Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
155
4,0 von 5 Sternen
Stil: A|Größe: 1 - Pack|Ändern
Preis:33,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2016
Habe bereits verschiedene Waschbälle erprobt und halte diesen für den langlebigsten und besten! Inzwischen verschenke ich ihn auch.

Hier meine gesammelten Erfahrungen und Überlegungen:

Als erstes muss ich zugeben: Bei mir funktionieren die Bälle, und zwar auch noch nach Monaten. Ich nehme allerdings bereits bei 4 kg Wäsche zwei Bälle, bei 30°C, dafür mit Vorwäsche bei farbiger Wäsche und jeweils 1EL Waschpulver in beiden Fächern. Ich nehme den Ball auch für Wollwäsche, dann allerdings in einem Wäschesack, um die Reibung zu mindern. Bei gleichem Vorgehen ohne Waschball stinkt die Wäsche danach noch, mit Ball nicht. Somit helfen mir die Bälle enorm beim Waschpulver-Sparen.

Der Waschball verrät seine Funktionsweise nicht, nur, dass er Keramik-Kügelchen enthält. Ich vermute eine Art Katalysator-Wirkung, bei der vor allem Geruchsstoffe (Schweiß!) in Wasser gut gelöst werden. Im Unterschied zu Pulver-Waschmitteln wird der PH-Wert des Wassers nicht verändert (so meine Tests). Der Ball soll 1000 Wäschen lang halten, das heißt, es können nicht nennenswerte Mengen an Wirkstoffen aus den Bällen in Lösung gehen, sonst wären sie viel schneller verbraucht. Allerdings gibt es nach und nach einen gewissen Materialverlust durch die Abreibung der Keramikkugeln aneinander - nach 1000 Wäschen sind die Bälle schlicht leer.

Gelegentlich sollen die Bälle in der Sonne richtig durchtrocknen, ich vermute, um eingelagertes Wasser aus der Keramik wieder abzugeben und um Keime zu vermeiden.

Ich vermute übrigens, dass die Poren der Keramikkugeln unter dem Einfluss von Säuren und Basen allmählich aufgelöst bzw. zugesetzt werden. Man sollte also nicht mehr Waschmittel und auch nicht mehr Entkalker (stark basisch!) zugeben als den empfohlenen Esslöffel. Waschtemperaturen über 60°C hält der Ball zwar zunächst aus, man kann ihn also bei Verdacht „sterilisieren“. Allerdings wird bei häufigen hohen Temperaturen Kalk aus dem Wasser im Ball abgelagert (Wasserkocher-Effekt, bei Euch vielleicht nicht so krass wie in München). Das Schleudern ist für dieses Produkt (nicht für die weicheren Waschbälle anderer Hersteller) auch kein Problem.

Außerdem gibt es eine Art Waschbrett-Wirkung durch Reibung. Um abgeriebene Oberflächen zu vermeiden, drehe ich die Kleidung auf links und stecke empfindliche Stoffe in einen Wäschesack.

Viel Erfolg!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Meine Kugel ging nach wenigen Waschgängen kaputt. Die Kugeln waren in der Wäsche und der (neuen) Waschmaschine. Meine Frage beim Verkäufer (Durshani), welche Risiken sich für meine neue Waschmaschine ergeben und ob ich einen Servicetechniker beauftragen sollte, blieb unbeantwortet (trotz Nachfrage). Die beiden Kugelhälften scheinen mit einem Kleber zusammengehalten zu werden (nicht mechanisch), der sich bei mir offensichtlich gelöst hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2015
Ich gebe zu, ich war skeptisch als ich ihn kaufte. Nun aber habe ich diesen Waschball 1/2 Jahr im Gebrauch und bin begeistert.
Habe ihn deshalb inzwischen auch an Familienmitglieder verschenkt.

Zur Reinigungswirkung habe ich selbst ein Experiment gemacht. Habe zwei recht versiffte weiße Topfhandschuhe gewaschen. Einen mit normalem Waschmittel und den anderen mit dem Waschball. Fazit: Waschball reinigte wesentlich besser. Ist sehr deutlich zu sehen.
Bei Buntwäsche sowieso, weil keine Weißmacher die Farben verblassen lassen.

Auch habe ich einige Wäsche inzwischen gewaschen, die ansonsten nicht so gut wurde und nun mit dem Waschball wesentlich besser.
Auch wenn der Hersteller Einschränkungen macht, meine Erfahrungen sind bisher sehr positiv. Vor allem was mich freut, ohne diese chemischen, teils giftigen Zusätze beim Waschen auszukommen.

Was die Anfälligkeit bzgl. Löcher durch den Waschball etc. angeht, kann ich nichts negatives melden. Klar, man betrachtet jedes Loch skeptisch. Aber auch meine Levis ist inzwischen durchlöchert und das ohne Waschball. Stoffe halten eben nicht ewig.-

Was mich interessiert, wie lange er nun hält.

P.S. Was mich auch wundert. Dieser Waschball ist nun schon einige Jahre auf dem Markt und ich habe bei Stiftung Warentest o.ä. keine Tests darüber gefunden. Deshalb frage ich mich, sind diese Institutionen wirtschaftlich wirklich so unabhängig?

P.P.S. Und noch etwas. In diesem Keramikteilen ist EM (= Effektive Mikroorganismen) enthalten. Schätze, das bringt es. Habe EM schon als Darmreinigung erfolgreich eingesetzt und bei der Gartenarbeit.
Dass es hier wieder so einseitige Skeptiker gibt, die nicht glauben können, was sie nicht sofort nachvollziehen und verstehen können, ist ein alter Hut und kennt auch die Homöopathie, die erfolgreich auch bei der Veterinärmedizin eingesetzt wird, seit zwei Jahrhunderten!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2017
Ich habe die Bälle bereits zwei Jahre, ich bin restlos davon begeistert. Würde sie nie mehr hergeben. Bälle halten noch immer. Zum spülen nehme ich zwei bis drei Tropfen ätherische Öle und alles ist perfekt pro vier Kilo Trommel eine Kugel. Habe für meine 8kg Maschine 2. Perfekter geht's nicht. Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
Ich habe mir den Eco Washing Ball gekauft, da es mir nicht gefiel ständig Waschmittel zu kaufen, schon gar nicht konventionelles. Also lohnte sich für mich die Investition in diesen Ball. Ich wasche nun schon circa 2 Monate mit ihm und bin wirklich sehr zufrieden! Ich wusch sogar mal nach einer Henna-Färbung mein Handtuch, welches Flecken hatte und zu meiner Überraschung ging sogar das raus. Am Anfang war ich skeptisch wegen der Löcherbildung die in einigen Rezesionen zu lesen war. Ich habe für mich rausgefunden, dass der Ball an sich keine Löcher verursacht - jedoch wenn schon Löcher vorhanden sind diese eher fördert. Fazit: Gutes Produkt, sehr hilfreich, gut für die Umwelt & den Geldbeutel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2016
Ich gehöre zu denen, die sehr skeptisch waren und es dennoch probiert haben. Es ist einfach nur top. z.B. 40°C Programm mit 1 EL Waschpulver + Enthärter wirkt wie 60°C Wäsche. Flecken müssen wie eh und je vorbehandelt werden. Ansonsten nehme ich den Ball pur ohne Pulver. Es hat sich noch keiner beklagt und Wäsche riecht nach frischem Wasser, wenn sie aufgehängt wird. Würde ich jedem empfehlen - und es ist eine unglaubliche Freiheit, die sich in einem breit macht, wenn man durch die überdimensionale Waschpulvergänge läuft. Auch für Fein- und Wollwäsche empfehlenswert. Wer es nicht ganz lassen kann, kann ja noch 1/4 TL Pulver hinzufügen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2016
Schweißgeruch in T-Shirts nach zwei mal waschen immer noch anhaftend, nicht alle Flecken gehen wie bei Handelsüblichen Waschmittel weg.
Geruchsmäßig nicht sehr frisch.
Gefallen hat mir, das die Wäsche relativ weich nach dem Trocknen war, obwohl sie der Sonne ausgesetzt war und schnell trocknete.
Vielleicht brauche ich einfach noch etwas Zeit, mich an den WaschBall zu gewöhnen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2016
... Ich habe noch nicht allzu oft damit gewaschen. Mein Mann hat eine SEHR empfindliche Haut. Weichspüler und Co verträgt er gar nicht, auch die "sensitive" nur bei Dingen, die er nicht lange auf der Haut hat (Handtücher).

Ich hab den washball jetzt direkt mit waschnüssen verglichen und ich muss sagen, er gewinnt EINDEUTIG! Die Wäsche war viel weicher und echt "strahlend"! Mit ein paar Tropfen Aromaöl im Weichspülerfach duftest auch fein... Obwohl das gar nicht nötig ist, glaub ich... Also, bisher überzeugt das Produkt!! Und ich war sehr skeptisch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2017
der Ball funktioniert! Die Wäsche riecht frisch und im Wind getrocknet ;-) Ganz so, wie's die Werbung im TV suggeriert bei herkömmlichen Waschmitteln... und sauber wird die Wäsche auch. Bin begeistert, bis jetzt. Kaufe keine Waschmittel mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Der EcoWashingBall ist perfekt. Kleider werden wirklich sauber. Ich habe ihn von einer Freundin empfohlen bekommen und konnte es erst nicht glauben. Anstelle von Waschmittel und Weichspüler verwende ich einen Wäscheduft. Ich finde es toll, dass ich jetzt soviel umweltfreundlicher Wasche.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 27 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)