern mag der Philips Satinelle durchaus relativ gut sein. Vorteile gegenüber Rasierern hat er jedoch in meinen Augen nicht.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)