Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
20
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Januar 2009
Nach Auflösung der Smiths hatte ich in den 90ern irgendwann die Nase voll von Morrissey. Er wirkte rückschrittlich auf mich, weil er nicht von seinem Weltschmerz abwich und musikalisch wenig Innovatives zu bieten hatte, trotz guter Alben wie "Vauxhall And I". Doch genau diese Unverwechselbarkeit habe ich 10 Jahre später wieder zu schätzen gelernt. "You Are The Quarry" war eine angenehme Überraschung. Es war gut, Morrissey wieder im Musikgeschäft zu haben. Und tatsächlich war er danach erfolgreicher denn je. England hat ihm seine Marotten vergeben. Seine Texte über Homosexualität, Fremdenfeindlichkeit und Königsverachtung schienen weit weg. Morrissey wird Stammkunde in den Charts.

Und doch ließen die beiden letzen Alben Dynamik und Aggressivität vermissen. "Ringleader Ot The Tormentors" etwa wirkte beinahe wie eine Parodie seiner selbst. "Years Of Refusal" hingegen holt auf. Es ist frisch, schnell, kampfeslustig und weniger resignativ als seine Vorgänger. "Something Is Squeezing .." gibt bereits das Tempo des Albums vor. Lediglich "You Were Good In Your Time" stimmt traurig-träge Klänge an. Auffällig sind die Einflüsse spanischer Gitarre in einigen Nummern. Aber auch viele Streicher bzw. Streichersynthies. Natürlich lassen sich zu fast jedem Lied auch Parallelen in Morrisseys Solo- und Band-Discografie finden. Aber hier ist verdammt gutes Material versammelt. Hörtipp: "Black Cloud", "Im Throwing My Arms Around Paris", "All You Need Is Me".

Empfehlung: Ich bin begeistert und auch überrascht. Morrissey hat uns hier eine starke Scheibe geliefert, viel energiegeladener als viele Alterswerke anderer Künstler. Bin auch gespannt auf das Konzert in Köln im Juni, denn Morrissey ist live ein Erlebnis. 5 Sterne von mir (nach langer Zeit) für Morrissey. Kaufen!

Fußnote: Ich halte nichts von Reunions, aber trotz meiner Begeisterung fehlt mir doch manchmal die feine Songtextur eines Johnny Marr. Die aber bleibt auch auf "Years Of Refusal" Vergangenheit. Ist vielleicht auch besser so.
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Februar 2009
Nur vorausschickend mal zu Erklärung: hier schreibt einer, der nie bedingungsloser Smiths oder Morrissey Fan war, und der nie ganz überzeugt war von ,Mozzas' Genialität. Natürlich waren die Smiths ein Lichtblick in den 80ern, aber überwältigend fand ich Sie nie.

Nun aber zu diesem Album; es wird von einigen professionellen Kritikern und auch von eingeschworenen Morrissey Fans bemängelt, daß er seinen Spott, seine Schärfe, seine Weltverdrossenheit verloren hätte; ja, vielleicht ist er nicht mehr ganz so zynisch, kann sein, aber intelligente Texte (vielleicht noch intelligentere als früher) schreibt er immer noch, und vor allem ist dieses Album kompositorisch ganz ganz gut geworden. Soundmäßig rockt es ziemlich - zwar nicht ganz so ungembremst und roh, wie damals ,your arsenal', sondern subtiler, dafür aber nicht weniger dringlich. Hier gelingt es Morrissey auch für meine Ohren zum erstenmal mit ,all you need is me' einen song zu schreiben, der das Attribut ,cool' voll und ganz verdient hat. Das tolle aber an dem Album als Ganzes ist, daß sich fast alle 12 song, nach dem dritten Durchlauf festgefressen haben, und stimmlich ist der Mann sowieso exzellent drauf. ,throwing my arms around paris' ist ganz großer pop in ein rock-Gewand gesteckt, und ,Rock' steht hier auf fast allen cuts ganz groß drauf, der mal mit spanischen Anleihen gewürzt wird, oder auch schon mal mit Mariachi Bläsern aufwartet, auf jeden fall aber immer ziemlich kompromisloss als solcher rüberkommt. Selbst die Ballade ,it's not your birthday anymore' rockt ab dem Refrain. Und wer mit so tollen songtiteln wie ,sorry doesn't help', ,one day goodbye will be farewell' oder dem selbstreflektiven und leicht koketem ,you were good in your time' aufwartet, der schreibt auch immer noch tolle Texte - vielleicht nur ein bißchen altersweiser, auf keinen fall aber leiser.

Für mich jedenfalls, das erste Morrissey Album, daß mir 100%ig gefällt und deswegen fänd' ich es schade, wenn er jetzt ernst macht mit der Ankündigung sich aus dem Musikgeschäft zurückzuziehen. Wie er auf diesem Album singt 'you sure will miss me, when i'm gone', da ist schon was dran.
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2009
Sehr lange mussten wir warten auf dieses Album und mit zwei bekannten Titeln (All you need is me, ThatŽs how People grow up) konnte man schon erahnen, was man zu erwarten hatte. Es ist, als würde Morrissey seine Musik ständig neu entdecken und das einzige was immer beständig bleibt ist diese unbeschreiblich schöne Stimme.

Mit dem Titel "Something is squeezing my skull" beginnt die CD sehr schnell und Morrissey zeigt einmal mehr, was seine Stimme alles auszudrücken vermag. Man findet auf dieser CD wirklich sehr, sehr viele Facetten des großartigen Morrissey. Ob es Alle sind, kann ich nicht sagen.

Der Hinweis auf der CD "play very loud" hätte nicht sein müssen.
Ich freue mich sehr auf das Konzert in Offenbach im Juni.

Ich empfehle diese CD allen Menschen die Morrissey lieben oder ein Interesse an einer großartigen und ausdrucksstarken Stimme haben.

Hoffentlich nicht das letzte Album von Morrissey.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2009
Eines Vorab: Ja, in den Texten erkennt man Morrissey, aber die Arrangements und deren Spielweise sind nur leicht überdurchschnittlich. Sie haben nur wenig von der Perfektion Johnny Marrs! Der Opener verspricht viel - die folgenden Titel aber fallen größtenteils stark ab. Mit Titel 9 "It's not your birthday anymore" wird es wieder besser - wobei Titel 4 "I'm throwing my arms around Paris" da noch mit reinfällt.

Ich schreibe das nicht, während ich den alten Smiths hinterher trauere (das tue ich sowieso ;)), und tatsächlich höre ich ja auch noch andere Musik - nein - ich schreibe das, weil es sich für mich wirklich etwas leidenschaftslos anhört. Als hätte man die Reste einiger von Morrissey's guten Songs durch den digitalen "Fleischwolf" gedreht: Soundmäßig "knallt" es, aber es fehlt die spezielle Würze! Naja, die Band hat von Stevens Reputation vermutlich mehr profitiert als umgekehrt. Wie auch immer... beide haben mir keinen allzu großen Gefallen getan. Das aktuelle Morrissey-Alben "innovativ" und trotzdem sehr gut sein können beweist "You Are the Quarry".

Im übrigen bin ich heutzutage bei Rezensionen sehr vorsichtig geworden. Es kommt mir so vor, als würden durchschnittliche Produkte vermehrt gehypt (siehe Video auf dieser Seite) um deren Absatzzahlen zu erhöhen. Gute "Ware" verkauft sich meist von selbst bzw. durch ehrliche!! Kunden-Meinungen (Fake-Kunden häufen sich leider ebenfalls). Geschmäcker mögen sehr unterschiedlich sein, aber Fazits wie "Morrisseys neunte Soloplatte erinnert an seine besten Tage mit The Smiths!" (Welt am Sonntag) zeugen definitiv davon, dass man kein Interesse an fundierten Bewertungen hat, sondern nur in "Bildzeitungs-Manier" dem unerträglichsten aller Phänomene des 21. Jahrhunderts Rechnung trägt - der Dramatisierung.

Nur 3 Sterne... wegen des unsäglichen Hypes auch renomierter Medien wie Rolling Stone!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Das späte Meisterwerk. Es scheint gleichfalls ein Abschluss oder ein Vemächtnis zu sein. Alle um dem Meister herum versuchen, hier zu verstehen und funktionieren großartig. Teilweise cineastisch schwarz-weiß, dann wieder blumig-schwülstig, so verehrt und liebt man ihn. Darüber hinaus rockt er/s phasenweise besser, als je zuvor.
Nehme ich mit auf die Insel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2009
Als langjähriger "The Smiths" und "Morrissey"-Hörer habe ich diesem Album natürlich entgegengefiebert. Zumal mir die letzten beiden Alben "Ringleader of the Tormentors" und "You are the Quarry" sehr gut gefallen haben. Bei diesem, seinem 9. Solo-Album bin ich allerdings enttäuscht. Es fängt mit "Something is squeezing my skull" rockig an und erinnert fast schon an gute alte Smiths-Zeiten.Leider geht's dann aber eher langweilig weiter. Auch die Single-Auskopplung "I'm throwing my arms around Paris" ist nicht wirklich eine Offenbarung. Mit "All you need is me" und "That's how people grow up" finden sich zudem zwei Titel,die bereits auf dem "Greatest Hits"-Album erschienen sind, wieder. Sehr stark dagegen finde ich allerdings noch "When last I spoke to Carol". In Anbetracht der Tatsache,daß man Morrissey-Alben sonst immer so "durchlaufen" lassen konnte,weil jeder Titel gut war, dieses mal für mich eine Enttäuschung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2009
Morrissey goes Rock! "Something is squeezing my skull" gehört neben "All you need is me" und "That's how people grow up" zu den hörerfreundlichen und tempobetonten Songs des aktuellen Albums. Harte und griffige Gitarrenriffs, verspielte Melodien ("Throwing my arms around Paris") und eine solide "Wall of Sound" untermauern eine - wie gewohnt- grandiose Gesangsleistung Morrisseys. Textlich stellt "Mama lay softly ..." einen Höhepunkt dar: Der für die Darstellung verschrobener Charaktäre bekannte Morrissey liefert eine düstere, nekro-romantische Hommage an die in den Selbstmord getriebene Mutter - Norman Bates lässt grüßen! Personelle Veränderungen seiner Band (die langjährigen Weggefährten Gary Day und Alan Whyte schieden aus, lediglich Boz Boorer ist seit 1991 eine feste Größe) schlagen sich in einem deutlich verjüngten Sound nieder: Es scheint, als ob der nunmehr 50 Lenze zählende Ex-Smiths Frontmann seiner schwindenden Jugend hinterher hechtet. Im Angesicht verzerrter Gitarren drängen sich Parallelen zum "Southpaw Grammar" Album auf, das seinerzeit in der Hörergunst durchfiel. Das Artwork und die Aufmachung sind ansprechend. Die Deluxe Ausgabe kommt mit einer Bonus DVD daher, welche u.a. "All you need is me" und "That's how people grow up" beinhaltet.Insgesamt eine frische und gefällige Produktion, die auch ohne potentielle Top 10 Hits im Stil von "Irish blood English heart" zu unterhalten vermag.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2009
Es ist schwer, nach all den Jahren noch einmal Begeisterung für ein Werk von Morrissey zu empfinden.
Aber in diesem Fall war ich schier beeindruckt und begeistert. All die Unbekümmertheit und Leichtigkeit der frühen Smithsalben ist wieder da. Endlich hat er wieder eine Band, die vor Spielstärke und -freude nur so sprüht... Druckvoll und immer auf den Punkt... Ein Album ohne Schwächen, was bei Morrissey früher sehr sehr selten war... Aber hier sind alle Songs klasse und bestechen für sich... Nur der letzte Song - I'm OK with myself... grandios... Schon jetzt ein Anwärter auf den Song des Jahres 2009. Ich freue mich auf den 11. Juni 09 in Köln
Let it rock Morrissey
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Sehr zu empfehlen. Gerade der Opener "Something is squeezing my skull" ist fantastisch, die Qualität der übrigen Songs nicht minder. Kraftvoll und mit viel Energie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Mir hat die CD sehr gut gefallen. Ja, sie ist rockiger und hat mehrere Songs die direkt ins Ohr gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken