Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
825
4,6 von 5 Sternen
Preis:17,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. September 2009
Das Internet ist schon eine tolle Sache: Vor einigen Monaten habe ich eine Schweizer Seite übers F-u-m-m-e-l-n entdeckt ;-) Nicht lachen! Googlen Sie mal nach Katzenfummelbrett" und gucken Sie selbst. Ich war von den Tipps auf diesen Seiten so begeistert, dass ich mich gleich ans Basteln eines Katzenfummelbrettes für meinen Kater gemacht habe. Und dieser ist genauso hellauf begeistert davon wie ich.

Vor ca. 4 Wochen habe ich nun das Cat Activity Fun Board" gekauft. Es hat den großen Vorteil, dass man es einfach in die Spülmaschine stecken kann und es wieder vollkommen sauber und hygienisch ist. Die selbst gebastelten Bretter aus Holz, Pappe, Plastik, usw. sind da um einiges schwieriger sauber zu machen. Mit der Zeit wird daraus leider eine Brutstätte für Bakterien und Keime. Da ich und mein Kater aber nicht auf neue Fummelbretter verzichten wollen, mache ich nur welche aus ganz einfachen Materialien (Klopapierrollen, Schachteln, ...). Nach einer gewissen Zeit schmeiße ich das dann wieder weg und mache ein neues.

So, nun aber zum Cat Activity Fun Board": Es besteht aus 5 Modulen, die auf einer Fläche von 30x40cm angeordnet sind.

Das Zungenmodul kann man wunderbar mit Nassfutter, Malzpaste usw. bestücken. Mein Kater mag zB keine Pasteten. Wenn ich aber in diesem Modul Pastete verstreiche, hat er das immer innerhalb von wenigen Minuten leer geschleckt.

Beim Kugelmodul war ich zunächst auf seine Reaktion gespannt, da die durchsichtigen Behälter eine zusätzliche Herausforderung für Katzen darstellen. Mein Kater hat aber gleich auf Anhieb kapiert, wo die Öffnung ist um an seine Leckerlis zu kommen.

Das Tunnelelement soll den Mauseloch-Effekt anregen. Mein Kater hat zwar noch nie eine Maus gesehen, geschweige denn ein Mauseloch, aber er hatte gleich seine Pfoten drinnen.

Beim wellenförmigen Bahnenmodul musste sich mein Kater erst mal überlegen, wie er seine Pfoten drehen muss, um die Leckerlis aus der Bahn zu ziehen.

Beim Zapfenmodul gelingt es meinem Kater selten, gleich beim ersten Mal Beute zu machen. Er muss die die Leckerchen mehrere Male anstupsen, bis er sie endlich heraußen hat.

Ich persönlich bin jetzt dazu übergegangen, das Trockenfutter ausschließlich über das Board zu füttern. Mein Kater geht immer wieder hin um sich 2 -3 Stückchen zu holen, dabei wechselt er zwischen den Modulen, wie es ihm gerade gefällt. Lediglich beim Zapfenmodul lässt er mehr liegen, aber hier stellt sich das Erfolgserlebnis selten beim ersten Mal ein. Aber mein Kater geht schließlich immer den Weg des geringsten Widerstandes.

Ich kann das Board bedingungslos weiterempfehlen! Am besten Sie kombinieren es mit selbstgebastelten Brettern um Ihre Katze zwischendurch mit etwas Neuem zu fordern. Ich bin froh, dass ich endlich ein intelligentes Spielzeug gefunden habe, das meinen Kater geistig fordert und auch seine Geschicklichkeit schult.
0Kommentar| 254 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2010
Hallo, dieses Funboard wird von meinen beiden Katzen ( 9 u.1 Jahr alt) bedingungslos geliebt: nachdem sie erstmal drei Tage lang misstrauisch drumrum geschlichen sind, machen sie mich mittlerweile aufmerksam,wenn ich vergesse,es zu füllen. Vor allem jetzt im Winter ist ihnen oft langweilig.Der ältere Kater ist merklich weniger träge, und es macht einfach auch mir Dosenöffner Spass zu beobachten, wie geschickt jeder auf seine Weise damit spielt ! Kann ich nur empfehlen, das Geld ist gut angelegt,denn das Brett ist unverwüstlich und leicht sauber zu halten.
0Kommentar| 75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2015
 Seit 3 Tagen hüpfen nun wortwörtlich bei mir zwei sehr verrückte "Russisch Blau" Kitties durchs Haus. Als 12 Wochen alte Katze hat man natürlich unheimlich viele verrückte Ideen im Kopf, will alles erkunden und vor allem das Herrchen zur Weißglut bringen. =)

Auf der Suche nach Möglichkeiten um aktive Katzen ausgiebig zu beschäftigen bin ich neben dem Klicker-Training auch auf diverse "Activity-Boards", unter anderem natürlich auch dieses Produkt, gestoßen.

Was war mir wichtig?
- Sinnvolle Beschäftigung der Katzen
- leichte Reinigung in der Spülmaschine, denn das Herrchen ist nämlich nicht so aktiv wie Kitties
- Groß genug für Bruder und Schwester, seit der Geburt sind die zwei ein Ar... und eine Seele und machen alles gemeinsam
- Wenig Aufwand in der Vorbeitung/beim Benutzen

All das leistet dieses Produkt mit Bravur.

Ich hab mal ein 6-minütiges Video aufgenommen, damit sich neue potentielle Kunden ein Bild darüber machen können. Man sieht wunderbar wie die kleine Lyra dem bulligeren Asmo zeigt, wie man auf dem Board Erfolg hat. Gegen Ende konnte auch Asmos Neugierde geweckt werden und er hat auch angefangen zu experimentieren und seine Erfolge erzielt.

Während ich die Rezession geschrieben habe, musste mein Oberschenkel jedenfalls nach dem Fressen/Spielen nicht frieren (siehe Bild) =)

Ich werde nun, zumindest solange die Kleinen einen Spaß daran haben, überwiegend mit dem Board füttern.

Hinweis:
Ich musste erst mit einem Snack das Interesse an dem Board durch "locken" erregen.
Packt man nun neben dem Trockenfutter einige Snacks dazu - animiert man die Kleinen deutlich.
review image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Über die Idee und die Beschäftigungsmöglichkeiten für Katzen will ich gar nichts sagen. Meine drei waren sofort interessiert. Auch ist das Teil schön schwer sodass ein verschieben und weg rutschen nicht so leicht ist.
Aber die Verarbeitung ist wirklich das Letzte! Zuerst fiel uns auf dass sich die eine Katze die Pfote leckte nachdem sie etwas aus den durchsichtigen Kugeln geholt hatte. Diese sind am oberen Rand teilweise sehr scharfkantig. Hier haben wir diese erstmal abgeschraubt und gedacht man kann sie ja später noch abschleifen. Dann ging das allerdings immer so weiter dass sich alle Tiere nach längerer Beschäftigung die Pfoten leckten, und das eindeutig nicht wegen des Futters. Gerade untersuchten wir dann das gesamte Board und stellten scharfe Kanten an den Wellen und sogar an den Kegeln fest. Eine dermaßen schlechte Verarbeitung hätte ich bei diesem Preis wirklich nicht erwartet.
Da will man seinen Lieben etwas Gutes tun und es besteht akute Verletzungsgefahr. Danke Trixie, aber nie wieder!
22 Kommentare| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2010
Als ich das Fun Board ausgepackt und mit Leckerchen versehen hatte, dauerte es keine 2 Minuten, da wurde schon nach den ersten Leckerbissen gefischt, gekrallt, getastet und geangelt. Alleine das Zusehen macht schon tierischen Spaß. Das Brett wurde sofort sehr positiv aufgnommen. Gerade für Katzen von berufstätigen Dosenöffnern ist dies eine sehr gelungene Abwechslung. Allerdings werde ich das Board nicht jeden Tag hinstellen, weil ich befürchte, dass es dann irgendwann genauso unspannend sein wird, wie das restliche Spielzeug, das in den Ecken herumliegt.

Zu dem Fun Board an sich:

- sehr geruchsarm (stinkt nicht nach Plastik)
- sofort einsatzbereit (keine Montage)
- geeignet für die Spülmaschine
- abwechslungsreich (z.B. kann man das Kugelmodul mit Wasser füllen oder auch trocken verwenden)
- hochwertiges Material (keine scharfen Ecken oder Kanten)
- in der Bedienungsanleitung wird darauf hingewiesen, dass Kätzchen unter 3 Monaten oder unter 1,5 kg das Board nur unter Aufsicht benutzen dürfen

Meine Katzen sind sehr zufrieden mit dem Fun Board und ich bin es somit auch.
0Kommentar| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2014
Eigentlich verdient das Fummelbrett 5 Sterne!
Nachdem ich eine Viertelstunde mit feinem Schleifpapier drüber gegangen bin, ist es zum Lieblingsspielzeug unserer Katzen avanciert.
Normalerweise muß man bei Spritzgußteilen auch nicht unbedingt nacharbeiten, aber bei Kindern und Tieren sollte man nun einmal besondere Sorgfalt bei den Produkten an den Tag legen. Und so wie das Fummelbrett aus der Verpackung kommt, kann man es Katzen nicht vorsetzen, teilweise waren es wirklich lange messerscharfe Grate, die ich entfernen mußte.

Von daher ist das Produkt so wie es angeliefert wird keinen Stern wert.
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2009
Meine beiden Kater lieben dieses "Fummelbrett" ;o)

Bei uns gibts das Trockenfutter nur noch im "funboard" serviert.
Dies birgt allerdings die Gefahr, dass die beiden Stubentiger vor lauter "fun" ihr Sättigungsgefühl ignorieren ;-)

Es ist sehr pflegeleicht, weil es aus abwaschbarem Kunststoff besteht.

100% empfehlenswert!
review image review image
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2011
...mein Kater (7 Jahre) mochte das Board von Anfang an. Zu Beginn mußte ich noch ganz besondere Leckereien auf die neue Spielwiese packen, damit er auch einen Anreiz hatte sich mit dem Board zu beschäftigen. So bekam er ganz leicht den Dreh raus und nun angelt er schon nach ganz normalen Leckerlis, da es die jetzt nur noch im Board zu finden gibt... ich hoffe, daß ich künftig auch einen Teil des Trockenfutters über das Board füttern kann, damit der Gute auch was zu tun hat... :o)

zum Board selbst:

+ es gibt keine scharfen Kanten, an denen sich das Tier verletzen kann. Hieran habe ich zunächst gezweifelt, was aber grundlos war. Sogar die Kanten der "Glas"-Behälter sind recht angenehm abgerundet.

+ es ist sehr leicht zu reinigen. Ich habe zwar keine Spülmaschine, aber in der Dusche mit der Brause ist das Board auch ruck zuck sauber.

+ für gelangweilte Stubentiger eine willkommene Abwechslung! Nicht nur an den Napf laufen, fressen und wieder schlafen legen sondern mal wieder Beute ergattern und was für das Leckerchen tun müssen.

+ das Preis-Leistungs-Verhältnis ist vollkommen in Ordnung. Sicher ist das Board kein "Schnäppchen" für zwischendurch, aber es ist eine einmalige Investition, die sowohl dem Tier beim "spielen" als auch dem Menschen beim zusehen eine Menge freude bereitet.

- leider ist das Board nur in weiß erhältlich, was etwas steril auf mich wirkt und leider sieht man auch sofort jedes Kaztenhaar darauf. Auch aus der Gesamteinrichtung (zumindest bei mir) sticht es farblich daher sehr hervor.

Fazit: ein ganz tolles Teil, das wirklich eine prima Erfindung ist... allerdings sollte das farbliche Sortiment nochmal überarbeitet werden... alles in allem: 4 Sterne
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Als das Board ankam war ich zunächst positiv überrascht.
Mein Kater fing sofort an, damit zu spielen und kann es lediglich umherschieben, aber nicht umschmeißen.
Allerdings hatte er schnell den Dreh raus und die Module wurden zunehmend uninteressanter.

Viel schlimmer und Grund der negativen Bewertung ist die überaus schlechte Verarbeitung der einzelnen Teile!
Mein Kater hat sich Wunden an den Pfoten zugezogen! Jedes der Module weißt scharfe und schlecht abgeschliffene Ecken und Kanten auf, an denen er sich bei jeder Benutzung erneut verletzt.
Es ist also keine kleine Stelle, bei der in der Produktion vielleicht ein Fehler aufgetreten ist, sondern es handelt sich um das gesamt Produkt.
Egal für welchen Preis ist es eine Frechheit, solch ein "Spielzeug" für Katzen zu verkaufen.

Ich bin sehr enttäuscht und rate Jedem von diesem Kauf ab.
Gute Idee aber enttäuschende Verarbeitung.
11 Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
Die Katzen haben grossen Spass und es macht ebensolchen ihnen beim spielen/knabbern zuzusehen, kann ich nur jedem Katzenbesitzer empfehlen
Durch Zufall habe ich eine Anzeige entdeckt, wo für das TRIXIE Cat Activity Fun Board geworben wurde und dachte sofort, das ist etwas für unsere Katzen. Kurzerhand bestellte ich es bei Amazon für ,meines Erachtens, günstige 17,90 € und dank Amazon Prime, war es schon am nächsten Tag bei uns.

Was sage denn ich dazu und wie verhalten sich unsere Muckels damit:
Als der Karton kam, war natürlich schon ein grosses Hallo, unsere Katzen LIEBEN Kartons, egal ob klein, gross, rund, eckig, es ist ein super Schlafplatz, so auch diesmal, dazu aber später.
Das Fun Board kommt in einem Umkarton und ist ganz einfach auszupacken. Fertig montiert (d. h. die Gläser sind schon auf das Fun Board geschraubt), ansonsten ist alles aus einem Guss. Es liegt sogar eine Anleitung bei, die aber relativ überflüssig ist.
Wir haben es erstmal `leer` auf den Boden gestellt, damit sie es kennenlernen und ausreichend beschnuppern konnten. Was sie auch sofort taten. Es ist mit seinen 1,1 Kg recht schwer, hat auch Gumminoppen an der Unterseite, so dass man es nicht ganz so einfach verschieben kann (Ausser unser Kater natürlich, der das ganze Board mal eben durch das Wohnzimmer schiebt.
Als wir dann die Leckerchen darauf verteilten, erstmal nur ein paar, um zu sehen was sie überhaupt machen, kam Bewegung in unsere Muckels. (Die Beiden können sich eigentlich nur manchmal leiden, gehen sich aber meist aus dem Weg).
Sie konnten sogar zusammen am Fun Board sitzen und ich glaube insgeheim, sie legten sich einen Schlachtplan zurecht, wie, was und wer und warum und überhaupt.
Sie spielten und frassen bis nix mehr da war, setzten sich dann neben das Board und schauten uns an, als wenn sie sagen wollten: MEHR!
Der Umkarton ist auch Spielzeug genug, um darin den Leckerlies nachzujagen, die man aus dem Board schleudert und dann in den Karton katapultiert.
Der grosse Karton, in dem das Board verschickt wurde, ist seitdem dauerbelegt und wird als aktueller Schlafplatz genutzt.
Abend ist das Ritual nun wie folgt: Sobald die Beiden merken, wir gehen ins Bett, platziert sich unser Kater demonstrativ neben dem Fun Board und wartet darauf, dass es endlich was zu tun gibt.
Was noch sehr positiv anzumerken ist: Es ist Spülmaschinenfest, aber auch leicht von Hand abzuwaschen.

Mein Fazit:
Herrlich! Ich habe es selten gesehen, dass sich unsere Katzen so vergnügt mit etwas beschäftigen und das auch über längere Zeit. Normales Spielzeug hat bei ihnen immer einen aktuellen Spielwert, der nicht länger als ein Tag anhält.
Endlich haben sie mal etwas, was sie gleichzeitig auch noch fordert, dafür gebe ich gerne mal knapp 18 € aus, wenn es sich so lohnt.
Kleine Katzen, bzw sehr junge Katzen sollten allerdings nicht ohne Aufsicht damit spielen, da sie vielleicht doch den Kopf in die Gläser stecken und dann eventuell nicht mehr rauskommen.
review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)