find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juli 2017
Die Musik von Billy Idol mag ich sehr. So auch diese. Deshalb habe ich mir die Musik heruntergeladen. Einfach super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2005
Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen: CYBERPUNK kam mindestens 10 Jahre zu früh und ist wohl das am meisten unterschätzte Album aller Zeiten.
Was Idol da abliefert, ist schlicht genial, man kann es nicht anders sagen. Bis auf den Rocker "Shock to the system" allerdings alles sehr ungewohnte Kost. Interessant, wie Billy Idol da die Musik der ausgehenden Neunziger schon vorweg genommen hat: Was seit dem "Matrix"-Soundtrack in aller Ohren ist, hat Billy Idol hier einfach mal schnell erfunden. Interessanterweise nannte es Stereoplay seinerzeit "nervig pluckernde Rhythmen".-) Allerdings leidet das Album auch an den eingeschränkten technischen Möglichkeiten seiner Zeit: Auch unter dem Gesichtspunkt war er einfach mindestens 10 Jahre zu früh. Vielleicht nimmt er sich ja mal die Zeit, und legt das Album nochmal mit den heutigen Mitteln neu auf - das wäre der Hammer!
5 Sterne für die ungeheure Schaffenskraft auf diesem höchst avantgardistischen Album!!!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Cyberpunk
Hallo, liebe Leser!
Das ist das dritte Mal im Leben, dass ich mir diese CD gekauft habe! Als SF-Fan muss man dieses Album haben.
Ich persönlich halte dieses Album von Billy Idol für seine beste CD überhaupt, denn sie ist seine innovativste Produktion.
Das Cyberpunk-Thema ist hier von ihm sehr gut umgesetzt wurden, vorrausgesetzt man mag das SF-Cyberpunk-Thema!
Ich höre seine Musik gern wenn ich zu SF-Veranstaltungen, wie Comicbörsen, Larp-Veranstaltungen und Steampunk-Messen fahre!
Sollte man in der Zukunft irgendwann auf die Punkkultur der 90er Jahre schauen, dann kommt man um dieses Album nicht vorbei!
Super!
MfG
N.R.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 1999
Was ist es doch lange her, daß die letzte Billy Idol CD erschien. Cyberpunk - ein wenig eigenwillig aber sehr "kräftig", mittenreißend - muß man immer wieder hören. Was ist denn nun "Cyberpunk"? Es ist jedenfalls keine neue Richtung der Punk-Musik. Cyberpunk ist eine, zugegeben etwas schwer zu definierende Strömung in der Literatur und der Welt der Computerfreaks. William Gibsons "Neuromancer" ist Cyberpunk, "Die Matrix" ist Cyberpunk. Eine Art Rebellentum innerhalb der (talentierten) Computeruser. Doch zurück zur CD - sie versucht diese Stimmung einzufangen - von "Big Brother is Watching You" bis zur Einsamkeit der Data-Highways. Die CD durchläuft alle Stimmungslagen. "Shock to the System" - Rebellisch und aggressiv, "Shangrila" - esoterisch, losgelöst, "Mother Dawn" - versönlich. Diese CD hinterlässt einfach einen starken Eindruck und viele Textzeilen bleiben einfach hängen. Eine sehr gute CD - einfach kaufen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2000
Ach, Sir William, warum hat Dich keiner verstanden? Nach den etwas schlappen Nachfolgern Deines Hammers "Rebel Yell" rappelst Du Dich auf und servierst mit dem Konzeptalbum "Cyberpunk" eine absolute Blendgranate. Bis auf "Mother Dawn" stimmt hier einfach alles. Neben Krachern wie "Shock To The System" beweist Du mit ruhigen Nummern wie "Adam In Chains" (hervorragend) nicht nur Deine kompositorischen, sondern auch Deine ganz erheblichen stimmlichen Qualitäten. Ich wünschte, es wäre ein Chartsrenner geworden. So erfreue ich mich halt allein an Deinem Meisterstück. Ach ja: Wer "Mad Max II" sampelt, kann kein schlechter Mensch sein.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2006
Auch ich pflichte meinen Vorrednern bei!

"Cyberpunk" ist der Hammer! Es gefiel mir schon bei Erscheinen und nun - in 2006 (ich hörte es wieder mal auf einer Autofahrt) ist es immer noch frisch und absolut modern sowie wegweisend anzuhören.

Es fällt schwer Favoriten zu nennen. Alle Songs sind klasse und mit den Zwischensequenzen fügt sich alles zu einem herrlichen Gesamtwerk zusammen (Ich habe dieses Album immer nur in einem Stück gehört!)

Mein Lieblingsalbum von Billy!

Eine vergleichbare "Musikrichtung", die solche Power und Mystik ausstrahlt, habe ich nicht mehr gehört...

Alleine dafür 5 Sterne!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2001
"Cyberpunk" ist eines der unterschätzten Alben der letzten 10 Jahre. Ich frage mich immer (und ich habe die CD schon etliche dutzende Male gehört)warum. Warum nur? Warum nur? Was Billy Idol und seine Crew hier auf die Scheibe bringen ist mehr als nur genial. Von der Bombenproduktion bis hin zum Songwriting hier passt alles. Musik, Texte, Gesang. Es gibt kaum ein Album welches dermaßen mit den Gefühlen eines Hörers spielt wie "Cyberpunk". Das ganze Spektrum der Kunst "Pop-/Rock-Musik" wird hier geboten. Man nehme nur mal "Adam in Chains" (DER Song auf Cyberpunk). Einfach unglaublich. Aber eigentlich kann man keine einzelen Titel herausheben. Es ist das Gesamtkunstwerk was zählt.
Ein Problem hat die CD. Sie kam einfach etliche Jahre zu früh und die Welt war nicht auf sie vorbereitet. Ich kann nur abschließend sagen:
DANKE Billy Idol für "Cyberpunk"
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2012
Beim hören von Cyberpunk, fällt es mir schwer zu glauben, dass das Album von 1993 sein soll. Es kommt mir eher so vor, als wäre Die Platte in diesem Jahrzehnt beziehungsweiße im letzten Jahrzehnt (die 2000er xD) entstanden. Es fällt unglaublich schwer dieses Album zu beschreiben. Es gehört zu meinen Absoluten Lieblingsplatten. Ich bin Punk- und Electro Hörer und hier wird einfach mal so eben beides vermischt und das von Alt-Punk Billy Idol.

Und was kommt bei Raus? ein Absolut ehrliches und eigenständiges Album dass ich als Trance, Electro und Punk Fusion oder eben auch "Cyberpunk" bezeichnen würde. Es fällt wirklich schwer eine Rezension über dieses Meisterwerk zu verfassen. Es bringt auch Freunde zum Staunen, denen ich diese Scheibe vorspiele. Und die wollen wissen, wer das ist. Wenn ich sage ,,Billy Idol" glaubte mir manch einer gar nicht und schon gar nicht, dass das Album 1993 erschien. Denn diese Platte klingt so dermaßen Technisiert ohne dabei Künstlich zu Klingen oder seinen besonderen Charme zu verlieren, dass es einem schwer fällt zu glauben, dass es sich hierbei um eine Früh-Neunziger Produktion handelt.

Natürlich mag ich auch Generation-X sowie Sigue Sigue Sputnik (und dessen Bassist mit billy idol zusammen bei Gen-X spielte) und Billy Idol's Rebell Yell. Aber Hier hätten sich Sigue Sigue Sputnik eine scheibe abschneiden können.

Einfach eine Göttliche CD

ab in den Player, alle Regler nach rechts. Abgehen und bei den Ruihigeren liedern Chillen.
Es ist einfach Kult!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2003
"Cyberpunk" - der Name ist Programm. Ein Musiker wie Billy Idol wagt sich an ein literarisches Vorbild, an eine Underground-Bewegung der Achtziger, und packt ein Lebensgefühl in Rockmusik. Das Verblüffende: Es klappt!!! Zieht die Sonnenbrillen auf, schnallt die Luftgitarre, hier kommt der Soundtrack zum Stimmungsbild der düsteren Zukunft. William Gibson und Bruce Sterling lassen grüßen.
Was bekommt der Hörer? Insgesamt sind auf dem Tonträger eigentlich 'nur' 13 Stücke enthalten, die aber um Intro, Interludien und einen "Nachspann" ergänzt sind. Das Ergebnis: Das Album hat eine Art Hörspielcharakter mit Spannungsbogen, es nimmt den Zuhörer auf eine Reise in und durch ein musikalisches Land der Apokalypse, in dem die Hoffnung auf ein besseres Morgen keimt.
Ich habe bis dato noch kein Album gefunden, das diese originäre, subversive Cyberpunk-Stimmung so gut einfängt und transportiert. "Cyberpunk" hat nun 10 Jahre auf dem Buckel - und immer noch fasziniert der Longplayer. Dabei ist es weniger der Anspruch/die Güte der Musik (die Hälfte der Stücke würde ich persönlich als B-Ware und 'na ja' betiteln, daher auch nur die vier Sterne), sondern eher die atmosphärische Dichte und die 'Ganzheit' des Werkes.
Neben der Single "Shock to the system" faszinieren Werke wie das groovende "Tomorrow people", "Adam in Chains" (Warnung: NICHT im Auto bei Nachtfahrten hören, das Intro IST gefährlich-suggestiv!!!), das hektische "Neuromancer" oder die längeren Stücke "Heroin" oder "Shangrila". Alles für sich nicht unbedingt Brüller mit Single-Qualitäten, durch den Zusammenhang des Albums gewinnen sie aber alle an Güte und ergänzen sich hervorragend.
Fazit: Ein überraschendes, von der Kritik in der Fachpresse (die damals wohl nicht wußte und auch heute bestimmt nicht weiß, wovon der Mann singt?) hemmungslos unterschätztes Album von einem Mann, dem ich dies nie zugetraut hätte.
Respekt! Mehr davon!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2007
Dieses Album war mein erstes Album von Billy Idol, ich hatte es als echter "Cyberpunk" (William Gibson Romane) und "Blade Runner" Fan 1993 gekauft.

In allen Punkten fand ich dieses Album bereits zu jener Zeit überragend:
Soundqualität (die sogut ist, dass das Album sogar heute, nach 14 Jahren, immer noch fantastisch klingt! Da kommen nur wenige andere Alben mit die ich aus dieser Zeit besitze), Aufmachung und Inhalt des Albums.

Warum dieses Album nie die Beachtung und Anerkennung fand konnte ich bis heute nie verstehen. Es ist seiner Zeit sicherlich weit voraus gewesen.
Billy Idol spricht in diesem Album genau die Punkte an, die 1993 vielleicht noch nicht so aktuell waren wie sie es heute sind (Gentechnik, Umweltverschmutzung/Klimawandel, Verfall der menschlichen/moralischen Werte der Gesellschaft, zunehmende Technisierung des Lebens).

Damals wie heute ist dieses Album absolut hörenswert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,59 €
7,59 €
9,39 €
7,39 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken