Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2014
"96 Hours" ist ein französisch amerikanischer Actionthriller aus dem Jahr 2008 und u.a. mit Liam Neeson in der Hauptrolle. Für das Drehbuch war u.a. Luc Besson (Das fünfte Element) verantwortlich.

Bryan Mills ist Geheimagent und könnte als solcher sich nie genügend um seine Tochter Tim kümmern. Als Kim und eine Freundin bei einer Reise nach Paris dort von einem Menschenhändler Ring verschleppt werden setzt Bryan alles daran die beiden zu befreien.

Bevor ich mir "96 Hours" das erste mal abgesehen habe, habe ich eine ganze menge positive Meinungen zu dem Film vernommen. In meinem Freundeskreis und in meiner Familie war man mehr als begeistert von dem Film. Ich für mich sehe Liam Neeson unheimlich gerne doch die Geschichte und die Aussagen über den Film haben mir nicht das Gefühl vermittelt das ich den Film unbedingt sehen muss.

Und nachdem Film hat sich dieses Gefühl bestätigt. Wobei man mich nicht falsch verstehen soll. Der Film ist super gemacht. Die Geschichte ist stimmig, spannend und wird sehr gut erzählt. Als Zuschauer kann man die ganze Zeit mitfiebern.
Die Darsteller sind überzeugend, besonders natürlich Liam Neeson, aber auch die andern passen zu den Figuren.

Es stimmt alles doch bei mir ist das Problem das ich solche Filme einfach nicht gerne sehen. Ich mag es einfach etwas leichter vom Thema her. Ich fühle mich bei Komödien z.B. deutlich wohler.

Trotzdem ist "96 Hours" ist ein guter Film bei dem man auch bekommt was man erwartet. Eine gute Story die perfekt umgesetzt wurde. Nur eben nichts für sanfte Gemüter.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Der Film an sich ist super.
Liam Neeson spielt wie immer eigentlich eine super Rolle die man ihm sofort abkauft, da man ihn ja schon von anderen Actionfilmen kennt.
Die Geschichte ist einfach Genial und die Art wie Liam Neeson im Film agiert erinnert an die ersten Teile von Stirb Langsam denn wie Bruce Willis da, so handelt hier ausschließlich Liam Neeson als Privatperson.
Sehr Aktion reich, super Effekte und so ist es keine Überraschung das dieser Film so genial ist wie eigentlich alle Filme mit Liam Neeson.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Ich habe den Filme gestern das erste mal gesehen und muss einfach sagen hell yes Liam Neeson.
Anfangs denkt man wirklich was er in einem Actionfilm zu suchen hat und wie sehr mir (als neutraler Zuschauer) der Kontrollwahn bei seiner Tochter anfängt auf den Keks zu gehen. Bis zu dem Zeitpunkt wo sie entführt wird und er schlagartig zum Eiskalten Agenten mutiert. Klasse
Er hat 96 Stunden Zeit sie aufzuspüren bevor sie unauffindbar sein wird. Also keine Zeit für Kompromisse bei Befragungen und bei Verhören. Und er ist so wahnsinnig gnadenlos das es nur kracht.
Die Action ist ziemlich gut durchchoreografiert und Liam Neeson nimmt man die Rolle perfekt ab.

Einziges Manko ist für mich das Ende. Für das Blutbad das er in Paris (zurecht) anrichtet keine Konsequenzen? Etwas seltsam.
Egal klare Kauftip und lassen sie sich nicht von den ersten 15-20 min täuschen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Wahnsinns Film habe in zufällig im TV gesehen ( kannte ihn vorher nicht ) war mehr als begeistert von dem Film absolut spannend hat mich sehr gefesselt darum habe ich ihn mir auf DVD besorgt ich ihn mir sicher das ich ihn mir noch einige Male anschauen werde. Ich kann den Film nur vollsten empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2012
Erste Sahne. Liam Neeson auf hohem Niveau. Er verkörpert einen liebevollen Vater mit familiären Problemen. Er liebt seine Tochter über alles und das kann man schier spüren. Man nimmt ihm seine Rolle zu 100% ab. Er wirkt nicht annähernd gefährlich oder perfekt ausgebildet auf dem Gebiet Personenschutz, man sieht den Killerinstinkt nicht. Dann wird die Tochter gekidnappt und zack Rollentausch, aber nur 96Hours :D. Hier wird Action auf intelligente Weise dargestellt. Es entwickelt sich ein Komplott, den man so nicht voraussgesehen hätte bzw. es einfach nicht kann. Hier wird der Fokus definitiv auf Vater/Tochter Beziehung und den eigentlichen Racheakt gelegt. Die Mutter verschwindet in den Hintergrung (ist auch gut so) und die Konzentration liegt ganz klar auf seinem Feldzug gegen die "Mafia" und deren Handlanger sowie Partnern. Ein Feuerwerk in diesem Genre. Einfach legendär und immer wieder gerne.
mfg
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2009
Mann, wie viele Jahre gab es jetzt eigentlich keinen richtig guten Actionfilm mehr?

Dauernd wird man im Kino entäuscht. Endlich hat mich ein Film mal wieder richtig überzeugt. Man das hat richtig Spass gemacht das Teil zu gucken! Einfach eine simple geradlinige Geschichte ohne dämliche Wendungen oder Ähnliches.

Es geht hier um die Entführung der Tochter eines Geheimagenten in Paris. Der begibt sich daraufhin sofort nach Frankreich um seine Tochter wieder zu retten. Das mit den 96 Stunden kommt zwar im Film vor, hat aber keine alzu große Bedeutung für den Verlauf der Handlung. Im Laufe der Geschichte prügelt und schiesst er sich dann durch die Pariser Unterwelt bis zum bitteren Ende der Geschichte. Die Rolle hätte auch ganz gut zu Charles Bronson gepasst...

Ich hatte von dem Film vorher gar nichts gehört (hatte nur die guten Kritiken bei Amazon UK gelesen und den auf Verdacht bestellt). Liam Neeson fand ich immer schon ganz gut als Schauspieler. Der kann sowieso alles (z.B. Tatsächlich Liebe, eine der wenigen guten Sachen an Starwars I), deswegen war ich interessiert wie er sich als Actionheld macht.
Scheinbar lohnt es sich auch bei Actionfilmen mal gute Schauspieler zu benutzen.

Wie fasse ich das zusammen? Geheimtipp! Guter Actionfilm! Einfach angucken!

Ich hab mir den Film in Englisch angeguckt (DTS-Master-Audio), war sehr gut verständlich. Auf der UK Blu-Ray ist aber auch deutscher Ton drauf.

Eine Sache noch, der Film ist ziemlich brutal. Wer sowas nicht mag sollte die Finger davon lassen.
22 Kommentare| 124 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Habe die DVD für meinen Mann und mich bestellt! Einfach nur ein super toller, aufregender und spannender Film! Jeden Action-Liebhaber zu empfehlen!
Wer 96 Hours kennt, der weiß wovon ich rede!
5 von 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2014
Über die - gelinde gesagt - sehr einfach gestrickte Story wurde bereits genug gesagt.
Rein emotional befriedigt der Film das Bedürfnis nach Rettung und Gerechtigkeit und nach der Beseitigung von Widerständen ohne qualvolle Verzögerungen - kurz: nach der Befreiung vom Bösen und dem einfachen Sieg des Guten.
Wie die Geschichte von der bösen Hexe, die in den Ofen gestoßen wird um die Kinder zu retten ....
Moralisch und intellektuell höchst bedenklich jedoch von beinahe kathartischer Wirkung ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Selten einen so mitreissenden und unterhaltsamen Film gesehen wie 96 Hours. Es macht einfach kindische Freude - und ich bin so gar mal aus dem Sofa gehüpft - wenn Liam Neeson, ohne Rücksicht auf die elende verlogene politische Korrektheit, die bösen Buben ohne Gnade bis zum Letzten den Gar aus macht. Vor allem wird ein Thema angesprochen, gepaart mit dem kulturellen Hintergrund der Gangster, das Emotionen schürt und aktueller denn je ist.
Bravo, super, genial, einzigartig, und ein lautes Juhuuuu!!!
Wäre der Film in den 80ern gedreht worden, wäre Liam Neeson zur lebenden Action Legende hochstilisiert worden. Stallone, Schwarzenegger, Willis, Gibson & Co hätten einpacken können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Ich habe den Film schon zum dritten Mal gesehen und trotzdem kommt keine Langeweile auf. Liam Neeson ist meiner Meinung nach nicht der glorreiche Action-Hero, und gerade deshalb ist er für mich einer der besten Schauspieler.
Der Film ist von der ersten bis zur letzten Minute spannend.Könnte noch viel mehr schreiben, bin aber kein Profi-Filmkritiker.
Eines kann ich aber noch bewerten: 32 albanische Bösewichte hat Bryan Mills( Liam Neeson) in dem ersten Teil elemeniert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken