flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

2,7 von 5 Sternen
3
2,7 von 5 Sternen
Advanced Electronics 7
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,01 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 12. Oktober 2005
Die Playlist ist ja an sich eine gute Mischung aus großen Namen und eher unbekannteren Acts.Also pflichtkauf,doch die hier anzutreffenden Remixes von zB: VNV,Painbastard,Reaper oder SC sind meines erachtens sehr schwach und entäuschen im Vergleich zu den Originalen doch sehr.
Ein gutes Sammelwerk für DJ's um für Musikwünsche alles Art gewappnet zu sein,aber sicherlich kein Longplayer.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Die Auswahl der Lieder ist nicht so gut.Ich habe die cd auf einer Party laufen lassen und musste das ein und andere mal etwas überspringen.Die DVD ist eigentlich nur zum lachen. Die low Budget Produktionen laden aber wirklich zum schmunzeln ein. Als Fan sollte man sich die DVD nicht anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2009
"Advanced Electronics Vol. 7"

Es ist noch kein Jahr her, da stand die sechste Auflage der "Advanced Electronics" in Regal für Neuerscheinungen, nun legt man schon mit Vol. 7 bereits einen weiteren Teil nach. Ob das, wie verlautbart, der Verschiebung des Label-eigenen Zeitplans oder dem zu erwartenden Weihnachtsgeschäfts geschuldet ist, sei dahingestellt. Erneut gehen die Complilatoren mit dem hehren Ansatz an den Start, Highlights aus dem Bereichen Electro, Industrial, EBM und Techno zu versammeln, was dem Käufer dann auch 33 Tracks aus den genannten Genres beschert. Über die Qualität der Tracks läßt sich streiten: es findet sich Grundsolides, wie auch viel Füllmaterial. Überrachenderweise stammt das interessanteste Material eher von kleinen Acts wie Großstadtgeflüster, die sich bei 'Lebenslauf' anhören wie Wir sind Helden! auf Exstacy oder KiEw, die mit 'Käferfrühstück' erst mit dem besten Songtitel und dann mit harschem Industrial in Führung gehen. Auch Kite und Shaun F können noch positive Akzente setzen. Bei den großen Namen fällt am ehesten noch Klangstabil positiv auf, während sich die "üblichen Verdächtigen" wie Project Pitchfork, Die Form und Funker Vogt sich zu sehr zurücklehnen und es auf ihren üblichen Sounds beruhen lassen. Nachdem man bereits früher erfolgreich zusammengearbeitet hatte, durfte Sebastian Komor sich nun an einem weiteren Track der Synth-Pop-Pioniere Alphaville gütlich tun. Die Frischzellenkur hat das Stück zwar entstaubt, ist aber zu platt floorkompatibel um als echter Höhepunkt gewertet zu werden. Es bleibt daher ein eher durchwachsenes Resümee. Es gibt nur wenige Compilation-Serien, denen ein gelegentlicher qualitativer Schwächeanfall erspart bleibt - von daher wünschen wir "Advanced Electronics" gute Besserung und freuen uns auf Vol. 8.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken