Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs designshop Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
49
3,1 von 5 Sternen
Plattform: PC|Ändern
Preis:39,16 €+ 2,99 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2009
Jaaaah wo fang ich an.

Natürlich bin ich ein Fan der Bücher und der Filme und auch der Videospiele,
aber dennoch möchte ich von mir behaupten, dass ich das alles noch mit einer
kritischen Distanz beurteilen kann.

Meine Reaktion nachdem ich das Spiel nun gespielt habe ist:
Zufriedenstellend - mehr aber auch nicht!

Ich hatte sehr hohe Erwartungen an dieses Spiel. Ich habe mir eine Verbesserung
zum fünften Spiel erhofft (welches ich schon sehr gut fand und mit 5 Sternen
bewertet habe). Leider bin ich aber in meiner Hoffnung zu großen Teilen
enttäuscht worden.

Nun gut. Erst mal zum POSITIVEN: Die Grafikqualität wurde meiner Meinung nach
sogar noch etwas verbessert. Auch die Kameraführung hat sich im Vergleich zu den
beiden Vorgängern stark verbessert. Man nutzt nun zusätzlich auch die Maus zum
steuern und kann so nun auch direkt hinter Harry stehen und das Geschehen so auch
aus seiner Sicht verfolgen.
Im Schloß sind nun einige weitere Bereiche zugänglich, sodass man jetzt beinahe
überall hin kommt. Es macht auf jeden Fall Spaß hier herum zu streunen.

Jetzt zum NEGATIVEN: Ich schließe direkt oben an: Man kann nämlich eben nur das
- herum streunen. Wer sich erhofft hat alles mit seinem Zauberstab und etwas
Einfallsreichtum erforschen zu können, wird hier sehr enttäuscht. Man rennt nur
durch die Schulkorridore und Sammelt Wappen und Miniwappen. Ich finde das
erinnert doch Stark an die nervigen Bohnen in den ersten vier Teilen.
Wer sich wünscht gegenstände reparieren zu müssen um dann einen verborgenen
Weg zu finden um irgendwo raufzuklettern etc. der wird einfach nur enttäuscht.
Das gibt es nicht mehr.
Stattdessen besteht das komplette Spiel grob zusammengefasst daraus Quidditch
zu spielen (zugegebenermaßen nicht schlecht gestaltet, aber man spielt trotzdem
nur den Sucher und jagt dem Schnatz hinterher), Zaubertränke zu brauen (macht
eigentlich auch Spaß und ist mitunter manchmal richtig kniffelig), in Duellen
zu kämpfen (Steuerung wurde gegenüber Spiel fünf stark verbessert) und
anderen Charakteren hinterher zu rennen.
Diese Sachen machen alle recht viel Spaß, aber das ganze Spiel besteht mehr oder
weniger eben NUR dadraus.
Die ganze Detailverliebtheit, was man alles entdecken konnte ist verloren gegangen
man kann nicht mit anderen Charakteren sprechen (es sei denn man will sie
bekämpfen) und Personen wie Luna, Hagrid, Snape, MacGonagall rennen nicht durchs
Schloss, sondern kommen höchstens mal in den Filmen vor.

Zusammenfassung:

+ Graphik
+ Spielsteuerung
+ Großes Schloss
+ Quidditchsteuerung, Zaubertrankbrauerei und Duelle
+ schön harmonisch umgesetzte Tageszeiten

- Kein wirkliches erforschen
- wenige Zauber (Wingardium, Reparo, Depulso, das wars)
- fast NUR Quidditch, Tränke, Duelle und rumrennen
- Keine anderen bekannten Charaktere im Schloß
- Keine Charaktere ansprechen
- Keine Miniaufgaben (außer Quiditch, Tränke, Duelle *stöhn*)

Fazit:
Das Spiel ist für HP-Fans natürlich ein Muss. Für alle anderen ist das Spiel
ganz okay und nett zu spielen. Wer sich eine Verbesserung zum Vorgänger erhofft,
so wie ich, wird enttäuscht. Es ist eine Verschlechterung.
Dennoch macht dieses Spiel über einen gewissen Zeitraum spaß.
Spaßfaktor: 3 1/2
Gesamtbewerung: 3 1/2
(Zum Vergleich: Der Vorgänger hat von mir bei beidem 5 Sterne bekommen.)
11 Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2009
...oder wie ist es zu erkären, dass man irgendwie das Gefühl hat, die werten Entwickler dieses Spiels hatten ein wenig Stress?

Aaaaalso:

Das Spiel hat meiner Meinung nach genau zwei witzige und gute Sequenzen:
Ron im Liebestrank-Rausch und Harry unter der Wirkung von Felix Felicis...mehr nicht.
Relativ zusammengestückelte Sequenzen, nerviges Bänke gegen Wappen geschleudere - das war's. Zugegeben: Ich bin kein Freak von tollen Kamera-Sequenzen - aber ich bin absoluter Fan von wirklich guten Harry Potter Spielen. Dies ist definitiv das zweit schlechteste Spiel. Neee, so schlimm wie der Feuerkelch ist es nicht - aber nur unwesentlich besser. Wo sind die tollen verborgenen Geheimnisse? Wo die spannenden Aufgaben? Die coolen Rutschen oder der Bertie Botts Belohnungsraum?? Hier hatte EA anscheinend gewaltigen Stress dieses Spiel noch schnell auf den Markt zu werfen. Es fehlt das Herz. Dieses Spiel ist lieblos. Sorry - da helfen auch Zaubertränke, Flugtraining und Duellierclub nicht. Das alles wirkt irgendwie "dazuprogrammiert" und ist abgekoppelt vom eigentlichen Spiel. Ich bin enttäuscht. Zwar habe ich noch nicht alle dusseligen Wappen von dämlichen wiederkehrenden Gewächsen befreit und mit Bänken heruntergekloppt - Fakt ist: Viel Motivation dazu hab ich auch nicht...es sei denn, dass Spiel fängt danach wirklich an...
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
Eins vorweg; Ich bin absoluter Harry Potter Fan, die Bücher von J.K.Rowling sind meiner Meinung nach allesamt ein absolutes Meisterwerk.
Doch was sich die Entwickler bei den Harry Potter Spielen gedacht haben mussten ist eine bodenlose Frechheit. Der Tag an dem die Lizenz für Harry Potter an EA verkauft wurde war ein schwarzer Tag für alle Harry Potter Fans!
Mittlerweile war ich es gewohnt das die Story sehr schnell und abgehackt erzählt wird in den Spielen, aber das hier...
In nur 4 ein halb bis 5 Stunden habe ich dieses Spiel an einem Stück durchgespielt...! Es fehlen so viele wichtige Dinge im Spiel um die Story zu erzählen. Jemand der sich nicht mindestens den Film angeschaut hat weiß absolut gar nichts über das was im Spiel passiert und wieso. Stattdessen wurden vermehrt unnötige Elemente ins Spiel mit eingebaut, wozu ich sich sinnlos wiederholende Duelle mit den selben Gegnern, Crabbe und Goyle, noch gar nicht mit dazu zähle... Stattdessen hätte man ruhig mehr in die Story rein bringen können. Es hätte dem Spiel kein Abbruch getan wenn es dadurch ein paar Stunden länger dauern würde! Es macht den Eindruck als stünden die Entwickler damals unter Zeitdruck oder schlimmer sie hatten gar keine Lust dieses Spiel zu machen und wollten alles ganz schnell fertig haben... Die Story von Harry Potter an sich ist genial, keine Frage! Aber wie die Story hier in diesem Spiel erzählt wird ist absoluter Bockmist! Kein Funken Liebe zum Detail in der Geschichte!
Als absoluter Fan der Reihe kann man sich EINMAL für 4 - 5 Stunden "durchquälen"...
Für alle anderen an der Stelle absolut keine Kaufempfehlung! Ich habe rund 20 Ocken für dieses Spiel ausgegeben und sage es ist keine 5 Wert! Maximal 2 - 3.
Wieso bekommt das Spiel dann von mir an der Stelle 2 Sterne und nicht nur einen? Nun... Sie haben zumindest iin der Steuerung ein paar Dinge verbessert als im Vorgänger, der Orden des Phönix. Dazu muss ich gestehen das ich bei allem anderen doch etwas Spaß hatte und ich das Quidditch ganz Ok fand, hier sei allerdings gesagt es braucht nicht viel Können, es sieht halt nur hübsch aus, mehr nicht, typisch EA...

Hoffe das es irgendwann mal eine Neuauflage der HP-Spiele gibt... Wenn ich mir da jemanden aussuchen dürfte dann wäre das vielleicht BioWare... Oder Rocksteady...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2009
Als großer Harry Potter Fan habe auch ich nicht gezögert mir das neuste Videospiel, wie auch alle anderen Teile davor sofort zu kaufen.
Nach dem 5. Spiel (Harry Potter und der Orden des Phönix) lagen meine Erwartungen wirklich sehr hoch.
Diese blieben aber zum größten Teil unerfüllt.
Der Beschreibung nach habe ich mich besonders auf die neuen zugänglichen Bereiche gefreut, die es nun in Hogwarts geben sollte. Wer hier jedoch auf eine riesen Überraschung (wie zB. Hogsmead oder ähnliches) hofft, der hat sich geschnitten.
Hier muss man sich mit dem Weg zum Haupttor von Hogwarts, einer schmalen Höhle zum Quidditchfeld und einer Trainingsfläche zum Duellieren begnügen.
Nachdem ich diese Enttäuschung verkraftet hatte, musste ich feststellen, dass das Schloss an beinahe allen Ecken umgebaut wurde, nur selten erinnern Stellen an die aus dem bereits bekannten fünften Spiel.
Wobei ich nicht weiß ob ich das als negativ oder positiv nennen soll.
Kurz es ist wirklich verwirrend.
Das wohl nervigste am ganzen Spiel ist das Sammeln von Hogwarts-Schilden und deren Mini-Version, welche überall im Schloss und auf den Länderreien zu finden sind. Wer dies am Anfang noch ganz lustig findet, sollte warten bis er das Schloss zum hundertfünfzigsten Mal auf der Suche danach durchkämmt hat, da es nach geraumer Zeit nichts anderes mehr zu tun gibt.
In Sachen Aufgaben ist diese Suche kann man sagen auch wirklich schon die Hauptaufgabe, abgesehen vom Duellieren und Quidditch was nebenbei erwähnt auch ziemlich abgedroschen ausgefallen ist.
Um gleich bei den Duellen zu bleiben, so sind diese viel zu einfach um sie als wirkliche Herausforderung zu sehen, selbst der Kampf gegen die Todesser am Ende kommt einem vor wie ein weiterer Übungskampf.
Im Grunde entwickelt man auch keinen Ehrgeiz mehr, da man die Gegner auch im Schlaf erledigen könnte.
So auch den Kampf gegen die Inferi in der Höhle, was übrigens die einzige Aktion ist die ihr dort ausführen dürft.
Die Grafik die sonst mitunter richtig gut ist, scheint einen in manchen Filmsequenzen jedoch beinahe völlig zu verlassen. Im Ernst EA Games, das geht besser.
Auch schade finde ich wie auch schon meine Vorgänger erwähnt haben, dass einfach viel Detailarbeit einfach weggelassen wurde. So kann man weder Geheimnisse entdecken, noch kann man wie im vergangenen Spiel zB. Zauberschach oder Koboldstein spielen, diese netten Minispiele sind ebenfalls verschwunden.
Was ich mir persönlich gewünscht hätte, wäre endlich mal wieder Unterricht wo neue Zaubersprüche erlernt werden, welche in Herausforderungen angewandt und geübt werden können, diesen Reiz aus den ersten Spielen vermisse ich schon lange.
Ebenfalls zu vermissen sind bekannte Charaktere im Schloss. Keine Lehrer kein Hagrid, nichts, nur ein paar Schüler damit das Schloss nicht leer wirkt.
Das einzig positive was ich zu diesem Spiel sagen kann ist die Grafik (wenn mal keine Filmsequenz ansteht). Die neue Steuerung, beispielsweise kann Harry nun auch richtig Sprinten und was mir ganz besonders gefallen hat, und ich das Spiel deswegen nicht ganz umsonst gekauft habe, ist das Zaubertrankbrauen. Welches wirklich mit sehr viel Ideenreichtum gestaltet wurde und auch Spaß mit sich bringt.

Als Fazit kann ich mich den anderen Rezensionen nur anschließen, für richtige Potter-Fans auf jedenfall ein Muss, Spaßfaktor ist wirklich zeitweise vorhanden. Alle anderen werden dieses Spiel nur noch als netten Zeitvertreib sehen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Produktbeschreibung einschließlich die Bildvorlage entspricht den Erwartungen.

Preis der Ware ist in Ordnung.
Leistung ist in Ordnung.
Kurze Lieferzeiten.
Bequeme Zahlungsmöglichkeiten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2014
"Harry Potter und der Halbblutprinz" als ein wahres Schnäppchen! Alles im Neuzustand, ganz normal verpackt - wir waren wirklich überrascht über dieses tolle Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Spiel ist gut, zwar ganz anders als die ersten Teile (eher aufbauend auf dem 5. Teil); natürlich besteht es viel aus Quidditch, Zaubertränke Brauen, Duellieren und Wappen Einsammeln, aber man kann nach wie vor das Schloss erkunden und muss ein paar Missionen lösen. Die Grafik ist top. Also sehr empfehlenswert für alle Harry Potter Fans! :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2014
...für jeden HaPo Fan!
Es ist für Spieler ab 12 Jahren zu spielen.
Gute Grafik.
Unser Sohn saß leider nicht sehr lange mit Spaß vor diesem Spiel. Der Spaß ging durch das ewige "Gelaufe" sehr schnell verloren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2011
Ich habe mir dieses Spiel gekauft, weil ich das PC-Spiel zum ersten Teil sehr unterhaltsam fand.
Aber das hier war wohl für jeden Fan des liebevoll gestalteten ersten Teils wie ein Schlag ins Gesicht!

Bevor ich die Mängel aufzeige, möchte ich klarstellen, dass sowohl die Grafik als auch die Story gutes Potential besitzen. Man könnte sogar sagen, es sei gut. ABER...

Dieses Spiel fördert die Unselbstständigkeit.
Zunächst besteht das Spiel nur aus 4 Aktivitäten. Man muss anderen hinterherlaufen, Tränke brauen (was noch ganz unterhaltsam bei den ersten 20 Malen sein kann), Duellieren (zugegeben ermuntern einen nur die Stürze der Gegner zum Weitermachen) und Quidditch! Achja, Quidditch, wo soll ich da anfangen. Das ist zugleich die größte Belustigung und die größte Unverschämtheit. Vielleicht dachten die Macher sich, man sollte seinem PC auch ein bisschen Spaß gönnen, man weiß es nicht! Wenn man die Steuerung ganz loslässt - die, ganz am Rande bemerkt, nicht wirklich gut ist- fliegt der selbstständige kleine Harry ganz von alleine durch die Ringe. Und zwar besser, als du es mit der netten Steuerung je machen könntest! Quidditch bietet dem Spieler also die Gelegenheit, ohne auf die Pause-Taste zu drücken mal aufs Klo zu gehen oder ein Sandwich zu essen. Aber vorsicht, der PC ist schnell, denn er hat es mehr drauf als du! Wollen die Macher uns in Wirklichkeit unsere Schwäche gegenüber der Technik demonstrieren? ...
Schon schwieriger aber nicht unmöglich ist das Finden von Personen, die wohl anspruchsvollste Aufgabe. Du willst den Aufenthaltsort von einem beliebigen Schüler wissen. Drücke "N" und die Welt ist wieder in Ordnung. Denn der fast schon zu hilfsbereite Geist Nick hat immer Zeit für dich. UND er weiß einfach ALLES, ohne, dass es auch nur im entferntesten unrealistisch wirkt. Selbst wenn das Objekt deiner Begierde direkt neben dir steht, zeigt dir dein durchsichtiger Freund gerne den Weg. Denn Kartenlesen könnte ja anstrengend sein und den Spieler zur Selbstständigkeit verleiten, was man ja um jeden Preis verhindern will. Dem Geist hinterherrennen, ohne gegen eine Wand zu laufen ist aber eh schon anstrengend genug. Denn wenn man zu schnell läuft, stolpert man über seine Mischüler und legt einen actionreichen Stunt hin. DAS IST UNTERHALTSAM, erfordert aber Geschick (und ist nebenbei bemerkt NICHT Ziel des Spiels)!
Warum ich Wappen sammeln soll, erschließt sich mir nicht. Vielleicht kann man ja damit ein Spiel freischalten, das wirklich Spaß macht. Wer weiß...
Für alle, die das Spiel haben und es nicht gleich die Toilette runterspülen wollen, habe ich noch einen kleinen Tipp:
Geht in den Gemeinschaftsraum (keine Panik, der gute Nick wird euch den Weg schon zeigen), lasst einen Sessel fliegen und werft ihn eurer Freundin Hermine an den Kopf. Wie sie hinfällt, ist zwar primitiv, aber lustiger, als ihr nachzulaufen. Mit ein bisschen Übung schafft ihr das! Falls sie böse mit euch werden sollte (aber ich glaube nicht, dass sie das kann), habt ihr ja noch Nick ;).
Also, Spaß hatte ich mit dem Spiel schon, aber wahrscheinlich auf die falsche Art und Weise und nicht besonders lange. Die meiste Zeit nehmen sowieso die Sequenzen dazwischen ein. Man kann das Spiel fast wie einen Film "schauen".
Ich hab es übrigens nicht fertig spielen können, weil ich irgendwann einfach keine Hoffnung auf Besserung und noch viel weniger Lust hatte.
22 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2009
Spieldauer für die "Story": 3 bis 4 Stunden (ich hab knapp 3h gebraucht)
Inhalt: schlecht
Grafik: schlecht
Animationen: gut

In Teil 6 des Reihe besteht der einzige Sinn daraus immer zwischen 3 Aufgaben hin und her zu laufen: Quiditch, Alchemie, Duelle.
Mehr ist nicht.

Quiditch ist recht schlecht umgesetzt... der Charakter fliegt selbstständig dem Schnatz hinterher und man muss nur durch Sterne fliegen die einem Zeit geben und einigen Hindernissen ausweichen, fertig.

Alchemie ist durch die schwammige Steuerung etwas schwerer, aber eher nervenzehrend anstatt spaßig.

Und die Duelle machen zwar am meisten Spaß, sind in der Regel aber auch genauso schnell wieder vorbei da die Gegner (selbst die Todesser) nicht wirklich Gefahr darstellen und die eigenen Zauber im Gegensatz zu den der Gegner zu stark sind.
Der stärkste Gegner ist der Hauschampion von Slytherin - wobei auch der nach 2 Angriffen liegt wenn man weiß wie.

Ansonsten wird die Story vom Prinzip nur angedeutet. Man hat kaum Freiheiten (z.B. freies fliegen mit dem Besen gibts nicht, keine Interaktion mit anderen Charaktären aus die der Handlung usw).
Die Zwischensequenzen sind mehr störend als "gut anzusehen".

Fazit: Geldverschwendung
EA hat sich in Sachen schlechter Spiele mal wieder selbst übertroffen.
22 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2010
ich muss zugeben, ich habe mir mehr von diesem spiel erwartet. man kann es eigentlich nicht mal ein spiel nennen, da es nur aus videosequenzen mit ein paar langweiligen aufgaben zwischendurch besteht. dieses spiel fordert einen nicht. das einzige was man tun kann ist sich duellieren, zaubertränke brauen und quidditch spielen. das ist alles. und diese aufgaben klappen alle gleich beim ersten mal, da sie so einfach sind. nach ein paar stunden war ich mit dem spiel durch. im vergleich dazu, waren die ersten beiden spiele pure action. ich rate allen, sich dieses spiel nicht zu kaufen sondern sich die dvd vom film zu besorgen. da hat man gleich viel davon.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)