Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
38
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. November 2004
Im Gegensatz zu ihren alten Alben haben Incubus sich verändert - sie sind rockiger geworden - und das ist gut so!! Wahrhaft eine Mordsplatte! Schon der einstand mit "Megalomaniac" haut einen von den Socken! Meine persönlichen Höhepunkte auf dieser Platte sind "Beware!Criminal!" "Zee Deevil" und "Leech" - obwohl eigentlich jeder Song eine Klasse für sich ist. Für Incubus Fans natürlich ein Must-Have, aber auch für Incubus Neulinge ein wahrhaft empfehlenswertes Stück, da dieses Album doch ein wenig massentauglicher ist als die alten Alben - abgesehen von "Morning View", das jedoch bezüglich Rockbarkeit nicht mit "A crow left of the murder" zu vergleichen ist! Buy it and love it!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2004
Das neueste Incubus-Album "A crow left over the murder" besticht durch seine Vielfältigkeit und durch individuelle und ungekannte Sound Effects.
Im Vergleich zu den vorherigen Songs haben diese neuen Werke eine etwas andere Art. Man erkennt deutlich den alten Incubus-Stil heraus, geprägt natürlich von den teils schrägen Sounds und der Stimme des Frontsängers, aber dieses Album hat etwas was man nicht verpassen darf und das auch schlecht zu beschreiben ist.
Grandios sind die Intros der Songs. So etwas findet man auf keiner anderen LP wieder.
Man muss diese CD auch wirklich mehrmals hören, umso mehr entdeckt man in den Songs. Ich persönlich hatte nach jedem zweiten Hören einen neuen Favouriten auf deiser CD.
Fazit: Diese CD ist ein Muss! Und wer die Möglichkeit hat, sich einmal ein Incubbus-Konzert anzuhören, muss sich sofort Karten kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2004
Auch dieses Mal wurde ich von meiner absoluten Lieblingsband nicht enttäuscht.Wiedermal ein gelungenes Album!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2004
Die CD ist durchaus ihr Geld wert. Was ich allerdings zu bemängeln habe ist, dass alle Lieder im haargenau gleichen Stil sind, daher "nur" 3 Sterne. Wer Incubus mag, sollte sich diese CD unbedingt kaufen, welche, die gerne Alternative Musik mögen auch... Alles in allem höre ich diese CD sehr gerne. Ich hoffe ich habe Ihnen mit dieser Beurteilung etwas weitergeholfen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2004
Als ich die CD einlegte, dachte ich erst, sie wäre kaputt oder sowas...aber dann ertönten die vertrauten Riffs von Incubus und ich war begeistert. Und das das ganze Album über.
Mit neuem Bassisten Ben Kenney und alten Songwriter-Qualitäten schaffen sie es auch diesmal zu begeistern. "Sick Sad Little World" bildet für mich einen besonderen Höhepunkt, weil er einfach alles enthält und stellenweise fast an RATM erinnert.
"Here In My Room" dürfte mit seinen weltraumähnlichen Geräuschen und der wechselnden Bauch-und Kopfstimme von Brandon Boyd in den Anlagen dieser Welt Endlosschleife laufen...danach muss man unbedingt noch eine Weile weiterentspannen, sodass man das Outro "Leech" fast nichtmehr wahrnimmt.
Anspieltipps fallen mir schwer, weil fast jeder Song seine Stärken hat. Einzige Schwachstellen finden sich für mich bei "Zee Deveel" & "Priceless". Besonders letzterer ist für mich einfach zu überdreht und passt nicht ganz zum Rest des Albums. Aber sonst: Daumen hoch!
Und nein, ich halte dieses Album nicht für ihr Bestes. Das war meiner Meinung nach eindeutig "Morning View".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2005
Es ist unter dem Namen "a crow left of the murder bekannt" und ist schlicht und ergreifend das beste, was diese Band je hervorgebracht hat. Möchte noch sagen, dass ich alle 5 Alben der Band besitze und deshalb weiß, was ich sage (bestes Album der Band). Incubus hat sich von Album zu Album sehr gut weiterentwickelt und die Songs sind einfach KLASSE!!!
Mit Megalomaniac beginnt das ganze schon mal. Tolles Lied, das viele kennen werden. Ein Lied mit einer politischen Meinung (bei Incubus eher selten)
A Crow left of the Murder: Toller Song mit einer wunderschönen Melodie. Da passt einfach alles
Agrophobia: Zählt, wie viele Songs auf dem Album, zu meinen Favouriten. Toller und ruhiger Song, aber auf keinen Fall schlecht.
Talk Show on Mute: Klasse Lied, ebenfalls oft auf MTV gespielt. Ist ebenfalls ein ruhigeres Lied.
Beware Criminal!: Toller Song!!!
Sick Sad Little World: Längster Song auf dem Album. Hört sich klasse an und das Gitarrensolo ist super!!
Pistola: Verrückter (keinesfalls schlechter!!!) Anfang! Ein richtig schnelles Lied, das live auch ordentlich abgeht!!!
Southern Girl: Ballade. Wieder ein sehr ruhiges Lied, so wie eben Balladen sind :)
Priceless: WOOOW Hab ich mir gedacht, als ich dieses Lied hörte. Ist eines der besten auf diesem Album. Schlagzeug und Gitarre stechen hier gut heraus!!!
Zee Deveel: Toller abgefahrener Song. Zählt zu meinen Favouriten
Made for TV Movie: Schönes ruhigeres Lied!
Smile Lines: Klasse Lied mit einem tollen Refrain.
Here in my Room: Wunderschönes Lied. Mark Einziger spielt am Klavier und wechselt dann wieder zur Gitarre!! Wunderschön!!!!
Leech: Viele finden das Lied zum Schluss unpassend, ich finde es einfach genial! Ein schwungvolles Lied, ganz hinten!!
Fazit: Ein super Album! Unbedingt empfehlenswert. Hervorzuheben wäre die geniale Arbeit an der Gitarre!!! Auch Brandon Boyd hat seine Arbeit gut gemacht. Stimme passt einfach am besten zum Stil von Incubus. Doch auch Bass Schlagzeug und Turntables haben die Arbeit excellent gemacht!!!!
KAUFEN, LOHNT SICH ;)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2005
Der Einstieg gestalltet sich etwas schwar, weil es ungewohnt klingt. Brandon Boyd und seine Jungs haben viel experimentiert, aber das haben sie ja immer schon.
1.Megalomaniac *****
2.A Crow Left Of The Murder *****
3.Agoraphobia ***
4.Talk Show On Mute *****
5.Beware! Criminal ***
6.Sick Sad Little World *****
7.Pistola ****
8.Southern Girl *****
9.Priceless ****
10.Zee Deveel ****
11.Made For TV Movie
12.Smile Lines ****
13.Here In My Room ****
14.Leech ****
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2003
Ich konnte gestern einen ersten Eindruck über die neue CD von Brandon, Mike und Co. gewinnen.
Da ich sie zwar nur einmal hören konnte kann ich mich aber nicht so genau fassen.
Meine Befürchtungen dass die CD den ersten Alben "SCIENCE", "Fungus Amongus" angleichen würden haben sich zum Glück nicht bestätigt. Die CD wirkt eher wie der Nachfolger von "Make Yourself" und "Morning View". Zwar hörten sich beim ersten hinhören alle Lieder fast gleich an aber schon nachdem zumindestens die Single zum zweiten Mal lief hat mir die CD langsam gefallen :)
Sobald die CD rauskommt werd ich sie mir auf jeden Fall zulegen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden