Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
46
4,3 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:19,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2009
Ich habe das demo gespielt und es hat mir viel spass gemacht.die ausritte sind sehr schön gestaltet leider kann man nicht frei rum reiten.man muss immer so einem weg folgen .das putzen dauert ewig,aber man hat es dann auch irgendwann mal geschafft. Die grafik ist sehr schön.leider kann man sich nicht selber auf dem hof bewegen.Beim springen mus man immer langsamer werden oder schneller. es gibt durchschnittlich oder perfekt.wenn man es perfekt gemacht hat,zeigt es immer an,wie das pferd springt. das finde ich sehr schön. das pferde bewegt sich echt.es gibt einen laden ,wo man verschiedene sachen kaufen kann. leider gibt es nur immer einen neuen artikel ,wenn man gewonnen hat.

ich finde das,das es für jüngere kinder besser geeignet ist,weil es sehr leicht ist und vielleicht langweilig wird.
22 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Spiel wurde scheinbar vor dem Verkauf nicht getestet. Es hakt sehr stark (besonders beim Ausmisten) und hängt sich ständig auf, sodass ich es permanent minimieren und wieder öffnen muss um die Blockade zu lösen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2009
Horse Life PC ist ein fantastisches Spiel!Ich habe es zu meinem 12.Geburtstag im Mai bekommen und habe es jetzt durchgespielt.Die Spieldauer variiert,je nachdem,wie gut man ist.Also,die Grafik ist super-cool! Sie ist mit der von Western-Star vergleichbar,aber Western-Star kann für den gleichen Preis keineswegs mithalten. Die Landschaft ist wunderschön,und es gibt viele Aufgaben zu bewältigen.Man kann viel schönes Zubehör kaufen,aber es gibt tatsächlich nur 3 Rassen mit denselben Farben,aber wenn man ausgesucht hat,ob das Pferd Stute,Wallach oder Hengst sein soll(was sehr logisch ist)und ihm einen Namen gegeben hat,wird es erst geboren!Nach 3 Jahren kommst du zum Gestüt zurück und kannst dein Pferd trainieren;es braucht viel Liebe und Zuwendung.Das Putzen und die Bewegungen der Pferde sind sehr logisch.Das Spiel ist sehr liebevoll gemacht worden,und später(wenn man zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und die Aufgaben gelöst hat)reist man sogar in die USA und nach Griechenland,und man lernt immer neue Pferde kennen.Am Ende kann man auf einem süßen Zebra und einem wunderschönen Einhorn reiten(das allerdings etwas unlogisch ist)!Davor aber,nach der Abreise aus den USA wird dein Pferd schwerkrank und du musst nach Griechenland reisen und an einem Grand-Prix teilnehmen,um Geld für die Operation deines Pferdes zu bekommen.Am Ende kommt noch ein Wettkampf,der Grand-Prix des Friedens;dein Pferd geht in den Ruhestand,das Spiel ist eigentlich zu Ende.Aber man kann nochmal an allen Wettbewerben teilnehmen und ausreiten,und das mit allen Pferden die man kennengelernt hat!Die Charaktere sind auch unterschiedlich und mehr oder weniger nett zu dir;aber jedes Gestüt auf das du reist,sieht ähnlich oder sogar gleich aus.Ein wunderbares Spiel,für den Preis eigentlich viel zu gut!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2009
Ich schreibe euch mal Pro und Kontra auf!
Pro:
+ Schöne Grafik! Aber die Grafik von Mein Gestüt-Ein Leben für die Pferde ist noch schöner!!!
+Schönes Ausreitgelände!
+Turniere machen Spaß und sind immer unterschiedlich!
+Pferde sehen schön aus!
+Man kann immer schöne Fotos machen!
+Am Ende wenn man alle Turniere geschafft hat darf man ein Zebra oder Einhorn reiten!

Kontra:
-Es dauert lange bis man richtiges Ausreitgelände freischaltet!
-Es gibt nur drei Rassen zum auswählen die alle gleich aussehen!
-Man kann das Pferd leider nicht beim ausreiten fotografieren nur das Gelände(Esc drücken und auf den Fotoapperat klicken)
-Die Dressur Turniere dauern sehr lang und sind nicht sehr aufregend, denn man muss nur auf die Maus klicken.

Mehr hab ich zurzeit nicht zu sagen denn ich hab das Spiel noch nicht so weit gespielt.
review image review image review image review image
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2016
Habe es meiner Tochter geschenkt, sie ist sehr begeistert von dem Spiel.Tolle Grafik macht einfach Spaß. Obwohl bei System XP und Vista steht sind wir sehr froh das es auch auf Windows 8 fließend läuft .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2011
ich finde das Spiel einfach Klasse!!Wenn man es Spielt ist für Spannung gesorgt!!
Immer neue Wettkämpfe und Training ist gefordert.Es werden immer beim Ausreiten neue Strecken Freigeschalten!!Wunderschöne Landschaften und Details erwartet einem.
Man kann ein eigenes Pferd erstellen zb.Araber,Selle Francis... Einen Namen darf man seinem Pferd auch geben!! Später dann wenn man im Spiel Fortgeschritten ist muss man verschiedene Missionen erfüllen!!Man bekommt dann auch ein Einhorn,Mustang,Zebra usw.Ich habe das spiel schon ein Jahr und es ist spitze!!
ich empfehle es auf jedem Fall weiter!!!

PS:Und immer geduldig bleiben!! Es kann eine große Weile dauern bis man das einhorn,usw.bekommt!! Ich bin 12 Jahre alt und ich empfehle das Spiel zwischen 8 und 14 Jahren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2008
Positiv:
+ sehr schöne Grafik
+ Hilfe beim richtigen Absprung
+ viele Arten von Wettbewerben
+ viele kaufbare Artikel (auch für den Reiter)
+ beim Streicheln auf der Weide geht einem das Herz auf wenn das Pferd auf Pfiff angaloppiert kommt
+ man muss das Pferd gar nicht jeden Tag ganz versorgen ;-) (Cheat)
+ Music ist nicht schlecht
+ Zwischensequenzen sehr schön (beim Sprung & Turnierlektionen)
+ viele schöne Pferde aus denen man auswählen kann
+ Unmutsreaktion des Pferdes bei unvorsichtigem Putzen

Negativ:
- kein freies Bewegen möglich (alles per Klick auf Gebäude)
- kein freies Ausreitgelände (festgelegte Strecke)
- Ausreitgelände unrealistisch (sehr rosa, sehr mädchenhaft, viele Kaninchen & Lämmchen)
- Name & Person nicht frei wählbar
- wird schnell langweilig
- sehr schnell durchgespielt
- bei Dressur nicht selbst reitbar (Figuren nur auf Mausklicks)
- keine freie Kamerabewegung
- mehr Spielmöglichkeiten wären wünschenswert

Die Grafik dieses Spieles & ein paar Features kombiniert mit dem Aufbau und den zahlreichen Möglichkeiten aus "Best Friends - Mein Pferd/Special Edition" würden das perfekte Pferdespiel ergeben!!
44 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2014
So wie dieses Spiel sollte ein Pferdespiel sein!

Die Steuerung ist simpel und leicht zu erlernen, dennoch muss man sich bei den Wettbewerben (gerade was die Zeit angeht) anstrengen, um den ersten Platz zu erreichen. Zu Beginn gibt es drei Rassen, die man durch (zwar nur wenige) verschiedene Fellfarben und Abzeichen an Kopf und Beinen individualisieren kann. An Wettbewerben stehen zur Auswahl: Springen, Gelände, Dressur und Vielseitigkeit. Die Wettbewerbe sind sehr schön gemacht, ich finde es nur schade, dass die "Strecken" von Springen, Gelände und Dressur bei dem Vielseitigkeits-Turnier genau die gleichen sind. Das ist aber zu verschmerzen, denn es gibt ja trotzdem noch weitere "Stufen" der Wettbewerbe, die man erklimmen kann. Um eine solche Stufe freizuschalten, muss man ein Sprung- und ein Dressurtraining absolvieren. Vertrauen und Gesundheit des Pferdes lassen sich relativ gut hoch halten, da man dazu einige Möglichkeiten hat. Bei Vertrauen ist das z.B. Streicheln auf der Weide und bei der Gesundheit das Ausmisten der Box. Auch diese Dinge sind gut umgesetzt und dauern nicht zuu lange, sodass man davon gelangweilt wird. Außerdem gibt es wie gesagt Abwechslung, sodass man nicht immer nur die gleichen Dinge macht. Um Pferd und Reiter auszustatten gibt es einen Laden, in dem man eine recht gute Auswahl an Dingen findet, um seinen persönlichen Geschmack zu befriedigen.

Ein ganz besonderes Highlight an dem Spiel ist, dass man mit seinem Pferd Ausritte machen kann. Das habe ich in der Form bislang nur bei "Barbies Zauberhafte Pferdewelt" gesehen. Es gibt vier verschiedene Landschaften, durch die man reiten kann und jeweils verschiedene Aufgaben (suche Heilkräuter, fotografiere ein Reh), die das ganze etwas auflockern.

Was viele nun vielleicht auch noch interessiert ist sicher die Grafik. Ich würde sagen, die Grafik ist nicht so "rund" wie in moderneren Spielen, d.h. wirkt teilweise etwas kantig. Auch die Bewegung des Pferdes ist insbesondere im Schritt sehr eckig. Die Landschaft ist sehr schön gestaltet und das Pferd sieht auch sehr gut aus. Der Reiter ist recht hölzern, was mich aber nicht besonders stört, denn hauptsächlich spiele ich ja wegen der Pferde und nicht wegen der Reiter.

Daher vergebe ich volle 5 Sterne an Horse Life und kann es nur weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Dieses Spiel ist super: Man merkt, dass sich die Macher viel Mühe gegeben haben. Man muss nicht übermässig pflegen, hat keinen Zeitdruck. Man bekommt genug Geld, um sich Kleider und Ausrüstung zu kaufen. Es gibt verschiedene Wettbewerbe: Dressur (ist etwas schwierig), Springen (mega genial), Geländereiten (durch tolle Landschaften: Am Rand stehen Zuschauer und klatschen nach jedem überwundenen Hinderniss).

+ tolle und super realistische Grafik
+ eine tolle Story
+ Ich finds cool mit den unterschiedlichen Landschaften (Europa/grün, USA/Wüste, Griechenland)
+ cool das das Spiel eine Weide hat, zu der man gehen kann und sein Pferd rufen kann: Man pfeift
und das Pferd schaut auf und kommt zu Dir und lässt sich mit Leckereien füttern (wenn man es
etwas vernachlässigt hat, muss man mehrere Male pfeifen).

- man kann nur 7 verschiedene Pferde aus wählen
- Das Spiel hat einen Programmfehler, den man aber umgehen kann (siehe unten "wie man aus den USA
herauskommt")

Wie man aus Usa heraus kommt:
Ich bin zunächst in den USA nicht weiter gekommen: Das ist ein Programmfehler, der etwas mühsam ist, weil man dann das ganze Spiel wieder von Vorne beginnen muss: Er tritt auf, wenn man in den USA nicht das neue Pferd wählt, sondern sein altes beibehält. Also: Neues Westernpferd wählen und zum Schluss (nach allen Turnieren und übrigen Pflichten) einfach den ersten Ausritt spielen: Dann kommts gut!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2012
Ich denke, um Horse Life 2 zu verstehen muss man den 1. Teil nicht kennen, ich konnte auch ohne die Erfahrung das Spiel gut durchspielen. Die Geschichte des Spieles ist eher langweilig, ein Mädchen besucht ihren Onkel auf der Farm, erfährt, dass sie ein Fohlen geschenkt bekommt, das sie aber nicht selber auf- und erziehen kann, wie in manchen anderen Pferdespielen. Nach drei Jahren kommt sie wieder und das Pferd ist perfekt erzogen. Nun muss sie trainieren, ausreiten, das Pferd pflegen und füttern, den Stall ausmisten, es auf der Weide streicheln und füttern und an Turnieren teilnehmen. Im Laufe der Zeit reist man in die USA, nachdem man zurückkommt wird das Pferd schwerkrank und man muss Geld für eine Operation beschaffen, indem man nach Griechenland reist und an einem Grand Prix teilnimmt. Bevor die Geschichte losgeht kann man zwischen drei Pferderassen wählen: Araber, Anglo Araber und Selle Francais, wobei diese sich nicht durchs Aussehen unterscheiden. Der einzige Unterschied ist, dass man bei Selle Francais eine gescheckte Fellfarbe wählen kann. Das Geschlecht kann man auch bestimmen, somit auch den Namen. Am Anfang wird einem alles erklärt, wie man das Pferd putzt und welches Gebäude wo ist. Leider wurde das Spring- und das Dressurreiten nicht erklärt, und wenn man nicht von selber draufkommt oder im Heftchen nachsieht, hat man keine Ahnung was man beim Dressurreiten zu tun hat. Das Springen ist aber dafür leicht zu verstehen. Es gibt vier Turnier- Rubriken: Springen, Dressur, Geländeritt und Vielseitigkeit. Beim Letzteren muss man nur die drei ersten Rubriken noch mal reiten, was manchmal ganz schön nervig ist. Bei der Dressur ist es wirklich langweilig, da der Computer praktisch alles von alleine macht, nur wenn das Klatschen der Zuschauer lauter wird und ein weißer Rand am Bildschirm erscheint muss man die vorgegebenen Maustasten in der richtigen Reihenfolge klicken. Ich habe sehr schnell die Geduld verloren und kurzzeitig nicht mehr gespielt. Beim Pflegen des Pferdes braucht man auch starke Nerven, da nach jedem Mal Ausreiten oder Turnierreiten ein Teil des Pflegestatus weniger wird, genau so ist es mit dem „Herzstatus“, den man nur mit Ausritten oder auf die Weide bringen auffüllen kann. Also muss man ziemlich oft putzen, wozu ich persönlich keine Lust hatte und einfach schnell Futter nachgefüllt habe. Dabei braucht man nicht so lange wie beim Putzen und der Pflegestatus füllt sich schnell wieder. Die Landschaft bei den Ausritten ist liebevoll gestaltet, hier und da sieht man Hasen, Kühe und Schafe, man kann den Weg aber nicht verlassen und frei durchs Gelände reiten. Es gibt verschiedene Arten von Ausritten, zum Beispiel welche, bei denen du ein Dorf oder ein Reh fotografieren musst. Es gibt auch noch einen Hofladen, in dem du für dich und dein Pferd einkaufen kannst. Die Preise sind billig, für die Belohnungen die du nach einem gelungenen Turnier bekommst. Nach und nach bekommst du immer mehr Pferde: einen Mustang, den du in den USA bekommst, da dein Pferd nicht mitgereist ist. Dieser ist zu Hause immer noch da. Weiters einen Palomino, (unrealistischer Weise) ein Einhorn und ein Zebra, und noch ein weiteres, dass du bekommst während dein eigenes krank ist. Leider gibt es in dem Spiel zwei schwerwiegende Fehler: Es war mehrmals so, dass das Pferd am Anfang eines Ausrittes oder Geländerittes, ohne dass ich irgendeine Richtung bestimmt hätte, nach links zu laufen begann, sodass es immer im Kreis lief. Wenn man aber trotzdem reiten möchte muss man die rechte Pfeiltaste die ganze Zeit gedrückt halten, was ziemlich anstrengend ist. Der zweite Fehler ist, wenn man die USA besucht hat und alle Turniere die man dort reiten musste abgeschlossen hat, sollte man eigentlich wieder nach Hause kommen, was aber nicht passiert. Man kann machen was man will, das Spiel neu starten, alle Turniere noch mal reiten, es nützt nichts. Man muss das Spiel neu beginnen. Einmal ist mir das ärgerlicherweise schon passiert. Alles in allem ist es ein schönes Spiel, halbwegs gute Grafik, schöne Pferde und viele Charaktere die zwar immer das Gleiche mit dir besprechen, aber doch. Ich empfehle es weiter, Altersgruppe 9- 13 Jahre. Viel Spaß beim Spielen ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

28,32 €-69,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)