flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 23. Februar 2018
Es gibt bereits mehrere Dokumentationen über die Entstehung des Widerstandes der Studenten "Weiße Rose", sowie auch über das Leben der Geschwister Scholl und Ihrer Mitgefährten. Alle sind sehenswert.
Dieser Film bezieht sich auf die letzten Tage des Lebens von Sophie aus der Sicht von Sophie Scholl.
Der Handlungsort des Films spielt sich deshalb auch häuptsächlich in Verhörungszimmern und in der Gefängniszelle ab, was seine Bedrückung deutlichst verstärkt (Farbschattierung von grau-braun,blau), dafür die Intensität der Schauspieler aber erhöht., z.B. Blickkontakt zwischen den Geschwistern und Christoph Probst.
Interessanter Kunstgriff des Films: Der Einsatz der Farbe rot, Strickjacke von Sophie Scholl, Robe des "Blutrichters" und natürlich das rote Hakenkreuzbanner. Kurze "Lichtblicke" gen Himmel nur in der Universität, Gerichtshof und auf dem Gefängnishof.
Nach meiner Kenntnis, aus einem Buch über die "Weiße Rose", wurden Dialoge in dem Film detailgetreu übernommen, d.h. Sophie Scholl hat das wirklich so gesagt, auch die Mitmenschlichkeit der "Wärter" im letzten Augenblick, kannte ich bereits aus einer Buchschilderung.
Deshalb ist der Film für mich sehr realitätsnah.
Was bleibt nachdem Film? Der Film erreicht Betroffenheit, Traurigkeit und höchsten Respekt für diese Menschen und den überlebenden Angehörigen und Freunden. Der Film bleibt lange im Gedächtnis.
Was für ein unglaublicher Mut zum Leben.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Dezember 2017
Man könnte sich vorstellen, dass es in den letzten Tagen tatsächlich so abgelaufen ist wie im Film dargestellt. Die wirklichen Vorgänge in der Seele eines Menschen kurz vor der Hinrichtung wird man wohl nie völlig verstehen. Aber besonders die allerletzten Momente empfand ich als sehr ergreifend und bewegend. Die Verabschiedung von den Eltern ist hier auch zu nennen. Wunderbarer Film, der auch den Richter Freisler als das Monstrum darstellt, das er vermutlich einfach war. Es war so ein furchtbares Unrecht, das begangen wurde an einer so unvergleichlichen, mutigen und wunderbaren Frau wie der Sophie Scholl. Keiner ist wohl je mutiger in den Tod gegangen als sie. Ihr Opfer war nicht umsonst, die Menschheit wird es ihr danken. Sie ist eine wahre Heldin der Menschheit, wie es sie viel zu selten gibt oder gab in der Geschichte. Für mich ist sie ein Rollenmodell und Vorbild und sie hat meinen tiefsten Respekt.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. März 2018
Ein gefühlvoller Tatsachenfilm der deutlich machen soll dass die Unmenschlichkeit heute wie damals in verschiedenen Ländern extrem ist. Die Gewaltanwendung ist Folge der noch immer existierenden Unmenschlichkeit. Jeder der den Film schlecht bewertet ist sich der Bedeutung sowie der Tatsache das Filme auch Lehre und Wissen vermitteln sollen nicht erkannt. Ausserdem haben sie ohne Zweifel eine Erziehung erlebt die weder Menschlichkeit noch Mitgefühl vermittelt hat und komplett abgestumpft sind. Einen solchen Film negativ zu bewerten bringt wenig Zuschauer und blockert das Ziel eine grosse Masse zu erreichen. Aber die abgestumpften Schlechtbewerter erkennen dies wegen eingeschränkter Hirnleistung nicht. Auch kapieren sie nicht warum sie gelöscht werden. Danke an die Produktion für diesen Film.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juni 2017
Diesen Film habe ich schon mehrmals gesehen weil er mich immer wieder begeistert! Realistisch und beeindruckend! Auch die Darsteller sind einfach genial! Da es bereits genügend weitere Kommentare dazu gibt, muß ich meine Feststellungen nicht auch noch kommentieren.Nur eins noch...warum hat es überhaupt eine Gerichtsverhandlung gegeben...Furchtbar!!! Das Urteil stand eh vorher schon fest!!!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Februar 2018
Dieser Film beeindruckt mich immer wieder und das in erster Linie aufgrund der schauspielerischen Leistung von Julia Jentsch. Diese Rolle ist so unsagbar schwer und sie füllt sie in jeder Sekunde und mit ganz großem Können. Man bewundert Sophie Scholl, mit wie viel Mut und Überzeugung sie durch diese wenigen Tage geht und das mit erhobenem Haupt und dem Rückhalt ihrer Familie. Der Film ist wahnsinnig eindringlich und bewegend.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. März 2018
Ein Film den ausnahmslos Jeder und Jede sehen sollte. Wahrscheinlich würde allein das schon bei einigen Leuten beiwirken, dass sie die Frage anders beantworten würden, ob sie auch heute solche brüllenden Populisten, wie diesen "Richter", über die AfD Listen in wichtige Ämter wählen wollen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. März 2014
Der Film ist sehr gelungen! Ich habe den Film zum ersten mal in der Schule mit meiner Klasse gesehen und er hat bleibenden Eindruck hinterlassen! Dieser Film zeigt, wie unmenschlich um 2. Weltkrieg vorgegangen wurde. Vor allem wenn es um Prozesse geht (wenn man überhaupt einen bekommen hat)! Der Film packt einen regelrecht und lässt einen nicht mehr los. Man wird in die Story rein gezogen und man kann hier richtig mitfühlen! Absolute kaufempfehlung!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. April 2018
In der heutigen Zeit würden mit Gewissheit nur wenige genauso handeln wie die Geschwister Scholl und alle Mitglieder der weißen Rose wie auch in der damaligen Zeit. Für das Leben Anderer zu kämpfen wie für das Eigene und für die eigene Meinung sogar sein Leben zu lassen. Durch keinen Film lässt sich die Schrecklichkeit der damaligen Taten realistisch darstellen, aber der Film vermittelt einen Eindruck und lässt einen so schnell nicht mehr los. Für mich einer der wenigen Filme die ein Muss im Schulunterricht sein sollten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Mai 2018
Ein Film der voller Wahrheit und ausgesprochenen Mut spricht. Eine Verfilmung, die sehr tiefgreifend und den Zuschauer in die Zeit versetzen lässt. Ich bin sehr berührt und kann nur meine volle Empfehlung dafür aussprechen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Dezember 2017
Der Film ist einfach super ich könnte ihn jeden Tag und das sogar mehrmals anschauen.Ich finde die Schauspieler einfach nur super und die ganze szenerie ist klasse.
|0Kommentar|Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken