Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. März 2011
Ich besitze den Camcorder HDR-FX1000 schon seit 2 Jahren und bin von seiner Bildqualität und den seinen Eigenschaften überzeugt. Er übertrifft bei Tageslicht so manche kauf Blu Ray. Der Camcorder ist auch bei Nacht extrem Lichtstark und hat auch da eine exzellente Bildqualität. Dank HDV - also Aufnahme auf Band - bietet er im Gegensatz zu AVCHD eine relativ Stress-freie Nachbearbeitung am PC. Zu dem lassen sich die Bänder auch gut archivieren. Wer Bänder verurteilt, weil sie angeblich "Bandsalat" anfällig sind, dem kann ich nur sagen, dass ich seit 1990 mit mehreren Kameras filme und bisher keinen einzigen "Bandsalat" hatte. Eine defekte Speicherkarte aber schon. Die Einstellungsmöglichkeiten für Bild sind sehr umfangreich und hat man sich erstmals mit der Bedienung sattelfest vertraut gemacht, dann macht die Kamera auch richtig Spaß. Für den Semiprofi ist die Funktionsvielfalt mehr als ausreichend. Auf die Funktionen möchte ich hier allerdings nicht detaillierter eingehen, da aufgrund der Vielfalt die Beschreibung den Rahmen sprengen würde. Das eingebaute Mikrofon wird dem Professionellem Anspruch nicht ganz gerecht. Das Mikrofon ist für den normalen Einsatz - also Tonaufnahme für den Hintergrund sehr gut geeignet. Falls man aber auf guten Ton angewiesen ist, wenn man zum Beispiel Kommentare vor der Kamera spricht, dann sollte man ein anderes Micro benutzen oder die Profivariante mit großem Mikrofon wählen. Einziger Kritikpunkt: der Autofokus. Dieser funktioniert im Weitwinkel- und Mittelbereich bestens hat aber seine Schwierigkeiten im Telebereich. Hier übersieht die Kamera oft den dominierenden Vordergrund und stellt beharrlich auf den Hintergrund scharf. Dann muss man manuell nachhelfen. Leider ist der Umschaltknopf für den manuellen Fokus sehr exponiert angebracht, so dass er zum Beispiel beim herausziehen der Kamera aus der Tragetasche leicht von "Auto" auf "manuell" springt. Der Sucher und das Display sind sehr scharf und hell. Alleine wegen der Schärfe braucht weder der Sucher noch das Display einen Vergleich mit einer Spiegelreflex zu scheuen. Leider hat auch die Wertigkeit der Bearbeitung mit diesem Modell etwas gelitten. Die Haptik ist sehr "plastikhaft" und war bei Sony schon mal besser. Trotzdem ist die Kamera sehr robust. Unter Beachtung der oben angegebenen Kritikpunkte vergebe ich fünf Sterne, da das Gerät dem Idealbild einer Kamera sehr nahe kommt. Es ist wirklich ein Hammer.
22 Kommentare| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2009
+Keine Smeareffekte bei Nachtaufnahmen Dank CMOS. Ich habe ein Feuerwerk gefilmt und war überrascht (bildschirmschonertauglich). Sau lichtstark. Tagaufnahmen besser als bei einigen Kauf-Blu-ray's.
Mehr geht fast nicht mehr in diesem Bereich.
-leichte chromatische Aberrationen zum Bildrand hin die aber nur auffallen wenn man darauf achtet. Bei dem Weitwinkelbereich (29,5 mm) durch aus vertretbar. Abhilfe: etwas herauszoomen.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken