Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
20
5,0 von 5 Sternen
Out of the Silence
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,63 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 7. März 2016
Darren Wharton hatte sich als Thin Lizzy- Keyboarder einen gewissen Ruf erarbeitet: Songs wie "Angel of Death" und "The Sun goes down" tragen unverkennbar seine Handschrift. Mit seiner eigenen Band Dare veröffentlichte Wharton 1988 das Debütalbum "Out of the Silence", mit dem er erstmals auch als Sänger und Frontmann in Erscheinung trat. Und siehe da, was für eine großartige und unverwechselbare Reibeisenstimme kam da zum Vorschein. Als kongenialen Partner hat Wharton sich Gitarrist Vinny Burns ins Boot geholt, der später zu Gary Hughes "Ten" wechselte. Zusammen präsentieren Dare zehn superstarke atmosphärische Melodicrocksongs zwischen Magnums "How far Jerusalem" und Thin Lizzys "The Sun goes down". Vinny Burns hat später auch auf einigen Soloalben des Magnum- Sängers Bob Catley mitgewirkt.

Meine Anspieltipps sind die Powerballade "Nothing ist stronger than Love" und der Midtemporocker "Runaway". Richtig hart oder rockig wird es nicht, aber wer es gern melodisch mag, kann kaum bessere Alben als "Out of the Silence" finden. Ganz entfernt mag man einen dezent irischen Einschlag heraushören können, wenn man möchte. Also fünf Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Es war alles super,schnell und preiswert.Bin zufrieden und werde evtl. wieder etwas kaufen. Ich finde es nur lästig so viel darüber schreiben zu müssen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2004
Zu Dare braucht man eigentlich auch nicht viel zu schreiben. Jeder Fan bestätigt einem direkt, das das Megarare Album „Blod from stone" mit eines der besten Melodic Platten aller Zeiten ist. „Out of the Silence" (kam 1988 in die Läden) ist dagegen etwas abgeschlagen, weil das Album etwas ruhiger ist, aber von der Klasse her locker mithalten kann. Diese Platte ist mit eine der Besten in ihrem Sektor. Die Songs sind stark auf Darren Whartons Wahnsinnstimme zugeschnitten. Er ist mit einer von meinen Lieblingssängern, denn mit seiner Stimme allein kann er selbst durchschnittliche Alben noch zu Höchstnoten puschen. Auch auf dieser Platte kann man fast keine Anspieltipps geben. Die besten stücke sind aber „Abandon" „Into the Fire" „Runaway" und „Heartbreaker". Eigentlich ist mir die Platte auch eine Spur zu ruhig, aber ich kann nicht immer nur Metal hören. Und genau dafür, als Ausgleich für ein ständig knüppelndes Doublebass, ist die Platte wie geschaffen. Man bekommt wunderschöne Melodien, eine klasse Stimme und Whartons mehrstimmiger Chorus ist immer wieder ein Ohrenschmaus für sich. Ein absolutes Meisterwerk, das eigentlich auch nie langweilig wird. Die Platte sollte eigentlich in jeder gut sortierten Sammlung stehen, denn in diesem Genre haben Dare '88 ein Album rausgebracht, dessen Qualität bis heute nicht wieder erreicht wurde!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2001
1988 erschienen Dare als Vorgruppe der damals (noch)angesagten Formation Europe auf deutschen Bühnen und hinterließen bei allen Freunden des melodischen Hardrocks einen bleibenden Eindruck. Man stelle sich vor: Sogar bei MTV wurden sie mit ihren Singles "Abandon" und "Nothing is stronger than love" ins offiziellen Tagesprogramm involviert(!!!). Im Laufe der Jahre nahm die allgegenwärtige Präsenz dieser Musikrichtung stark ab und auch die noch verbliebenen Vertreter dieses Stils ergingen sich in Belanglosigkeit (Foreigner, Toto, etc.). Gerade dieser Umstand läßt dieses Erstwerk heute in noch besserem Licht erscheinen, Kompositionen wie z.B. das superbe "Raindance", mit ihren nahezu unerreichten Melodiebögen nebst melancholischer Grundstimmung ("King of Spades")suchen heutzutage ihresgleichen. Für den geneigten Hörer ein unvergleichlicher Genuß. Ein Klassiker!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Probably the best AOR album ever recorded.

All of these other 5-star ratings and reviews say it all.

Melodic keyboard driven elements are what make this album sound very atmospheric, courtesy of the talents of Brian Cox (aka Dr Brian Cox, particle physicist) and Darren Wharton's soft and haunting voice perfectly compliment the album. The talents of Vinny Burns' subtle guitar playing shows enough evidence to demonstrate his rise to fame in the melodic rock circles during the 1990s (TEN, Bob Catley & Asia).

Sounding ahead of it's time this has had the works in terms of production. Produced and engineered by the globally renowned Mike Shipley and mastered by the highly credited Bob Ludwig. This could and should have been as big as Hysteria, Slippery When Wet and Escape. It is such a crime they didn't make it big, A&M Records should have done more to market this band!

24 years on the album is still highly credited in the melodic rock and AOR circles and has clearly stood the test of time.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2004
Bin durch einen sehr guten Freund auf diese Gruppe aufmerksam gemacht worden, seit her bin ich ein grosser Fan von Dare(habe alle CD's).
Etwas jedoch bedauere ich sehr, dass sie nicht im Radio gespielt werden oder nie ein Konzert gegeben haben .....ich wäre sonst sofort dabei gewesen.... danke ewjohn dass du mich mit dem Virus Dare angesteckt hast!PS meine Lieblingssong ist "Still in love with you"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Dare wurde im Jahre 1985 von Darren Wharton gegründet, nach dem dieser die Gruppe "Thin Lizzy" verlassen hatte. Schon bald darauf hatte die Gruppe in Oldham eine größere Fangemeinde und so kam es dann auch das es 1987 zum ersten Plattenvertrag mit A&M Records kam. Das erste Album der Band "Out of Silence" kam 1988 auf den Markt. Der Erfolg in Europa war gewaltig, RTL Plus gab den Newcomern eine Chance und Live Rockten sie das Publikum als wenn es kein Morgen geben würde. Doch leider hielten sich die Albumvekäufe weit unter dem erhofften Erfolg. So kam es auch dann auch zum Bruch mit A&M Records. Ich frage mich bis heute eigentlich ganz ehrlich, wie man eine solche Gruppe mit ihrem Album nicht mögen kann. Was dem Kunden hier geboten wird ist eine echte AOR, Melodic Rock Meisterwerk - CD. Von vorne bis hinten überzeugt diese CD mit gewaltigen Songs, die Teilweise den Eindruck liefern, als seien sie aus den Filmen Rocky, Top Gun, Tage des Donners usw... Ich kann einfach nich anders als aufdrehen, die Augen schließen und mich mitreißen zu lassen. Melodic Rock/AOR selbst ist erst seit anfang diesen Jahres der "Soundtrack meines Lebens" geworden. Dabei musste ich feststellen, das es unter vielen Künstlern und Alben bisher wirklich wenige Alben gibt, die man in durchhören konnte, ja wo man wirklich enttäuscht war, weil es nur ein oder 2 gute Songs gab in diesem Bereich. Bei Dare ist es mir zum ersten mal seit ich denken kann untergekommen, das ich ein Album von vorne bis hinten durchhören kann, ohne das ich genervt bin. Dieses Album geht eigentlich immer. Beim Sport besonders, super Motivationsmusik. Ich kann wie gesagt einfach nicht verstehen warum dieses Album floppte, wirklich nicht. Diese Musik berührt mich tief in der Seele. Der Preis ist etwas hoch angesetzt, aber es lohnt sich. Auf Ebay und Co bekommt man diese CD neu nicht unter 30 - 40 Euro, teilweise gibt es die Promoversion mit 100 Euro und mehreren Geboten. Preis ist also gerechtfertigt. Unbedingt zugreifen, dieses Album ist nicht nur klasse, sondern ein echter Geheimtipp.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2005
Lange Rede kurzer Sinn ... wer in den letzten 20 Jahren von sich behauptete, ein Anhänger melodisch genialer Rockmusik zu sein, sowie ein Gefühl für gänsehauterzeugende Harmonien zu besitzen und dann "dieses Album nicht sein Eigen nennt", hat nicht nur etwas verpasst, sonder einen Diamanten im Plattenregal übersehen! Dieses Debutalbum, einer auch mit späteren Werken überzeugenden Traumband, ist einfach Pflichtprogramm!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Darren Wharton ex Thin Lizzy Keyboarder erschuf dieses geniale Album 1988. Für mich war damals diese Scheibe ein absolutes Insider-Highlight. Immer wieder auf Replay gedrückt.

Bester Melodic-Rock mit irischen Klängen. Ein Ohrwurm jagt den nächsten Hit. Leider kam danach das umstrittene "Blood from Stone", das ein austauschbares Hardrockalbum war und auch gleichzeitig das Härteste von Herren Wharton.

"Calm before the Storm" war wieder mehr an das Erstlingswerk ausgerichtet und die darauffolgenden Alben sind immer mehr in den Weichspüler geraten, so das es mit dem Rock vorbei war.

Sie dienten eher um den Minirock zu erobern, leider musikalisch nicht mehr mein Fall, aber die Frauen........
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2000
Ich muß sagen, daß das Debut von Dare ein top-gelungene Melodic-Scheibe ist. Die Songs sind sehr eingängig und wie geschaffen für eine lange, entspannte Autofahrt. Klar, innovativ ist das hier in keinster Weise, aber dafür einfach super gemachte Mucke. Punkt aus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Belief
14,72 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken