Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Oktober 2013
Ich war auf der Suche nach einer besseren Beleuchtung meines Fahrrades, und bin hier fündig geworden. Die Lampen sind beide wirklich sehr hell, manchmal habe ich eher Angst, dass ich die entgegenkommenden Autos blende. Eigentlich ist aber durch den eingebauten Spiegel dafür gesorgt, dass der entsprechende Bereich nicht beleuchtet wird. Man muss beim Montieren der Lampe eben immer darauf achten, dass diese in der richtigen Höhe arretiert ist.

Bei der HIRO (Rücklampe) finde ich die Verarbeitung der Halterung nicht besonders toll. Hier hätte sich SIGMA etwas besseres einfallen lassen können. Das Aufstecken der Lampe dauert manchmal etwas, bis man die richtige Position gefunden hat, und auch beim Abnehmen fühlt sich die Halterung teils etwas wackelig an. Ich hoffe, sie hält trotzdem lange.

Bei der PAVA (Vorderlampe) war ich zuerst etwas verärgert, da sie bei meiner ersten Tour (40 Minuten) absolut schlapp gemacht hat. Nach ca. 10 Minuten fahren hat die Status-LED gesagt, dass die Batterien fast leer wären. Sie ist dann in den Stromsparmodus (25% der Leuchtkraft) gegangen. Ich habe sie wieder auf 100% geschaltet, schließlich wollte ich einen Belastungstest der Lampe machen. Jeweils nach 5 Minuten ist sie wieder dunkler geworden, nach ungefähr 25 Minuten zeigte die Batterie-LED "leer" an. Seitdem ging die Lampe ca. aller 90 Sekunden wieder in die 25%-Position, jedesmal musste ich sie wieder manuell auf 100% stellen. Nervig. Ich habe dann den Kundenservice per Mail kontaktiert, diese haben mich gebeten die Lampe einzuschicken. Nach 5 Tagen habe ich eine neue Lampe zugestellt bekommen, die auch tadellos funktioniert.

Fazit: Tolle Lampe, guter Kundenservice bei Problemen. Einzig die Halterung der Hinterlampe finde ich bei diesem renommierten Hersteller etwas traurig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Mit dem Lampenset Pava/ Hiro habe ich meine Vorgänger ersetzt die auch schon von Sigma waren.
Was ich persönlich sehr gut finde ist der Indikator für die Batterierestdauer in weiß / grün / rot. Man kann somit früh genug reagieren und für Ersatz sorgen oder zusätzliche Akkus laden.
Was auch sehr gut ist, ist der Einschaltschutz für die Frontlampe, sie war noch nie in meiner Tasche angegangen, was ich vorher mit der Sigma "SupraLed" häufiger mal hatte.
Da die Pava auch einen Ladestecker hat müsste man Theoretisch nie die Lampe aufmachen.
Negatives fiele mir nun nichts zur Pava ein. (5/5 Sternen)

Die Hiro ist sehr klein und handlich, für die Miniatur dieser Lampe sind die Lichtwerte sehr gut gelungen (Eingentests Auserorts ohne Lichteinflüsse ca. 450m).

Einige kleine Schönheitsmakel gibt es bei der Hiro.
Sie ist mir zb. schon mal in der Tasche angegangen wodurch sie fast 20h an war und die Restlaufzeit kaum noch da war ( hier wäre ein doppelklick System wie bei der Pava ideal 2 = An 2 = Aus).
Des weiteren sind die O-Ringe mit Lasche etwas klein ( fahr ja kein Kinderfahrrad), dort konnte ich mir nur helfen in dem ich einen O-Ring aus dem Lager bei uns nahm diesen um den Rahmen legte und dann dementsprechend kürzte, die zwei enden werden mit Siku verklebt und sind somit wieder Bombenfest verschweist, nun trennt man mit dem Skalpell die Lasche von einem der beiden mitgelieferten Ringe ab und klebt diese an die stelle wo schon bereits der Ring verschweißt wurde. Fertig ist der passende Ring für die Halterung ;)
Aufgrund ihrer kleine benötigt die Hiro Batterien des Typs "N" "Lady", diese sind nicht gerade billig, aber entweder will man was kleines und handliches, oder man nimmt etwas Klobiges großes.

(3/5 Sterne, -1 Stern wegen dem selber anschalten, -1 Stern wegen der Bastelaktion für die Halterung)

Gesamt für das Set (4/5 Sterne)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2011
Die Leuchtkraft ist völlig in Ordnung. Leuchtet die Straßen gut aus. Auch beim Rücklicht gibts eucht nichts zu bemängeln. Die Brenndauer mit meinen 2400mAh Akkus ist mehr als ausreichend. Geladen wird bei mir jedoch mit einem professionellen Ladegerät und nicht über die Buchse der Lampe. Im sogenannten "high power mode" wird die Lampe am vorderen Teil ein wenig heiß, was mir aber bei den LED`s noch normal erscheint.

Die: "mir geht gleich der Saft aus" Anzeige kommt ein wenig zu spät. Kurz nach dem die rote Lampe leuchtet geht auch schon die Leistung zurück. Was aber an meinen Akkus liegen könnte da die einen sehr konstanten Spannungsverlauf bis zum Ende haben.

Soweit nur positives über die Lampen zu melden.
Was jedoch gar nicht geht ist die Verarbeitung der Halterung sowie die des Gehäuses (Frontleuchte). Der Klipp ist bei mir schon nach geringem Gebrauch gebrochen (gesprungen). Das Gehäuse an der Oberseite hinter dem weißem Soft-Anschalt-Knopf und dem "Aluring" hat einen Riss. Ebenfalls im Kopf weiter unten deuten sich weitere kleine Haarrisse an :-(. Wie das Kunststoff hier reißen kann ist mir ein Rätsel. Werd dies bezüglich auch mal den Hersteller anschreiben und Ersatz fordern.

Fazit:
+ schönes Design bei ordentlich Leistung und langer Brenndauer.
- mangelhafte Materialauswahl

Gruß Marco

Zusatz 20.03.2013
Nach einem Austauschprodukt, ohne erstattete Protokosten von Sigma und nicht wirklich hilfreicher Support, ist nur auch die zweite Lampe an der selben Stelle gebrochen. Somit eher ein schwerwiegender konstruktiver Fehler. Davon abgesehen haben die LED's (sofern plural vorhanden) jetzt auch den Geist aufgegeben. Werde künftig keine Lampen mehr von Sigma kaufen
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2010
Im Grunde eine Super Lampe, sehr Hell, optisch schick, dass einzige was ich blöd finde ist das man die Halterung nicht ab machen kann vom Frontwerfer und diese immer fest verbunden ist mit der Lampe. Wieso die das so gemacht haben ist mir ein Rätsel, so ist die Lampe natürlich etwas größer von den aus Massen her als mit getrennten halter.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2014
Das Set funktioniert ohne Probleme und leuchtet wirklich hell aus.
Den Stern Abzug gibt es zum Einen für die etwas fummelige Batteriehandhabung beim Rücklicht (das Gehäuse muss mit einem Geldstück etwas mühselig auseinandergeschoben werden um an die Batterie zu kommen) und zum Anderen funktioniert beim Hauptlicht vorne die Taste für die Helligkeitsregulierung nicht immer richtig, man muss also mehrmals drücken bis sie an geht oder die Stufe wechselt. Ansonsten aber funktioniert alles einwandfrei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2014
Qualität des Produktes ist bestens. Die Ausleuchtung fantastisch, fast wie bei einem Moped. Ich fahre das ganze Jahr mit dem Fahrrad 7 km zur Arbeit, auch im Winter bei Schneefall, auch wenn es regnet. Habe das Produkt schon 3 Jahre in Verwendung. Betreibe das Frontlicht mit eneloop-Akkus AA 1.900 mA, die vollaus ausreichen. Nach den 3 Wintern, wo auch auf der Straße Streusalz verwendet wird, zeigt die Leuchte keinerlei Verschleißspuren oder Zeichen eines Wassereintritts, die Kontakte sind sauber wie am ersten Tag. Die Befestigung ist optimal, die Lampe verrutscht nicht, ist schnell, mit etwas Kraft (was gut ist) abzumontieren und mit einem Griff wieder befestigt.
Das Rücklicht ist wirklich extrem hell, Befestigung ausreichend. Einziges Minus wofür ich einen Stern abziehe sind die teuren Batterien (hier habe ich, auf Grund der Sondergröße der Batterien, keinen passenden Akku gefunden), wofür ich für den ganzen Winterbetrieb 2 Batteriesätze brauche. Bei weniger Nutzung wird das aber keine Rolle spielen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2010
Ist eine super Fahrradbeleuchtung, sehr handlich, Rücklicht extrem stark u. super klein.
Ausleuchtung der Vorderlampe ist durch die 2 Helligkeitsstufen für Dämmerung u. tiefe Dunkelheit super geeignet.
Die Halterung, mit der Rastfunktion ist super u. hält vor allem!! Somit entfällt das montieren einer Grundplatte. Fahre gern mit der Beleuchtung.

Gruß Ralf G.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Habe dieses Set zum Einsatz an meinem MTB gekauft und muss sagen das es sich dabei mit Abstand die besten (batteriebetriebenen) Fahrradlampen handelt, die ich je hatte.

Die Frontleuchte (Pava) hat eine super Leuchtkraft und dabei einen recht geringen Akku/Batterieverbrauch.
Die Rückleuchte (Hiro) ist von weitem sehr gut sichtbar.

Das Set überzeugte mich bei der Anschaffung durch seine einfache 1-Click-Montage - keine lästigen Halterungen am Lenker wenn man im Hellen unterwegs ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2015
Seit zwei Jahre im Einsatz, bin Sehr zufrieden mit den Lampen, hier mal eine Plus Minus aufstellung:

Ich nutze die zwei auf dem Rennrad und ab und zu auf dem Mountainbike
Pava:
+ Sehr Starkes Licht auf hoher Leuchtstufe (bei völliger Dunkelheit), ca zwei Std.
+ Lange Leuchtdauer in niedriger Stufe (bei beleuchteter strasse, 80%)
+ Gute Haptik
+ Schaut gut aus
+ Einschaltschutz (lässt sich nur per doppelklick einschalten)
o Akkus im Dunkeln schwer auszuwechseln da anordnung nicht intuitiv (hab kleine Taschenlampe dabei)
o Licht sehr focusiert offroad in völliger dunkelheit etwas schwierig
- Schwer aus dem Lenker zu lösen wenn fest eingerastet

Hiro:

+ Sehr klein und leicht
+ Gut sichtbar
o Kein blinken, nur ein und aus
- Keine AAA oder AA standard Batterie

Fürs gleiche Geld würde ich auf jedenfall das gleiche set kaufen.

LG
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Ich habe mich anfangs von der stylishen Optik leiten lassen und 2 der Sigma Sets bestellt.
Aber bereue dies mittlerweile sehr.
+ Optik
- Material des Gehäuse wird schnell brüchig und hat Risse
- die "An/Aus-Button" schalten sich im Rucksack extrem leicht ein & der Batterieverbrauch steigt imens
- die Batterie für die Hinterleuchte ist eine "Spezialgröße" die gleich mal mit €6 zu Buche schlägt.
- der Gummibefestigungsring der Rückleuchte wird schnell spröde und reißt. Wo bekomme ich nun Ersatz?
- Werkzeugfreier Batterietausch!?! Der größte Witz! Hab mir fast die Finger gebrochen um das Rücklicht aufzubekommen & mit nem Schraubenzieher zerkratzt der Mantel!
- Rückleuchte sehr wackelig befestig & man muss Angst haben diese bei einem bergab/auf Ride zu verlieren
- "An/Aus-button" beim Frontlicht war rasch nicht mehr stufenlos zu drücken

Alles in Allem mißlungen und schlecht konzipiert. bin auf ein klassischen €5-Rückblinker gewechselt! Noch kein Batterietausch nach einem Jahr und wenns hin ist ärgere ich mich auch nicht noch Monate später.

Beide Sets haben die gleichen Macken gehabt! Schade das man hier keine fotos posten kann, dann könnte man sich die ganzen Schwachstellen auch mal anschauen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)