Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17

Revolver
Format: DVD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 28. September 2015
Einer der besten Filme, die ich je gesehen habe!
Ohne von buddhismus zu wissen, hat Guy Ritchie unsere tiefsten Gewohnheiten des Denkens und Fühlens entlarvt und so den überall herrschenden und für alles Leid des Universums verantwortlichen "Mr Gold", unser EGO, entlarvt. Dem Film folgend, gibt er bereits Handlungsorientierung, wenn man selber anfangen möchte. im Buddhismus sind die "Hinüberführenden Handlungen", die 6 Paramitas: Großzügigkeit, "richtiges" Verhalten (10pos. Hanlungen vs. 10 neg. Handlungen, siehe Karma), Geduld, Aktivität/Energie, Meditation und Weisheit. Wobei Meditation das Beobachten des eigenen Geistes ist und durch Jake Greens Kopfgespräche deutlich wird. Ich finde alle Paramitas in dem Film. Auch unsere grundpositiven Eigenschaften, die Männlich und Weiblich darstellen, sind in Form von Jakes ehem. Zellengenossen Zack und Avi (Tatkraft und Weisheit) verkörpert.

Der Film ist Farb- und Bildgewaltig, Aktionreich, Humorvoll, in der Symbolik wundervoll umgesetzt, spannend bis zum Schluss und voller unglaublicher Wendungen und subtiler Botschaften ;)
Ein MUSS für jeden neugierigen Menschen, der nicht glaubt, das seine bisherige Erfahrungswelt das Ultimative darstellt bzw. ahnt, dass das Leben wesentlich mehr bereithält ;)

Einer der inspirierendsten Filme, die ich je gesehen habe!

(In dem beigelegten Interview mit Guy Ritchie erzählt dieser, dass es darum geht "das Spiel zu gewinnen".)
"How radical are you prepared to be, Mr Green?"

Natürlich: In english please!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2015
Ich habe diesen Film vor kurzem zum siebten Mal gesehen und habe bislang mit jedem Mal Ansehen etwas Neues entdecken können:
Seien es zum Einen die Atmosphäre, die Coolness, die Kunst in dem Film, die untermauert mit bewegenden Sprüchen, zum eigenen Nachdenken über sich selbst anregen oder schlichtweg einwirken. Zum Anderen durchläuft der Charakter eine fesselnde Entwicklung vom stolzen Zocker, der einfach nur Geld machen und seinen Feinden auf die Nase rumtanzen möchte, hin zu einem Menschen voller Mitgefühl und Nachsicht, dem an Geld und Macht nichts mehr liegt.
Doch was den Film für mich persönlich am Spannensten macht, ist der sorgfältig durchdachte Erzählstil, der mir selbst nach dem 7. Mal Schauen viel Raum für Theorien, Interpretationen und Deutungen zulässt. Wie ein ausgeklügeltes (Schach-)Spiel eben. Welcher Charakter mit wem verbunden ist, ob Sam Gold eine Person oder nur eine Metapher ist und ob Zach und Avi nicht Teile von Jakes Persönlichkeit sind, scheint mir in dem Film nicht eindeutig belegt! Aber gerade deshalb, weil die Basis der Interpretation nur Vermutungen sind, bin ich so begeistert von diesem Film.

Einschränkend schließe ich mich meinen Vorrednern an: Der Film ist nicht einfach zu verstehen und erfordert eine gewisse Offenheit und Anteilnahme. Man kann ihn nicht einfach nebenbei oder halbherzig schauen, sondern muss ihn aufmerksam verfolgen, damit man keine wichtigen Stellen vom Erzählstrang verpasst werden. Zudem sollte man von vorn herein keinen fertig servierten Handlungsstrang erwarten, der einfach gegessen wird, auch wenn einige (actionreichere und comicartige) Szenen den intensiven Strang auflockern. Ich glaube Tüftler, Spielbegeisterte und Rätselknacker sind hier besonders gut aufgehoben.

Abschließend möchte ich erwähnen, dass der Film durchaus Potenzial hat, jemanden bei der Suche nach sich selbst Anstöße zu liefern. Letztlich ist die Gier etwas, dass uns alle begleitet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. September 2015
... die sind bei diesem Film ausnahmsweise gerechtfertigt.

Das erste Mal habe ich den Film nebenher beim Zocken "gesehen", jedoch nicht bis zum Schluss. Als ich dann am nächsten "Morgen" weitersehen wollte, habe ich ihn mir noch einmal von Anfang angesehen.

Der Film ist tatsächlich mehrschichtig und nicht ohne weiteres verständlich und damit nicht für schlichte Gemüter geeignet.

Für alle anderen ist er nicht nur sehr sehenswert, sondern auch mehrmals sehenswert - ein Prädikat, das ich bisher nur für Brazil (Terry Gilliam) vergeben habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2017
Wer nur Action sucht, ist mit diesem Film sicher nicht zufrieden. Schauspielerisch ist der Film nicht der Renner. Trotz guter Besetzung. Aber der Film transportiert eine wichtige Botschaft. Wie in die Matrix zeigt der Film einen Weg aus den Fängen des Ego-Verstandes und stellt uns auf die Beine. Ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 2017
Ich würde dafür sogar 20 Sterne geben.
Dieser Film ist einfach nur der Hammer und wenn man genau hin hört und das Hollywood Geballer weg lässt, erklärt er einen mehr über sich selbst als man denkt. Wer das versteht was in diesem Film vermittelt wird, erfährt mehr über sein eigenes Leben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Oktober 2015
Um es in einem Satz zu sagen, der Film ist eine Mischung aus Fight Club und dem typischen Guy Ritchie Gangster Verwirrspiel...
Jason Statham ist einfach genial, weit weg von seinem Transporter Action Scheiß. Und Ray Liota steht ihm in nichts nach. Auch Andrew 3000 eigentlich bekannt von Outkast liefert einen wirklich guten Job ab. Ich maße mir an viele gute und anspruchsvolle Filme gesehen zu haben, aber den muss ich mindestens noch 3-4 mal schauen um bis in das letzte Details der Story zu steigen. Wer anspruchslose Action sucht sollte lieber Transformers schauen, wer was zum mit und nachdenken sucht, für den ist das genau das richtige. Ein echtes Meisterwerk und eben kein Popcorn-Kino. Absolut empfehlenswert für alle die etwas anderes wollen als Mainstream- Actionkino.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Januar 2016
Der Film schaft es, wie es nur ganz wenige schaffen, eine Wahrheit zu übermitteln, ohne es direkt anzusprechen.
Jeder, der ihn sieht, erkennt, dass da eine tiefe, unglaublich wahre Botschaft transportiert, die wohl die meisten Menschen zu gravierendem Nachdenken anregen sollte.
Habe selten einen Film auf diesem Level gesehen. Spontan fällt mir dazu nur Matrix (Teil 1) ein - der annähernd die Tiefe transportiert, wie dieser Film.
Auch wenn man diese Art von "Unterhaltung" nicht mag, sollte man ihn sich trotzdem antun, einfach deshalb, weil man hinterher schauer ist, als vorher.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2012
Das schwierige an dem Film ist, dass direkt am Start alle Charaktere da sind. Keine lange Einführung, wer wer ist. Namen fallen andauernd und man muss sich erstmal zurechtfinden. Der Film ist auch ziemlich düster, und hat nicht die ganz verrückten Schnitte wie bei anderen Guy Ritchie Filmen. Die Besetzung ist top, Stratham erkennt man kaum. Viele bekannte Gesichter. :-)
Die Aussage im Film wird zum Schluss hin klarer, was aber den Reiz ausmacht, ihn nochmals anzuschauen.
Es ist meiner Meinung nach kein Blockbuster, aber aufgrund der provokanten Thematik eingebettet in einen Gangster-Movie, bleibt er in meiner Sammlung. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2015
Wohl die beste schauspielerische Leistung von Statham und sein tiefgründigster Film. Auch die anderen Darsteller spielen Ihre Rollen Weltklasse. Bin durch die Empfehlung eines Freundes auf den Titel gekommen, hatte ihn so nicht auf dem Schirm. Dieser Film ist in der Lage, die grundlegende Lebenseinstellung seiner Zuschauer zu verändern. Deshalb sollte er von so vielen Menschen wie möglich angesehen werden!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. August 2015
Die Filme von Gay R. sind immer etwas anders als die von anderen, aber diesmal??? War diesmal ziemlich verwirrt von der Handlung wer mit wem und warum. Ich glaube man muss sich den Film mehr als einmal ansehen um das alles zu verstehen. Aber kaufen würde ich ihn mir dann doch lieber nicht. 3 *** für die Schauspieler und das wars.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Homefront
5,89 €
RockNRolla
5,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken