Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
36
4,4 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:13,90 €+ 2,90 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2009
Nachdem mich Fishdom für Tage begeistert und an den Rechnergefesselt hatte, habe ich mir jetzt auch das 3-Match-Game 4 Elemtents zugelegt - hoch in den Charts und gut bewertet. Aber ehrlich gesagt, bin ich ein wenig enttäuscht. Grafik, Sound und Effekte sind Spitze, keine Frage, da lässt das Spiel es - für ein Game des Genres - vergleichsweise krachen. Und auch die Story um die vier Bücher der Elemente, die es wieder zusammen zu setzen gilt ist nett.

Doch das Gameplay hat mich deutlich weniger überzeugt. Mit Hilfe des klassischen 3-Match-Gameplays muss man den Fluss der Elemente" über mehrere Bildschirme hinweg zu einem bestimmten Zielfeld zu befördern bzw. die den Fluss behindernden Steine aus dem Weg zu räumen. In Folge dieses Spielelements huscht man innerhalb eines Levels schnell von Bildschirm zu Bildschirm, immer drei oder vier Blöcke weggeräumt und es geht weiter. Das verursacht eine unheimliche Hektik und macht taktische Überlegungen, wie sie bei anderen Spielen des Genres von Nöten sind, beinahe überflüssig. Da retten auch die engeren Zeitlimits und die kurzen Wimmelbild-Einlagen nicht viel. Zudem fand ich persönlich das Spiel relativ leicht. Da man, im Gegensatz zu z.B. Fishdom, auch nichts einkaufen" oder aufbauen" kann, fehlte es mir schon bald an wirklicher Motivation. Ich habe das Spiel jetzt zwar durchgespielt, aber einen Widerspielwert hat dieser Titel für mich sicher nicht. Schade, das Drumherum sieht gut aus, hier wäre sicher noch mehr drin gewesen.
11 Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
Um es gleich zu sagen: Das ist ein Traum-Spiel.
Wobei ich auch bei den Wermuthstropfen bin: Die ausgesprochen schönen Hintergründe bekommt man kaum zu sehen, da sie beim Start der entsprechenden Level sofort untergehen. Da wünschte ich mir eine Schaltfläche, mit der man sich diese Bilder anschauen kann. Man hat wenig Zeit, seine Phantasie wandern zu lassen, wo doch die Hintergründe gerade dazu einladen.

Spiel: Über die neugierig machende Start-Oberfläche kommt man in ein Spiel, das über steigende Anforderungen und eine Menge guter Tipps selbstlernend fesselt. Im Wortsinn, denn es fällt schwer, das Spiel zu unterbrechen. Die Kombination aus Match 3 und Suchbildern gibt den Mix, der immer wieder Erholungspausen schafft und/oder weiter neugierig macht.Das Zeitfenster (Farbstreifen am Bildschirmrand) bringt zusätzlich Spannung. Ein paar Features könnte man sich schenken, aber insgesamt läßt der Spielspaß nicht nach.
Die eingestreute 'Geschichte' ist unbedingt lesenswert, sie gehört zum Spiel wie das Salz zur Suppe. Hier gilt aber auch das oben Geschriebene: Es ist schade, daß man hier zu wenig sieht.
Der kurze Schluß nach 65, dem Ende zu recht anspruchsvollen Leveln kommt so auch abrupt, was durch den epischen Abspann nur mangelhaft abgedämmmt wird.

Facit: Ein sehr empfehlenswertes, liebevoll gemachtes Spiel für Match3 Fans mit hohem Wiederholungsfaktor.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2009
Worum geht es überhaupt? Nun, man hat pro Level ein riesiges Spielfeld, auf dem sich Reihen mit Steinen in vier verschiedenen Farben befinden, siehe Produktfotos. Man muss einer Flüssigkeit nun einen Weg durch die Steine zu einem Ziel bahnen, und zwar unter Zeitdruck, indem man Ketten mit mindestens drei Steinen gleicher Farbe bildet. Also zB neben einem grünen Stein ist wieder ein grüner Stein, unter diesem ein weiter grüner Stein => man markiert mit der Maus diese Kette aus drei grünen Steinen, die drei Steine verschwinden dann, die Flüssigkeit füllt die Lücke aus und kann weiter in Richtung Ziel fließen.

Wenn man längere Ketten "baut", entsteht eine Explosion, so dass man direkt viele Steine auf einmal aus dem Weg räumt. Des weiteren gibt es auch "vereiste" Steine und auch graue Felsbrocken, die man nicht so leicht aus dem Weg räumen kann. Dazu gibt es Hilfskräfte, die man aufladen kann. zB wenn man genug grüne Steine aus dem Weg geräumt hat, darf man mit einer Schaufel einen Stein seiner Wahl eliminieren. Das kann in manch einer Situation die Rettung sein, um das Level innerhalb des Zeitfensters zu schaffen.

So weit so gut, doch anstatt einfach 64 Level zu präsentieren, die nacheinander ablaufen, ist das Spiel ist - neben einer schönen Grafik und asiatisch anmutender, unaufdringlichen Musik - in eine süße Story eingebettet: eine kleine Fee begleitet den Spieler durch das gesamte Spiel und erzählt dabei auch die Geschichte, die dem Spiel zugrunde liegt. Es ist nämlich wie folgt: es gibt die vier Elemente: Erde, Feuer, Luft und Wasser, und zu jedem Element gibt es ein Buch, in dem jeweils vier mystische Wesen wie zB der Phoenix, Undine oder ein "Ritter der Lüfte" mit einem Bild und einem Text beschrieben werden. Nun ist aber die Welt in Gefahr, denn es fehlen die Bilder, und statt der Texte stehen dort nur wirre Buchstaben. Ohne das Wissen aus den Büchern steht die Welt vor dem Abgrund. Der Spieler agiert nun als Retter, denn mit jedem Level, das er schafft, findet er ein Teil eines Bildes, und die Sätze in den Büchern ergeben mehr und mehr Sinn. Pro Wesen braucht man 4 Level, dann erscheint das komplette Bild, und das Wissen über das Wesen ist wiederhergestellt.

Die Zahl 4 ist Programm: 4 Elemente/Bücher, jeweils 4 Wesen, pro Wesen 4 Level - somit hat man 64 Level.

Zwischendurch lockern zwei andere Minigames das Geschehen auf: wenn ein Bild eines Wesens wiederhergestellt wurde, dann erscheint eine Kopie des Bildes, auf der aber ein paar Fehler im Vergleich zum Original finden muss. Erst danach geht es weiter. Das zweite Minigame: Bevor man eines der Bücher überhaupt öffnen darf, muss man eine Art Bilderpuzzle lösen. Dabei sieht man ein Bild, in dem wiederum viele kleine Teile von Gegenständen raffiniert integriert sind - diese Einzelteile gilt es zu finden und dann noch mit dem Bild zu kombinieren (zB mit einer Spitzhacke einen Höhlenzugang auf dem Bild öffnen).

Nun nochmal zum eigentlichen Spiel: ich habe es 5-6 mal durchgespielt, denn es macht einfach Spaß, möglichst lange Ketten zu finden und unter Zeitdruck verzweifelt nach Ketten ausschau zu halten. Auch die Grafik mit ihren Animationen der Explosionen usw. ist sehr gelungen und passt zum jeweiligen Element, dessen Buch man gerade wiederherstellt. Die kleine Fee fliegr immer wieder mal durchs Bild, muntert den Spieler auch mal auf, freut sich mit usw., auch wenn dies ohne Sprachausgabe nur mit Sprechblasen passiert.

Aber einen Kritikpunkt habe ich: es wäre sehr motivierend, wenn es eine Highscoreliste für jedes Level geben würde - dies ist leider nicht der Fall... ich würde nämlich allzugerne mich selber übertreffen und auch wissen, ob es nun besser ist, das Level schnell zu absolvieren, oder ob es sich lohnt, riesige Ketten und daraus resultierende Explosionen zu erschaffen. Man hat aber immer nur einen Gesamthighscore zum Vergleich - das ist schade. Denn man geht schnell dazu über, einfach den schnellsten Weg zu finden, obwohl vielleicht gelungene Ketten usw. mehr Punkte bringen würden.

Für 10€ ist es aber ein schönes Spiel für zwischendurch, und durch die Präsentation auch für Kinder ein wirklich nettes Spiel. Wegen des günstiges Preises und der liebevollen Umsetzung geben ich daher 4 Sterne, obwohl ich ansonsten nur "richtige" Vollpreistitel spiele und mich als "Gamer" bezeichnen würde.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Das Spiel läßt sich einfach auf den Computer instalieren und ist danach, ohne daß man die Originaldvd einlgen muß, zu spielen. Bei dem Spiel handelt es sich um ein 3-Gewinnt-Spiel mit einigen wenigen Aufgaben der Wimmelbild und vergleichende Unterschiedsbilder Art.
Die vier Elemente ( Erde, Feuer, Luft, Wasser) müssen wieder hergestellt werden. Jedes Element besteht aus vier Spielen, wobei jedes Spiel aus ebenfalls vier Spieleinheiten besteht. Drei Spieleinheiten bestehen aus einem 3-Gewinnt-Spiel und beim letzen Spiel muß man zwei Bilder vergleichen und die Unterschiede finden. Am Ende der vier Spieleinheiten jedes Elementes kann man eine kleine Geschichte lesen, deren Buchstaben durch die gewonnenen Spiele wieder hergestellt wurden.
Jedes Element fängt mit einem Wimmelbildspiel an, bei dem man Teile sucht, um ganze Gegenstände zu erstellen. Die Hauptspiele bestehen darin, daß man passende Steine zu Reihen zusammenfaßt, wobei die kürzeste Reihe aus drei Steinen bestehen muß. Je länger die Reihen werden, desto einfacher ist es, den Weg zum Ziel freizubekommen, da sich durch die Länge der Reihe auch gleichzeitig eine Sprengkraft aufbaut. Das Ziel muß in einer bestimmten Zeit erreicht werden, um die einzelnen Spieleinheiten zu gewinnen. Mit den verschiedenfarbenen Spielsteinen werden Möglichkeiten aufgefüllt, die man auf dem Spielfeld benutzen kann. Dazu gehören: eine Kachel wegsprengen, mischen aller Steine, löschen einer Masse von Steinen und das Austauschen zweier ausgesuchter Steine.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2009
Auf den ersten Blick erscheint "4 Elements" interessant. Man muß, um ein Buch zu befreien, in Wimmelbild-Manier Teile zusammensuchen. Danach muß man eine Karte zusammenspielen, indem man sich, in einer Art Bejeweled-Manier, den Weg für Wasser zu einem Baum frei kämpft. Das ganze vier mal. Danach muß man der Karte, mittels "Original und Fälschung" den "letzten Schliff" geben.
Das ganze wiederholt sich noch drei weitere male, für drei weitere Karten.

Da es vier Elemente gibt (Wasser, Feuer, Luft und Erde) sind vier Bücher zu befreien, 16 Karten wiederherzustellen und 64 mal, unter Zeitfruck, die Wege für die Elemente auf ihrem Weg zum Ziel frei zu machen.

Man könnte ja meinen, das "Bejeweled 2" und "Bejuweled Twist" auch nicht anders seien. Nur, sowohl bei "Bejeweled 2" als auch bei "Bejuweled Twist" gibt es unterschiedliche Spielmodi. So lassen sich diese Spiele normal spielen, als auch im Zen-Modus, das einem ermöglicht seine Strategien zu verbessern, den Modus, bei dem man gezielte Aufgaben lösen muß und einem Modus, zu dem ich bis jetzt noch keinen Zugang habe.
Das alles gibt es bei "4 Elements" nicht. Man kann hier nur stur seine vorgegebenen Level durchspielen. Mehr nicht.

Das wird recht schnell langweilig. Wenn man wenigstens etwas mit den freigespielten Karten anfangen könnte. Aber auch das ist nicht möglich.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2009
4Elements ist eine Klasse für sich. Es gibt zur Zeit sehr sehr viele der sogenannten "Match-3"-Games. Bei 4Elements wird der Bildschirm durch eine im Hintergrund laufende Flüssigkeit in Bewegung gesetzt, was den Spieler zeitlich unter Druck setzt, und eine unbeschreibliche Herausforderung darstellt.
Zwischendurch gibt es zur Abwechslung noch kleine Mini-Puzzles. Diese sind - wie das gesamte Spiel - außerordentlich hochwertig gut grafisch dargestellt und animiert.
Das Spiel ist atmosphärisch so ansprechend, dass ich es bereits 3 mal durchgespielt habe, und sicherlich nochmals von vorn beginnen werde.
Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. April 2014
Teil 1 - Elements ist ein kurzweiliges kleines Game.
Im Rahmen einer kleinen Geschichte - man rettet die 4 Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft - befreit man Level für Level magische Wesen.
Auf Zeit spielt man sich durch die Level in dem man gleichfarbige Steine verbindet (am besten in langen Ketten)
- und damit auch gleichzeitig Powerups (Spaten, Bombe, Tauschen und Mischen) auflädt - die einen noch ganz schön hilfreich sein können.
Denn mit jedem Level wird es schwieriger - da der Weg immer länger wird und es immer mehr Hindernisse (Eis, Steine etc.) gibt
- bis man der Flüssigkeit endlich den Weg durch die Hindernisse gebahnt hat und ein magischer Brunnen wieder zum Leben erwacht.
Die Grafik ist nett und es läuft gut auch unter Win8.1.
Zum Ende wird es echt manchmal eng mit der Zeit und ich musste ab und zu den Level wieder holen.
Sehr anspruchsvoll ist es aber nicht - aber um mal abzuschalten gut geeignet. Außerdem ist es echt günstig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2016
Hallo zusammen, habe mir das Spiel gekauft nachdem mich call of the ages so begeistert hat. Bei 4 Elements haben sich schon Probleme
herausgestellt. Es heißt deutsche Vollversion gesprochen wird aber englisch, Option keine Änderung möglich. Habe System Vista das laden des Spiels dauert ziemlich Bildauflösung zu groß. Zusendung des Spiels hat super geklappt. Ich fangejetzt zum spielen an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2009
Wer diese Art von Puzzlespielen mag kommt bei diesem Spiel voll auf seine Kosten. Ich hatte eine Testversion die man eine Stunde spielen kann und konnte es kaum erwarten das dieses Spiel im Handel auftaucht. Habe es mir dann auch promt gekauft und bin gar nicht mehr vom PC weggekommen. Es ist eines der wenigen Spiele bei denen ich mir vorstellen kann es nochmal zu spielen obwohl ich damit schon durch bin. Ich würde sagen probiert es aus und laßt euch fesseln von der magischen Welt,ihr werdet es nicht bereuen :-)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2015
Es ist und bleibt meiner Meinung nach das beste 3 Gewinnt Spiel für den PC.
Tolle Geschichte, Minispiele zwischendurch, super Grafik und Musik. Diese farbenfrohe Game macht echt süchtig. Teil 2 war auch gut gelungen, hoffe auf den 3. Teil. P.S. das Spiel läuft auch noch unter Win7 64bit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,67 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)