Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
121
3,7 von 5 Sternen
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. März 2011
Der Juwel Futterautomat bietet sich für diejenigen für uns an, welche auch ein Juwel-Aquarium besitzen, denn hier ist die passende Aussparung in der Regel in der Abdeckung schon integriert.

Das Prinzip des Futterautomaten ist sehr simpel:

Ab dem Moment des Einschaltens läuft ein Timer, der danach alle 24 Stunden die Futtertrommel einmal drehen lässt, wobei dann Futter ins Aquarium gelangt. Das bedeutet, dass man den Automaten genau zu dem Zeitpunkt anschalten muss, wann regulär gefüttert werden muss, weil es leider keine programmierbare Schaltzeituhr gibt.

Alternativ kann der Automat auch so eingestellt werden, dass er ab dem Einschaltzeitpunkt nochmals 6 Stunden danach einen weiteren Umlauf tätigt, so dann also pro Tag jeweils 2 Fütterungsintervalle möglich sind.

Die Futtermenge wird direkt an einem Kipphebel an der Futtertrommel eingestellt, wobei man hier nur die Größe der Ausgangsöffnung variieren kann. Es ist also keinen verbindliche Aussage über die tatsächlich ausgebende Futtermenge möglich. Diese variiert sehr stark von Futter zu Futter, welches eingesetzt wird. Am zuverlässigsten funktioniert es m.E. mit Granulatfutter. Flockenfutter sollte vorher etwas zerrieben werden, weil es ansonsten zu einem Futterstau kommen kann. Probleme mit Feuchte konnte ich bislang jedoch nicht feststellen, da die Trommelöffnung sofort wieder nach oben dreht, sprich keiner Feuchte des Aquariums ausgesetzt ist.

Das Gerät reicht völlig für Urlaubszeiten bis zu 2 Wochen. Wenn die Fische in dieser Zeit sparsam gefüttert werden, schadet dies nicht.

Für denjenigen, welcher wirklich täglich einen Futterautomaten zum Einsatz bringen möchte, ist dieses Gerät definitiv nicht zu empfehlen. Als Urlaubsvertretung reicht es völlig.
0Kommentar| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2010
Ich habe dieser Futterautomat vor ca.4 Monaten gekauft und bin damit sehr zufrieden.
Flockenfutter hatte eine Tendenz zum verkleben. (deswegen minus einen Stern)
Wahrscheinlich ein Problem zum erwarten bei alle Futterautomaten durch aufsteigende Feuchtigkeit.
Funktioniert bei fest Futter einwandfrei.
Ich war 5 mal 1 Woche weg von zuhause und benutzen immer noch die mit gelifteten Batterien.
Zum diesem Preis, einen guten Kauf und wie immer einen sehr guten Service von Amazon.
(Ich bin Engländer und bitte um Verzeihung, falls mein Deutsch nicht perfekt ist.)
44 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2011
Ich hatte, da mein alter Fischfutterautomat von Eheim, der nach 20 Jahren den Geist aufgegeben hat, schnell von heute auf morgen einen neuen Fischfutterautomaten gebraucht. Im "Fach"handel war nur dieser erhältlich. Es war befremdlich für mich, keine Zeit einstellen zu können. Das Gerät füttert gleich, und dann alle 24 Stunden, wahlweise zusätzlich auch nochmal 6 Stunden später. Hat man jetzt das Licht im Aquarium von 12-20 Uhr an, muß man das Gerät also 13 Uhr in Betrieb nehmen, damit es 13 Uhr und 19 Uhr füttert. Fällt einem das Aufstellen des Automaten später ein, gibt es nur 1 Fütterungszeit, denkt man erst früh vor Abfahrt dran, kann man schon nicht mehr verreisen oder muß jemand anderen bitten, die Fische zu füttern. Beim Eheim-Automaten hielt die Batterie 1 Jahr, hier sicherlich nur ein paar Wochen, denn permanent leuchtet 1 LED oder Lampe.
Ich besitze ein Juwel-Aquarium Rio 240, welches schon eine Aussparung für die mitgelieferte Schale hat. Der Austausch ist problemlos, aber völlig sinnlos, denn die mitgelieferte Abdeckplatte besitzt eine Klappe, die vor dem Aufsetzen des Futterautomaten geöffnet werden muß. (Ohne Fischfutterautomat schließt man dann diese Klappe). So wie vorherige Rezensenten richtig bemerkt haben, verklumpt das Futter im Automaten nicht, aber er schleudert das Futter gegen die durch Kondensation nasse Klappe, und das Futter bleibt hieran hängen. Die Fische bekommen nichts. Hier hilft nur, die Abdeckplatte komplett zu entfernen und den Automaten quer zum Aquarium aufzusetzen, damit das Futter wenigstens in das Wasser geschleudert wird. Ist zwar etwas wackelig, der Automat steht dann schief, aber funktioniert. Das Flockenfutter bleibt dann auch trocken. Die Einstellung der Futtermenge gestaltet sich auch schwierig. Es ist keine Kontinuität vorhanden. Mal füttert er mehr, mal weniger.
Ich persönlich kann dieses Gerät nicht empfehlen.
review image
88 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2015
habe ihn nun schon oft benutzt und meine Fische sind noch nie verhungert. Man kann einmal oder zweimal pro Tag füttern. Die Einstellung der Menge ist etwas umständlich, aber ok. Ich teste es immer erst auf einem Blatt Papier - so kann ich das Futter wieder zurück in den Automaten schütten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2016
Ich besitze ein 240 Ltr. Aquarium mit einigen Barschen un Welsen.

Die Angabe bei diesem Futterautomat lautet: Für Granulat- und Flockenfutter. Genau hier kommt das erste Problem! Für Flockenfutter ist dieser Futterautomat absolut nicht geeignet. Es kommt entweder gar kein Futter heraus oder nur viel zu wenig. Mag sein, daß durch die Menge ein paar Neons oder Guppys satt werden, größere Fische brauchen jedoch wesentlich mehr. Wenn man bedenkt, daß teils gar keine Flocken herauskommen, steht eigentlich schon fest, daß die Fische im Urlaub gut und gerne hungern werden. Ich habe bereits die größte Futtermenge eingestellt!

Das Anbringen am Aquarium:

Juwel-Aquarien haben eine Öffnung für den Futterautomaten. Die Abdeckung muss entfernt werden und der mitgelieferte Einsatz wird eingebaut. Dieser Einsatz besitzt eine Klappe die sich nach Bedarf öffnen und schließen lässt. Dort fällt auch das Futter ins Aquarium. So weit so gut. Der Futterautomat wird auf diesen Einsatz einfach aufgesetzt! Er wird in keinster Weise befestigt. Will man die Abdeckung öffnen, muss der Futterautomat erstmal entfernt werden. Eigentlich kein Hexenwerk, es wäre jedoch wesentlich angenehmer, könnte man den Automaten einklicken und einfach drauflassen wenn man mal was am Aquarium machen will.

Befüllen:
Der kleine schwarze Deckel auf dem Futtertank wird entfernt und der Automat befüllt. Deckel zu, fertig.

Fütterung:
Der Automat hat 3 Einstellungen

1. Ein Mal täglich füttern
2. Zwei Mal täglich füttern
3. Manuelle Fütterung

Ich habe den Automat auf 2x täglich eingestellt und füttere zusätzlich noch manuell da sonst meine Fische verhungern würden (Bezug auf Flockenfutter. Mit Granulat noch nicht probiert).

Fazit: Bei Flockenfutter nur für wenige, kleine Fische geeignet. Granulat wurde noch nicht getestet. Befestigung mangelhaft. Befüllung bei Flockenfutter etwas fummelig und es geht gerne einiges daneben.

Kaufempfehlung: Bedingt! Gut geeignet für wenige oder kleine Fische. Barsche oder andere größere Fische benötigen mehr Futter als dieser Automat liefern kann. Für dieses Geld gibt es zwar kaum etwas schöneres, dafür jedoch sicherlich besseres!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2016
Ich habe ein 120L Becken mit recht vielen Fischen und war auf der Suche nach einem Futterautomat für den nächsten Urlaub. Das Gerät habe ich frühzeitig bestellt um sicherzustellen, dass die Fische auch nicht verhungern.

Ich muss sagen, ich bin hellauf begeistert. Mit normalem Flockenfutter hat der Automat gute 4-5 Wochen gehalten und die Batterien halten schon über ein dreiviertel Jahr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. August 2014
Das positivste an dem Gerät ist, dass es genau in die Fütteröffnung der Juwel Aquarianabdeckung paßt. Dazu wird die rechteckige Abdeckung gegen eine Abdeckung mit einer kleinen Klappe (mitgeliefert) ausgetauscht, auf die der Automat genau paßt. Dadurch verdunstet nicht soviel Wasser und die Abdeckung bleibt weitgehend geschlossen.

Die Funktion ist ziemlich simpel, allerdings wird die Bedienungsanleitung nur elektronisch mitgeliefert, ansonsten nur ein Faltblatt mit Bildern. Wer die Mini-CD nicht lesen kann: Es gibt die Anleitung auch auf der Juwel-Homepage.

Der Automat füttert beim Einschalten und dann (falls zweite Fütterung gewünscht) nach ca. 6 Stunden nochmal. Es gibt keine Uhr. Wer also Nachmittags füttern will, muß den Automaten am Vortag aufstellen.
Ich habe den Automaten mit einer Mischung aus Flocken (Crisps) und Garnelengranulat randvoll gefüllt, nach zwei Wochen bei zweimaliger Fütterung war er leer. Andererseits neigen die meisten Leute sowieso zum Überfüttern und es schadet den Fischen nicht, mal etwas weniger zu bekommen.

Wer Angst wegen leerer Batterien hat, sollte diese bei Nichtgebrauch herausnehmen. Allerdings leuchtet entgegen anderer Rezensionen im ausgeschalteten Zustand keine LED, der Verbrauch dürfte also gering sein.

Alles in allem ein praktischer, günstiger Futterautomat für eher anspruchslose Fische und Besitzer.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Top! einfach anschalten und ab da an fuettert dieser Futterautomat alle 24h. Man kann ihn auch so einstellen dass er alle 12h fuettert, Futtermenge die gefuettert wird ist auch einstellbar.Simpel zu bedienen und fuer mein Jungfisch Becken reicht es allemale, zudem ist dieser Futterautomat auch sehr platzsparend. Eine gute und kleine Alternative zum graesslin futterautomaten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
einfacher geht es kaum: der Futterautomat lässt sich spielend leicht montieren und erfüllt seine Aufgabe. Das Futter wird wunschgemäß 1 oder 2 Mal täglich verfüttert. Verklumpt ist bei uns bisher nichts, was auch am Futter liegt. Und unser Aquarium ist ein Kaltwasserbecken. Wir verfüttern Flocken, die sich mit dem Futterautomat auch gut verfüttern lassen.

Absolut empfehlensert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2016
Haben das Produkt für den urlaub bestellt. Man kann einstellen, ob man zwei oder eine Fütterung pro tag wünscht, hab auf zwei gestellt, weil die futtermenge, die der automat freigibt, mir doch sehr wenig erschien (daher ein Stern abzug) . Desweiteren ist es zwar gut für das Flockenfutter aber welschips lassen sich darüber nicht geben. Haben aufgrund dessen extra kleine besorgt, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob die Dosierung von flocken und Chips aus einem Automaten gleichzeitig aufgrund des gewichtunterschieds so optimal ist. Ansonsten kann ich nur sagen, dass wir den Automaten auch nach dem Urlaub noch in Betrieb gelassen haben, da es meiner Meinung nach zs mit der zeitschaltuhr einen guten Rhythmus in das fischleben bringt- auch wenn ihnen das vllt nicht so auffallen mag wie mir. Das Gerät läuft also noch und wir füttern parallel noch paar mal die Woche nach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)