Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
353
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. August 2010
Popcornkino in Reinkultur.

Luc Besson schuf mit "Das fünfte Element" den Vorzeigefilm in Sachen Unterhaltung und mischte alle Zutaten die das Publikum benötigt. Unglaubliche Special-effects, ein Weltraumabenteuer mit sehr viel Actioneinlagen, einen Superhelden mit coolen Sprüchen und eine Lovestory. Dazu noch ein toller Bösewicht und jede Menge Gags. Das hierzu einiges geklaut wurde spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Man freut sich sogar das man viele Reminiszenzen aus "Blade Runner" wieder erkennt.
Die Story spielt natürlich eine eher untergeordnete Rolle, weshalb mal schnell wieder der Planet gerettet wird, aber das kann einem den Spaß am Film nicht verhageln. Im Vordergrund steht einfach der Zuckerguß für die Augen und gezielte Angriffe auf die im Vorfeld schon euphorischen Lachmuskeln. Man freut sich auf jede Szene, jeden kleinen Witz und die unglaublich tolle Abenteuer-Atmosphäre.
Für die Perfektion des Unterhaltungskinos benötigt man aber auch die richtigen Darsteller und damit nichts schief geht holt man sich dafür Bruce Willis, der als ehemaliger Superheld natürlich eine Paraderolle auf den Leib geschrieben bekommen hat. An seiner Seite benötigte man natürlich auch eine Superfrau, die man mit Milla Jovovich auch gefunden hat. Sie verkörpert die verletzliche Retterin des Universums wirklich süß. Dazu tolle Kostüme von Gaultier, starke Musik und eine wirklich tolle Schnittfolge der Ereignisse. Alleine der Auftritt der "Diva" und die Zwischenschnitte auf die Gesichter der Zuschauer sind klasse. Hinzu kommt Gary Oldman als Bösewicht der einfach jede Menge Spaß macht. Chris Tucker kann anfänglich etwas nerven aber auch daran hat man sich schnell gewöhnt. Das einzige Manko sehe ich im sozialkritischen Anfall, das der Planet es nicht wert ist gerettet zu werden. Bei dem was man im Vorfeld alles gesehen hat, wirkt das irgendwie als Fremdkörper da man sich hier einfach nur bespaßen lassen will.

"Das fünfte Element" ist somit der fast perfekte Feierabendfilm, über den man nicht nachdenken braucht, aber dabei prima abschalten kann.

Das Update auf Blu Ray lohnt sich zu 100%. Ich habe DVD und BD im Direktvergleich parallel getestet und selten hat sich ein Umstieg mehr gelohnt als hier. Die BD hat eine furiose Detailverliebtheit. Beim Sprung von Milla in die Tiefe, sieht man auf DVD nur einen unscharfen Farbmatsch, während auf der BD die Autos zu erkennen sind. Nur ein Beispiel, aber das ist über die gesamte Spieldauer superb. Ich bin nicht so der Update-Freund, aber hier hat es sich wirklich gelohnt.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2017
Hallo liebe Kinogemeinde des gepflegten Popcorns. Der Film ist der absolute Knaller aus dem Jahre 1997. Es ist alles vertreten was Rang und Namen hat an Top Schauspielern. Die Handlung ist sehr gut, Action garantiert. Einfach ein Film den man gesehen haben muss... MfG
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2017
Heute kam die vorbestellte LP und nach dem auspacken - ach schade von Mondo die Black-Vinyl Ausgabe😬
Aber egal rauf auf den Dreher und los geht's - Hola welch ein Klasse Sound!!! Die Pressung sehr sauber naja und zur Musik selber braucht man nichts zu sagen, einfach spitze! Für mich hat sich das warten zur CD gelohnt die Vinyl volle Punktzahl👍🏻
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
Tausend Mal im TV wiederholt - und nun endlich hier im Stream mit englischem O-Ton. Ein 20 Jahre alter Film, lohnt das denn? Und ob, sehen Sie Bruce Willis mit Haaren (!!!), Milla Jovovich im zu heiß gewaschenen Top (und ohne - oh, my!), staunen Sie, dass Taxi-Fahrer in 200 Jahren genau so (pardon!) Scheiße fahren wie heute und dass ein Tentakel-Alien Donizetti perfekt wie in der Met präsentiert.
Bessons Film kassierte zwei Goldene Himbeeren - ja, und? Ein Meisterwerk! Mit einem zeitlosen Look und richtig coolen Klamotten von Jean-Paul Gaultier. Er und ich, wir hatten seinerzeit den gleichen Frisör :D
Ansehen, und einfach nur genießen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Hello zusammen,

ich habe mich schon riesig auf diesen Film als Blu-ray gefreut. Mittlerweile habe ich eine ganz gute Blu-ray Sammlung inne, und muss sagen das dieser perfekt dazu passt.
Die Bild&Ton Qualität ist einfach nur gut, und bei Bruce Willies Filmen, kann man eh nicht viel verkehrt machen.

Der Film selber, sollte den meisten ja bekannt sein. Die Story ist echt klasse, und Bruce ohne Action ? Gibt es nicht, dafür sorgt er immer wieder aufs neue ! Auch an Witzen wurde nicht gespart, die auch Chris Tucker zu verdanken sind.

Der Film ist nur zu empfehlen !!

Preis/Leistung top!
Versand und Verkauf, wie bei Amazon.de gewohnt, schnell + reibungslos !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. November 2008
*
Mag der Grundplot auch recht einfach gestrickt sein, Luc Besson hat mit seinem "fünften Element" ein bombastisches Sci-Fi-Fantasy-Spektakel geschaffen.

Milla Jovovich als "fünftes Element" spielt hervorragend den naiven und süßen humanoiden Alien-Klon Leeloo. Bruce Willis ist als starker Retter Korben Dallas in seinem Element und auch der Rest der Schauspieler-Riege ( z.B. Ian Holm als hektischer Kleriker und Astro-Phänomen-Experte Vito Cornelius oder Gary Oldman als machthungriger, menschenverachtender Wirtschafts-Mogul Zorg ) spielt mit sichtlicher Freude ihre Charaktere. Den grössten Enthusiasmus dürfte allerdings Chris Tucker liefern, in seiner Rolle als überdreht-schriller tuntiger Radiomoderator Ruby Rhod.

Die Zukunftsvision der Erde von 2214 ist hier nicht - wie so oft - düster gehalten, sondern stattdessen kunterbunt.
Deswegen sind auch viele Kostüme in knalligen Farben gehalten und von einem Schnitt, den man als futuristisch-punkig beschreiben könnte.
Schwebeautos dürfen hier natürlich ebenso wenig fehlen, wie Raumfahrtreisen.
Selbst die Wohnungseinrichtung ist übertrieben vollautomatisch ... was im Film gelegentlich für witzige Momente sorgt.

Computereffekte werden unaufdringlich eingesetzt. Die Story wird daher hauptsächlich von ihren bizarren Charakteren getragen.

Ansonsten ist "Das fünfte Element" mit ein wenig Tragik, viel Humor und sehr viel Action gespickt.
Knallig-kunterbunter Filmspaß garantiert!

PS:
McDonalds scheint`s in der Zukunft auch noch zu geben! ^^
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2017
Schöner Kult Trash mit Mila Jovovich und Bruce Willis, lange in der Watchlist gehabt endlich zu Kaufen gleich geholt ich mag den Film einfach ein Must Have für die Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2017
Klassiker halt. Meiner Meinung nach einer der besten Filme mit Bruce Willis. Qualität war gut. Besser als damals auf DVD.
MultiPass :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
Ein spektakuläres, spannendes SciFi-Abenteuer der Spitzenklasse - Unterhaltungskino vom Feinsten mit einer hervorragenden Besetzung. Bruce Willis glänzt in seiner Rolle des heldenhaften Weltenretters und abgehalfterten Taxifahrers. Gary Oldman blüht in seiner Rolle des Bösewichts nahezu auf. Doch erst durch das unglaubliche Charisma von Milla Jovovich wird die Besetzung erst wirklich perfekt. Das Spielgeschehen ist sehr temporeich, hat viele Höhen und Tiefen, viel Humor und Hintergrundwitz, eine geniale musikalische Untermalung, baut einen hervorragenden Spannungsbogen auf, bietet viel Action und hat sogar ein paar romantische Einlagen - kurzum - er wird in keiner Minute langweilig. Die Ausstattung ist sehr imposant, farbenprächtig und phantasievoll.
Insgesamt eine geniale Inszenierung von Luc Besson aus dem Jahr 1997 - mit vielen unvergesslichen Film-Momenten.
Ich habe diesen Film schon oft gesehen und bin immer noch begeistert. Er ist wirklich sehr, sehr sehenswert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Toller Action Film ! Unterhaltsam mit super scifi-Handlung und vor allem die tontechnischen Finessen lassen ihn für mich zu einem Meisterwerk werden. Nicht umsonst war er Referenz Film in vielen Magazinen. An vielen Stellen gibt es mächtig Badaboom. Mehr als heftig ! Da freut sich auch der Nachbar und die 5.1 wird mal ordentlich wieder entstaubt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden