Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
125
4,4 von 5 Sternen
E-Mail für Dich [Special Edition]
Format: DVD|Ändern
Preis:4,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. August 2002
Ich habe ihn mir heute angesehen, als er im TV lief. Ich konnte einfach nicht wiederstehen als ich schon die ersten paar Minuten gesehen habe. Mir ist nachdem Film eine aufgefallen, obwohl ich mich in keinster Weise für einen Fan von Liebenkomödien und -filmen halte konnte ich folgende aufzählen: Schlaflos in Seattle, Harry und Sally, I.Q.-Liebe ist relativ und nun E-Mail für dich. Der Grund mag vielleicht, unter Umständen Meg Ryan sein *g*. Auf jeden Fall war der Film sehr unterhaltsam und die beiden Hauptdarsteller waren sehr gut in ihren Rollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
Für mich ist dieser Film der beste den ich bisher an Liebesfilm gesehen habe. Das ist auch deshalb so, weil Tom Hanks und Meg Ryan sehr gut zusammen harmonieren Sie sind einfach ein wunderbares Paar. Auch hat mich der Film irgendwie so in einen Gefühldschungel gebracht, dass ich schon begonnen habe meine Leben zu ändern. Ich habe meinen alten Job gekündigt und bin jetzt bei der Marine wo es mir sehr gut gefällt. Dieser Film ist deshalb für mich der beste und auch weil ich so oder so ein Fan von der Meg Ryan bin!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2000
Wenn man bedenkt,das es sich um ein Familienfilm handelt ist es wirklich gelungen,nichts für Action-Freaks.Und der inhalt des Films ist auch gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Februar 2008
Das Remake des Ernst Lubitsch Klassikers 'Rendezvous nach Ladenschluß' (The Shop Around The Corner) funktioniert leider auf keiner Ebene. Alle Beteiligten haben schon erfolgreich bei anderen Projekten zusammengearbeitet, aber dieser Film läuft ziemlich ins Leere. Meg Ryan spielt die verhuschte Besitzerin eines kleinen unabhängigen Buchladens, die sich in Tom Hanks verliebt. Erst im Internet, dann auch im richtigen Filmleben. Hanks große Buch Supermarktkette treibt ihren Laden in den Konkurs. Ryan zeigt wie immer den einen Gesichtsausdruck, den sie beherrscht. Tom Hanks versucht sich als sympatischer Unsympat, wobei ihm letzteres besser gelingt. Ansonsten plätschert alles mühselig vor sich hin bis sich die beiden am Schluß endlich in den Armen liegen. Man fragt sich: Was sollte das Ganze? Das Original hatte Esprit und den großen Charme des berühmten 'Lubitsch Touch' mit subtilem Humor. Diese essentielle Zutat hat man hier allerdings ganz weggelassen. Es bleibt ein Hauch von Nichts. Sobald der Film zuende ist hat man ihn schon vergessen. Ich empfehle, lieber das Original zu sehen, das auch nach so vielen Jahren noch unvergleichlich ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. April 2000
Liebenswerte und lustige Komödie, gewohnt gute Leistung der Hauptdarsteller - so richtig zum Entspannen, Lachen und Genießen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. März 2002
Diese Film hat mir ganz gut gefallen.
Ich würde gern meine gefülle ausdrücken und beschreiben was dieses Film so besonders hat, aber es ist mir schwer dass zu beschreiben, da ich nicht besonders gut in deutsche sprache bin.
Aber, ich empfehle euch den film zu sehen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Oktober 2005
Ganz netter Film, aber die Moral von der Geschichte finde ich doch etwas fragwürdig: lass dir ruhig deinen wunderschönen kleinen Buchladen von einem Riesen-Bücher-Discount plattmachen! Und überhaupt hat
der tolle Geschäftmann dir kleinem Kinderbuch-liebenden Frauchen endlich gezeigt, dass du dir bisher zuwenig zugetraut hast! Mhhh, damit und mit dem schrecklich grellen Lippenstift von Meg Ryan bin ich in diesem Film gar nicht einverstanden. Aber wenn man's nicht so eng sieht wie ich, ist dies auf jeden Fall eine nette unterhaltsame Story, mit wunderbar skurrilen Nebendarstellern. Hach, und dieser wunderbare kleine Buchladen ist eine so wunderschöne Kulisse, den würde ich am liebsten mal in echt besuchen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Juli 2003
Es handelt sich hierbei um einenwunderschönen, romantischen Liebsfilm. Die Darsteller überzeugen, dass Drehbuch ist gut, beim Ene geht einem das Herz auf. Manche Dinge mögen unrelistisch scheinen, aber wen stört das? Ein sehr süßer Film für einen kuscheligen Abend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Mai 2000
Meg Ryan und Tom Hanks als verfeindete Buchhändler - was könnte da am Ende anderes herauskommen als eine Liebeskomödie! Die ist aber leider nicht ganz so traumhaft geraten, wie man in anbetracht der Cast-Liste und der vielversprechenden Synthese "süße, chaotische Leseratte mit kleiner Buchhandlung" und "ekelhafter, arroganter Big-Business-Bonze" erhoffen mag. Zwar ist der Film durchweg schön inszeniert und gefühlvoll aufgemacht, aber es fehlt der rechte Biss, die spritzige Frische, die andere Meg-Ryan-Werke wie "Harry & Sally" oder auch "IQ" in Hülle und Fülle hatten. Die Romanze will einfach nicht richtig unter die Haut gehen. Manche Szenen sind sehr langatmig. Die Dreher haben offensichtlich versucht, in die "pure" Komödie hier und da einen kleinen Drama-Touch einzubauen, was leider redlich misslungen ist. Ein Wechselbad der Gefühle zwischen Lachen, Weinen, Mitfiebern und verklärten Blicken kommt gar nicht erst in Gang. Die beiden Hauptdarsteller reißen heraus, was möglich ist, können das Drehbuch aber auch nicht in einen Knüller verwandeln. Also, wer einen netten, leicht verdaulichen Film zum Entspannen sehen will, liegt mit "E-Mail für Dich" nicht falsch. Hier liegt aber auch schon die Grenze der erfüllbaren Erwartungen. Ein würdiger Nachfolger für "Harry & Sally" ist dieser Streifen sicher nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. März 2007
Zum Inhalt der Komödie wurde von anderen Rezensenten alles gesagt, deshalb möchte ich ein wenig auf die Darsteller eingehen.
Da wäre gleich zu Beginn Meg Ryan (als Kathleen Kelly), die es fertigbringt, seit 20 Jahren mit dem stets gleichen Gesichtsausdruck zu agieren. Vielleicht liegt's an den vielen Schönheits-OPs, oder aber das Mädel hat seit ihrem Durchbruch in HARRY UND SALLY (1989) nichts -aber auch gar nichts- dazugelernt. Ryans Mimik beschränkt sich auf "Augen aufreissen oder zusammenkneifen, Stirne runzeln, erschrocken ausseh'n, heulen oder von einem Ohr zum andern grinsen" - mehr darf und kann man nicht erwarten, mehr gibt's auch nicht! (Einfach grauenhaft die Schattenbox-Szene im Buchladen, dafür hätte sie locker die Goldene Himbeere verdient!)
Tom Hanks (als Joe Fox) spielt wie immer überzeugend, er beherrscht sein Metier aus dem "ff" und wird seit Jahren mit Auszeichnungen geradezu überschüttet. Von seichter Komödie bis FORREST GUMP oder THE GREEN MILE - der 2malige Oscar-Gewinner Hanks gehört zweifellos zur 1. Garde in Hollywood. Ich hätte mir gewünscht, dass man ihm zumindest eine halbwegs ebenbürtige Partnerin an die Seite stellt, da fiele mir auf Anhieb Winona Ryder, Hilary Swank, Julia Roberts, Nicole Kidman oder Sandra Bullock ein. Das sind Schauspielerinnen die Ms. Ryan 'selbst an einem schlechten Tag' allesamt an die Wand spielen dürften.
Dabney Coleman (als Nelson Fox) spielt den Vater von Hanks. Man hat ihn schon oft gesehen, trotzdem kennt keiner seinen Namen. Coleman kann auf eine erfolgreiche 43jährige Karriere im Filmgeschäft zurückblicken.
Jean Stapleton (als Birdie Conrad) spielt die Tante von Meg Ryan. Sie hat in ihrer fast 50jährigen Karriere u.a. 2 x den Golden Globe gewonnen und war 7 weitere Male für ihn nominiert.
Greg Kinnear (als Frank Navasky) ist als Lebensgefährte von Meg Ryan zu sehen. Von Kassenschlagern wie BESSER GEHT'S NICHT und E-MAIL FÜR DICH bis MÄNNERZIRKUS und FAST FOOD NATION bis zum aktuellen smash hit LITTLE MISS SUNSHINE steht fest, Kinnear ist wandlungsfähig und wird vom Publikum gemocht.
Mein Fazit: E-MAIL FÜR DICH ist TROTZ Meg Ryan eine gelungene Produktion!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Notting Hill
4,97 €
French Kiss
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken