Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Sasha BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
1

am 22. Februar 2012
Auch wenn das Buch inzwischen vor sieben Jahren erschienen ist, ist es trotzdem noch lesenswert. Es wird glasklar erklärt warum Hochverfügbarkeit und Loadbalancing zwei verschiedene Dinge sind: Das Konzept, dass ein Loadbalancer die Anfragen an N weitere Maschinen weiterreicht, ergibt im Endeffekt weniger Verfügbarkeit: Der Loadbalancer ist der Single-Point-Of-Failure. Ob die vorgestellte Bibliothek spread (spread.org) noch aktuell ist, ist fraglich. Das letzte Release ist mehr als zwei Jahre alt. Das Buch ist aber trotzdem gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)