Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
9
3,3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Preis:5,28 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2009
Rundenbasierende Weltraumeroberung mal richtig spannend. Wer jetzt denkt, rundenbasierend wie öde, der irrt sich gewaltig. Galactic Civilization 2 von Stardock ist der Beweis dafür, dass es auch anders geht. Dieses Game ist für Spielefreaks, die die Hektik der Echtzeitgames satt haben. Das soll nicht heißen, daß hier Langeweile aufkommt. Die Komplexität zieht einem mit jedem Schritt weiter ins All und man kann gar nicht mehr aufhören. Dieses Standallon- Addon, beinhaltet die beiden Erweiterungen Dark Avatar und Twilight Of the Arnor. Noch mehr Szenarios und Sie entscheiden, ob die Herrschaft mit der Brechstange oder vielleicht doch Diplomatie von Nöten ist. Bei diesem Game erwartet Sie: Strategie, Verhandlungsgeschick, Forschung und Militär gleichzeitig im Blick halten und und und...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2008
Eins vorne weg, das Spiel Galactic Civilisation II der Firma Stardock ist eigentlich großartig. Die hier von der Firma Kalypso zum Verkauf angebotene Version "Endless Universe" ist allerdings eine Katastrophe!

Ich kann nur davon abraten diese "Endless Universe Version" zu kaufen. Gerade dann, wenn es einem eigentlich nur um die deutschsprachige Version geht, rate ich DRINGEND vom Kauf ab.

Zu den Gründen:
Das Handbuch ist das am miserabelsten übersetzte Handbuch was ich je in den Händen hielt. Es hat keine Seitenzahlen, die Überschriften wurden nicht übersetzt, die Texte sind grammatikalisch falsch und unverständlich und zum Ende hin wird es immer englischer. Insgesamt wirkt es, als hätte man es mal eben durch einen Online-Translator geschickt. Hier ein paar willkürliche Textbeispiele (Zitat Originalhandbuch):

"Winning the Game
Unless you`re playing one of the scenarios in the "Galaxy Setup" screen with special victory condition rules, existieren vier Siegbedingungen. Der "victory Status" tab im civilization Manager beschreibt die Vorraussetzungen für jede Siegerbedingung und spezifiziert, wie Nahe die an den Voraussetzungen dran sind."

"Planetary Details
Der Planetary Details screen erlaubt es Ihnen, Präsidenten zu bestimmen, die Ihren Planeten führen, Ihren Planeten umtaufen und sogar Ihre Kolonie zerstören. Aber der echte Spaß dieses Screens sind die Statistiken. Wenn Sie dieses Spiel gekauft haben, mögen Sie vielleicht Statistiken. Das ist o.k.. Da sind nur Sie und Wir. Wir wahren Ihr Geheimnis. ..."

"Der Treaties-Tab ermöglicht Spielern zu sehen, welche Schatzvorräte tatsächlich für verschiedene Nationen sind."

"Der Victory-Tab zeigt an, wie nahe Sie dran sind, einer der Siegbedingungen zu erreichen."

"Schiffe werden beherrscht von Schiffsrümpfen, welche Bauteile enthalten."

"Spieler können mithilfe dem Keyboard und der Maus auf der Karte isnteragieren."

"Die Bürger sind mehr loyal und sind weniger bereit wie z.B. sich zu schaden wenn ihre Kolonien unter gegnerischem Einfluss stehen."

"Wenn sie die Verteidigung wählen, sollten Sie so viele hinzufügen, die zu dem Waffentyp Ihrer Gegner zählen."

usw. ... usf.

In dieser Qualität zieht sich das durch das gesamte Handbuch.

Auch die weiteren Textteile innerhalb des Spiels, die mit "Twilight of the Arnor" in das Spiel fanden wurden zum Großteil einfach nicht übersetzt. Das heißt also, dass man teilweise deutsche, teilweise englische Texte hat. Und das obwohl auf der Verpackung ausdrücklich mit folgendem geworben wird:
" 'Dark Avatar' und 'Twilight of the Arnor' in komplett deutscher Sprache"

Mein Fazit: Besser Hände weg von dieser Version! Die die zum Download angebotene Online-Version von Stardock ist da deutlich günstiger und in besserer Qualität. Inzwischen gibt es für diese sogar gute Übersetzungen aus den Reihen der Spielergemeinschaft.

Die Version "Endless Universe" von Kalypso ist hingegen einfach nur peinlich und für Kunden die an einer deutschsprachigen Version interessiert sind höchst ärgerlich.
99 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2010
Für alle Nutzer ab Win XP, nicht kaufen, leider hat sich keiner der provider darum gekümmert das spiel lauffähig zu halten!!!
Stardock scheint sich noch immer nicht um seine Deutsche/Europäische Kundschaft zu kümmern.
Schade, war mal ein schönes fesselndes Spiel.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Das Spielt hat ein sagenhaftes Sprachwirrwar, Deutsch-Englisch bunt gemsicht, ohne Update funktionieren Elemente wie die Spionage nicht richtig. Will man sich allerdings das Update besorgen kann man sich erst diesen ganzen GameStop Krempel auf die Platte laden und nach viel verschwendter Zeit kann man dann das Spiel nicht mehr spielen, weil, warum auch immer GameStop den Product Key nicht akzeptieren will. 0 Punkte !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Für Fans dieses Spielegenres ein Hochgenuss: Wenn man "Master of Orion 2" schon liebt, dann ist dieses Spiel der Hammer - mit einer bedeutenden Einschränkung:
KEINE MULTIPLAYER-OPTION!
Die vom Hersteller Stardock angepriesene Onlineplattform "Metaverse" ist für GalCiv2 lediglich eine Art Schwarzes Brett zum Vergleich von Highscores.
Eine Multiplayer-Option ist erst im Nachfolger Galactic Civilizations 3 enthalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2010
Dieses Spiel macht auch nachdem man die Kampagnen durchgespielt hat noch richtig Spaß!
Man kann sich aus einer fast unendlichen Kombination schicke Weltraumschiffe bauen, ohne gleich die kryptierte Sprache eines Entwicklers sprechen zu müssen.

Auch die vielen Stufen der Schwierigkeit und die immer wieder per Zufallsgenerator neuen Karten machen das Spiel zu einem super Dauerbrenner mit viel Spielfreude. :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2010
Der Vorgänger war schon gut, die neue Version ist besser geworden. Aber leider sind nicht alle Texte ins Deutsche übersetzt worden. Es gibt auch einige Neuerungen im Forschungsbaum, diese machen das Spiel noch interessanter. Wer am Vorgänger seine Freude hatte, kann bedenkenlos zugreifen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2008
Endless Universe ist eigentlich nur ein Add-On für Dreadlords welches allerdings selbstständig läuft. Das heißt, alle Feature die in Dreadlords enthalten sind enthält auch Endless Universe. Allerdings sind beim letzteren einige Dinge hinzu gekommen!
Leider sind die meisten neuen Features nicht übersetzt worden so das es einen amüsanten Mix aus englischer und deutscher Sprache gibt. Allerdings sind alle englisch gebliebenen Teile des Spiels nicht wirklich von grosser Wichtigkeit.

Übersicht:
Man spielt das Spiel für gewöhnlich in einem zufällig generierten Universum. Allein bei der Grössenwahl ist man beinahe überfordert. Von winzig bis Gigantisch gibt es insegsamt 7 verschiedene Grössen. Und gigantisch ist keineswegs eine Übertreibung!
Ebenso kann man wählen wie häufig Sterne vorkommen, wieviele Planeten der jeweilige Stern haben soll und wieviele davon bewohnbar sind. Dies kann man auch auf zufällig stellen.
Jetzt wählt man nur noch die Häufigkeit der Anomalien und der Asteroidengürtel. Noch schnell die Forschungsgeschwindigkeit, Siegbedingungen und Nebenrassen einstellen (letzteres führt häufig zu Abstürzen) und los kanns gehen.
Wie gesagt, all diese Einstellungen können auch automatisch vorgenommen werden!
Jetzt kommen wir in das Rassenmenü. Hier können wir uns zwischen 10 voreingestellten Rassen entscheiden oder selber eine erstellen.
Eine Rasse umfasst ein Portrait, ein Symbol und Bezeichnungen (Rassenname, Heimatplaneten und Führrernamen).
Dazu kommt eine Beschreibung (kein Zwang), Politik, Fähigkeiten, Schiffsdesign und Forschung.

Politik:
Jede Partei hat ihre Vorteile. Zum Beispiel bringt die Kriegspartei Boni in Raumkämpfen und Invasionen. Die Kaufleute geben Boni in Spionage und im Handel. Und so geht die Liste ewig weiter.

Fähigkeiten:
Hier kann man einige Punkte verteilen die eine Rasse erst ausmachen. Wonach man sich auch immer Ausrichten will. Beispiele: Planetenqualität, Militärmacht, Forschung, Soldeatenbonus usw.

Design:
Hier wählt man lediglich das Design und die Farbe der Rasse bzw. der Schiffe.

Forschung:
Jede voreingestellte Rasse hat einen eigenen Technologiebaum. Einige Dinge gleichen sich, aber unterscheiden sich grundsätzlich. Ausserdem wählt man sogar die Techs die man von Anfang an hat.

Spielstart:
Zu Anfang hat man einen Planeten zufälliger Qualität (Qualität bestimmt die bebaubaren Felder auf dem Planeten). Dazu bekommt man ein Abbauschiff (um Asteroiden nach Ressourcen auszubeuten), ein Flaggschiff (dient dazu anomalien einzusammeln) und ein Kolonieschiff um naheliegende Planeten zu besiedeln.
An diesem Punkt sollte man sich bereits entscheiden in welcher Ausrichtung man spielt. Da das Spiel nicht militärisch ausgerichtet ist kann man ebenso einen Einfluss-Sieg (Kultur ausbreiten), einen Forschungssieg (bestimmte Forschung), einen Diplomatiesieg (Allianzen mit allen anderen Rassen) und einen Aufstiegsieg (bestimmte Ressource abbauen) erringen.
Nun kann man Handeln (je nach Forschung erhält man mehr Handelsrouten), Sternenbasen bauen (bestimmte Ressourcen für Militär, Wirtschaft, Moral, Einfluss und Aufstieg stehen bereit). Ausserdem kann man auch ohne Ressourcen Sternenbasen bauen die dann auf verschiedenste Weise den Einfluss, das Militär oder die Wirtschaft unterstützen.
Man braucht Spiono um zu erfahren vorauf der Gegner setzt. Setzt er auf Militär sollte man sich informieren welche Verteidigung bzw. Waffen er nutzt um die Forschung dahin zu lenken. Nur so kann man in dem Schiffsdesigner ein Schiff konstruieren das exakt auf den Gegner abgestimmt ist. Keine Angst, man kann auch vorgefertigte Schiffe benutzen.

Ebenso wichtig wie Forschung, Militär und Wirtschaft ist die Diplomatie bzw. die Innenpolitik. Man muss sein Volk glücklich halten. Dies geschieht über gewisse Gebäude, Forschungen oder Steuern. Je nach Ausrichtung der Regierung bekommt man Vor- oder Nachteile. Genauso bestimmt die Gesinnung über Sieg und Niederlage.
In der Aussenpolitk kann man mit jedem anderen Volk verhandeln. Grundsätzlich erstmal über alles! Technologiehandel, Verträge, Geld, Schiffe, Sternbasen oder einzigartige Handelsgüter.

Fazit:
Galactic Civilication II - Endless Universe ist ein Spiel welches man sein Leben lang spielen kann! Der Kauf lohnt sich in jedem Fall, denn selbst wenn man mal einige Monate nicht spielt gewinnt man immer wieder Lust zu spielen. Also: Absolute Kaufempfehlung!
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2009
GC2 - Endless Universe ist ein geniales Spiel mit langzeitmotivation. Es gibt einen fast unendlich groß wirkenden Tech-Tree und insgesamt 4 möglichkeiten das Spiel zu gewinnen (nicht nur Militärisch).

Was mich bisher nur gestört hat: Es scheint einen Bug zu geben bei dem der Cursor manchmal in einer Richtung "hängen bleibt" - weiterspielen ist dann unmöglichg da der cursor zb nur mehr nach rechts oder links geht. Helfen tut dann nur mehr ein Neustart des Spiels. Bin allerdings dabei mir über den Update-Service "Impulse" ein Update für das Spiel herunter zu laden und hoffe dass dieser Bug damit auch wegfällt.

Bezüglich Impulse: GC2 besitzt eine Serial. Wozu braucht man diese Serial? Sie ist lediglich Optional da um Updates und zusätzliche Inhalte für das Spiel herunter zu laden - ist bei der Installation aber nicht zwingend von nöten.

ps: Eine Frechheit das Amazon meine Rezension geschnitten hat!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)