Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
98
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2007
Meine erste Rezension,aber die Jungs von Sunrise Avenue haben es einfach verdient,daß man ihre tolle Musik weiterempfiehlt.Das sind Musikstücke für alle Lebenslagen,für jeden.Wer gut 'drauf ist wird begeistert mitwippen und -singen.Wer weniger gut 'drauf ist gehört nach spätestens 2 Stücken zur ersten Gruppe.Seit 10 Jahren schon zufrieden auf Alben(meist ja ca. 12 Titel) höchstens 5 wirklich höhrenswerte Titel zu finden,war ich hier erstaunt,die Skip-Taste gar nicht zu brauchen.Musikalisches Talent,handwerkliches Können und Spaß am Musikmachen treffen in eindrucksvoller Weise aufeinander.Und das hört man gleich 15 mal,aber auch 15 mal anders.Keine Langeweile!!!Der rote Faden des Albums ist die Qualität.Rock für alle,die auch ein bisschen Pop vertragen.Pop für alle die es rockiger mögen.Die 1A-Texte und Melodien mit Ohrwurmpotential werden gesanglich und instrumental so gut herübergebracht,daß man bei Titel 13 oder 14 einfach entäuscht ist,weil nur noch zwei folgen.Kurz:Grüße aus Finnland,gut für Seele und Ohr,die man nicht überhören sollte.Unsere skandinavischen Nachbarn können also mehr als Saunieren,Rennen fahren und Handys bauen.Das wußten wir eigentlich spätestens seit The Rasmus.Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr.Mein Tipp:Kaufen,Genießen,Mitsingen,Weitersagen!!!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. Dezember 2006
Also ich hatte vorher noch gar nichts von der Band gehört und habe die CD mehr, oder weniger zufällig gekauft.

Ich muss sagen, ich bin mehr als positiv überrascht.

Ich würde die Musik...hm...am ehesten wohl als Rockpop bezeichnen, wobei die Songs zwar radiotauglich sind, aber niemals soweit ins pop-genre abrutschen, daß einem schlecht werden würde.

Ich denke sowohl Leute, die normalerweise "sanftere" Musik mögen, als auch solche, die normalerweise eher "härtere" Musik bevorzugen (wie ich) können sich gut mit der CD anfreunden. Hier wurde wirklich das gesunde Mittelmaß getroffen.

Jeder Track hat einen individuellen Touch und man hat beim durchhören nicht das Gefühl, eine Stunde lang den gleichen Schrammelbrei zu hören, wie es leider bei so vielen anderen Newcommer-Bands der Fall ist.

Jeder Song steht für sich, fügt sich aber nahtlos ins Gesamtbild. So muss ein Album aufgebaut sein.

Einige der Songs, wie zum Beispiel "ONLY", gehen einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf und werden auch nach mehrmaligem Hören nicht langweilig.

Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht und kann die CD gutem Gewissens weiterempfehlen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2007
Für besinnliche Stunden ist "On the Way to Wonderland" nur bedingt geeignet -- das Album enthält 15 Songs mit geradlinigem, solidem Gitarrenrock ohne Firlefanz, ohne nervige ausufernde Soli, aber mit viel Rhythmus, klaren Melodien und der Grundbedingung für gute Musik: dem Instinkt dafür, wie ein guter Song klingen muss. Und auch die Texte überzeugen insgesamt.
Mein Gesamteindruck nach dem ersten und zweiten Hören: Das wird noch ein drittes (viertes, fünftes...) Mal am Stück gehört; die Jungs von "Sunrise Avenue" können was! Die Musik hat viel Drive, das ganze Album hat keinen Durchhänger, das ist solide Ware.

Allerdings -- einen echten Abräumer enthält "On the Way to Wonderland" leider auch nicht. Einige Tracks ragen trotzdem heraus: "Fairytale Gone Bad" natürlich -- einer der dynamischsten Songs der CD, was aber nicht heißen soll, dass der Rest Schlafmützenschmalz wäre. Aber diese Geschichte einer kaputten Beziehung ist einfach perfekt umgesetzt. Auch "Choose to Be Me" hat was -- melodischer Rock mit typischem Punk-Rhythmus unterlegt; stellenweise erinnert's an Green Day. Das macht Laune... Eine gute Wahl für den CD-Auftakt!
Weitere Empfehlungen: "Heal Me" hat besonders viel von diesem gewissen düsteren Etwas, das Sunrise Avenue vom 08/15-Mainstream unterscheidet. Den Gegenpol bietet "Destiny", das eigenwilligste Stück der CD -- und gewiss nicht das schlechteste. Country-Einflüsse kann ich hier zwar nicht heraushören, aber gekonnte Anleihen beim 60er-Jahre-Sound à la Beach Boys durchaus. Dass Sunrise Avenue bei allem lockeren Westküsten-Sound dennoch Rockmusik machen, schmälert den Genuss keineswegs... Etwas schwächer (aber wirklich nur *etwas* schwächer) ist "Fight 'til Dying".
"Only" und "Into the Blue" wiederum sind schöne stimmungsvolle Balladen; vor allem "Into the Blue" gehört zu den Highlights der CD. Hier zeigen Sunrise Avenue, dass sie auch die ruhigen Töne draufhaben. Und dass Samu Haber singen kann, hat man ja schon längst bemerkt.

Ein vielversprechendes Debüt also, das auf viele weitere gute Alben hoffen lässt. Wenn sich Sunrise Avenue noch ein wenig mehr Ecken und Kanten zulegen, noch ein wenig bissiger werden, dann könnte der CD-Titel eines nicht allzu fernen Tages Programm werden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2006
Eigentlich eher durch zufall habe ich im Radio die Singleauskopplung "Fairytale gone bad" gehört und war sofort begeistert. Also ich dann hier die Rezensionen gelesen habe, hab ich beschlossen, das Album zu kaufen bzw. sie mir zu Weihnachten schenken zu lassen :-)

Und ich muss sagen, ich bin wirklich schwer begeistert! Ich hatte es schon gut erwartet, aber dass die Songs so super sind, hätt ich nicht gedacht! Für dieses Album müsste man eigentlich 7 Sterne vergeben!

Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen, wer auf melodischen Rock steht, hat hier genau das richtige. Es wurde einfach die perfekte Vermischung von Rock und Pop gefunden, wirklich jeder Song ist hörenswert und geht sofort ins Ohr!

Also, kaufen, kaufen, kaufen!!! Eins der besten Alben, dass ich je gekauft habe!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Januar 2015
Ich habe erst jetzt diese Gruppe für mich entdeckt......lieber spät als nie! Ich mag die Songs und finde die Scheibe wirklich super. Werde mir auch noch andere CD`s dieser Gruppe kaufen......der Sound ist wirklich klasse, danke!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Die Jungs machen gute Musik. Samu Haber hat eine interessante Stimme (und wirkt zumindest auf mich erotsich...). Die Texte finde ich gut, die Musik hat immer wieder überraschende Wendungen, die sich von dem Einheitsbrei schön abhebt. Für mich ein empfehlenswertes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Die Musik ist nur geil. Vielleicht sollten die Jungs diese CD heute nochmal aufnehmen. Samu's Stimme hat sich so sehr entwickelt, da kämen die Songs in einer neuen Aufnahme noch besser rüber. Ist vielleicht zusätzlich aber auch eine Sache des Studio's. Nichts desto trotz: ein Fan muss die CD haben!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Ich kenne Sunrise Ave. schon ziemlich lange und habe mich jetzt endlich dazu entscheiden das Album zu kaufen.
Fast alle top-Hits sind auf der Platte und auch der Rest hat mich von der Zusammenstellung und natürlich auch von den Titeln sehr angenehm überrascht.
Wer Sun. Av. mag... Absolute Kaufpflicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2007
Für besinnliche Stunden ist "On the Way to Wonderland" nur bedingt geeignet -- das Album enthält 15 Songs mit geradlinigem, solidem Gitarrenrock ohne Firlefanz, ohne nervige ausufernde Soli, aber mit viel Rhythmus, klaren Melodien und der Grundbedingung für gute Musik: dem Instinkt dafür, wie ein guter Song klingen muss. Und auch die Texte überzeugen insgesamt.

Mein Gesamteindruck nach dem ersten und zweiten Hören: Das wird noch ein drittes (viertes, fünftes...) Mal am Stück gehört; die Jungs von "Sunrise Avenue" können was! Die Musik hat viel Drive, das ganze Album hat keinen Durchhänger, das ist solide Ware.

Allerdings -- einen echten Abräumer enthält "On the Way to Wonderland" leider auch nicht. Einige Tracks ragen trotzdem heraus: "Fairytale Gone Bad" natürlich -- einer der dynamischsten Songs der CD, was aber nicht heißen soll, dass der Rest Schlafmützenmusik wäre. Aber diese Geschichte einer kaputten Beziehung ist einfach perfekt umgesetzt. Auch "Choose to Be Me" hat was -- melodischer Rock mit typischem Punk-Rhythmus unterlegt; stellenweise erinnert's an Green Day. Das macht Laune... Eine gute Wahl für den CD-Auftakt!

Weitere Empfehlungen: "Heal Me" hat besonders viel von diesem gewissen düsteren Etwas, das Sunrise Avenue vom 08/15-Mainstream unterscheidet. Den Gegenpol bietet "Destiny", das eigenwilligste Stück der CD -- und gewiss nicht das schlechteste. Country-Einflüsse kann ich hier zwar nicht heraushören, aber gekonnte Anleihen beim 60er-Jahre-Sound à la Beach Boys durchaus. Dass Sunrise Avenue bei allem lockeren Westküsten-Sound dennoch Rockmusik machen, schmälert den Genuss keineswegs... Etwas schwächer (aber wirklich nur *etwas* schwächer) ist "Fight 'til Dying".

"Only" und "Into the Blue" wiederum sind schöne stimmungsvolle Balladen; vor allem "Into the Blue" gehört zu den Highlights der CD. Hier zeigen Sunrise Avenue, dass sie auch die ruhigen Töne draufhaben. Und dass Samu Haber singen kann, hat man ja schon längst bemerkt.

Ein vielversprechendes Debüt also, das auf viele weitere gute Alben hoffen lässt. Wenn sich Sunrise Avenue noch ein wenig mehr Ecken und Kanten zulegen, noch ein wenig bissiger werden, dann könnte der CD-Titel eines nicht allzu fernen Tages Programm werden.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2007
Mal ehrlich: Wie oft gefällt einem ein Radiohit, man kauft sich das Album (Ungehört natürlich, denn DER Song ist ja ein echter Knaller. Da müssen die anderen gut sein!) und dann...einmal komplett gehört, bis zum Erbrechen DEN Burner gehört und die CD verschwindet im Regal?

Dieses Album ist von vorne bis hinten gut.
Ist es soo schlimm, wenn nicht für jeden der gleiche oder gar kein Song heraussticht?
Im Gegenteil! Sunrise Avenue müssen dann wenigstens keine Bedenken haben, zu einem One-Hit-Wonder zu werden. Die können was. Es werden viele Stimmungslagen abgedeckt, man kann dazu tanzen, mitsingen und die Texte machen Sinn. Man kann sie verstehen, ohne ein Seminar für amerikanische Rock-Lyric poetry belegt zu haben. 5 Sterne von mir!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken