Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longSSs17



am 10. Juni 2013
Der Klang ist für den Preis mMn. sehr gut allerdings scheint die verarbeitung nicht so gut zu sein ... nachdem es mir 2-3 mal vom Tisch fiehl habe ich nun auf der rechten Seite bei jedem Bass eine art rasseln. Wird sich vermutlich irgendetwas gelöst haben.
Bei vorsichtigem Gebrauch allerding zu empfehlen. Tragekomfort ist auch nach Stunden noch sehr angenehm.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2009
Ich habe die AKG K 99 für 55 Euro gekauft. Ursprünglich wollte ich die überall im Netz hoch gelobten K 530 zum selben Preis kaufen, allerdings hat(te) AKG hier Lieferschwierigkeiten.
Verglichen mit den AKG 530 sind die K 99 schlechter ausgestattet, dafür aber moderner.

Da es nirgendwo eine Bewertung für die AKG 99 gibt, sorge ich hiermit dafür.

Sound ****
Vergleichen konnte ich den Sound leider nur mit Billig-Kopfhörern (was sich schnell als sinnlos herausstellte, da Welten zwischen den Geräten liegen), als Referenz diente der Sound über Lautsprecher. Getestet habe ich an MP3 Player, HiFi-Anlage sowie PC (onboard sound). Ich habe das Album Reverence von Faithless zum Probehören genutzt, da es das ganze Spektrum von Techno bis Jazz abdeckt (Jazz-Liebhabern schaudert es jetzt sicher...).

Der Sound war ausgeglichen und von Anfang an sehr angenehm. Das beste Ergebnis konnte ich zusammen mit der HiFi-Anlage erzielen. Auch für den PC sind die Kopfhörer gut geeignet. Quake 4 macht richtig Spaß. Der mp3-Player-Sound war nicht so toll, aber das liegt wahrscheinlich am mp3-Player (Creative Zen stone).
Die Bass-Wiedergabe schwächelte etwas. Deswegen nur 4 von 5 Sternen

Verarbeitung ****
Nix zu meckern.

Ausstattung ***
Der AKG 9 wird mit einem 3m Kabel mit kleinem Klinkenstecker ausgeliefert, plus Adapter für große Klinkenstecker.
Etwas mehr Ausstattung währe nett gewesen (ich schiele hierbei wieder auf den K 530 mit vergoldeten Klinkensteckern, schraubbaren Adapter, Auswechselbaren Ohrpolstern...)

Tragekompfort *****
Super leicht und angenehm zu tragen, auch für mich als Brillenträger. Das typische AKG Bügelsystem ist aber für kleine Köpfe nicht optimal.

Insgesamt ein guter Kopfhörer mit leicht Schwächen in der Bass-Wiedergabe. 4 Sterne.

Nachtrag März 2012: Haltbarkeit sehr gut! :)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2014
Habe im Media Markt Würzburg zunächst einen Bose-Kopfhörer (AE2) angetestet, der mir sehr zusagte. Beim Preis (139 €) bekam ich allerdings etwas Bedenken, da meine preisliche Schallgrenze für einen reinen Spaß-Kopfhörer bei ca. 60 € lag. Auf Rat eines sehr guten Freundes und anerkannten Sound-Gourmets (Pfifi) wurde ich auf die AKG-Schiene "gelockt" und habe mir (ohne Hörtest, da beim Media Markt leider nicht verfügbar...) den AKG K 99 bestellt. Zwei Tage später (sehr schnell!) war das gute Teil dann da und nach einer Woche intensivstem Beschallungsgebrauch kann ich feststellen, dass sich die zwei Tage des Wartens und vor allem die Einsparung von 80 € (der AKG kostete lediglich schlanke 50 €) mehr als gelohnt hat. Ich höre zwar "nur" Hardrock/Metal, aber was dieses Metier angeht, ist der AKG ein wahrer Prachtkerl: satte Bässe, ausgewogene Höhen, naturgetreue Wiedergabe. Auch im höheren Lautstärkenbereich bleibt das positive Hörerlebnis stets bestehen und es gibt keinerlei unerwünschten Bassklang-Überschlagungen, was ich bei anderen Kopfhörern oftmals als negativ erlebte. Haptik, Tragekomfort und ein solides 3 Meter langes Kabel (inkl. Klinken-Adapter) lassen ebenfalls keine Wünsche offen. Natürlich ist der AKG K 99 kein Kopfhörer, wie ihn bspw. ein Rick Rubin bei seiner täglichen Arbeit benötigt. Aber für den Hausgebrauch eines Otto-Normal-Rockers werden alle Wünsche absolut ausreichend erfüllt. Fazit: Pfifi, ich liebe Dich!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2017
Ich hatte diese Kopfhörer in einem Musikgeschäft gekauft, da ich welche brauchte um leise an meinem Yamaha Digital Piano zu üben.
Sie geben den Sound - meiner Meinung nach - gut bis sehr gut wieder. Die Bügel sind zwar für meinen kleinen Kopf etwas sehr wuchtig, aber das sieht ja keiner. Und wenn ich nicht in der Öffentlichkeit damit rum rennen muss, sollte das eigentlich auch vollkommen egal sein, bleibt ja in den eigenen vier Wänden. Habe vor kurzem auch entdeckt das ich diese auch mit dem PC verbinden kann (hatte sie bis daher mit dem größeren Klinkenstecker im Digital Piano stecken), nun besser als meine In-Ears und die Lautsprecher am Monitor können sie denn Sound allemal wiedergeben.

Viele Grüße
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Nachdem ich mir zunächst den Philips SHL9600/10 nach dem Motto "wenig Geld für High End" bestellt hatte und leider wieder zurückgeben musste (einfach zu klein und höllischer Druck auf Kopf und Ohren), habe ich mich nun für den K 99 entschieden. Es ist einfach ein himmelweiter Unterschied, wenn man einen Kopfhörer mit breiter Kopfauflage und sanftem Gummizug aufsetzt, als wenn man sich einen "DJ-Style"-Klammerkopfhörer auf die empfindliche Kopfhaut zwängen muss. Auch die sehr weichen, ohrumschließenden Polster des K 99 sind einfach eine Wohltat.

Nun zum Klang: da der viel gepriesene K 530 tatsächlich nicht mehr verfügbar ist, habe ich mich für das Nachfolgemodell entschieden - und wurde nicht enttäuscht! Der erste Klangtest ging leider etwas daneben, da der nicht vergoldete Klinkenstecker teilweise schlechten Kontakt zur Buchse in meinem Handy (Nokia N8) hatte. Daraufhin habe ich spasseshalber den K 99 an meinen I-Pod Shuffle angeschlossen. Der Klang war echt erstaunlich. Trotz der schlechten Bass-Kritiken war dieser laut und deutlich zu höhren - für meinen Geschmack reichlich. Aber auch der MP3-Kompressionsverlust im Hochtonbereich ist gadenlos klar zu erkennen. Ich denke, die bessere Auflösung der hohen Töne im Vergleich zum K 77 macht sich hier sehr schnell bezahlt. An der Stereoanlage konnte ich den K 99 leider noch nicht testen, da ich ihn erst zu Weihnachten bekomme ;-)

Alles in Allem ist der K 99 allerdings jetzt schon für mich der beste Kopfhörer, den ich je besessen habe. Klanglich übertrifft er den Philips SHL9600/10 auf jeden Fall. Einen Sony Bass-Boost-Kopfhörer benötigen allenfalls vorgeschädigte Disco-Gänger. Etwas mehr Auflösung gerade im mittleren Klangbereich wäre zwar wünschenswert, allerdings muss es ja auch noch Argumente für die hochpreisigere Klasse geben.
Der Tragekomfort des K 99 ist auf jeden Fall sensationell!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Die Kopfhörer kamen gleich nach 2 Tagen hier an. Der Test am Mp3-Player und dem Handy fielen im Vergleich zu dem mitgelieferten Zubehör natürlich super aus. Am Laptop und dem PC, vor allem bei Spielen und Filmen mit hoher Soundqualität kann der K99 seine Stärken ausspielen. Der Tragekomfort ist hervorragend, auch mit einer Brille mit breitem und massivem Gestell. Für den schmalen Geldbeutel sicherlich etwas Gutes, mich hat AKG/Harman auch noch nie enttäuscht. Zur Haltbarkeit kann ich natürlich nichts sagen, allerdings sieht der Hörer gut verarbeitet aus.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Ich besitze die AKG K99 bereits ein paar Jährchen und hab die Kopfhörer auch nicht über Amazon geordert. Trotzdem will ich nach langjährigem Dauergebrauch meine Erfahrungen teilen.

Das Teil wurde mir vom "Gitarrendealer" meines Vertrauens empfohlen, da ich ursprünglich auf der Suche nach ein paar Heimkopfhörern war und mit Sennheißer geliebäugelt hatte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits X-Kopfhörer durch in jeder Bauart. Konnte auch direkt bei ihm über hochwertiges Equip probehören und haben mich sofort überzeugt. Das Ding hat aufgrund der halboffenen Bauform einen guten, frischen Sound, der luftig daherkommt und über den Frequenzbereich ausgeglichen daherkommt. Ich empfinde den Klang angemessen knackig. Interessanterweise kann man tatsächlich eine Menge mehr an Details mit den Kopfhörern wahrnehmen, als mit den normalen Boxen im Zimmer, aber weiter unten dazu mehr. Mitten und Höhen werden sauber wiedergegeben und der Bass ist nicht so unsäglich überbetont wie bei vielen anderen Kopfhörern gleicher oder niedriger Preisklasse. Ebenso muss man mit der Lautstärke nicht sparen. Nichts übersteuert oder verzerrt und man kann getrost sagen, dass eher die Ohren aufgrund der Lautstärke anfangen zu schmerzen, bevor man die K99 ans Limit bringt. Man merkt hier SEHR DEUTLICH in der Performance, dass die K99 fürs Studio gedacht sind. Der Tragekomfort ist erstklassig, auch wenn die Polster an den Ohrrändern nach ein paar Stunden anfangen zu drücken und die Ohren dann auch heiß laufen.

Für Unterwegs würde ich sie nicht unbedingt empfehlen, denn das Kabel ist gut und gerne 3 Meter lang, was für Heimgebrauch aber ein super Plus ist, ebenso mit dem großen Klinkenadapter. Die oft bemängelten nicht vergoldeten Anschlüsse machen auch nach Dauergebrauch kein Murren oder Zicken und ebenso sind bis dato keine Defekte aufgetreten. Einzig das Kunstleder ist nach Jahren Gebrauch nicht mehr das Tollste.

Um einen kleinen Einblick zu geben. Mein Heimequip besteht aus einem "ollem" Pioneer A-447 Verstärker, an dem sowohl Desktop PC, als auch Plattenspieler hängen. Zum beschallen habe ich ebenfalls ein paar nette Pioneer Lautsprecher der oberen Mittelklasse dranhängen. Sicher alles andere als High-End, aber es ist aufeinander abgestimmt und braucht sich daher klangtechnisch nicht zu verstecken (hatte da schon genug Gelegenheit anderes Equip zu hören).
Entsprechend werden die Kopfhörer auch genutzt und ich bin trotzdem immer wieder überrascht, wie diese Lautsprecher es schaffen, die qualitativen Unterschiede zwischen den verschiedenen Audioformaten hervorzuheben und ich behelfe mir da schon mit ein paar netten Plug-In's für meinen Player!

Um aufs Thema zurück zu kommen: Summa summarum sind die Kopfhörer ihr Geld echt wert und wer mit ihnen pfleglich umgeht, hat für Jahre etwas davon. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2012
Der Klang ist ausgezeichnet, besonders Rock- und Metaltracks bekommen durch diese Kopfhörer einen ausgezeichneten Klang. Der Bass ist fabelhaft und perfekt abgestimmt, es rauscht überraschend wenig und auch die Tonlage ist perfekt. Besseren Sound kriegt man in dieser Preisklasse garantiert nicht.

Der Bügel sitzt gut auf und die Ohrpolster aus Kunstleder werden erst nach etwa anderthalb Stunden warm, auch wirken sie relativ wenig Druck auf die Ohren aus. Jedoch schneidet das Scheitelband nach längerem Tragen am Hals

Das Kabel ist ziemlich lang, was jedoch nicht sehr stört da man es gut zusammenwickeln kann.

Das Produkt ist seine 55€ völlig wert. AKG steht seit jeher für ausgezeichnete Qualität.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2012
Nach einiges Versuchen mit Philips Kopfhörern im 20-40 Euro Bereich bin ich auf AKG gewechselt...

Design: 4/5

Sehr leichte und sehr bequeme Kopfhörer die die Außenwelt verstummen lassen, wenn man die aufhat und keine Musik spielt ist das Unterhalten sehr schwer :D das Polster ist so Arschbequem mehrere Stunden Musikspaß ohne drücken etc.

Was mich etwas stört das das Kabel 2,5m lang ist, da ich viel unterwegs bin hat man die Jackentasche voll mit Kabel

Klang: 4/5

Die höhen könnten etwas Knackiger sein, der Bass ist sehr sehr gut auf Equalizer Einstellung Max ohne Verzerrung TOP! Allgemein hat der AKG K 99 ein sehr gutes Frequenzverhalten, keine klingt schlecht oder übersteuert wie z.b. bei Dr. Dre wo unter 300 Hz das Teil verrückt spielt und den Bass extrem übersteuert.

Fazit: 4/5

Für 50 Euro! ein Kopfhörer der in dem Bereich seines gleichen sucht... bin noch nie so zufrieden mit einem Musikprodukt gewesen. Einziges Manko... das Kabel ist 2,5m lang für unterwegs ein wenig lang ich glaube ich werde es kürzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
die Kopfhörer machen einen stabilen Eindruck und sitzen auch angenehm am Ohr nicht zu fest oder zu locker, das kabel ist schön lang. Für meine Bedürfnisse (Homerecording) reichen sie aus. Allerdings hätte ich mir für das Geld einen ewas besseren Klang gewünscht. RTK
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)