Jeans Store b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Hier klicken Learn More Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
195
4,7 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:142,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. September 2008
Babylon 5 war die letzte der "Babylonischen Stationen" und wird uns für immer in Erinnerung bleiben.

Zunächst zum Preis, wer da nicht zuschlägt, der ist selber Schuld, Billiger wird's nimmer.
Ich habe leider für dieses Paket knapp 160 Euro bezahlt, und drei der Spielfilme waren noch gebraucht gekauft.

Die Storyline ist spannend und überzeugend, denn erst nach und nach werden Zusammenhänge erkennbar und oft überschlagen sich die Ereignisse. Für Sciene-Fiction-Fans unersetzlich. Es mag sein, dass einige sagen, die ist doch viel zu lang. Doch fast jede dieser Filmminuten ist sehenswert. Es mag sich kitschig anhören, doch bisher habe ich die Serie nebst Kinofilmen 5 mal gesehen, nun bin gerade bei der sechsten Anschauung.

Der Pilotfilm "Die Zusammenkunft" und die erste Staffel sind als Einführung gut, und die einzelnen Folgen werden eigentlich immer besser. Doch der wirkliche Durchbruch beginnt mit dem Kommen von Captain John Sheridan. Mit Beginn der zweiten Staffel wird die Serie bombastisch und kann sich in der dritten Staffel sogar noch steigern. Auch die vierte Staffel ist ein wirkliches Highlight und kann jeden B5-Fan überzeugen. Unglücklicherweise wird in der 5. und letzten Staffel der Rotstift deutlich erkennbar, trotzdem möchte ich auch diese 22 Folgen nicht missen. Mit der finalen 110. Serienfolge "Der Weg ins Licht" wird jedem Zuschauer klar, hier geht eine der besten, wenn nicht die beste, SF-Serie der Welt zu Ende.

Natürlich gehört die nachfolgende Serie "Crusade" mit zu B5, doch wirklich überzeugen konnte sie mich nicht mehr, dafür sind 13 Folgen wohl auch viel zu wenig. Auch hier sind deutliche Spuren der angesetzten Sparmaßnahmen erkennbar. Zudem wurden bis auf einige Gastauftritte alle Helden der Serie aus dem Programm genommen. Das nur mal am Rande erwähnt. Ich fand sie auch recht gut, aber wenn ich kein B5-Fan wäre, dann hätte ich mich mir wohl diese Serie nach den ersten Folgen gar nicht weiter angeschaut. Insofern kann man eigentlich auch darauf verzichten. Trotzdem ist es einfach nicht verständlich, warum man nicht zumindest diese Staffel, sprich die ersten 22 Folgen, abgedreht und gesendet hat.

Die Kinofilme sind teilweise echt klasse. Besonders "Der 1. Schritt", "Das Tor zur 3. Dimension" und vor allen Dingen "Waffenbrüder", der Übergang zu Crusade, sind echte Schmuckstücke für B5-Besessene. Bei der "Legende der Rangers" konnte für mich eigentlich nur der verstorbene G.Kar überzeugen. Ansonsten war der Film leider nicht so der Bringer. Über "Vergessene Legenden" braucht man nicht zu reden, diese DVD ist nur eine reine Billigproduktion und nur Geldmacherei. Für Schauspieler und Fans ist es meiner Meinung nach die beste Entscheidung des Schöpfers gewesen weitere Billigproduktionen zukünftig abzulehnen.

Ich persönlich bin davon überzeugt, dass nun die Ära B5 zu Ende gegangen ist. Was uns bleibt ist ein unvergessliches Filmerlebnis, welches man nun für unter 100 Euro bekommen kann. Und vielleicht die Hoffnung, dass Warner Brother irgendwann mal erkennt, welch ein Juwel sie da besitzt.
1212 Kommentare| 201 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Ich habe mir die Box hier gebraucht über Amazon gekauft.
Erstmal natürlich ein ordentlicher Hingucker, denn es sind:

- alle fünf Staffeln enthalten sowie die Filme
- Die Zusammenkunft
- Der erste Schritt
- Das Tor zur 3. Dimension
- Der Fluss der Seelen
- Waffenbrüder
- Legende der Ranger
- Vergessene Legenden

Die Serie spielt im Zeitraum von 2258 bis 2262 und es geht grob um die Geschehnisse auf der Raumstation Babylon 5, welche nach dem großen Krieg zwischen Menschen und der Rasse der Minbari errichtet wurde, um als neutraler Ort des Handels und der Diploamtie zu fungieren. Betrieben und geleitet wird die Station von der Erd-Allianz in Gestalt von Jeffrey Sinclair (Michael O'Hare) bzw. später John Sheridan (Bruce Boxleitner) sowie der russischen ersten Kommandierenden Susan Ivanova (Claudia Christian). Weitere Hauptcharaktere sind Minbari-Botschafterin Delenn (Mira Furlan), Centauri-Botschafter Londo Mollari (Peter Jurasik) sowie Narn-Boschafter G'Kar (Andreas Katsulas), welche die diplomatischen und kriegerischen Konflikte (mit-)besetzen. Daneben gibt es eine Unzahl an höchst interessanten sowie ungewöhnlich klar und tief gezeichneten Nebendarstellern wie Vir Cotto, dem Assistenten Mollaris, oder Alfred Bester, dem PSI-Polizisten, gespielt von Walter Koenig, bekannt als Chekov aus Star Trek. Man muss sagen, dass die Schauspieler fast durchgehend hervorragend spielen und gewählt sind. Ausnahmen finden sich in der fünften Staffel wie ich denke. Durch diese Besetzung wird die Serie extrem stark.

Im Fokus der Serie stehen bestimmte Völker: Minbari (eine ebenso kriegerisches wie religiöses Volk), Centauri (eine aggressive, aber auch gleichsam dekadente, intrigante und vergnügungssüchtige Spezies), Narn (von den Centauri lange unterdrückte, "echsenähnliche" Rasse) und die geheimnisvollen Vorlonen. Daneben gibt es die Liga der blockfreien Welten, bestehend aus den verschiendensten außerirdischen Kulturen, die allerdings eher seltener im mittelpunkt stehen. Dennoch bieten die Reibungspunkte genug Stoff, um mühelos fünf Staffeln mit dicht erzählten und interessanten Episoden zu füllen.
Alle Episoden folgen größeren, länger angelegten Handlungssträngen, bieten aber auch genug Raum, um die Charaktere wirklich glaubhaft und äußerst facettenreich darzustellen und die Konflikte, Gemeinsamkeiten und Eigenheiten der Völker herauszuarbeiten. Interessant ist vor allem die Zeichnung des 23. Jahrhunderts als eben genau nicht verheißungsvolle, bessere Zukunft, sondern als konfliktbehaftete, von Intrigen und Interessengruppen geprägte Zukunft. Man ertappt sich immer wieder dabei, wie man sich selbst beim Verfolgen der Serie fragt: Wie würde ich handeln ? Ist das richtig oder falsch ? Würde ich die Hilfe Mephistos wählen (in Form des geheimnisvollen Mr. Morden gespielt von Ed Wasser) oder nicht ?
Ich möchte nicht spoilern, daher: Der grobe Handlungsverlauf orientiert sich an Vorkommnissen auf der Erde und in der Erdallianz, die (ebenso wie heute) beherrscht ist von Eitelkeiten, Ruhmsucht und Intrigen sowie dem Auftauchen einer geheimnisvollen Rasse, genannt die Schatten, und düsteren, äonenalten Prophezeihungen, die einen Krieg verheißen. Es wird nie langsweilig, denn Freund und Feind ist nicht immer klar definiert und die Serie verzichtet größtenteils auch auf Schwarz-Weiß-Malerei.
Die Serie ist hervorragend konzipiert und durchdacht und auf fünf Jahre (= 5 Staffeln) angelegt und regt wirklich zum Mitdenken an. In den ersten beiden Staffeln werden Handlungsstränge aufgebaut, die zunächst keinen Sinn zu ergeben scheinen, aber dann in Staffel 3 und 4 zu einem logischen Schluss kommen bzw. erläutert werden (beispielhaft: die Träume des Centauri-Botschafter Londo Mollari sowie die Weissagungen, die ihm gemacht wurden). Extrem interessant, wie sich alles wiederfindet. Dies ist für mich genau das Element, was die Serie so sehr von anderen, nicht nur Sci-Fi-Formaten abhebt. Schlicht großartig.

Die Box an sich enthält wie gesagt alle Staffeln und Filme wie man sie einzeln kaufen kann, umhüllt von einer zu einer Seite offenen Box aus dickerer, bedruckter Pappe. Darauf sind Bilder der Station Babylon 5 (oben drauf) und eines Erdkreuzers im Kampf mit Außerirdischen (kompletter Rücken der Box) zu sehen. Also sehr nett anzuschauen, aber sicher nichts Außergewöhnliches.
Die Staffeln sind wiederum in dünnen Papphüllen und bestehen aus sechs Slimcases mit je einer DVD, die vier bzw. zwei Episoden sowie Bonusmaterial enthält. Dazu gibt es ein Booklet mit einem Episodenüberblick. Schön gemacht.
Die Filme sind einzeln in den jeweilig der Kaufversion entsprechenden Einzelhüllen, sodass sich ein relativ heterogenes Bild ergibt, also leider nichts für Sammler, die auf eine aufeinander abgestimmte Aufmachung der Verpackungen Wert legen bzw. mehr (z.B. Bonusmaterial) erwarten als bei den einzeln zu erwerbenden Kaufversionen. Dafür einen halben Stern Abzug.

Sehr gut ist, dass alle Filme und Serien in 16:9 daherkommen und nicht wie mal auf einer VHS-Veröffentlichung (sowas gab es mal..) in 4:3. Überrascht war ich, ob des allgemein guten Bildes. Hier sind aber Abstriche zu machen:
1. Man sieht desöfteren Laufspuren und Kratzer. Fand ich befremdlich bei einer Serie, die nicht mal 20 Jahre auf dem Buckel hat.
2. Die Bildqualität schwankt z.T. sehr stark; bei effektfreien Szenen bzw. Volleffektszenen ist das Bild m.E. nach sehr gut (nicht super-duper-Full-HD, aber DVD Standard); bei Szenen mit Menschen und Effekten (z.B. im hydroponischen Garten im Innern der Station) z.T. grauslich: verwaschene Konturen, Farben schwach, Kontrast...naja. Das gleiche gilt für Zooms,die teilweise gemacht werden. Das liegt aber nicht explizit an der DVD oder einem schlechten Transfer, sondern war schon im Fernsehen so.
3. Schlimm finde ich den Film "Die Zusammenkunft": Hier ist das Bild durchgängig schlecht und schon fast eine Zumutung. Dass es sowas gibt und auch noch veröffentlicht wird, finde ich gerade ob des Pilotfilmcharakters, eine schwache Leistung, da es einem doch den Spaß am Schauen vergällen kann.
Für diese Schwankungen und den Pilotfilm einen weiteren halben Stern Abzug.

Der Ton ist durchgängig 5.1, in Deutsch und Englisch, und wie ich finde ordentlich abgemischt.

Alles in allem eine sehr schöne Box, die eigentlich alles zu Babylon 5 enthält; sieht man von der m.E. nicht gelungenen Serie Crusades ab, die als Spinoff eine sehr kurze Lebensdauer hatte sowie diversen "Webisodes" ab. Sicher auch unschlagbar über 5000 Minuten gute Unterhaltung zu bekommen. Ich möchte den Kauf empfehlen.

P.S.:

Als Hinweis für Sie als Käufer oder schon Besitzer, die sich unweigerlich stellt: "In welcher Reihenfolge schaue ich das Ganze ?". ich denke, dafür gibt es sicher mehrere Antworten und mein Vorschlag ist natürlich NICHT der Weisheit letzter Schluss.
Die Filme sind eigentlich separat von der Serie zu sehen, allerdings möchte ich meine persönliche "Sichtweise" als Anregung vorschlagen, wie ich sie für mich als sinnvoll erachte:

1. "Die Zusammenkunft" - Pilotfilm
2. Staffel 1
3. Staffel 2
4. Staffel 3
5. Staffel 4 bis Episode 8 "Lügenpropaganda"
6. "Das Tor zur dritten Dimension" - passt ins Jahr der Staffel (2261) und zur Erzählweise
7. Staffel 4 bis Ende
8. "Der erste Schritt" - ist eigentlich als Prequel der ganzen Serie gedacht, spoilert aber aufgrund der Erzählweise und Rahmenhandlung MASSIV bis in Staffel 4 hinein; daher nicht gleich zu Anfang schauen, man nimmt sich damit viel Spaß an der Serie (habe die Einordnung dieses Films im Internet gefunden und fand sie sehr passend); außerdem ist die letzte Folge der vierten Staffel ebenfalls größtenteils als Rückblick gestaltet
9. Staffel 5
10. "Der Fluss der Seelen" - spielt im Jahr 2263, also chronologisch nach Ende Staffel 5
11. "Waffenbrüder" - Jahr 2267 und als Anschlusspunkt der Spinoff-Serie Crusade
12. "Die Legende der Ranger" - zwar Jahr 2265 und damit vor Waffenbrüder, aber der Film passt irgendwie nicht zum Bekannten (andere Designs etc.), daher an den Schluss
13. Vergessene Legenden - sollte mal der Auftakt zu einer eigenen Serie werden, was nicht geklappt hat; ich weiß es nicht anders einzuordnen

[SPOILER]
P.P.S. Wer sich wundert, dass in Staffel 4 so gehetzt wird mit der Handlung oder was das für eine seltsame Cliffhander-Episode sei: Die Serie sollte eingestellt werden nach vier Staffeln, aber nachdem man schon u.a. eine Abschiedsfolge gedreht hatte (die dann in Staffel 5 verwendet wurde) und mancher Schauspieler andere Projekte verfolgte, bekam man grünes Licht für eine finale 5. Staffel. Daher nicht wundern, wenn es einem "schnell" vorkommt.
33 Kommentare| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2008
Da ist sie wieder!! Nach langer Zeit ist wieder eine nahezu komplette Box des Babylon-5-Universums auf dem Markt. Die erste war Spacecenter Babylon 5 Superbox (Alle Staffeln und 6 Einzeltitel inkl. Legende der Ranger)und hat bereits Sammlerwert.

Für diejenigen, die die Geschichte von "Babylon 5" nicht kennen ein kurzer Überblick: Die Story spielt im 26. Jahrhundert der Erdzeitrechnung und beschreibt den Beginn und das Stattfinden eines Krieges aller Völker unserer Galaxis gegen ein uraltes Volk, dass nach einer längeren Periode wieder zum Vorschein kommt. Immer wieder nach etwa 1000 Jahren scheint dieses uralte Volk der "Schatten", wie sie nur genannt werden, seine Kräfte zu sammeln und bringt Chaos und Zerstörung in die Galaxie. Die so unterschiedlichen, jüngeren Völker der Menschen, Minbari, Narn oder auch Centauri müssen ihre Differenzen überwinden, um der Macht des Feindes gewachsen zu sein. Und an Differenzen gibt es nicht wenige, da Kriege, die untereinander stattfanden und mittlerweile beendet sind, tiefe Gräben hinterlassen haben. Nun gilt es, dass Misstrauen zu besiegen und ganz im Stillen sich auf den Krieg vorzubereiten. Denn die Agenten des Chaos sind überall und lassen nichts unversucht, um die Uneinigkeiten unter den Völkern weiter zu schüren...

Als Babylon-5-Fan besitze ich bereits alle Staffeln und (fast) alle Filme, von denen es fünf gibt. Daher macht der Kauf dieses tollen Sortiments für mich keinen Sinn. Wenn ich aber vergleiche, was man so für die Star-Trek-Staffeln hinlegen muß, kann ich nur sagen: Ein riesiger Unterschied!
Das Paket umfasst alle fünf Staffeln á 22 Folgen (gesamt also 110 Folgen, Spieldauer je Folge etwa 41 Minuten) und die fünf Fernsehfilme plus den Pilotfilm "Legend of the Rangers", dessen Geschichte in den USA aufgrund schwacher Zuschauerquoten nicht zur serienreife gebracht wurde. Insgesamt kommen dabei über 5300 Minuten Spieldauer zusammen, also soviel, dass man dreieinhalb Tage ununterbrochen der Geschichte folgen kann!
Das einzige, was man vermisst, sind die 13 Folgen der Nachfolgeserie "Babylon 5- Crusade", zu der der hier enthaltene Film "Waffenbrüder" den Einstieg bildet. Somit vielleicht doch keine vollständige Box, auch wenn "Crusade" mittendrin abgebrochen wurde aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen bezüglich des Konzepts zwischen dem Macher J. Michael Straczynsk und seinen Geldgebern, was wohl am schwindenden Interesse der Fernsehzuschauer in den USA lag. Das Fehlen ist aber nachvollziehbar, da nicht mal die erste Staffel zu Ende produziert wurde und die Serie somit sowieso kein nennenswertes Ende bietet und vielleicht eher den Genuss an dem Gesamtwerk schmälert.

Mein Fazit: Wer die Serie noch nicht kennt und gerne hochklassige Science-Fiction schaut, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Bei dem Preis lohnt sich die Anschaffung allemal, wie ich finde.
22 Kommentare| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Jedem meiner Vorredner stimme ich hier zu und würde dieser Veröffentlichung gerne mehr als fünf Sterne zukommen lassen. Nach mehrmonatigen Sitzungen habe ich die Serie jetzt zum zweiten Mal hinter mich gebracht und gerade wieder die 110. Folge: "Der Weg ins Licht" angesehen: Was für eine wunderbare, ergreifende Elegie!

Der kraftvolle Bogen, der in dieser Serie über einen Jahre umfassenden Handlungsbogen gespannt wird, erweist sich auch nach mehrmaligen Ansehen als unwiderstehlich. Da stimmt, auch optisch, - fast - alles, und die großartigen Schauspieler sorgen dafür, dass sich die verschiedenen Handlungsbögen der Staffeln in atemloser Spannung steigern.

Allen voran der grandiose Peter Jurasik, der jede Facette der Figur des Londo Mollari zu einem Charakterbild von fast entsetzlicher Größe zusammenfügt. Zu nennen ist aber auch ein zu Unrecht vernachlässigter Nebendarsteller, nämlich der außergewöhnliche Damian London, der der komisch-tragischen Figur des Regenten Farini glaubwürdige Intensität verleiht.

Vielleicht hätte man die eine oder andere Kleinigkeit anders machen oder eine Gewichtung anders setzen können, z.B. das m.E. überstrapazierte Motiv wechselnder Attentäter, die es regelmäßig auf irgendeine wichtige Persönlichkeit auf der Station abgesehen haben, oder auch den wenig überzeugenden Handlungsstrang des Kriegs gegen die Telepathen. Überraschend zügig kommt auch das Ende des Schattenkrieges, schon weil dieser so bedacht zur finalen Katastrophe aufgebaut wurde, so dass es sich vielleicht angeboten hätte, dieses Finale an das Ende der vierten Staffel zu legen und in der fünften den Schwerpunkt auf die Befreiung der Erde zu setzen. Aber das sind nur Gedankenspiele...

Wer also eine wirklich große, großartig erzählte, gespielte und inszenierte Serie sehen möchte, eine Serie, die mit innerer Logik aufgebaut ist, ohne Plattheiten auskommt und mit anspruchsvoller Dialogregie unterlegt ist, der sollte hier sofort zugreifen. Angesichts des ganzen Mistes, der einem heutzutage täglich auf der Mattscheibe um die Ohren gehauen wird, kann man nur dankbar sein, dass es so etwas noch gibt!
22 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2009
Babylon 5. Eine Serie an die ich mich nur sehr dunkel erinnern konnte. Ich sah diese Box und erinnerte mich, dass ich als Jugendlicher einige Folgen gesehen hatte und ich diese sehr gut fand. Als Science-Ficiton-Fan blieb mir also nichts Anderes als diese Box zu bestellen. ... Und ich wurde nicht enttäuscht.

Babylon 5 hat eine einmalige Geschichte, tiefschürfende Charaktere und wenn es eine Zukunft im All für den Menschen geben wird, dann denke ich wird sie so aussehen. Denn Babylon 5 zeigt keine glorreiche Zukunft, keine Zukunft so wie man sie unbedingt haben möchte, sondern eine Zukunft die von Intrigen, Krieg und Personen geprägt ist.

Da ich nichts Spoilern möchte, verfasse ich die folgenden Einzelbewertungen ohne entscheidende Details.

Die Zusammenkunft (90%):
Die Serie beginnt mit diesem sehr guten Pilotfilm, der eine tolle Einleitung in die Geschichte um Babylon 5 darstellt.

Babylon 5 - Staffel 1 (100%):
Die meiner Meinung nach beste Staffel von Babylon 5. Sie bringt dem Zuschauer die Charaktere und auch die Station näher und die Geschichte nimmt gewaltig an Fahrt auf. Die Staffel endet mit vielen offenen Fragen und als Zuschauer muss man einfach mit der nächsten Staffel weitermachen.

Babylon 5 - Staffel 2 (95%):
Zuerst war ich aufgrund des neuen Commanders der Station etwas skeptisch gegenüber dieser Staffel. Das hat sich allerdings keineswegs bestätigt. Der neue Commander wurde gut in die Geschichte integriert und der Grund für ihn plausibel dargestellt. Die Charaktere entwickeln sich, ebenso wie die Geschichte, auch in dieser Staffel sehr interessant weiter. Insbesondere G'Kar hat mich wieder und wieder fasziniert.

Babylon 5 - Staffel 3 (95%):
Wieder konnte ich nach der zweiten Staffel einfach nicht aufhören und legte gleich wieder die nächste DVD in den Player. Erneut kommen neue interessante Charaktere an Board von Babylon 5, wie z.B. Marcus. Die Geschichte kommt langsam auf ihren Höhepunkt und die Lage um Babylon 5 und seine Besatzung spitzt sich mehr und mehr zu.

Babylon 5 - Staffel 4 (90%):
Wie könnte es anders sein: Das Ende der Staffel 3 zwingt den Zuschauer förmlich zum weitergucken. Staffel 4 gibt sehr viele Antworten und beendet die Hauptgeschichte von Babylon 5. Nach diesen vier Staffeln ist meiner Meinung auch der beste Teil von Babylon 5 zu Ende.

Babylon 5 - Staffel 5 (70%):
Meiner Meinung nach wäre diese Staffel nicht mehr wirklich nötig gewesen. Da die Hauptgeschichte an sich zu Ende ist geht das Interesse etwas verloren. Zudem bekommt Babylon 5 eine neue Kommandantin mit der ich mich ehrlich gesagt nie anfreunden konnte. Sie wirkt viel mehr wie eine Erotik-Darstellerin als eine Raumstation-Kommandantin. Das einzig interessante an dieser Staffel sind noch ein paar Antworten auf offen gebliebene Fragen und auch die letzte Episode hat mir sehr gut gefallen.

Der erste Schritt (80%):
Ein guter Film, der die Vorgeschichte zu Babylon 5 erzählt und wie es letzten Endes zum Babylon-Projekt kommt.

Das Tor zur 3. Dimension (75%):
Ein eigenständiger, guter Film der während der vierten Staffel spielt. Die Crew entdeckt ein riesiges Objekt im Hyperraum, das wesentlich mehr ist als es zu sein scheint...

Fluss der Seelen (70%):
Wieder ein guter, eigenständiger Film der etwa sechs Monate nach dem Ende der fünften Staffel spielt. Ein interessantes Artefakt wird von einem Wissenschaftler zur Station gebracht. Doch die ursprünglichen Besitzer wollen das Artefakt wieder, da es etwas Unfassbares beinhaltet...

Waffenbrüder (70%):
Dieser Film spielt etwa fünf Jahre nach der fünften Staffel. Es soll soweit ich weiß auch der Pilotfilm zur Serie Crusade sein. Sheridan hat seltsame Träume und denkt er müsse die Erde vor dem Untergang bewahren. Während viele ihm keinen Glauben schenken wollen, begiebt er sich auf eine Reise, die seine Träume bekräftigen...

Legende der Ranger (30%):
Ein absolut überflüssiger Film mit schlechter Geschichte und unbekannten, vor Allem uninteressanten Charakteren. Die Geschichte hat auch nicht wirklich etwas mit der Station Babylon 5 zu tun. Und das sollte man eigentlich erwarten, wenn schon Babylon 5 drauf steht. Wie schon von vielen Anderen gesagt wurde, sind die einzigen Lichtblicke in diesem Film die Auftritte von G'Kar. Es sollte offensichtlich ein Pilotfilm zu einer neuen Serie sein, was (Gott sei Dank) nichts wurde. Den absoluten Tiefpunkt erreicht dieser Film jedes mal wenn ein Kampf entbrennt. Die Waffen des Schiffes der Ranger in diesem Film werden von einer Person in einem Raum durch Faustschläge und Tritte abgefeuert. Die Person schwebt dabei in der Mitte des Raumes. Das sieht jedes mal so unglaublich affig aus, dass es dem Film wirklich den letzten Ernst nimmt.

Vergessene Legenden (20%):
Babylon 5 erreicht seinen absoluten Tiefpunkt. Zwei Geschichten in gerade mal eine gute Stunde gepackt und diese sind dabei so unglaublich schlecht, dass man nach ein paar Minuten am liebsten wieder ausschalten würde. Die erste handelt von einem Mann, der behauptet von einem Dämon besessen zu sein und von einem Pfarrer exorziert werden will ("Der Exorzist" lässt grüßen). Ich war vor Allem deshalb enttäuscht, weil die Serie Babylon 5 sich religiös gesehen immer sehr neutral gezeigt hat, während hier gezeigt werden soll, dass Teufel und Gott in der Art des christlichen Glaubens existieren (So hab ich es zumindest aufgefasst). Die zweite Geschichte handelt von Sheridan und einem jungen Centauri-Prinzen, der nach Aussage eines Techno-Magiers in 30 Jahren die Erde zerstören will, und das dürfen sie natürlich nicht zulassen. Auch diese Geschichte ist sehr schlecht und hat absolut kein Babylon 5 Niveau.

Fazit:
Trotz der letzten beiden, sehr schlechten Filme ist Babylon 5 meiner Meinung nach eine der besten Science-Ficiton Geschichten aller Zeiten. Bei Allem was uns in den letzten zehn Jahren in Film und Fernsehen an Science-Ficiton dargebracht wurde, war Babylon 5 für mich die letzte und beste Hoffnung auf gute Science-Fiction und dabei wurde ich keineswegs enttäuscht. Hier muss einfach jeder Sci-Fi-Fan zugreifen und genießen.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Hallo

Ich habe von dieser Serie in meinem Leben noch nie etwas gehört, und dies obwohl ich ein absoluter SciFi Fan bin. Ich kannte bisher nur alle möglichen Filme und eben die ganzen Trek-Filme/Serien. Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich kein grosser Serien Fan bin...da mir die Episoden nicht gefallen, ich mag lange Handlungen...

Nun habe ich nach neuem Stoff gesucht, weil im Kino nur noch hirnverbrannter SinnlosMainstreamMüll läuft und man sich keine Filme mehr zulegen kann, da alles so verblödet ist ( selbst der Scott-Film "Prometheus" war eine extreme Entäuschung...)

Und nun das...eine total veraltete, aus heutiger Sicht technisch bescheidene 90er Jahre Serie bietet all das, was ich schon so lange suche...

Die Story ist spitze, die Charakter sind einfach zum Verlieben spitzenmässig ausgearbeitet, die Details passen...ich liebe diese Serie...

Und hoffe, dass alle, die noch nicht zugeschlagen haben, endlich zuschlagen...denn sonst verpasst man tatsächlich etwas Aussergewöhnliches...

So kann es gehen...wenn die Verzeiflung und die Hoffnungslosigkeit dank aktueller MainStream-Verarsche am Größten ist kommt aus dem Nichts eine echter Flash...wunderbar

Auf dass auch die laufende Unterhaltungsindustrie endlich Erbarmen habe und wieder anfängt, Filme zu produzieren, die in erster Linie wieder Story aufweisen...ich weiss, eine zarte Hoffnung, aber ich gebe nicht auf..

Bis dahin...Babylon 5...ich komme !!!
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Ich habe die Box jetzt fünf Jahre, schreibe endlich mal eine Rezension dazu.

Die Box selbst ist von der Dimension und von der rund um Design her sehr beeindruckend. Egal wie man sie hinstellt, es sind tolle Bilder darauf zu sehen. Die Staffeln sind in einfachen Hüllen, hier sollte man vorsichtig sein. Zu jeder Staffel gibt es ein Booklet. Die Filme sind in größeren und stabileren Cases.

Zur Serie: Babylon 5 besteht _gefühlt_ zu 99% aus Dialogen zwischen Personen. Der Rest ist Action. Nein, ganz so schlimm ist es dann doch nicht. ;-)

Sicherlich ist B5 nichts für Leute die Sex & Crime suchen! Denn B5 verzichtet komplett auf Sex, Erotik und rohe Gewalt. Das finde ich wirklich beeindruckend, vor dem Hintergrund, das die Drehbuchautoren immer wieder von den Geldgebern (Filmstudio) gedrängt wurden, doch mal Sex & Crime für bessere Einschaltqouten einzubauen. In allen 110 Episoden gibt es (wenn ich mich nicht irre) eine einzige Kuss-Szene (letzte Staffel)... und die wird auch noch auf die Schippe genommen. Wahrscheinlich ein Seitenhieb für die Geldgeber.

Doch die Autoren wollten auf Geschichte setzen. Daraufhin wurde spätestens zur letzten Staffel vom Filmstudio zur Strafe der Rotstift angesetzt. Trotzdem ist die letzte Staffel bzgl. geringerem Budget noch sehenswert und man sollte das gesamte Team dafür loben, das es trotzdem noch zusammen gehalten hat. *Respekt*

Weiterhin sollte man wissen, das B5 über alle Staffeln einen roten Faden verfolgt. D.h. die Serie ist nicht einfach so lang, weil man sich immer wieder was aus den Fingern gesaugt hat, sondern weil die Handlung von der ersten bis zur letzten 110. Folge durchdacht ist.

Die Bildqualität ist bedingt des Produktionszeitraums für heutige Verhältnisse natürlich nicht so toll. Wer einen kleineren TV hat (max 42 Zoll), sollte es sich darauf anschauen. Ansonst darf man halt nicht meckern. Damals gab es halt nur VHS-Kassetten, Analog-TV und 4:3 Format.

Für die DVDs bzw. 16:8-Zeitalter wurde aber das Material zumindest auf 16:9 geschnitten. Das sieht man manchmal daran, das die Köpfe von Personen am oberen Rand verschwinden. Aber da dieses eher selten passiert, ist das i.O. Irgend einen Kompromiss muss man eingehen.

Wer gute Story und Scifiction mag, und den Sex&Crime-Müll von heute leid ist, ist mit Babylon 5 wirklich gut dran. :-)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Es gibt einige die sich das "Zeug" reinziehen und nörgeln hier und da rum. Was man so alles sehen muss bis die "Neugier" scheinbar befriedigt wird oder eben nicht. Es ist eine Episode Sci-Fi Geschichte aus den Anfängen der Neunziger. Es ist ein Universum beschrieben, das lebende Raumschiffe kennt, Zeitparadoxen, Hyperraum Sphären und wie nicht ganz üblich eine Vermischung von "gut" und "böse" zu einen "grauen" Bereich aufzeigt. Das Material ist, korrekt gesehen, aus vielen unserer Sagen und Märchen, sowie möglichen politischen Realitäten, gewoben worden, Sci-Fi mäßig ist eigentlich alles so aufgebaut und dann braucht auch keiner mehr neue Geschichten erfinden weil sich ja doch alles irgendwie wieder ähnelt....Die Story ist korrekt und der Unterhaltungswert ist es ebenso.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2009
Ich bin mit dem Versand sowie mit dem Produkt zu 100 % zufrieden! An keiner DVD ist irgendein Schaden ersichtlich. Ebenso ist die Verpackung ohne jegliche Beschädigung angekommen.
Blöd ist nur, dass bei Babylon 5 das Ende recht schnell abgewickelt wurde. Ebenfalls sind noch einige Fragen offen bzgl. der Geschichte. Aber den Teil kann man sich wohl denken, aber wie genau das Ende enstanden ist, darauf wird leider nicht näher eingegangen. Der Untergang der Zentauri, bis zum Tod Molaris, wie die Seuche der Menschheit bekämpft wurde ...
Die Episoden Crusade ist leider ein kompletter Fehler gewesen. Der Captain der Crusade ist einfach nur nervig. Und die Folgen hören einfach mitten in der Geschichte auf. Ebenfalls sind die Effekte wirklich schlecht dargestellt. Bei Babylon 5 konnte man darüber noch wegsehen, da die Story so toll ist und die Schauspieler es wirklich gut umgesetzt hatten. Aber bei Crusade ... nein danke! Und ich dachte hier wird die Bekämpfung der Seuche ersichtlich. Aber dem ist leider nicht so.
Zum Vervollständigen der Serie ... meinetwegen. Aber auch Fans der Serie Babylon 5 brauchen die Staffel Crusade wirklich nicht kaufen. Komplett enttäuschend!
Aber die Filme in Spielfilmlänge sind alle ein Hingucker. Vielleicht hätte man "Legende" sich sparen können. Aber zur Verfolständigung der kompletten Serie ist sogar dieser Spielfilm nicht unbedingt weggeworfenes Geld! Nun denn!
Aber die anderen Spielfilme sind stellenweise ein "MUSS", wie z.b. den Pilotfilm!
Schade jedenfalls, dass es die Serie so nicht mehr gibt. Einige Darsteller sind leider auch nicht mehr am leben. :-(
Jedenfalls bereue ich den Kauf dieser Serie in keinster Weise. Viele Folgen kannte ich noch ein wenig. Ich habe die komplette Serie mir zeitnah angeschaut. Und ich bin einfach überwältigt! :-) Nur das Ende ist, wie oben schon kurz erwähnt, für mich ein wenig zu kurz gefasst!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2011
zum Schnäppchenpreis. Ich hab zugeschlagen als der Preis bei 59,90 lag und ich bereue es nicht. Das Ergebnis sind 110 Folgen einer erstklassige Science Fiction Serie und 7 Folge-DVDs mit Langfilmen unterschiedlicher Qualität.
Der Hauptunterschied zu Star-Treck ist das besondere Feeling des in sich geschlossenen Gesamtkonzepts, mit offenen Enden, die dann später weitergeführt/abgeschlossen werden und dann insgesamt zu einen gelungenen Schluss führen. Die Serie wirkt, spätestens ab Staffel zwei nicht so episodenhaft wie es bei dem auch hervorragenden Star Trek häufig der Fall ist. Warum dann nicht 5 Sterne ? Nun, das Bild hat doch Schwächen, die leider wohl technisch begründet sind und, falls überhaupt, nur sehr aufwendig zu korrigieren wären. Aber bei dem Preis ist ein Kauf unbedingt empfehlenswert, dabei bleibts.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden