Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2003
Die Amerikaner hatten Mitte der 80er mit Sonic Youth und den Pixies wohl die bekanntesten Erneuer der Rockmusik.
Doch, auch in England gab es Bands die sich mit den Amerikanern haben messen können. Eine davon war The FALL.
Mark E. Smith, Chef und Hirn hinter The Fall galt lange als der populärste musizierende Psychopath Englands. Das 1986 erschienene Werk "Bend sinister" kann sich ohne jeden Zweifel mit den großen Werken "Daydream nation" (1988) von Sonic Youth und "Doolittle" (1989) von den Pixies messen.
"Bend sinister" hat schon vielen Freunden moderner Musik den Glauben an die Avantgarde gerettet. Wirre Textcollagen werden mit holpernden Sprechgesang in Einklang gebracht. Man fühlt sich gerne an die Zeiten der B-52's erinnert und im gleichen Augenblick tobt der Lärm des ausgehenden 20. Jahrhunderts.
The Falls "Bend sinister" ist britischer Underground in seiner besten Form und gerade jetzt wo neue Garagen-Bands wie die White Stripes, Yeah Yeah Yeah und Libertines in aller Munde sind, sollte man gerade den jüngeren und interessierten Musikfreunden diese zu unrecht fast vergessene tolle Band ans Herz/Ohr legen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2009
neben this nationŽs saving grace.
quasi ihr "gothic" album. düster, brutal und damit eines der wichtigsten zeitdokumente.
dennoch waren mr pharmacist und die beiden shoulder pads der schritt, der die gruppe damals auch den nicht eingeschworenen fans ziemlich bekannt machte und damit zum kultstatus der postpunk-ära beigetragen haben.
die zeiten heute sind vielleicht zu traurig, um diese platte noch herzhaft umarmen zu können, auf alle fälle aber ein wichtiges zeichen dafür, dass nichts so sein muss, wie es ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2002
Geniales Werk, dem man die Jahre noch nicht anhört. Rotzige Gitarren gepaart mit den charakteristischem Gesang von Marc E. Am populärsten ist sicherlich Mr Pharmacist, aber auch andere Titel eignen sich bestens zu genießen! Mein persönlicher Favorit ist Gross Chapel - British Grenadiers, aber auch sonst noch zB Room of Dust oder Bournemouth Runner. Das Album ist in der langen Liste der Fall- Werke ganz vorne zu reihen, und nicht zu vergessen: auch Brix spielt noch mit !!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
5,99 €