flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive


am 27. April 2009
Wer auf soliden Melodic Rock/AOR steht, kann die Scheibe getrost in seinen Einkaufswagen legen. Schon allein um Gioeli's Vocalperformance wegen lohnt sich der Kauf, da der Typ wirklich ne absolute Röhre hat.

Die Songs lassen sich gemütlich und gut durchhören und bieten von der flotteren Rock-Nr. bishin zu 2-3 balladesken Tracks eine gesunde und interessante Abwechslung
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. November 2017
3. Studioalbum - 17. April 2009 - 11 Songs auf 52 Minuten - Produzent: Bob Burch

Seichter Pop-Rock, der jeden Tiefgang vermissen lässt. Der Vorgänger mit seiner zeitgemässeren Rockausrichtung war schon schwach, jedoch schiesst man bei Leaving the End Open den Vogel ab, das ist ein niveauloses Gar-nix, hört sich eher nach Roxette(nur stilistisch, nicht qualitativ) als nach Hardline an. Nicht mal der Opener "Voices" kann überzeugen. Nach diesem Album wurde dann alles von Produktion über Songwriting in die Hände von Frontiers Records in Person von Alessandro Del Vecchio gelegt, was wohl eine sehr gute Entscheidung war, denn so konnte es wirklich nicht weiter gehen. Ich kann noch nicht mal einen Anspieltipp angeben, da für mich ausnahmslos alles schwach daherkommt. Double Eclipse war 1992 ein Weltklasse-Melodic-Hardrock-Album, und Leaving the End Open ist einfach nur schwach - da kann auch Goldkehlchen Johnny Gioeli nichts mehr retten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Juli 2011
Ich bin die zwölfjährige Tochter von ____.
Ich kenne Johnny Gioeli schon von Crush 40 und dachte mir: Johnny ist doch auch bei Hardline. Hör doch mal rein! Und schon durfte ich das erste Album Double Eclipse zu meinen absoluten Schätzen zählen! Beste Hardrock Scheibe aller Zeiten!
Ich hörte, dass die zweite Hardline Album II nicht so gut sein soll und habe deshalb gleich das aktuelle Leaving The End Open gekauft - Und meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt sondern sogar übertroffen!!!
Wieder mal zeigt Hardline wie vielseitig Hardrock/AOR sein kann! Über den bomgigen Eröffnungstrack "Voices" geht es weiter zum erfrischenden "Falling Free" und zur Ballade "Star Again", die es wriklich in sich hat. Das äußerst rockige "Pieces Of Puzzles" gehört zu meinen absoluten Lieblingen, ebenso wie das atmosphärische "She Sleeps In Madness" und das etwas härtere "Give In To This Love". Den ganz wunderbaren ClosingSong stellt diesmal "Leaving The End Open" dar - Gänsehaut garantiert!

Fazit: Meiner Meinung nach ist dieses Hardline Album dem ersten in keinster Weise unterlegen und überzeugt mit vielenvielenvielen wunderschönen Melodien und Hymnen!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Human Nature
16,66 €
Danger Zone
18,99 €
II
53,65 €
Hardline
9,45 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken