flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 7. Dezember 2012
Eine DVD die als Blu-ray getarnt ist! Ich wollte eigentlich aufgeben zu Meckern, ich hoffe, dass sich die Filmindustrie irgendwann endlich ihrer schwarzen Schafe entledigt. Es sollten endlich Gesetze erlassen werden die solche miesen Hersteller bestraft. Diese Blu-ray ist eine Beleidigung für mein Auge!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Ja was habe ich mich auf die Blu-Ray von Leviathan gefreut. Ein Film der alten Schule, welcher nahezu alle Klischees der 80er Jahre bedient.

Bis auf die Kompression ist keine Steigerung zur DVD von CMV zu erkennen. Das Bild ist unscharf, blass und hat mit einer unhomogenen Darstellung zu kämpfen.

Dies als Blu-Ray zu veröffentlichen ist die gleiche Frechheit, wie die Blu-Ray von Nachtfalken.

Sehr schade um diesen tollen Monsterhorror.

Keine Kaufempfehlung.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2014
Die Handlung des Films und der Film selbst sind sehr gut , das fand ich schon Damals. Da ich gerne eine HD Version hätte , habe ich mir diese Blue Ray hier gekauft. Ich freute mich auf einen schönen Fernsehabend und ein scharfes Bild. Leider bekam ich das ,was ich schon habe , eine Dvd im Blue Ray Look , ganz schön dreist , die Leute so zu verarschen. Hände weg von der angeblichen Blue Ray und lieber die DVD kaufen denn das Bild ist das Selbe. Ich gebe nur einen Stern wegen dem Betrug , der Film hat damit nichts zu tun!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2012
die blu ray und das label ist eine frechheit.bootleg qualität!
man nehme eine dvd und brenne sie auf eine blu ray...
split screen vergleich mit der us mgm dvd gemacht:100% gleiches bild.
0% verbesserung.hat nicht mal ein pop up menü..ist einfach als ob man die dvd in player schiebt-
schämt euch billig label!
11 Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2016
Krekel muss man hier mal ein Kompliment aussprechen.
Denn die VÖ dieses feinen Monster-Films liegt zum ersten Mal in ansprechender Form vor.
Um genauer zu sagen in bestechender Qualität.
Zum ersten Mal mit korrektem Bildformat und sehr guter Bildqualität.
Sehr detailreich!!!
Die Boni sind erlesen und reichhaltig.
Freunde des fantastischen Films sollten zuschlagen, denn diese Edition ist ihr Geld wert!
review imagereview imagereview image
33 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. November 2016
16.000 Fuß unter dem Meeresspiegel geht die achtköpfige Besatzung der Schürfstation Shack 7 ihrer Arbeit für die Tri Oceanic Mining Corporation nach und sucht dort nach Silber und anderen Edelmetallen. Kurz vor dem Ablauf ihrer 90 tägigen Einsatzzeit kommt es zu einem Zwischenfall und die Crew entdeckt einen gesunkenen russischen Frachter namens Leviathan. Bei näherer Untersuchung des Wracks entdecken sie einen Safe voller Dokumente und Videobänder, den sie bergen ohne auch nur zu ahnen, welche Folgen das alles noch für sie alle haben wird.

Heute machen wir erneut einen weiteren, kleinen Ausflug in die doch meist wunderbare Welt der B-Movies (nicht zu verwechseln mit Trash, wenn ich bitten darf!), die dem herkömmlichen Filmkonsumenten vielleicht doch eher ein wenig fremd erscheinen mag. Nachdem Ende der 80er Jahre die Produktion von James Camerons The Abyss offiziell angekündigt wurde, entstanden im Zuge dessen zwei weitere Produktionen in ähnlichem Tiefsee-Setting, die zudem deutlich kostengünstiger in der Produktion waren und deren Macher daher durchaus darauf hoffen durften noch vor The Abyss in die Kinos zu kommen, was letztlich auch gelang. Zum einen handelt es sich dabei um Deep Star Six von Sean S. Cunningham, den aller meisten wohl bekannt als Regisseur von Friday the 13th, und zum anderen um Leviathan von George P. Cosmatos, der unter anderem auch Rambo II und Die City Cobra mit Sylvester Stallone sowie den Western Tombstone mit Kurt Russell und Val Kilmer vorzuweisen hat. Doch während Deep Star Six relativ schnell seinen Weg ins Fernsehen fand, dort recht häufig gezeigt wurde und auch heute noch immer mal wieder zu sehen ist, verschwand Leviathan nach kurzer Zeit in der Versenkung, um erst rund 15 Jahre später wieder auf dem heimischen Markt aufzutauchen. Gerade deswegen und auch, um gegen diese Form der Vergessenheit ein wenig anzukämpfen, geht es in den folgenden Zeilen um Leviathan. Cosmatos liefert hier nämlich einen unterhaltsamen Genre-Mix aus diversen bekannten Versatzstücken ab, der konventionelle Erzählstrukturen zwar nicht verlässt oder ihnen gar etwas neues hinzufügt, dafür aber durchaus ansehnlich in der Produktion daherkommt. Ganz offensichtliche Vorbilder waren hier für zweifellos The Abyss, Alien und The Thing. Das Setting ist sehr begrenzt, eine Flucht ist den Protagonisten nicht ohne weiteres möglich und ist das Monster erst einmal auf der Bildfläche erschienen, jagt es seine Beute durch die engen Gänge der Unterwasserstation. Dazu mischt Cosmatos die Body Horror-ähnlichen Effekte, den Gedanken der Assimilation und einen Hauch des Terrors aus John Carpenter's The Thing und fertig ist Tiefsee-Ekel-Suppe. Hervorzuheben ist noch die Aufnahmetechnik für die Unterwasser-Szenen namens Dry-for-Wet, die so auch bei Deep Star Six zum Einsatz kam, und die durch eine bestimmte Beleuchtung, spezielle Farbfilter und Schwebeteilchen in der Luft den Unterwasser-Effekt kostengünstig simuliert. Zudem arbeiten zahlreiche erfahrene Leute bei Leviathan vor und hinter der Kamera. Besetzt ist der Film in erster Linie mit Peter Weller (der gute alte Robocop) und Richard Crenna (Rambos väterliche Mentor Colonel Trautman) in den tragenden Rollen, doch darüber hinaus sind auch noch Daniel Stern (Kevin – Allein zu Haus I und II), Ernie Hudson (der vergessene Ghostbuster), Hector Elizondo und Meg Foster im Cast vertreten. Für die visuellen Effekte zeichnet sich niemand anderes verantwortlich als der F/X-Legende Stan Winston und die Musik stammt aus der Feder von Jerry Goldsmith. Beide liefern zwar keine spektakulären Höchstleistungen ab, erbringen aber mehr als solide Arbeit in ihren Bereichen und heben so Leviathan ein wenig aus dem sumpfigen Mittelmaß zahlreicher ähnlich gelagerter Filme (unter anderem auch Deep Star Six, der im direkten Vergleich ein wenig schlechter abschneidet) hervor.

Innovationen darf man von Leviathan also nicht erwarten, aber George P. Cosmatos liefert ansehnliche Genre-Kost ab und inszeniert einen handwerklich soliden, durchaus atmosphärischen wie spannenden, gut getricksten, alles in allem angenehm kurzweiligen und altmodischen Monsterfilm mit dem einen oder anderen ekligen Effekt. Nicht mehr und nicht weniger, aber manchmal braucht es das ja auch gar nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. Oktober 2016
LEVIATHAN ist ein Horrorfilm aus dem Jahr 1989, welcher zeitgleich mit zwei (vordergründig) thematisch ähnlichen Filmen erschien, nämlich einerseits „Abyss“ und andererseits „Deep Star Six“. Alle diese Filme hatten gemein, dass sie in der Tiefe der Ozeane spielten und sich eine Crew von Forschern / Arbeitern dort einer unbekannten Lebensform gegenüber sah.

LEVIATHAN schaffte es damals, sich qualitativ elegant zwischen beiden Filmen zu positionieren – „Abyss“ war technisch beeindruckender und sicherlich auch dramaturgisch packender, „Deep Star Six“ war LEVIATHAN aber in jeder Hinsicht unterlegen.

Irgendwie ist damit auch so ein bisschen der gesamte Film umrissen: LEVIATHAN, den ich damals sogar im Kino sah, ist einfach „solide Hausmannkost“ und nichts gerade weltbewegendes, aber eben auch kein schlechter Film.

Überraschend oder originell ist LEVIATHAN also kein bisschen, und schon seiner Zeit hat er keine allzu großen Spuren hinterlassen… kein Wunder, da zu sehr nach „Schema F“ vorgegangen wird. Ein wenig mehr Eigenständigkeit und ein paar Wendungen mehr hätten der ganzen Sache enorm gut getan, so wirkt LEVIATHAN einfach komplett vorhersehbar und vermeidet es, Akzente zu setzen.

Das muss natürlich nicht unbedingt negativ sein: LEVIATHAN liefert zuverlässig das ab, was man erwarten kann, wenn man folgende Stichworte hört: gedreht Ende der 80er – spielt in einer Unterwasser-Station – ein Monster ist los.

Wer so etwas sehen will und auf eine Mischung aus „Alien“,„The Thing“ und „Deep Rising“ Lust hat kommt sicherlich auf seine Kosten. Die Optik kann sich auch nach über 25 Jahren noch sehen lassen, und auch sonst ist dies ein technisch solider Streifen, bei dem es sich der Genre-Fan gemütlich machen kann.

Von mir gibt’s drei Sterne – nicht mehr, aber auch nicht weniger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2015
...natürlich Geschmackssache, aber für mich "Aliens" für Arme ;) - Das Konzept des Filmes ist bekannt, aber leider zu unspektakulär umgesetzt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Dezember 2017
The Abyss, Deep Star Six, Leviathan. Alle im gleichen Jahr entstanden. Alle thematisch gleich gelagert. Tiefsee Horror Science-Fiction.
Leviathan ist von den drei Filmen der schlechteste. Zwar ist er sehr gut ausgestattet und mit guten Darstellern besetzt. Leider fehlt es ihm an Spannung und das Monster ist stets viel zu kurz zu sehen. Damit verpufft viel vom Effekt und vorhandenes Potential wird nicht genutzt.
Dennoch hat Leviathan seine Momente und ist trotz allem ein durchaus unterhaltsamer Genrevertreter. Ein 80er Jahre Monster Horrorstreifen.
Die BluRay von DigiDreams hat ein erstklassiges Bild und sehr guten Ton und einiges an Extras.
Eine rundum gelungene Auflage.

Ach ja, ein weiterer Vertreter der Film-Genre-Richtung ist Sirene 1. Den gibts Gott sei Dank Mittlerweile auf DVD.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2017
.....immer angepriesen als "LEVIATHAN - Eine Mischung aus Alien und Das Ding aus einer anderen Welt"!

Nun als ich dann doch im Kinosessel sas und ihn mir gönnte wurde ich nicht enttäuscht, zumal GEORGE P. COSMATOS kurz vorher den damals Erwachsenen mit Rambo 2 die Freudentränen in die Augen trieb!

Ich möchte jetzt nicht abschweifen und komme auf den Punkt.
Die hier vorliegende LEVIATHAN 2-Disc Complete Edition VÖ 8.2.2017 ist Identisch mit der 2016 Veröffentlichten CCC (Classic Cult Collection) Edition!

Das Bild der DVD und der Bluray machen auf den Ersten Blick einen Guten Eindruck bei Näherem Hinsehen erkennt man bei der BLURAY Disc ein Film Rauschen das sich wenn man das Alter betrachtet ganz O.K ist!

Da es für diesen Film kein Original Master zu Verfügung stand ist es erstaunlich welch gute Qualität man daraus gezaubert hat.

Eine Abtastung des Vorliegenden Masters auf 4K, incl. rausfiltern aller im Laufe der Jahre entstandenen Schmutzartefakte, dieser A- Produktion eines B-Movies hätte eventuell den Offiziellen VK Preis von 14.99€ bei meinem Drogeriemarkt mit Multimedia Abteilung deutlich in die Höhe getrieben!

Viele Labels haben sich an diesem Film mit schlechter Auswertung eine Goldene Nase verdient, wenn man sich die Rezensionen aus dem Jahr 2012 durchliest die meiner Meinung hier absolut NICHTS zu suchen haben!

Da sollte Amazon jedem Titel einen Eigenen Rezesions Link geben!!!!!!!!

Aber jedem sollte klar sein das dieser Film kein Vergleich zu aktuellen Produktionen darstellt!

Nun zum Abschluss schließe ich meine Rezension mit dem Fazit das jeder der diesen Film kennt und eine Gute Bildqualität möchte hier mit dieser Auswertung genau richtig liegt. Ich habe es nicht bereut!!!
review imagereview imagereview image
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Deep Star Six
12,99 €
Black Moon
7,50 €
Leviathan
13,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken