Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
19
3,8 von 5 Sternen
Plattform: Nintendo DS|Ändern
Preis:32,74 € - 43,00 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Oktober 2009
Das ist wirklich mal ein gelungenes Tier-Spiel! Meine Freundin hat mir den Tipp gegeben und weil ich noch keine Idee für ein schönes Geburtstagsgeschenk für meine Tochter hatte, hab ich ihr das Spiel bestellt und sie ist totel begeistert. In dem Spiel nimmt man die Rolle von einem Tierpfleger ein, der z.B. dafür sorgen muss, dass alle Tierbabys genug Futter bekommen und der Stall ausgemistet wird. Damit genug Geld für den Umbau der Gehege und das Futter zusammenkommt, müssen möglichst viele Menschen den Zoo besuchen. Deshlab versucht man zum Beispiel Fotos von den Tierbabys an die Presse zu verkaufen oder den Tieren Kunststücke beizubringen.

Besonders gelungen finde ich die Grafik. Die Tierbabys sind total niedlich und sehen richtig realistisch aus! Ganz klar - unser nächster Familen-Ausflug geht in den Zoo. Mal schauen, ob die da auch so viele Tierbabys haben!

Ein sehr schönes Spiel - zum verschenken!
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2009
Ich war erst skeptisch, weil ich Tierspiele oft künstlich oder kitschig finde. Nachdem ich die erste positive Rezension hier auf Amazon gelesen habe, habe ich es gewagt, mir diese anzuschaffen .... und habe es nicht bereut. Dieses Spiel ist total niedlich gemacht. Man fängt an mit vier Pinguinen (später kommen die anderen Tierarten hinzu) und muss als Zooinhaber an allerlei denken: Gehege reinigen und frische Streu einfüllen, Wasser nachfüllen, Tiere füttern, streicheln und pflegen, Tiere ins Gehege lassen (dort kann man sie beobachten - der Bildschirm wechselt dann und man fühlt sich wirklich so, als ob man die Tiere live beobachten würde - oder Fotos machen), Filteranlage von Müll reinigen, Tiere wieder ins Gehege rufen etc. In diesem Zusammenhang muss man die entsprechenden Geräte aus dem Lager holen und im Inventar aufbewahren, was aber nur eine begrenzte Kapazität hat. Da muss man schon etwas organisieren. Als Zoowärter hat man sein eigenes Haus, wo man einen PC, einen Kühlschrank, eine Schlafcouch, einen Kleiderschrank zum Umziehen und ein Bücherregal hat. Am PC kauft man Artikel für die Tiere ein oder auch Werbeartikel. Als kleine Pause kann man dort auch Schiebepuzzle mit Tiermotiven spielen. Das Spiel im Haus selbst erinnert mich stark an "Die Sims" im positiven Sinn. Man muss sich nicht nur um die Tiere kümmern, sondern auch um den Zoowärter. Am Anfang wird alles in einem Tutorial erklärt, welches man auch nachher nach Belieben abspielen und wiederholen kann. Außerdem hat man jederzeit die Möglichkeit, am PC im Haus verschiedene Hilfethemen nachzuschlagen. Bewährt man sich als Tierpfleger erhält man Sterne. Man kann für seinen Zoowärter Kleidung kaufen und erhält E-Mails, in welchen man entweder aufgefordert wird, Fotos für die Presse von den Tieren zu machen oder ein Buch über die jeweilige Tierart zu kaufen. Hat man dann das Buch gelesen, macht man einen kleinen Wissenstest. Wie es den Tieren geht, kann man am oberen Bildschirm ablesen. Das Spiel ist ziemlich komplex, da man an allerlei denken muss und insofern auch Zeitmanagement betreibt. Die Tiere sehen süß aus uns man hat eine realistische Geräuschkulisse. Macht insgesamt total Spaß und ist wirklich gelungen.
44 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2010
Mein eigener Tierbaby-Zoo" ist ein sehr schön gestaltetes und unterhaltsames Tierpflegespiel, das der Realität sehr nahe kommt. Die Gestalt der Tierpflegerin und das Gelände an sich sind eher schlicht gestaltet, dafür wurde sehr viel Mühe auf die Animation der Tierbabys verwendet. Diese wirken, wenn sie beim Spielen oder bei der Pflege gezeigt werden, sehr realistisch. Wenn man möchte, kann man ihnen aus der Zuschauerperspektive einfach zusehen, wie sie spielen und toben. Untermalt wird alles mit passenden und der Natur ähnlichen Tiergeräuschen, so dass man das Gefühl hat, echten Tieren zu lauschen. Um alle notwendigen Arbeiten zu erfüllen, benötigt man immer das richtige Handwerkszeug. Da das Inventar begrenzt ist, muss man manchmal, gerade wenn man mehrere Tierarten hat, etwas planen, damit man nicht zu viele Wege mehrmals gehen muss.

Im Laufe des Tages braucht die Spielfigur auch mal selbst etwas zu essen und eine Pause, da sie sich sonst immer langsamer bewegt. Das Befinden der Tiere erkennt man, wenn man die einzelnen Tiere anklickt. Grob sieht man auch an den Punkten, die die Tiere darstellen, wo man gebraucht wird, denn wenn sie grün sind, ist alles in Ordnung, aber bei roten Punkten muss man schleunigst etwas unternehmen. Alle Aufgaben kann man ganz frei gestalten und sich selbst den Tag über einteilen. Manchmal gibt es auch extra Aufgaben, etwa wenn die Presse Fotos der Tiere benötigt. Natürlich ist es manchmal auch etwas stressig, alles genau zu planen, was wann gemacht werden muss, aber dafür schaltet man, je nach Tierpflegerrang, auch wieder neue Tierarten frei, die zusätzlich gepflegt werden müssen und Besucher anlocken. Damit bleibt der Spielspaß für lange Zeit erhalten.

Für Kinder, die sich für Tiere interessieren und wissen wollen, wie ein Tierpfleger in Wirklichkeit arbeitet, ist dies eine schöne und lehrreiche Simulation, da man zwischendurch auch Wissenstests ablegen und Tierbücher lesen kann.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2011
Meine Tochter ist gerade 8 geworden und man sollte unbedingt das Spiel mit dem Kind gemeinsam beginnen zu spielen, es sei denn man hat einen Spieleprofi zu Hause. Man muss doch sehr viel lesen, aber wenn man es dann begriffen hat, ist das Spiel sehr vielseitig und intereessant. Ich würde es allerdings keinen Kindern unter 8 Jahren kaufen, denn es ist doch sehr umfangreich, sehr viel zu lesen, sehr viele Optionen, selbst ich musste mich erst reinspielen. Die Grafik sit sehr ansprechend und die Tiere sind sehr natürlich dargestellt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
Das Spiel ist sehr schön gemacht (super Grafik, echt süß die Tiere) aber mit der Zeit ist es etwas mühsam. Man muß ständig die Gehege säubern, Tiere füttern, Wasser holen, Füttern, Tiere Säubern und Streicheln. Wird mit der Zeit langweilig weil man dauernd das selbe machen muß um weitere Tiere freizuschalten.
Dem Grunde nach aber sehr schön gemacht und für echte Tierfans ein schönes Spiel! Ich würde es Kindern ab ca. 6 Jahren empfehlen, wenn Sie etwas Hilfe am Anfang (Lesen erforderlich) bekommen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2010
Meine Kinder sind absolut begeistert von ihrem eigenen Tierbaby-Zoo und das Spiel war wirklich jeden Cent wert
Durch das Tutorial wird am Anfang alles super erklärt und mit ein wenig Übung findet man sofort ins Spiel hinein. Und wenn man etwas vergessen hat, steht jederzeit die Hilfe bereit. Leider ist diese jedoch etwas versteckt und wir mussten kurz suchen, bis wir sie gefunden haben.

Sollte man einmal genug vom Leben als Zoo-Direktor haben, kann man sich auch mit Puzzlen die Zeit vertreiben, die beim Spiel dabei sind.
Ich kann aus dem Spiel jedenfalls nur ein positives Fazit ziehen, da meine Kinder mir regelmäßig abends von neuen Erfolgserlebnissen erzählen. Auf jeden Fall eine willkommene Abwechslung am Nachmittag.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2013
Ich habe dieses Spiel schon seit Dezember 2012. Ich habe immer nur Pinguine und es kommen keine neuen Tierarten. Ich habe schon alles ausprobiert aber es geht nicht. Bin sehr enttäuscht, denn ich habe mich auf dieses Spiel schon sehr lange gefreut. Wie kann man auch das
Gehäge ausbauen? Immer nur den Stall sauber machen und Wasser geben wird irgendwann langweilig. Die Graphik für die Tiere ist aber gut gelungen.Es macht Spaß sich um die Tiere zu kümmern, aber immer nur eine Tierart haben ist fad.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2010
Bei uns darf pro Tag max. 20 Min. NDS gespielt werden. Unter solchen Voraussetzungen kann es einige Wochen oder Monate dauern, bis eine zweite Tierart freigespielt wird. Da es um viele Wiederholungstätigkeiten handelt, zieht sich das Spiel und das Interesse geht verloren. Wenn es den Tieren gut geht, der Test bestanden ist, wird es langweilig, weil die nächste Tierart immer noch nicht freigespielt wird. Was gemacht werden soll, um weiter zu kommen, ist unklar. Wir vermuteten, dass wir mehr Besucher pro Tag bekommen müssen, um weiter zu kommen. Deswegen haben nach Erledigung aller Aufforderungen der Zoo-Direktorin die Tiere ins Gehege rausgelassen und NDS einfach liegen lassen, um möglichst viele Besucher zu bekommen und möglichst viel zu verdienen.

Ziel des Spieles:
- Erhalten einer Urkunde als Tierpflegerin

Um dies zu erreichen, muss die Spielerin für die Tiere Essen, Streu und Spielsachen einkaufen. Die Tiere müssen geputzt, gefüttert und natürlich gestreichelt werden, das Wasser muss geholt werden und das Gehege gereinigt. Das Tutorium ist am Anfang dafür sehr hilfreich.

Die grafische Darstellung ist den Machern sehr gelungen. Denn beim Putzen oder auch beim Streicheln kann man richtig nachempfinden, dass die Streicheleinheiten den Tieren gut tun.

Die Tierpflegerin erhält per E-Mail Aufforderungen von der Zoo-Direktorin Frau Raue (Tutor) und muss diesen befolgen.
Die Spielerin beginnt mit einer Tierbabyart: Pinguine-Babies. Putzen, füttern, streicheln, Tiere waschen und rauslassen sind die wichtigsten Aufgaben. Die Pflegerin muss auch an sich selbst denken und Essen und Schlafen nicht vergessen. Sonst wird sie sehr langsam.

Gegenstände werden im E-Shop nach und nach frei geschaltet und sollten bestellt werden. Den zweiten goldenen Stern hat unsere Pflegerin am 8. Spieltag (nach NDS) erhalten, nachdem wir den Test, die Fotos gemacht und die Ausstattung für die Pinguine (Außenwasserbecken) gekauft haben. Nun ist alles gemacht, wir haben ein Budget von 4880 € und immer noch keine 2. Tierart freigespielt. Alles dauert einfach furchtbar lange und ist schon fast frustrierend.

Kinder, die uns besuchten, spielen mit dem Spiel ebenfalls nicht lange, weil die Motivation zum Weitermachen einfach fehlt. Es verändert sich leider nichts.
Zusammenfassung:
Die Geräuschkulisse, Grafik, Aufgaben sind sehr gelungen.
Das Spiel ist zu Anfang sehr interessant und erfordert viel organisatorisches Geschick.
Trotzdem erhält das Spiel nur wenig Sterne, weil alles sehr lange dauert.

Das Spiel empfehle ich nur begrenzt weiter.
Gut geeignet für Kinder, die Wiederholungen spannend finden.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Hallo Amazon Gemeinde!

Diese Beurteilung gebe ich im Namen meiner Kids ab, Sohnemann ist 7 und Tochter 8 :)

"Das Spiel ist sehr gut und macht auch nach längerer Zeit noch viel Spaß."

Ein klare Empfehlung für alle "kleinen" Tierfans....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Hallo Amazon Gemeinde!

Ich gebe die Beurteilung im Namen meiner Kids ab, Sohn 7, Tochter 8 :)
"Das Spiel ist sehr gut und macht nach längerer Zeit auch noch viel Spaß!"

Von uns eine Empfehlung für alle kleinen Tierfans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,90 €-49,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)