flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
14
5,0 von 5 Sternen
LIVE AT MONTREUX 1991/1992
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:16,00 €+ 5,00 € Versandkosten

am 7. Oktober 2008
... so eine traumhafte DVD, auf die man oft nur durch Zufall stößt. Tori Amos ist mit ihren Auftritten in Montreux 1991 und 1992 zu sehen. Ihre CDs sind ja schon gut, aber die live-Performance ist einfach gigantisch. Interessant übrigens, daß der 91er Auftritt schon einen großen Teil des 1992 erschienenen Erfolgsalbums "Little earthquakes" liefert. Sehr ruhige Kameraführung, ganz konzentriert auf Tori Amos, die vor allem beim ersten Set - 1991 war sie noch unbekannt - sehr in sich versunken wirkt. "Sonst spiele ich immer im Wohnzimmer...", so ein Satz aus ihren spärlichen Anmoderationen, fast eine schüchterne Entschuldigung. 1992 ist sie wesentlich selbstbewußter, aber immer noch genauso natürlich, da gibt es nichts Aufgesetztes. Ihr Auftritt 1992 wirkt weiterentwickelter - obwohl der 91er Auftritt eine noch intimere Atmosphäre hat. Wie ihre Popularität gewachsen ist, sieht man sehr deutlich: 1991 noch als "Vorband" für Moody Blues, ihr elektrischer Flügel steht vor der bereits aufgebauten Bühne. 1992 bekommt sie dann die eigene Bühne und einen echten Steinway. In beiden Fällen überaus erstaunlich, wie ein so zierliches Persönchen alleine mit einem Flügel und ihrer Stimme einen ganzen Saal verzaubern kann. Hinreißend auch ihre Coverversionen von Whole lotta love und Thank you (Led Zeppelin) und Smells like teen spirit (Nirvana)! Wer Tori Amos bislang nur von ihren CDs kennt, sollte sich unbedingt auch diese DVD zulegen! Ganz klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. März 2014
Dies ist ein fast einzigartiges Ton- und Bilddokument. Tori Amos vor ihrem kommerziellen Erfolg (1991) und ein Jahr danach (1992). Selten konnte man den Einfluss von Routine und Erfahrung auf eine Künstlerin so hautnah mitverfolgen wie hier. Allein das macht die DVD zu etwas ganz besonderem. Dazu spielt sie hier die Lieder ihrer ersten CD, und die sind und bleiben einfach die besten Tori Amos Songs.

Im ersten Konzert 1991 sitzt da eine junge, noch etwas nervöse Künstlerin vor dem Publikum, jung, unschuldig, verletzlich, offen, der man die Ehrlichkeit ihrer Aufführung bei den wunderbaren Nahaufnahmen im Gesicht ablesen kann. Sie lebt jedes Wort, das sie singt! Da ist nichts routiniert, da wird kein Programm abgespult. Einmal vergisst sie sogar den Text. Selten, wenn überhaupt kann man Musikinterpretation so "roh" und hautnah erleben. Für nicht native speaker allerdings eine Herausforderung, denn ohne Untertitel und ohne Lyrics werden nicht viele Zuhörer den komplexen Text ihrer Lieder wirklich verstehen. Das ist kein mainstream Pop, das ist gesungene Poesie, mit relativ einfacher, aber sehr gut vorgetragener musikalischer Begleitung. Gerade diese "one woman and a piano show" sind der Hammer! Wenn es so etwas wie das Gegenteil von Kommerz in der Musik gibt, dann ist es dieses Konzert.

Im zweiten Konzert ist von dieser rohen Musikalität nicht mehr viel übrig. Da wirkt sie am Anfang und auch später oft sehr routiniert. Sie spult perfekt ihr Programm ab. Nicht schlecht, aber kein Vergleich zum ersten Konzert. Ihr Gesicht zeigt manchmal keine Regung mehr, fast so, als ob sie mit den Gedanken ganz woanders ist. Bis auf den Gänsehaut verursachenden Bericht ihrer Vergewaltigung, den sie ohne Klavier singt. Man fragt sich unwillkürlich, ob diese Vergewaltigung zwischen den beiden Konzerten stattfand (nach ihrer Biographie vermutlich nicht, sondern schon vor dem ersten Konzert). Dennoch ist das unschuldige, verletzliche Mädchen verschwunden. Die Sängerin ist härter geworden, geprägt durch viele Konzerte. Einmal weist sie das Pulbikum zurecht, weil es sich unterhält. Sie ist inzwischen Profi, lebt von ihrer Musik und trägt eine Maske. Das ist keine Kritik oder gar ein Vorwurf, nur eine simple Feststellung. Vermutlich muss es so sein.

Fazit: Das erste Konzert ist eines dieser ganz wenigen Dokumente in der Musik, die man gar nicht hoch genug preisen kann. Das sollte jeder einmal gesehen haben. Genial!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2010
Am 3. Juli 1991 debütierte auf dem 25.Jazz-Festival in Montreux eine Künstlerin, welche bis dato noch fast niemand kannte, die zu diesem Zeitpunkt 27 Jahre alte Tori Amos. Ihr erstes Soloalbum 'Little Earthquakes' sollte erst ein gutes halbes Jahr später erscheinen. Auch war es ihr erster Auftritt vor einem größerem Publikum. Sie singt allein am Klavier ohne Begleitung einer Band, selbstgeschriebene Songs sowie eine Coverversion von Led Zeppelins 'Thank You'. Ich muß gestehen, selten habe ich eine intimere und authentischere Performance einer Sängerin erlebt, sei es live oder auf DVD/Blu-Ray, vor allem die einer Newcomerin ! Die ganze Klasse ihrer Musik sowie Toris aussergewöhnliche Stimme kommen in ihrem ersten größerem Konzert jedenfalls schon voll zur Geltung.
Das eigentlich Unglaubliche aber ist, dass das ganze Konzert mit Sony-HDTV-Kameras aufgezeichnet wurde (ja, diese Technik gab es damals schon...). Viele ruhige Nahaufnahmen prägen den Mitschnitt und lassen den Zuschauer Toris Hingabe an die Musik im wahrsten Sinne des Wortes hautnah erleben. Die qualitative Umsetzung dieser 19 Jahre alten HDTV-Aufzeichnungen auf das aktuelle Medium Blu-Ray kann man eigentlich nur als phänomenal bezeichnen: präzise Schärfe, nahezu perfekter Schwarzwert, kontraststark und praktisch rauschfrei. Einzig die Detailauflösung ist bei neuesten Top-Blu-Rays noch einen Tick besser. Erkennbar sind auch Nachzieheffekte bei schnell bewegten hellen Flächen, typisch für die damalige Kameratechnik.
Ich habe wirklich noch nie einen fast 20 Jahre alten Konzertmitschnitt in dieser Qualität gesehen !! Auch der Ton, welcher unter anderem in DTS-HD Master Audio vorliegt, kann voll überzeugen.

Ein Jahr später, nach Veröffentlichung Toris (von der Kritik vorwiegend gelobten) Erstlingsalbums 'Little Earthquakes', trat sie wieder in Montreux auf, sichtlich gereift und selbstbewußt. Auch diesmal wieder solo am Klavier, präsentiert sie vorwiegend Songs aus ihrem Album sowie zwei Coverversionen.
Auch das 92er Konzert wurde mit HDTV-Cams aufgezeichnet und präsentiert sich in bester Qualität, mir erschien allerdings das Vorjahreskonzert in Kontrast und Schärfe noch etwas knackiger.

Extras sind auf der Blu-Ray keine vorhanden, dafür ein kleines Booklet über den Werdegang der Karriere von Tori Amos.

Fazit: Für Fans von Tori Amos ist diese Konzert-Blu-Ray ein absoluter Pflichtkauf, ein Zeitdokument in brillianter Qualität. Den Produzenten von Eagle-Vision kann man zu dieser Topscheibe eigentlich nur gratulieren !
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2008
Tori zu Ihren Anfangszeiten, hier Live auf dem Montreux Jazz Festival im Jahr 1991/1992 aufgenommen. Einfach grandios, so wie man Tori liebt. Das erste Konzert umfasst 10 Songs, gespielt auf einem Yamaha Klavier/Keyboard. Tori wirkt noch ein wenig schüchtern, spielt allerdings sensationell und bringt viele Emotionen mit Ihrer Musik rüber. Im zweiten Konzert wirkt Tori schon wesentlich selbstbewusster und spielt an einem Steinway&Son Flügel, ebenfalls 10 Songs. Beide Konzerte zeigen Tori Amos solo nur mit Ihrem Klavier, ganz ohne Elektronik und Band. Einfach klasse!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Ich war extrem überrascht mit welcher Brillianz altes Film und Tonmaterial
aufgepeppt und auf Bluray gebannt werden kann!
2 Concerte vom Feinsten, mit Tori Amos in grandioser und inniger Spielweise!
Die Bluray ist jeden Cent wert
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Toll, dass diese 2 Konzerte in super Qualität veröffentlicht wurden. Das Konzert 1991 zeigt Tori Amos noch vor ihrem Debut Album als eine unbekannte Künstlerin. Der Vergleich mit dem Konzert 1992 kurz nachdem Ihr erstes Album "Little Eathquake" erschienen ist, zeigt eine enorme Entwicklung. Selten konnte man Tori nur vom Klavier begleitet so erleben. Zwei ganz außergewöhnliche Konzerte, die Fans von Tori unbedingt haben sollten.
Die Qualität der Aufnahme ist für ihr Alter beachtlich gut. Das HD Bild ist gut und scharf und nicht verrauscht, der DTSHD-MA Ton ist bei der Aufnahme von 1991 etwas flach, jedoch hat die Aufnahme von 1992 sehr viel Dynamik und Kraft. Einfach Tori pur. Ein Genuß sich die Konzerte anzuhören und mit anderen zu vergleichen. Diese Harmoni zwischen Piano und Gesang ist bei Tori unübertroffen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2010
Bild und Ton haben mich wirklich begeistert, speziell wenn man das alter der Aufnahmen bedenkt. Da können sich manche aktuellen Blu-ray Veröffentlichungen noch ne Scheibe abschneiden!! An "Referenz" Filme wie Baraka kommt das Bild natürlich nicht ran jedoch ist auf meinem 50" Plasma sofort HD-feeling aufgekommen!! Keine schwarzen Balken (1080i bei 1,78:1) und dts-HD Master Audio mit 4-5 Mb/s runden die Sache ab. Vergleich zur entsprechenden DVD kann ich leider nicht machen jedoch übertrifft diese Blu-ray qualitativ alle meine Musik-DVD`s.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Was soll ich zu dieser Blueray sagen, als das was schon gesagt wurde? Sie ist eine absolute Kaufempfehlung für alle Tori-Fans. Bild und Tonqualität sind sehr gut und die Konzerte absolut sehenswert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2010
Eigentlich war ich ja sprachlos, aber nun muss ich zumindest meine Eindrücke kurz festhalten, um andere ggf. auch in diesen Genuss kommen zu lassen.
Kann mich meinem Vorredner nur voll und ganz anschließen. Ich war extremst überrascht, trotz des Alters der Aufnahmen eine solche Qualität sehen zu können.

Es kann sich nur um digitalisiertes Original Filmmaterial handeln. Schärfe und Klarheit sind ebenso brilliant wie der Sound.

Werde nun recherchieren und testen, ob alles Blu Rays dieser Firma ähnlich produziert sind, was wirklich fantastisch wäre bei der Bandbreite an Künstlern.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2008
Ich bin im Besitz aller Tori CD`s und DVD`s. Erst bei dieser DVD habe ich jedoch verstanden was mich so in Ihren Bann zieht. Ich habe schon immer ihre Musik geliebt und habe das Konzert aus Florida zig-Tausend fach gehört/gesehen. Doch erst bei dieser DVD habe ich gesehen, dass ohne Band, ohne jegliche Unterstützung, die Musik und die Emotionen genau so, bzw. noch viel intensiver sind die man beim Hören verspürt.

Bild und Ton sind sehr gut. Für alle Tori Fans ein Muss. Stellt alles in den Schatten was bisher von ihr rausgekommen ist.....zumindest für mich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken