Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Slop16 Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
46
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2009
Seit Generationen werden Kästners Bücher gern gelesen und diese Neuverfilmungen sind durch die Bank sehenswert. Die Helden werden zwar in unsere Zeit geholt, aber die Probleme, um die es geht, dadurch nicht verfälscht. Im Gegenteil, es finden sich sogar Möglichkeiten, Aktuelles geschickt einzufügen.(Im "Fiegenden Klassenzimmer" der Mauerfall z.B.)
Freunschaft, sich aufeinander verlassen können, Schwächere nicht auszugrenzen, Scheidung der Eltern, Schulprobleme, Arbeitslosigkeit ...
Themen, über die man ganz leicht ins Gespräch kommt. Einfach die Filme mit den Kindern gemeinsam anschauen und reden, reden, reden.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2008
Inhalt

"Das fliegende Klassenzimmer"

Jonathan ist schon von acht Internaten geflogen. Als er in Leipzig ins Internat kommt, nimmt sich der Internatsleiter Justus seiner an. Und auch die Jungs aus seinem Schlafsaal werden schnell seine Freunde: der besonnene Martin und der schmächtige Uli ebenso wie der experimentierfreudige Kreuzkamm junior und der stets hungrige Kraftprotz Matz. Die vier zeigen Jonathan ihren Geheimtreff, einen alten Eisenbahnwaggon auf einem Brachgrundstück, als sie von einem mysteriösen Mann, dem "Nichtraucher" überrascht werden, der ebenfalls einen Schlüssel zu ihrem Eisenbahnwaggon besitzt...Der "Nichtraucher" ist aber nicht der einzige, der Jonathan und seine Freunde in Atem hält. Da gibt es auch noch die Externen, mit denen die Internatsschüler ständig im Clinch liegen und deren hübsche Bandenchefin Mona. Und schließlich ist da noch der Text zu einem Theaterstück namens "Das fliegende Klassenzimmer", den die Jungs zufällig im Eisenbahnwaggon gefunden haben. Als sie sich mit Begeisterung auf die Proben für die anstehende Weihnachtsaufführung stürzen, ahnen sie noch nicht, dass sie damit in alten Wunden bohren und eine Kette turbulenter Ereignisse auslösen. - 110 min.

"Pünktchen und Anton"

Pünktchen und Anton - beide zehn Jahre alt - sind dicke Freunde. Doch während Pünktchen in einem sorgenfreien Elternhaus aufwächst, gibt es in Antons Welt Probleme. Seine Mutter, die schon seit Wochen krank ist, droht ihren Job in der Eisdiele zu verlieren. Keine Frage für Pünktchen, dass sie alles daran setzen wird, Anton zu helfen - der Plan: Nächtliches Geldverdienen als Straßenmusikerin. Als ihre Eltern davon erfahren... - 104 min.

"Charlie & Louise - Das doppelte Lottchen"

Bei einem Sprachkurs in Schottland prallen zwei Mädchen aufeinander, die auf den ersten Blick total verschieden und auf den zweiten völlig gleich aussehen: Charlie und Louise. Doch egal wie groß die anfängliche Abneigung ist, schon bald erkennen die beiden, dass es kein Zufall sein kann, dass sie sich nicht nur gleichen, wie ein Ei dem andern, sondern auch noch am gleichen Tag in der gleichen Stadt geboren wurden. Charlie und Louise sind Zwillinge! Um dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur zu kommen und entgangenes Familienglück nachzuholen, tauchen sie die Rollen: Charlie fährt anstelle der Zwillingsschwester zu Mutter Sabine nach Hamburg und Louise zu Vater Wolf nach Berlin. Doch so leicht, wie sich die Zwillinge es erträumen, ist das Glück zu viert nicht zu haben. Aber Charlie und Louise wollen nie wieder getrennt sein - und setzen alles auf eine Karte. - 94 min.

Bildbewertung
Gleich drei der wohl beliebtesten Erich Kästner - Klassiker werden hier von dem Label EUROVIDEO" auf dieser DVD - Box veröffentlicht.
Auf den DVD`s befinden sich die für das Fernsehen produzierten Neuverfilmungen, der zum Teil über 70 Jahre alten Romanvorlagen von Erich Kästner (1899-1974).

Dabei ist es gelungen, diese unsterblichen Klassiker mit einigen zeitgemäß angepassten Neuerungen und Änderungen in das Heute und Hier zu transportieren. Bewusst wurde aber darauf geachtet, die ursprüngliche Präsenz der Geschichten und der Gedanken von Erich Kästner zu erhalten und in ihrer Aussage zu bestätigen. Ich sehe als Rezensent dieser Veröffentlichung meine Aufgabe nicht darin, frühere Verfilmungen mit den Filmen auf dieser DVD - Box zu vergleichen und zu analysieren, dass sehr geschätzter Leser, überlasse ich Ihnen und Ihrem persönlichen Geschmack.

Den Anfang macht der Film Das Fliegende Klassenzimmer", für das Erich Kästner 1933 das Buch schrieb.

Dieses Buch wurde schon mehrfach verfilmt. Geradezu legendär ist die Verfilmung von 1973 mit Joachim Fuchsberger. Aber auch diese Neuverfilmung unter der Regie von Tomy Wiegand ist gelungen und versteht es gut, die Geschichte in die heutige Zeit zu integrieren.
Besonderen Spaß macht es, die jungen Darsteller in ihrem Spiel zu beobachten. Sie geben dem Film eine ungeheure Dynamik und Frische und spielen dabei die hochrangig und stark besetzten Rollen der erwachsenen Darsteller zum Teil regelrecht an die Wand. Besonders fällt in seiner Rolle Piet Klocke als Direktor Kreuzkamm auf. Er gibt dieser Rolle mit seinem ganz besonderen Charme und persönlichem Charisma sehr viel Witz und Humor. Ein sehr gelungenes und qualitativ anspruchsvolles Bild im Format 16:9 (1,85:1) anamorph zeigt sich in kräftigen Farben voller Natürlichkeit und Intensität. Dabei sind die Einstellungen in der Schärfe und im Kontrast sehr gelungen. Zusammen mit einem ebenfalls kraftvoll gewählten Schwarzwert, werden so auch feinste Details in den Bildern gezeigt. Das Bild kommt rauschfrei und ohne Störungen zur Ansicht.

Ein sehr guter Ton, hier in Dolby Digital 2.0 und sogar 5.1 lässt keine Wünsche offen und ermöglicht es, in seiner perfekten Verständlichkeit mühelos den Dialogen der Filmhandlung zu folgen. Rauschen oder sonstige Mängel am Ton sind dieser Produktion ein Fremdwort. Vergessen wurden leider die Untertitel für Hörgeschädigte.

Wirklich sehr nette und passende DVD - Menüs ermöglichen mit ihrer guten Übersichtlichkeit und klaren Struktur ein leichtes Anwählen der angebotenen Auswahlmöglichkeiten. Neben umfangreichen Extras, wie Klassenzimmer RAP Musikvideo und Radioversion, Audiokommentar, Making Of, B-Roll, Interviews und Deleted Scenes, befindet sich auch noch ein spezieller DVD-ROM-Bereich mit auf der DVD.

Der zweite Film auf der DVD - Box ist die Geschichte über die Freundschaft von Pünktchen und Anton". Das Buch für diesen Film schrieb Erich Kästner 1931.

Unter der Regie von Caroline Link, die mit ihrem Film Jenseits der Stille" bereits eine Oscarnominierung erhielt, gelingt es eine leichte familientaugliche Geschichte zu erzählen. Waren die Kritiker doch sehr geteilter Meinung zu dieser Neuverfilmung, unterstellten ihm gar ein Entfernen von Erich Kästners Roman, so begeistert war andererseits der Großteil des Publikums. Eben das Anpassen der Geschichte in die heutige Zeit, welches die Kritiker so bemängelten, wurde durch die Zuschauer meist positiv angenommen. So wurde eine Verbindung der Handlung geschaffen, die den Film liebenswert, verständlich und vor allem authentisch und zeitgemäß sein lässt. Auch hier sind die wahren Stars im Film wieder die Rollen der Kinder, hier hervorragend dargestellt von Elea Geissler und Max Felder.

Das Bild im Format 16:9 (1,85:1) anamorph strotzt regelrecht vor Kraft und Frische. Ein großes Spektrum an natürlichen und bunten Farben unterstützt den Film in seiner Aussage, die er macht. Ein Bekenntnis zur großen Kraft einer wahren und ehrlichen Freundschaft, die über jede Schwierigkeit hinweg hilft. Die sehr guten Einstellungen in der Schärfe und im Kontrast runden den insgesamt sehr guten bildlichen Eindruck dieser Bilder ab. Ohne Rauschen oder sonstige Einschränkungen in der Qualität der Bilder überzeugt das Bild dieser Produktion vollkommen.

Ein wieder sehr gut gemischter und während der gesamten 105 Minuten Laufzeit verständlicher Dolby Digital 2.0 und 5.1 Ton befindet sich in Deutsch auf der DVD. Leider werden keine Untertitel angeboten. Dafür kommt der Ton in einer sehr guten Qualität zu Gehör. Ohne nennenswerte Einschnitte in der Qualität selber, versteht er auch mit guten Einstellungen in den Höhen und Tiefen zu überzeugen. Selbst in rasanten Filmszenen treten keine Überzeichnungen beim Ton auf. Die Raumeffekte werden sehr nett über das Lautsprechersystem wiedergegeben.

Neben dem sehr sehenswerten guten Bild und überzeugenden Ton bietet die DVD eine ganze Menge weiterer Extras. Unter den stimmig und leicht zu bedienenden DVD - Menüs finden sich neben einem Blick hinter die Kulissen und Produktionsnotizen, auch einige Interviews mit Darstellern und der Regisseurin Caroline Link unter den Extras wieder. Informativ auch die Beiträge in Form von Texttafeln unter den Extras. Diese informieren über einige der Darsteller in dieser Produktion und zeigen den beruflichen Werdegang nebst Filmografie.

Mit Film drei dieser Box lernen wir Das doppelte Lottchen" oder anders gesagt, Charlie und Louise" kennen. Diesen Roman schrieb Erich Kästner 1949.

Auch diese Verfilmung unternimmt den Versuch die Geschichte aus dem Ende der Vierziger in das Jahr der Produktion 1993 zu transportieren und zeitgemäß neu zu verfilmen. Dabei schafft es Joseph Vilsmaier sehr geschickt, die Handlung in die heutige Zeit zu legen, ohne dabei das Buch von Erich Kästner zu vergessen. Joseph Vilsmaier erstaunt und überzeugt als Regisseur dieser leicht und unterhaltenden Komödie für die ganze Familie. Kannten viele ihn bisher sicher nur von so hervorragenden und tiefgründigen Filmen wie Herbstmilch", Stalingrad", Comedian Harmonists" oder der ZDF-Produktion Die Gustloff", zeigt er hier sein Können einmal in einem ganz anderen Genre.

Wunderbar in ihren Rollen die Zwillinge Fritzi und Floriane Eichhorn. Aber auch die Rollen der Erwachsenen sind sehr gut besetzt und verstehen in ihrer Darstellung der Charaktere zu überzeugen. Allen voran eine frisch aufspielende Corinna Harfouch und ein wahrlich sehr passend als Vater Wolf Palfy besetzter Heiner Lauterbach.

Das Bild im Format 16:9 (1,85:1) anamorph gibt wenig Grund zur Klage. Schärfe und Kontrast sind in guten Einstellungen gesetzt. Die stimmungsvollen und durchweg natürlichen Farben verstehen sich gut in das Gesamterlebnis Bild einzufügen. So ganz lassen sich die Jahre seit der Produktion 1993 nicht leugnen. Aber die leichten Mängel tun dem Spaß an diesem Film keinen Abbruch.

Tonbewertung:
Auch hier liegt der Ton im deutschen Dolby Digital 2.0 und 5.1 in sehr guter Verständlichkeit auf der DVD vor. Er zeigt erfreulich wenig Grundrauschen in seinem Ton und ist auch sonst recht gut gelungen. Angenehm warm und rund wirkt der Ton als ganzes und bietet so ein weites Spektrum in den Höhen und Tiefen der Klangeigenschaften bei dieser DVD. Vergessen wurden leider wieder die Untertitel für Hörgeschädigte.

Ein übersichtliches DVD - Menü ermöglicht ein einfaches Abrufen der Funktionen auf der DVD. Einige nette Extras schließen den guten Gesamteindruck, welchen diese DVD hinterlässt, ab. So sind neben einigen Trailern noch ein Blick hinter die Kulissen und einige Interviewausschnitte mit auf der DVD.

Gesamteindruck:
Eine gelungene Erich Kästner Collection ist die Veröffentlichung aus dem Hause EUROVIDEO" auf jedem Fall. Lohnenswert allein schon wegen der vielen frischen Ansätze der Neuverfilmungen der drei auf den DVD`s befindlichen Klassiker. Bei überzeugenden Werten der Qualität im Bild und Ton, eine klare Empfehlung für den nächsten gemütlichen Fernsehnachmittag für die ganze Familie.
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2012
Das fliegende klassenzimmer ist echt ein Film für die ganze Familie, lustig, etwas traurig aber durchaus auch spannend, ein tolles Remake zu dem Original aus den 50iger Jahren!!!

Charly und Luise ist mit Abstand der beste "doppeltes Lottchen" film der je produziert wurde die Zwillinge sind echt überzeugend ein großes Talent!!!! Einfach viel zum Lachen , weinen und mitfühlen.Spitze!!!

Pünktchen und Anton hingegen kommt da nur sehr schwerfällig rüber obwohl auch die Kinder sehr lieb sind ist der ganze Film doch eher schweratmig und kommt nicht recht in Schwung, man wartet, dass noch was kommt, aber es kommt nicht, außer zum Glück nach ca 100 minuten das Ende.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2015
Ich habe diese Collection für meine Kinder als Geschenk gekauft und sie lieben es. Die Filme sind sowohl für kleine als auch für größere Kinder super und sie werden immer und immer wieder gern gesehen. Auch als Erwachsener setzt man sich gern mal mit dazu. Zeitlose Klassiker eben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2010
Da meine Kinder auf die Erich Kästner Grundschule gehen, wollte ich ihnen durch diese Collection den Namensgeber ihrer Schule etwas näher bringen. Sie sind total begeistert von den Filmen. Es gab viel zu lachen aber auch einige Szenen, die zum drüber reden anregten. Z. B. Angst vor Jobverlust der alleinerziehenden Mutter, Hänseleien durch Klassenkameraden...

Die Box beinhaltet die Filme: Pünktchen und Anton, Das fliegende Klassenzimmer und Charlie & Louise.

Für diesen Preis sollte die Box in keinem DVD-Regal fehlen :-)
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2012
Kästners Filme waren in schwarz-weiß gut, sind es aber mit moderner Besetzung und in Farbe auch gut und heiter und geeignet zum Ausspannen. Ich bekam sie zum Geburtstag als erwachsener Mensch und freute mich mächtig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Mein Lieblingsfilm aus dieser Box ist Charlie und Luise, aber auch die anderen Filme sind klasse. Natürlich sollte man diese nicht mit den alten originalen vergleichen aber dennoch eine gelungene Kollektion :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2012
Diese wunderbare Collection gehört einfach in jede Familie.

Mit diesen herrlich unterhaltsamen Filmen beschenkt man sich selbst,wenn es draußen ungemütlich ist, das Fernsehen mal wieder nichts zu bieten hat und man einfach mal zu faul ist, sich anderweitig zu beschäftigen!

Die Sammlung ist jeden Cent wert!

Viel Spaß!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Das macht Spaß! Filme und Bücher, die ich aus meiner Kindheit kenne, sind toll in unsere heutige Zeit übersetzt. Das finde ich gar nicht einfach zu bewerkstelligen, aber es ist gelungen. Jetzt schaue ich meine Lieblingsfilme von früher mit meiner 9-jährigen Tochter an. Einfach schön!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 28. März 2015
Ich finde Neuverfilmungen blöde. Ich mag die alten Filme gern. War schon früher so.
Dann kam diese Box ins Haus. Mein Sohn kennt natürlich (Retro-Mutter) alle alten Kästner-Filme, und hat die Bücher längst vorgelesen bekommen. Und dann... Ich kann es leider nicht anders sagen: die sind alle drei ziemlich klasse, die Filme.
Am meisten mögen wir das "Fliegende Klassenzimmer", was wieder in der Weihnachtszeit spielt, wie das Buch und die erste Verfilmung (die mit Fuchsberger spielt ja im Sommer - auch gut). Schön, dass die Jungs im Thomanerchor in Leipzig singen, das macht den Film gleich noch weihnachtlicher. Die Kinder spielen toll, die Geschichte kommt gut rüber. Der Plot ist erhalten, nur ein bisschen moderner alles. Das schadet der Kästner-Geschichte gar nicht und es macht Spaß anzuschauen.
Charlie und Luise - das doppelte Lottchen - ist mir ein bisschen zu modern - aber trotzdem witzig. Und auch hier: Plot ist geblieben. Besonders cool: der jugendliche Jan Josef Liefers in einer kleinen Nebenrolle.
Auch Pünktchen und Anton ist gut in die heutige Zeit umgesetzt. Mit Pünktchens AuPair-Mädchen, statt altomodischer Kinderfrau. Und dass die Eltern nie Zeit haben ist heute nicht anders als zu Kästners Zeiten.

Alles in allem: gute Box, Spaß für Kinder und für Erwachsene schön mitanzusehen.
(Trotzdem sollte man seinen Kindern übrigens die alten Filme nicht vorenthalten, wenn sie die Kästner-Geschichten kennen und mögen. Das ist durchaus interessant zu sehen, wie unterschiedlich man eine Geschichte filmisch umsetzen kann...)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €