Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
354
4,7 von 5 Sternen
Preis:47,78 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2010
Die Verarbeitung der Lampe, das Licht und Zubehör ist ausgezeichnet und insgesamt jeden Euro wert.

Die Leuchtkraft ist für diese Lampengröße beeindruckend.
Die Focusierung bietet in jeder Situation ein geeignetes Feld, vom hellen Punkt-Strahl bis zur gut ausgeleuchteten Fläche. Immer ist ein klar eingegrenzter Bereich einstellbar und gleichmäßig ausgeleuchtet.
Auch die mitgelieferte Nylontasche ist gut verarbeitet und vermutlich über viele Jahre halt- und einsetzbar.

Für den 5ten Stern müsste für mich der Schalter geändert werden, wobei das mit Sicherheit auch eine individuelle Ansicht ist.
Über den Schalter am Lampenboden lassen sich zwei Leuchtstufen schalten, sowie eine "Morse" Funktion.
Morsen: durch leichtes Drücken erstrahlt die Lampe im hellsten Licht, Daumen wieder weg, und Licht ist aus.
Powerlight: drückt man den Schalter einmal ganz durch, bleibt die Lampe in der hellen Leuchtstufe an
Eco-Ligt: ein zweiter Druck auf den Schalter (wieder komplett durchdrücken), und die Lamper leuchtet im Sparmodus, d.h. ist deutlich gedimmt.
Und das ist für mich der kleine Nachteil (5te Stern): um in den Sparmodus zu kommen, muss man immer erst über die hellste Stufe gehen. Damit kann man die Lampe nicht wirklich unauffällig einschalten.
Otpimal wäre es, wenn man die Leuchtstärke schon vor dem Einschalten festlegen könnte, und dabei noch mehr Stufen zur Auswahl hätte.
22 Kommentare| 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Erstmal Guude,

Also ich bin der meinung, dass diese lampe(Firma) zu hoch gelobt wird. ich habe mir viele rezensionen durchgelesen und auch die hersteller angaben genau angeschaut und kann nur sagen das viel zu viel versprochen wird. ich werde jetzt mal die schwächen und auch die stärekn der lampe so gut es geht zu beschreiben.

Ich habe diese lampe jetzt schon seit 2 jahren in meinem besitz und denke das es jetzt an der zeit ist für eine rezension. und nicht direkt nach dem ersten auspacken, so wie es wohl die meisten hier machen. die lampe ist für den preis, wie soll ich sagen, schlecht bis allemal okay. wie ich zu dem schluss komme?

nach 2 jahren einsatz bei nachtwanderungen, geocaching, angeln, am auto schrauben, und noch allerlei sachen für die man eine taschenlampe braucht kann ich nur sagen das es für dieses geld lampen gibt, die ein ganzes stück heller sind!!! Es gibt schon lampen für 30-40€ die kleiner und heller sind als die Lenser und legt man nur 10 bis 20€ drauf so bekommt man lampen die kleiner,handlicher und ca das 2-3 fache heller sind als die P14.

ein Bsp. hierfür wäre die Nitcore MT 26 knapp 10€ mehr, 3mal so hell, kleiner/handlicher und mehr leucht modi!! aber das ist nur eine von vielen. andere firmen sind truenite, fenix, surefire, olight, zebralight usw.... Alle diese firmen haben bessere lampen im angebot. ich habe einige lampen hier liegen, unteranderem die oben genannte Nitecore, also schreibe ich das hier nicht weils spass macht.

so nun mal genauer zu der P14. verglichen mit allen maglite ist sie ein leuchtwunder aber auch eben nur verglichen mit maglite(okay auch im vergleich zu irgendwelchen billig lampen :) ) Aber wie einige wenige schon schrieben die angaben von led lenser stimmen nicht so ganz ^^ (sie stimmen nur bei frisch eingelegten batterien und direkt nach dem ersten einschalten mit diesen) aber schon nach wenigen minuten nimmt die leistung der lampe schnell ab. nach einer halben stunde leuchten ohne pause, sieht man schon sehr deutlich wie schwach das licht wird. dies darf nicht sein für 55€ (damals noch knapp 90€).

die lampe ist nicht so wasserdicht wie man es sich wünschen würde. außerdem fühlt sie sich an als würde sie nach einem sturz aus brusthöhe kaputt gehen... weiterhin ist die batteriehalterung sehr wackelig in der lampe was ab und zu zu einem wackelkontackt führt. zudem kann man keine akkus verwenden was sich wie schon beschrieben sehr auf die leuchtdauer auswirkt..
was gut ist an der lampe ist wirklich das focus system ;) okay mit speed hat es nix zu tun aber es ist gut und auch nützlich.

alles in allem kann ich nur sagen die lampe ist okay aber lest euch lieber in die materie nochmal ein und überlegt ob ihr nicht was besseres findet. ich meine ihr denkt ja schon drüber nach 55€ für ne taschenlampe auszugeben also überlegt ob ihr nicht vlt für das geld oder paar euro mehr was findet was mehr beeindruckt ^^ (oder auch für weniger geld ;)).
aber am ende müsst ihr es selbst wissen ob ihr die lampe kauft oder nicht ;) ich möchte nur mal ein wenig wind aus den ganzen rezensionen nehmen!!!

weil sätze wie man kann mit 4 von den lampen ein fussbalstadion ausleuchten oder es gibt in der größe keine bessere lampe oder das hellste was es gibt usw., sind absoluter schwachsinn (sorry ist aber so).

also ich hoffe ich konnte helfen und mal etwas ehrlicher schreiben ';) vlt denkt ihr nochmal drüber nach und wenn ihr sie kauft dann viel spass damit ;)

Fazit: lampe ist okay!!! Schlechtes preis-leistungs-verhältnis!!!

Grüße
88 Kommentare| 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2010
Die P14 ist heller als die kleinere P7. Sie leuchtet bei trüben Wetter locker 130 m weit. Das kenne ich von keiner anderen Taschenlampe. Leuchtstärken gibt es drei: einen Eco-Modus zum Lesen, einen hellen Modus (130m) und wenn man den Ein/Aus-Schalter gedrückt lässt, so eine Art Turbo-Boost. Den habe ich aber noch nie gebraucht. Die Taschenlampe leuchtet (ein Glück) auch mit Akkus. Eine Wanderung von 2,5 Stunden im hellen Modus haben die Akkus locker durchgehalten. Super ist die ein-Hand-Focussierung. Fazit: sehr empfehlenswert.
77 Kommentare| 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Selten war ich so zufrieden mit einem gekauften Produkt.
die LED Lenser P14 ist (neben der P7) sicherlich die mit weitem Abstand beste Taschenlampe, die ich je benutzt habe. Die Vorzüge der Lampe wurden ja bereits reichlich und ausführlich beschrieben, und ich kann alle diese Vorzüge voll und ganz bestätigen. Vor der Anschaffung hatte ich mir eine LED Lenser P7 von einem Bekannten ausgeliehen. Die P14 hat einen geringfügig größeren Lichtkegel sowie wegen der AA Batterien eine deutlich höhere zu erwartende Batterielebensdauer - diese beiden Faktoren waren schließlich entscheidend für den Kauf der P14 gegenüber der P7. Die P14 ist natürlich deutlich größer und schwerer als die P7. Ich habe die P14 für meine Nordic Walking Touren mit Hund, nachts im Wald angeschafft wofür Gewicht und Abmessung nur eine sekundäre Bedeutung haben. Die Ausleuchtung und Gleichmäßigkeit des Lichtkegels sind phänomenal. Für meine spezielle Nutzung habe ich mir eine Halterung für den Gürtel gebastelt, in die ich die P4 einschieben kann. Außerdem habe ich einen abnehmbaren Blendenvorsatz gebastelt, der verhindert daß entgegenkommende Radfahrer oder Spaziergänger geblendet werden. Schön wäre es, wenn Zweibrüder solche Zusatzkomponenten ebenfalls für ihre Lampen anbieten würde. Dies ist zur Zeit tatsächlich mein einziger Kritikpunkt (eigentlich mehr ein Verbesserungsvorschlag als eine Kritik). Bezüglich Batterielebensdauer und Haltbarkeit kann ich jetzt noch nichts sagen, da ich die Lampe erst seit einer Woche im Einsatz habe.
Absolute Kaufempfehlung falls Gewicht und Abmessungen keine primären Gesichtspunkte sind. Ansonsten sollte man lieber zur P7 greifen - dann allerdings (vermutlich) mit Abstrichen bei der Batterielebensdauer.

NACHTRAG MÄRZ 2011
ich habe die P14 nun mittlerweile intensiv genutzt und bin nach wie vor uneingeschränkt begeistert. Ich habe nun nach einer akribisch dokumentierten Laufzeit von 34 Stunden den ersten Satz Batterien ausgewechselt. So circa nach 25-30 Stunden hatte ich zum ersten mal eine minimale Reduktion der Leuchtkraft wahrgenommen. Die Ausleuchtung war aber noch weitere gute 5 Stunden so gut, daß ich erst nach Ablauf der 34 Stunden die Batterien gewechselt habe. Ich kann diese Lampe nach wie vor wärmstens empfehlen
0Kommentar| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2010
Ich habe mir diese Lampe hauptsächlich zum Nachtcachen gekauft, da ich nicht im Besitz einer ähnlich starken Lampe war, dies aber durchaus bei manchen Cache in meiner Umgebung gefordert war. Seit dem nehme ich diese Lampe zu jedem LostPlace oder zu jeder nächtlichen Aktion immer mit.
Im fokussierten Zustand findet man jeden noch so entfernten Reflektor und bei der Stationssuche wirkt das "weitwinklige" Licht wunder. Man hört immer wieder Verwunderungen und bekommt neidische Blicke von Leuten die solche Lampen gar nicht gewohnt sind.

Handhabung:
Die Taschenlampe an sich liegt gut in der Hand und ist schöner weise mit einer einzigen Hand bedienbar (stufenlose Fokussier-Einstellung). Die Schlaufe am Ende benutzt sich ebenfalls problemlos.
Die Lampe ist mir schon einige male herunter gefallen und auch so manche Schramme beim Klettern über LostPlaces hat sie abbekommen, der Funktion tat dies aber keinen Abbruch.

Lichtkraft:
Da ich vorher nie eine ähnliche Taschenlampe besaß, ist die Leuchtkraft meines Erachtens großartig, es sind meistens eh Bäume im Weg die ein noch besseres Licht unsinnig machen würden.
Im "weitwinkel"-Modus ist das nächtliche Suchen im Wald ein Kinderspiel und man fühlt sich fast wie am helllichten Tag :)

Akku-Laufzeit:
Mit 4 Eneloop-Akkus hält die Lampe durchaus 2 längere nächtliche Aktionen durch. Ich geh aber meistens eh auf Nummer sicher und lade sie vorher nochmal voll auf.

Preis:
Für das stabile Produkt und die hervorragenden Funktionen sehr angemessen.

Nach über einem halben Jahr in Benutzung und zig Caches -> klare Kaufempfehlung.
----------------------------------------------------------
Update:
Nach nun fast 2 Jahren Dauernutzung sind keinerlei Einschränkungen an der Taschenlampe zu erkennen. Ich habe sie bereits mehrere Male aus einer Höhe von etwa 1,5m fallen gelassen und neben ein paar Kratzern hat sie keinerlei Makel davon getragen. Weiterhin -> klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2010
Hatte vorher 1,5 Jahre lang die LEDLenser P7. Nachdem sie vom Dach auf den Asphalt gestürzt ist stand ich vor der Wahl. Ich entschied mich gegen das kompakte Gehäuse der P7 für die deutlich längere Leuchtdauer der P14. Trotz dass die P14 größer als die P7 ist, ermüdet sie den Arm bei längeren Wanderungen genau so wenig. Das liegt daran, dass sie sehr gut in der Hand liegt.
Die "Flutlicht"-Stellung des Reflektors hat mich sehr positiv überrascht. Der Kegel ist deutlich größer und gleichmäßiger ausgeleuchtet. Die Batterielebensdauer ist erwartungsgemäß gut - da schließe ich mich den Vorrezesenten an.

Mit Eneloop-Akkus hält sie länger durch und bleibt gleichmäßig hell. Man sollte nur mit Akkus den "Turbo-Modus" (130% Leuchtkraft) meiden, da der Cree-Chip nur bis 1000mA zugelassen ist. Bei der 100%-Stellung fließen aufgrund des geringeren Innenwiderstandes der Akkus etwa 950mA. Im Turbo überschreitet man entsprechend die 1000mA-Grenze. Allerdings wird die LED nicht gleich zerstört, wenn man sie mit 130% betreibt. Es ist maximal mit einer Reduzierung der Lebensdauer auf >50000h und mit Verlust der Garantie zu rechnen.

Pros:
-Gleichmäßiger, großer Flutlichtkegel - Perfekt für Geocaching und der Suche im Gras
-Heller Spot
-Zoom-Linse
-Verarbeitung (IP45)
-Design/Handling
-Holster und Trageriemen im Lieferumfang
-Leuchtdauer
-Ersatzteile verfügbar

Cons:
-offiziell keine Akkutauglichkeit (Stromfluss über Innenwiederstand geregelt)
-keine Spannungsstabilisierung

Würde sie für den Preis jederzeit wieder kaufen.
11 Kommentar| 69 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Die P14 läßt keine Wünsche offen, was die Helligkeit betrifft. Mit 4 solcher Lampen könnte man wohl, etwas übertrieben ausgedrückt, ein ganzes Fußballstadion beleuchten.
Habe mal zum Test an eine Hauswand in ca. 80-100m Entfernung geleuchtet (im Wohngebiet mit Straßenbeleuchtung) und der gebündelte Strahl war darauf immer noch hell und deutlich zu sehen.
Die Lampe liegt schwer in der Hand und vermittelt einen absolut soliden Eindruck. Die Focuseinstellung überzeugt und erlaubt, wie bereits gesagt, den gebündelten scharfen Strahl im Gelände bzw. eine Raumbeleuchtung. Bei der Raumbeleuchtung werden Ringe erkennbar, die jedoch durch die Grundhelligkeit der Lampe nicht stören.
Es wurden 2 Sätze AA-Batterien mitgeliefert (1 Satz in der Lampe und 1 Ersatzsatz als Beipack); außerdem ein praktisches solides Gürtelhalfter.
Einziger Wehrmutstropfen der Lampe:
Sie hat zwei Helligkeitsstufen 30% und 100%, was zunächst zu begrüßen ist. Wenn man jedoch nur die 30%-Einstellung braucht und möchte sie dann wieder ausschalten, muß man zwingend über die 100%-Einstellung klicken. Das nervt etwas - aber eben nur etwas.
Fazit: Ich empfehle diese Lampe uneingeschränkt und würde sie wieder kaufen.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2010
Meine kleine Photonenpumpe war zwar schon hell, doch beim Geocachen nicht in jedem Fall hell genug (Reichweite!). Also musste eine zusätzliche Lampe her. Statt AAA-Batterien sollten es die leistungsstärkeren AA drin sein, vorzugsweise 4 an der Zahl. Da fiel die Wahl auf diesen Leuchtstab.

+ sehr hell
+ trotz der Leistung nicht zu groß
+ große Leuchtweite oder
+ großer Leucht-Radius
+ 2 (bzw. 3) Helligkeiten
+ Einhand-Bedienung (auch mit Handschuh kein Problem)
+ praktische Gürteltasche

- Umschalten geht immer über SEHR hell, Schaltfolge:
130% - 100% - 130% - 15% - 130% - AUS
(wobei die 130% nicht einrasten)

Die praktische Einhandbedienung (der Schalter erinnert funktionell an einen Kugelschreiber) lässt vermutlich keine andere Schaltweise zu. Der Nachteil des Aufblitzens (130%, die Prozentwahl habe ich vom Hersteller übernommen) ermöglicht es allerdings auch, bei Dauer-Nutzung der 15% (noch immer erstaunlich hell) durch leichtes Drücken des Schalters kurzzeitig die volle Leistung abzurufen, daher ist das nur ein ganz kleines Minus.

Die Laufzeit kann ich mangels Einsatzzeit nicht beurteilen, sie lässt sich aber mit Sanyo Eneloops betreiben. Aufgrund der relativ kompakten Maße kann man sich mit Gürteltasche trotzdem auch noch ans Steuer eines Autos setzen, sofern die Lampe links hängt. Gemessen an Leistung, Größe, Gewicht und Preisen eines bekannten Taschenlampen-Herstellers (Halogen, Mono-Zellen) ist die Lampe jeden Cent wert!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Die Zweibrüder LED Lenser - 8414 - P14 Taschenlampe überzeugt mit der enormen Leuchtleistung, wem es ausschließlich um die Leuchtleistung geht, kann diese Taschenlampe getrost bestellen und erhält sehr gut verarbeitete und leistungsstarke Ware. Ich habe die Lampe trotzdem zurück gesendet, weil sie für meine Verwendungszwecke nicht geeignet ist. Die Lampe ist zu groß um sie mit einer Hand bedienen zu können. Man kann entweder den An/Aus Schalter mit dem Daumen betätigen, oder versuchen den anfangs schwergängigen Mechanismus zur Fokussierung zu bedienen. Dies gestaltet sich jedoch einhändig äußerst schwierig, wenn es nicht gar unmöglich ist. Der Fokussierungsmechanismus scheint sich bei Nichtgebrauch der Lampe leicht festzusetzen, so dass er anschließend bei erstmaliger Beätigung sehr schwergängig ist und nur ruckhaft bewegt werden kann. Anschließend funktioniert der Mechanismus sehr geschmeidig.
Äußerst störend ist es, dass 1. zunächst die helle Leuchtstufe geschaltet wird und anschließend die weniger lichtstarke Stufe. Bei jedem Umschalten (1. An - 2. Von ganz hell auf weniger hell - 3. Aus) leuchtet die Lampe mit höchster Intensität, so dass es beim Ausschalten der Lampe von der weniger leuchtstarken Stufe nach Aus zu einer sehr starken Belendung kommt, so dass man anschließend besonders lange braucht um sich in einer dunklen Umgebung wieder zurecht finden zu können.
Für meinen angedachten Verwendungszweck (Tragen am Gürtel zum sofortigen Einsatz) ist mir die Lampe deutlich zu groß (führt nicht zur Abwertung!).

Ich habe also 2 Sterne abgezogen, 1x für die nicht gegebene einhändige Bedienung und 1x für die schlechte Konzeption bezüglich der Leuchtstufen und des damit verbundenen Blendeffekts.

Ich werde mir nun wohl die Zweibrüder 7439 LED Lenser T7 Taschenlampe kaufen, die Zweibrüder LED Lenser P7 Taschenlampe (1x Cree LED, 4x AAA) schwarz käme auch in Frage, ist jedoch etwas teurer und wird nicht von Amazon versandt.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2009
Hallo zusammen,

um mit meinen Hunden in den Abendstunden nicht über Stock und Stein zu stoplern, habe ich mir eine Taschenlampe angeschafft.
Als erstes, wie sollte es auch anders sein, sollte es eine Maglite werden.
Die Magliste hatte ich nun gekauft, eine MagLite LED 2D-Cell.
Nachdem ich die Kundenrezensionen bei Amazon (nachträglich) verfolgt hatt, bin ich schnell auf die LED Lenser von Zweibrüder aufmerksam geworden. Informiert, geklickt, gekauft!
Ich bin superzufrieden mit der Lampe, sie stellt die Maglite um längenweite in den Schatten (im warsten Sinne des Worte ^^).
Die magLite ging nun zurück und die LED LENSER hat ihren Platz eingenommen. Alles in allem sollte man offener gegenüber neuer Produkte sein.
Von mir 5 Sterne!

Freundliche Grüße!
22 Kommentare| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)