Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
7
3,9 von 5 Sternen
The End of Life
Format: Audio CD|Ändern
Preis:28,99 €+ 3,00 € Versandkosten


TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 23. Oktober 2011
Unsun ist eigentlich ein recht cooler Name für eine Gothic Metal Band! Trotzdem war ich etwas geschockt, als Gitarrist Mauser für diese, seine Band das Schlachtschiff Vader verlassen hat! "Der spinnt doch!", war mein erster Gedanke! Nachdem ich das Debüt von "The End Of Life" gehört habe, bin ich zwar nicht anderer Meinung, denke aber, dass Mauser einfach mal selber Bandboss sein will. Unsun bieten abwechslungsreichen Gothic Metal, wo die Gitarren nicht von den vorhandenen Keys zugetüncht werden und die Modern Metal Einflüsse deutlich hörbar sind. Statt Polen hätte ich bei dem Sound von Unsun auf die U.S.A. getippt! Die Band klingt wirklich international. Auch die Stimme von Frontfrau Ayas kann sich hören lassen,piepst manchmal aber zu sehr, anstatt zu rocken und erinnert dabei an die ähnlich gelagerten Finnen und Labelkollegen Lullacry. Warum man die hübsche Frau alleine auf das Cover gepackt hat, wissen wohl nur die Marketingstrategen bei CMR!
Die Songs sind recht griffig, eingängig und meist um die 3-4 Minuten, dabei rocken Unsun recht gut, können aber noch nicht eine eigene Identität aufbauen. Sie klingen halt wie eine Mischung aus bekannten Bands, können Genrefreunde aber erfreuen. Was ich richtig mies finde, ist die kurze Spielzeit!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2012
Ich habe das Album vor 6 Wochen gekauft und seither findet es immer wieder den Weg in meine Playlist.
Kurioserweise ohne das ich weiß wieso.

Unsun lässt sich in etwa so zusammenfassen:
Es handelt sich um soliden, unspektakulären und stets melodischen Gothic-Metal mit einer akzeptablen Sängerin, einem ziemlich guten Gitarristen und kitschigen Texten.

Das ist auch schon alles, was ich über "The End of Life" sagen kann.
Warum dann 5 Sterne? Weil ich Musik abseits des Mainstreams liebe, die ich während der Arbeit/der Freizeit/des Lernens hören kann und die mich nicht ablenkt. Das Album ist - für mich - perfekt. Nach mehrmaligen Hören summt man bereits mit und amüsiert sich über den putzigen Akzent der Sängerin.

Ganz großer Pluspunkt ist, dass sich fast jedes Lied gleich anhört (nein, das ist kein Widerspruch) und daher einfach durchlaufen kann ohne das man wie so oft in diesem Genre einen "Ausbrechersong" skippen muss. Kein Brachialmetal und nix balladiges. Der Song "Face the Truth" kommt Letzterem zwar bedenklich nahe, findet dann aber schnell in den entspannten Rhythmus des Albums.

Wer Metal-Sängerinnen mit "dünnen Stimmchen" (Beispiel Liv Kristine) akzeptieren kann, bzw. sogar ziemlich cool findet (ich gehöre dazu) der darf bedenkenlos zugreifen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 14. Dezember 2008
Die Female-Fronted-Metal Welle ist ja schon seit längerem im Osten angekommen. Nun liegt hier das Debut einer polnischen Band vor, und ich muss sagen, die können es auch. Man reiht sich hier aber nicht in der Symphonic Sparte ein, sondern versucht es mit Modern Metal und Gothic Rock. Das Ganze klingt also sehr modern. Es ist aber vor allen Dingen gelungen, ansprechende Songs zu schreiben. Die Lieder sind eingängig gehalten, besitzen aber sehr viel Energie und sind überlegt instrumentiert, so dass man sagen muss, dass die Band internationales Niveau erreicht. Sogar die beiden Balladen gefallen mir sehr gut, weil sie einfach nicht abgedroschen klingen. Was mich überraschte, sind die richtig guten Gitarrensoli. Da versteht jemand sein Handwerk. Noch ein Wort zur Sängerin: Sie macht ihren Job gut, ohne an die Klasse von Floor Jansen etc. ranzukommen. Aber das kann man ja nicht immer erwarten. Sie klingt auf jeden Fall ganz angenehm. Wer also auf dieses Genre steht, kann sich diese CD zulegen, sie bietet ein kurzweiliges Hörerlebnis.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 21. September 2008
Unsun ist eigentlich ein recht cooler Name für eine Gothic Metal Band! Trotzdem war ich etwas geschockt, als Gitarrist Mauser für diese, seine Band das Schlachtschiff Vader verlassen hat! "Der spinnt doch!", war mein erster Gedanke! Nachdem ich das Debüt von "The End Of Life" gehört habe, bin ich zwar nicht anderer Meinung, denke aber, dass Mauser einfach mal selber Bandboss sein will. Unsun bieten abwechslungsreichen Gothic Metal, wo die Gitarren nicht von den vorhandenen Keys zugetüncht werden und die Modern Metal Einflüsse deutlich hörbar sind. Statt Polen hätte ich bei dem Sound von Unsun auf die U.S.A. getippt! Die Band klingt wirklich international. Auch die Stimme von Frontfrau Ayas kann sich hören lassen,piepst manchmal aber zu sehr, anstatt zu rocken und erinnert dabei an die ähnlich gelagerten Finnen und Labelkollegen Lullacry. Warum man die hübsche Frau alleine auf das Cover gepackt hat, wissen wohl nur die Marketingstrategen bei CMR!
Die Songs sind recht griffig, eingängig und meist um die 3-4 Minuten, dabei rocken Unsun recht gut, können aber noch nicht eine eigene Identität aufbauen. Sie klingen halt wie eine Mischung aus bekannten Bands, können Genrefreunde aber erfreuen. Was ich richtig mies finde, ist die kurze Spielzeit!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Unsun sind meiner Meinung mach eine noch viel zu unbekannte Band - zu unrecht.

Aya ist nicht nur eine der schönsten Metal-Frontfrauen sondern hat auch eine sehr sanft/laszive Stimme,
mit der sie es aber dennoch schafft eine sehr düstere und melancholische Stimmung zu schaffen.

Schon in ihrem ersten Album haben Unsun einen sehr eigenständigen, wenn auch abwechslungsreichen Stil.

Jedem Gothic Metal absolut zu empfehlen, reinhören lohnt sich!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2009
Das ist irgendwie eine CD, die einen nicht so richtig mitnimmt, aber man trotzdem zwischendurch ganz gerne mal anhört - Mittelmaß eben. Der Sound ist nicht schlecht, aber ist mir fast schon zu poppig. Und irgendwie hören sich alle Songs gleich an. Wer das Genre mit Frontfrauen liebt, der kann sich die Scheibe antun, aber man sollte nicht zuviel erwarten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2011
Lieferung ging schnell, Ware ist gut und in
Ordnung.Klang der CD tadellos und sehr dynamisch.
Die Ware war orginal verpackt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken