Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
157
3,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:3,90 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2008
Fazit: Insgesamt bemühter Splatteractionfilm, der aber zu sehrauf den Kultfilmstatus schielt (Stichpunkt: Maschinengewehrbeinprothese, dank der aufwendigen Promotion) und somit lediglich absurde, sicherlich gewollte Action bietet. Meine Erwartungen wurden jedenfalls nicht erfüllt. Mir fehlt es an Tiefgang. Sorry. [4/6]
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2008
Bei einer illegalen Übergabe wird ein Behälter mit gefährlichem Giftgas absichtlich beschädigt und der Inhalt verteilt sich in der Luft, sodass das örtliche Krankenhaus mit mehr Leichen und Verletzten zu tun hat als je zuvor. Denn wer sich dem Stoff aussetzt, wird im Spiegel keinen schönen Anblick mehr sehen - aus den Poren strömen Blut und Eiter. Und nicht nur das: Man bekommt heißhunger auf Menschenfleisch. Man könnte also fast von einem Zombiedasein sprechen ;-) Da kommen ein Karatetyp (Freddy Rodriguez) und eine Gogo-Tänzerin mit nur einem Bein (Rose McGowan) gerade recht, um den finsteren Gestalten den Marsch zu blasen...

Der Trailer (welcher auch auf der DVD enthalten ist) zeigt sehr viele Szenen vom Ende des Films, bei denen die Hauptdarstellerin sich eine Waffe als Beinersatz angeschraubt hat und wie wild durch die Gegend schießt. Dabei vermittelt das einen ganz falschen Eindruck vom Film, da solche (mit Absicht übertriebenen) Actionszenen erst im Finale zu sehen sind - und das ist auch gut. Bis dahin ist er ein mehr oder weniger "normaler" Zombiefilm, der aber einige Besonderheiten zu bieten hat. Am offensichtliches ist wohl der Versuch möglichst trashig und billig rüberzukommen. Das beginnt gleich in den ersten Minuten, die sich nicht dem eigentlichen Film widmen, sondern einen bekloppten Trailer zu einem Film zeigen, den es wohl nie geben wird - ganz eben im Stil von alten, billigen Streifen (Stichwort "Grindhouse") bzw. solchen Kinos, in denen wohl derartige Filmwerbung gezeigt worden ist. Und auch die Bildqualität des Hauptfilms wird durch viele Streifen, grieseligem Bild und einige Bild- und Farbstörungen absichtlich getrübt, um dieses Gefühl des Trashes zu unterstreichen. In meinen Augen geht das ganze nur dann etwas zu weit, wenn in einer Szene (natürlich ausgerechnet einer Liebesszene) abrupt unterbrochen wird - inkl. eines kleinen Entschuldigungstextes - und dann einige Minuten übersprungen werden und man nicht erfährt was dann passiert ist. Ich fand das etwas zu albern. Und genauso sollte man auch die Gewalt sehen, denn einige derbe Szenen konnte sich Regisseur Rodriguez nicht verkneifen. Doch diese sind so überzogen dargestellt, dass man diese nicht ernst nehmen kann - typische Splatter eben. Am besten hat mir die Besetzung der (Neben-)Rollen gefallen: Bruce Willis ("Stirb Langsam", "Armageddon", "The 6th Sense", usw.) als Bösewicht, Michael Biehm ("Aliens", "Terminator") als Sheriff, Jeff Fahey ("Der Rasenmäher-Mann") als Chilli-Experte und auch Rodriguez's Freund Quantin Tarantino (Regisseur von "Pulp Fiction" und auch "Death Proof", welches in den USA neben diesem Film am Stück gezeigt worden ist) darf mal wieder in eine kranke Rolle schlüpfen. Kurzum: Solchen Darstellern schaut man doch gerne bei der Zombiejagd zu. Ingesamt ein unterhaltsamer Film mit einer großen Portion Kunstblut - an Rododriguez's Filme "From Dusk Till Dawn", "Desperado" und "Sin City" kommt er aber nicht heran.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Dafür das ich bei der Annahme des Päckchens mein Alter nachweisen musste, hat sich der Film nicht gelohnt.
Da gibt es Filme ab 16 die blutiger sind als dieser.
Eigentlich sehr schade, denn sonst ist der Film von der Machart her voll mein Ding.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2011
Es Handelt sich hierbei um eine geschnittene Fassung,

was man auf dem Bild leider nicht lesen kann,
es steht in weis über dem FsK Symbol.

Allerdings fehlt kein Blut und keine Rose McGowan Szene,
sonder nur ein Paar lustige zwischendurch...
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2010
Bei der DVD handelt es sich um die geschnittene Version. Nichtsdestotrotz ist der Film echt super. Man muss den Film einfach als das sehen was er ist und sein will, und darf ihn nicht allzu ernst nehmen. Dann bekommt man ein echtes Schmankerl!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2013
guter preis und gut die Film geschreibung ist super genau ein guter Action lieb diesen Fim ich freuen muss auf dem Teil 2 wenn erraus kommt
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Die Ware war sehr schnell da und alles war wie beschrieben. Bin mit dem Einkauf insgesamt sehr zufrieden. 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2008
...aber total gut.
ich hatte leider den fehler gemacht und habe mir quentin tarantino's film "death proof" im kino angesehen. da das einer der schlechtesten filme war, die ich je gesehen habe, konnte ich mir nur schwer vorstellen, dass "planet terror" in diesem punkt sehr viel besser sein wuerde.

nun habe ich ihn mir aber doch angesehen und ich fand ihn einfach klasse. im gegensatz zu "death proof" gibt es hier eine richtige story mit einem handlungsstrang. natuerlich ist es ein zombie-film, daher gibt es keinen tiefgang in der story, aber immerhin gibt es eine.

wenn man den film guckt fuehlt man sich wirklich an die trash-horrorfilme der 70er und 80er erinnert. visuell darf man also nicht gerade die neuesten special-effects erwarten, aber irgendwie guckt man trotzdem gerne hin. vermutlich liegt das vor allen dingen daran, dass der film sich selber ueberhaupt nicht ernst nimmt und mit einer ordentlichen packung humor daherkommt.

wer filme wie "braindead" mag, dem wird dieser film bestimmt auch gefallen. wer solche filme einfach nur ekelig findet, der sollte sich "planet terror" vielleicht lieber nicht ansehen, denn an blut und herumfliegenden koerperteilen wird hier nicht gespart.

allen anderen wuensche ich viel spass beim ansehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2008
Hallo!

Wir haben am Wochenende den Film geschaut und waren super enttäuscht. Keine Handlung, schlechte Schauspieler, kein Horror.
In der Vorschau sah der Film sehr vielversprechend aus, doch die Zombies sahen komisch aus, die Handlung hat immer wieder gewechselt und die Schauspieler waren auch nicht gut.
Ich kann den Film absolut nicht empfehlen.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2008
Das ist Trash "par excellence". Habe ja ein bischen Panik gehabt,
dass dieser Film auch auf seinem Höhepunkt vorbei ist, dieses Gefühl hatte
ich leider bei Deathproof. Denn Planet Terror ist von Anfang bis Ende ...
KRANK ... Das Schöne ist, dass viele bekannte Gesichter aus vergangenen
Rodriguez/Tarrantino Streifen auch wieder rekrutiert wurden.
Für mich gelungen.

P.S. Die durchgehend schlechte Bildqualität, spiegelt die Geisteskrankheit
der beiden Regisseure wider und ist keineswegs Anlaß seinen Unmut darüber
zu äußern. Soviel dazu!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken