Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Dezember 2008
Ich nutze bereits seit zwei Jahren eine LED Lenser Stirnlampe (1W Leistung) und diese war bereits heller als viele vergleichbare Sirnlampen. Nun habe ich mir die H7 zugelegt und muss feststellen.....einfach der Hammer! Im direkten Vergleich mit meiner alten Lampe ist die neue H7 in allen Belangen überlegen. 3 Watt Hochleistung LED (140lm Lichtleistung), dimmbar und was ich besonders klasse finde - fokussierbar! Der Tragekonfort ändert sich überhaupt nicht gegenüber meiner bisherigen Lampe. Optisch sehen beide Lampen fast gleich aus.

Man kann den Lichtkegel der H7 so vergrößen, dass der die gesamte Breite eines Wald- oder Feldweges ausreichend ausleuchten kann. Die kleinen Spotbeleuchtungen herkömmlicher Lauflampen haben mich immer sehr gestört. Tempoläufe bei Dunkelheit werden dadurch sicherer.

Trotz des relativ hohen Anschaffungspreises ist diese Lampe für jeden Läufer, der sich gerne bei Dunkelheit auf die Strecke traut, sehr empfehlenswert.
11 Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2015
Die Leuchtkraft der Lampe ist sehr gut, allerdings - der Scharniermechanismus ist eine Katastrophe, er ist billig und hält nicht lange. Damit man die Stirnlampe trotzdem nutzen kann, muß man sie umdrehen, wenn man sie nicht entsorgen will ... dh. möglichst nicht kaufen !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2017
... sehr hell und Batterien halten auch lange.
Schade nur das es keine Auflademöglichkeit über Akkus bzw. Mini-USB oder ähnliches gibt.
Ansonsten ein Top Produkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
sehr hell, sehr praktisch und wasserfest. also alles was man von dem Lenser erwartet und was auch versprochen wird, sehr zufrieden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
Leuchtkraft, Zoom und Bedienung sind super, nur die Befestigung des Stirnbandes an der Lampenhalterung ist mangelhaft. Nach nur 2 Nächten waren die ersten Klammern abgebrochen und am Ende der Reise fehlten alle 4.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Die Leistng ist echt supper!
Reichweite ist enorm.Die Dimfunktion grade beim Zelten oder Kartenlesen ist überaus funktionell.
Würde sie jederzeit wiederkaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2016
ich habe diese Lampe vor ein paar Jahren zu Weihnachten bekommen. Ich weiß nicht mehr genau wann, 2010 oder 2011. Auf der Platine innen steht rev 2009, das käme also mit Auslieferung und Lagerung hin. Die allgemeine Funktion ist durchaus gut, wenn auch nicht besser als bei einer billigen China Lampe. Und auch von der Helligkeit kamen nachher schnell Nachfolger, auch aus China, die sie noch übertrafen. Diese Lampe wird sicherlich auch in China gefertigt, höchstens mit einer etwas besseren Qualitätskontrolle als native China Produkte. Jedenfalls habe ich die Lampe nur eher selten, mal zum Montieren oder Arbeiten im Dunkeln benutzt, nicht jedoch zum täglichen Hundeausführen oder gar Jogging. Die Akkuabdeckung, die nur so lala drauf gequetscht wird, hat mich von Anfang an in dieser Preisklasse gestört. Kaputt war die Lampe aber dann letztlich durch Kabelbruch. Ich weiß das so genau, weil ich eben die Lampe demotiert und durchgemessen habe. Danach folgte eine Stunde Reparatur. Ich habe das komplette Kabel tauschen müssen. (Ein altes USB Kabel mit seinen 4 Adern reichte, braucht man ja nur 3 Adern von) Aber bei einer 30 Euro Lampe war mir das jetzt einfach zu blöd, kampflos aufzugeben. Das ist aber nur etwas für Leute mit Bastelgeschick und Löterfahrung. Für Otto Normalverbraucher wäre hier Ende mit der Lampe gewesen.
Das ersetzte Kabel ist an den Durchführungen nicht mehr so wasserdicht und etwas steifer als das alte, aber ....hey!

Ich würde diese Lampe nicht mehr kaufen und kann sie auch niemandem empfehlen. Ich weiß nicht, ob die die Petzl oder wie sie alle heißen haltbarer sind. Jedenfalls ist das Kabel ein Schwachpunkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. August 2010
Der Einsatz der H7 am Fahrradhelm erfordert etwas Improvisation bzw. sechs Kabelbinder: Zwei Kabelbinder um die Lampe zu fixieren, zwei für den Akkubehälter und zwei, damit das Kopfband nicht in die Luftschlitze rutscht. Hat man das geschafft, kann man wunderbar Haarnadelkurven auf Singletrails ausleuchten und hat gedimmt ein perfektes Licht für den Blick in die Karte, oder während der Fahrt auf Uhr oder Armbandkompass, von Reparaturen am Bike in Wald und Gelände ganz zu schweigen, denn da hat man mit der H7 beide Hände frei. Die Länge des Kabels vom Akkupack zur Lampe reicht bei meinem XL-Helm aus, dürfte aber keinen Millimeter kürzer sein.

Zoom- und Dimmfunktion - von ganz gedrosselt zum Kartenlesen oder Kramen im Rucksack bis ganz hell zum Lesen von Wegweisern an Waldkreuzungen - sind einfach unbezahlbar. Die Lampe selbst ist aus Aluminium, die Neigungsverstellung leider nur aus Plastik und wird irgendwann ausgeleiert sein oder ganz ihr Leben aushauchen, wie es andere Rezensenten schon beschrieben. Da wird man basteln müssen. Nach einigen stundenlangen Fahrten über Waldwege und auch durch holpriges Gelände bleibt die Lampe jedoch sicher in ihrer vertikalen Einstellung.

Als Alleinlampe ist sie jedoch für nächtliches Mountainbiking im Wald ungeeignet, obwohl die Lichtstärke völlig ausreichen würde. Grund ist die nächtliche Luftfeuchtigkeit. Bei voller Leistung werden die Wasserpartikel in der Luft angestrahlt, sodass der Lichtstrahl in der Luft sichtbar wird. Den hat man dann direkt vor Augen, was je nach Luftfeuchtigkeit mehr oder weniger blendet. Da dreht man die Leistung einfach auf Minimum und den Scheinwerfer am Lenker entsprechend hoch. Aber schon aus Sicherheitsgründen sollte man für längere Nachttouren ohnehin wenigstens zwei Lampen benutzen.

Als reine Kopflampe zum Joggen wäre ein zweites über den Kopf verlaufendes Band sinnvoll, wodurch man die Spannung des um den Kopf laufenden Bandes vermindern könnte.

Die Lampe wird mit zwei Sätzen Alkaline-Batterien (und einem Neopren-Täschchen) ausgeliefert, funktioniert aber wunderbar auch mit Akkus. Vorsicht beim Öffnen der Blisterverpackung (Schnittgefahr)! Am besten schneidet man mit einer guten Schere auf drei Seiten den Rand ab, um an den Packungsinhalt zu kommen. Vermutlich wurden die Blisterverpackungen erfunden, um moralische Bedenken bei der nach Fernabsatzgesetz möglichen Rückgabe zu erzeugen. Doch diese Lampe werden Sie nicht zurückgeben wollen, also hätte man hier einen auspackfreundlicheren und ökologisch sinnvolleren Karton benutzen können.

Mit einer langlebigeren Halterung zur Neigungsverstellung, die mir auch einen höheren Preis wert gewesen wäre, hätte diese Lampe volle fünf Sterne verdient.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2009
Ich habe die Lampe anlässlich zu einem Adventure Race mit MTB /Laufen im Dunklen gekauft. Ich benötigte eine Lampe mit viel Lichtpower, wenig Gewicht, dimmbar und fokussierbar. Zusatzfunktionen wie blinken etc. halte ich für sinnlos und wollte ich auch nicht haben. Zugleich sollte der Preis im Rahmen bleiben, da so eine Lampe auch schnell vom Kopf heruntergeholt wird (Sturz, Ast etc).

Nach dem Auspacken ist mir sofort das etwas zu schwache Stirnband aufgefallen. Ich habe es gegen eine stärkeres Band aus der Kurzwarenabteilung getauscht. Damit hat die Lampe perfekt an Kopf und Helm (mit kl. Helmmodifikation) gepasst.

Die zweite Schwachstelle ist das Schaniergelenk. Hier habe ich lange nach einer Lösung gesucht... und auch gefunden. Ich habe einfach den kleinen Stift des Schaniers mit einer Zange gepresset, und so den Druck und damit den Widerstand des Gelenks zu erhöhen. Die bessere Bastellösung wäre das Austauschen des Stifts gegen eine kl. Messingschraube. Die optimale Lösung sollte aber von Zweibrüder kommen. Naja, vielleicht bei der H8?! ;-)

Trotz der beiden genannten Schwachpunkten ist die Lampe selber aber ein Topprodukt, dass aufgrund der Lichtleistung einfach nur Wahnsinn ist.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
Die H7 ist sehr hell und sehr praktisch dimmbar. Der Leuchtkopf lässt sich gut verstellen. Sie sitzt angenehm am Kopf und nichts drückt. Leider verschlingt die Lampe sehr schnell Energie und man muss oft die Batterien wechseln. Das schlimmste ist aber, dass bei ganz normaler Handhabung, d.h. verstellen der Kopfbandes, ein Wackelkontakt an der Lampe entstand und nach kurzer Zeit eines der Kabel ganz ablöste. Damit war die Lampe kaputt und der Verkäufer sehr unwillig, die Lampe als Reklamation zurückzunehmen. Ich setzte mich zum Schluss durch, jedoch werde ich sie nicht mehr kaufen. Aus anderen Rezensionen geht hervor, dass die Verkabelung eine Schwachstelle ist und nicht nur dies: Reklamation scheint auch eine Schwachstelle zu sein. Die Lampe hielt nicht mal ein halbes Jahr. Zweibrüder LED Lenser H7 PowerLED Kopflampe schwarz
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken