flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 27. Dezember 2016
Ich habe vorab unheimlich viel über mögliche Boxen zur Beschallung des Hauses gelesen und war schon aufgrund der Kosten, auch jeglicher Alternativen, etwas verschreckt... auch in den Rezensionen zur App von Sonos wurde polarisiert, was meine Entscheidung etwas erschwerte. Schlussendlich haben wir uns die Boxen von Sonos play:1 und die Connect zu Weihnachten gegönnt. Sie sind nun inzwischen seit einem Monat im Einsatz (jaja, vor Weihnachten bereits reichlich ausprobiert) und muss sagen, dass ich diesen Kaufschritt nicht bereue und möchte diese qualitativ hochwertigen Boxen nicht mehr missen müssen. Klangqualität, usability (auch in Feuchträumen) und Beschallungsausbreitung genial.
Das einzige Manko: Eingebundene Musik über NAS ist leider nicht so super vom handling über die App auszuwählen, da die App eine Indexdatei schreibt über die man sich dann bedient. Sie sucht nach Interpreten oder Stilen, allerdings nicht ganz so optimal wie zB. iTunes oder auch eine einfache selbsterstellte Musikordnerstruktur.
Aber auch das ist verschwindend gering im Verhältnis zur Klangqualität und aller anderen Möglichkeiten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Februar 2016
Ich hatte die Sonos Connect gekauft um eine Verhandene Stereoanlage im Home Cinema mit dem Sonos System zu verbinden, hauptsächlich um über Spotify Musik zu hören.
Die Verbindung erfolgt bei mir optisch über Toslink an einen DSP, der aktiv Lautsprecher (Klipschhörner) treibt.
Die Einrichtung in Sonos ist problemlos und über home automation (bei mir Fibaro HC2) auch noch steuerbar.
Ich bin sehr zufrieden und würde trotz des Preises wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2018
Ich verwende Sonos Connect um meine Aktivboxen in meine Sonos-Infrastruktur einzubinden. Dafür verwende ich den Toslink-Anschluss. Läuft einwandfrei und absolut synchron zu allen anderen Räumen.

Die Klangqualität könnte aber noch besser sein: Schließe ich den CD-Player an Sonos Connect an verliert der Klang doch deutlich. Daher bleibt der CD-Player direkt an der Aktivbox und ich verzichte auf das Streaming von CD in die anderen Räume. Daher 4 wohlwollende Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2018
Habe im August 2015 einen CONNECT hier bei Amazon für 339 EUR erworben. Nach runden 2 Jahren und 5 Monaten gibt das Gerät jetzt leider kein Lebenszeichen mehr von sich. Vermutlich ist das fest im Gerät integrierte Netzteil defekt, darauf deuten auch Berichte anderer Nutzer mit denselben Symptomen hin, die ich im Netz gefunden habe. Ich musste nun leidvoll feststellen, dass SONOS nach Ablauf der Gewährleistung keine Reparatur der Geräte anbietet. Stattdessen wurde mir von SONOS ein Tausch des Gerätes angeboten - zum Preis von 280 EUR. Da ich befürchte, dass mir mit dem Ersatzgerät kurz nach Ablauf der Garantiezeit dasselbe passieren wird, habe ich das Angebot abgelehnt. Das würde mir auf Dauer dann doch etwas zu teuer werden. Bei der Gelegenheit habe ich übrigens festgestellt, dass es inzwischen ähnliche Systeme auch von anderen Herstellern und zu deutlich günstigeren Preisen gibt, z.B. von Yamaha/ Denon/ Teufel. Vielleicht ist es an der Zeit, mal über einen Systemwechsel nachzudenken. Zumindest ist es für mich der Anlass, sich etwas eingehender mit dem Gedanken zu befassen.

Update März 2018: Sonos hat mir inzwischen doch noch ein kostenloses Ersatzgerät bereitgestellt, nachdem ich mich erneut schriftlich an den Service gewendet habe.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2017
Seid dem letzten Update ständige Abstürze. So macht das Ganze keinen Spaß! Dafür habe ich hier nicht so viel Geld ausgeben, um ständig Stecker raus zu ziehen die wieder ein zu stecken.

Und bevor jemand meint mein normales WLAN sein zu schwach :Nein, alle anderen Geräte funktionieren tadellos.

Verbaut:
Sonos Bridge
Sonos connect
Fritzbox 7272
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2013
Vom Sonos System bin ich mehr als begeistert. Bisher hatte ich einen Airplay Speaker. Aber das ist eben alles auf die Apple Welt begrenzt. Nach langem Überlegen kaufte ich dann doch das Sonos System. Die Idee mit dem Meshed-Network gefiel mir und versprach auch in einer großen Wohnung recht hohe Qualität.
Und ich wurde nicht enttäuscht.
Steuerbar von Smartphones (sowohl Android als auch die Apple Geräte werden unterstützt). Die Einrichtung war mehr als einfach. Knopf drücken fertig. Dann noch kurz die Musikbibliothek auswählen. Der Spotify Account funktioniert auch gleich auf Anhieb. Meine bevorzugten Radiosender stehen zur Verfügung.
Wenn man mehrere Sonos Geräte hat kann man wunderbar wählen ob man in allen Räumen die gleiche Musik hören will oder aber in jedem Raum was anderes.

Alles in allem - Das System ist einfach und funktioniert. So muss das sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2016
Habe den Sonos CONNECT als benutzerfreundliche und "wartungsfreie" Musikstation gekauft, nachdem ich mich und vor allem die Familienmitglieder jahrelang mit einem Windows-HTPC gequält hatte, wo eigentlich ständig irgend etwas nicht funktionierte bzw. nicht so funktionierte, dass ein Nicht-Computerfachmann damit zurecht gekommen wäre.

Der Sonos-Würfel wurde ausgepackt, an den Strom angeschlossen, das App-gesteuerte Setup durchlaufen (ca. 5 min, Netzwerkzugriff über WLAN) und seitdem funktioniert das Teil einwandfrei, völlig logisch zu bedienen, ist nach Einschalten innerhalb kürzester Zeit spielbereit (ca. 34 s ab Stromeinschalten). Eine Anleitung braucht man hier nicht.

Die MP3/FLAC-Sammlung auf der Netzwerkplatte hat er sofort erkannt und eingelesen (klassische Dateiablage der *.MP3 und *.FLAC auf dem NAS, kein UPnP oder "Audio Station" o. ä.) und spielt alles anstandslos und mit Coverbild ab. Da ich keine Dateien > 48 kHz/16 bit habe, kann ich mit der Einschränkung des Sonos auf diese maximale Samplefrequenz und Bittiefe gut leben.

Internetradio ist auch sehr schön implementiert, völlig intuitiv. Streamingdienste wie Spotify gehen auch, nutze ich aber nicht und kann daher nichts dazu sagen.

Die Software (App) wirkt ausgereift, ist wie gesagt sehr intuitiv und läuft bisher komplett fehlerfrei (das habe ich auch schon ganz anders erlebt...).

Zum Verstärker gehe ich via optischem Ausgang des Sonos in einen externen DAC, kann an der Klangqualität nichts bemängeln. Ich bin da allerdings auch nicht allzu anspruchsvoll, ich höre z. B. keinen Unterschied zwischen MP3 320kbit/s CBR und FLAC (dennoch rippe ich seit einigen Jahren alle meine neuen CDs als FLAC... ;o)) ).

Alles in allem von mir eine klare Empfehlung, auch wenn das Teil etwas teurer ist als so manch anderer Netzwerkplayer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. April 2018
Lieferung prompt, gut verpackt, schnelle und einfache Installation und Integration in das schon vorhandene Sonos-System.
Im Betrieb aber unangenehme Knackser, Hallefekte und Überlagerungen mit der vorhandenen Sonos Play 1 im Nachbarraum. Nach vielem Rumprobieren, hab ich aufgegeben, meine alte aber hochwertige HiFi-Anlage mit dem Sonos-System zu koppeln und das Gerät zurückgeschickt. Schade.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2011
Lange musste ich überlegen ob ich bereit bin nicht gerade wenig Geld für einen Zoneplayer anzulegen..

Ich verwende zzt. Die ' light' Version von Sonos. Das heißt - im OG betreibe ich die Linkstation Pro von Buffalo welche direkt am W-lan Router angeschlossen ist und im EG habe ich meine Zoneplayer 90 direkt via Lan an meinen W-lan repeater angeschlossen. Somit spare ich mit EUR 100,- für die Zone bridge den ein Sonos Produkt muss ja via Lan angeschlossen sein sonst funzt auch das Funknetz nicht.

Bedienen tu ich meinen Zoneplayer mit 2 Samsung Galaxy S I9000 Smartphone (10,2 cm (4 Zoll) Super Amoled-Touchscreen, HD Video, 1 GHz-Prozessor, 8 GB interner Speicher, Android 2.1) metallic-black (Andronos App ' ist kein Sonos original aber funktioniert sehr gut) und über mein Notebook im EG und PCim OG.

Die Installation hat keine 10 Minuten gedauert und war wirklich sehr einfach. Die Bedienung ist wirklich einfach und es macht wirklich Spaß seine CD Sammlung wieder mal zu durchstöbern und 'alte' CD's wieder mal anzuhören.
Auch das Internetradio ist nicht schlecht ' wobei es auch viel Schrott im Netz giebt wo die Qualität des Senders schon sehr fragwürdig ist abe dafür kann ja Sonos nix oder?

Div. Internet Musikdienste wie Napster nutze ich nicht bzw bin ich nicht breit EUR 10/Monat dafür zu zahlen. Ist aber möglich und funzt sehr gut (gratis Testabo von 30 Tagen im Gebrauch)

Fazit: Es ist cool, praktisch und hat einen guten Klang vorausgesetzt die Quelle ist auch von guter Qualität. Mein Zoneplayer ist angeschlossen an einen Sony STR DN 1000 7.1 AV-Receiver (HDMI, Upscaler 1080i, UKW-/MW-Tuner, 7x 110 Watt) schwarz.
Ich höre wieder viel mehr Radio und mein TV bleibt wieder öfters aus.

Nicht ganz billig aber echt ein muss für jemanden der seine MP3 Sammlung vernünftig handhaben will. (bei mir sind es ca 1400 CD's)

Kaufen

PS.: werde mir auch noch den Sonos ZonePlayer S5 für das Badezimmer zur mobilen Nutzung im Garten kaufen ' Rezension folgt

Lg René
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Februar 2011
ist der Sonos ZP 90 Player.

Ich habe 2009 angefangen meine rund 800 CD's auf eine externe Festplatte ins Flac Format zu rippen und habe immer wieder geschaut, welchen Player ich mir kaufe, Teac und Logitech waren hier meine Favoriten. Dann bin ich durch Zufall hier auf die Rezensionen des Sonos Players gestossen und habe diesen trotz des hohen Preises und des nicht vorhandenen Ausschalters gekauft und bin froh, diesen Schritt gemacht zu haben.
Gleichzeitig habe ich mir eine NAS Synology DS110j gekauft und hier meine ganze Musik draufgepackt, auf mein vorhandenes HTC Desire HD habe ich mir die App Andronos draufgespielt. Jetzt dient mein HTC als Fernbedienung und ist Dank des 4,3 Zoll großen Displays dafür hervorragend geeignet und es macht tierisch viel Spaß damit die Musik auszuwählen. Diese App läuft bei mir absolut ohne Probleme und spricht ohne Verzögerung auf die Befehle an. Das gleiche gibt es ja auch für das iPhone und iPod.

Die Einrichtung des Sonos wurde hier schon mehrfach beschrieben und entspricht tatsächlich den hier angegebenen Rezensionen.
Das Problem mit dem nicht vorhandenen Ausschalter habe ich mit einer schaltbaren Steckdose gelöst. Der Synology ist so programmiert das er , wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, hochfährt. Ich schalte dann die Steckdose ein und es dauert keine 2 Minuten bis der Sonos startklar ist und die Musikliste eingelesen hat und schon kann es losgehen.

Ich habe ein Paar Quadral Platinum M4 an einem Yamaha Verstärker A-S700 hängen und hatte bisher den CD Player von Denon aus der 700er Serie. Klanglich kann ich hier absolut keine Unterschiede gegenüber dem Denon hören und bin mit dem Sonos sehr zufrieden. Egal wann oder was man hören möchte, diese Art ist für mich absolut Klasse und bequem. Internetradio läuft auch einwandfrei und die Auswahl ist riesig, dies spilet bei mir aber nur eine unter geordnete Rolle. Den CD Player habe ich direkt verkauft.

Hier bleibt mir nichts anderes übrig als 5 Sterne zu vergeben. Die von anderen Rezensienten erwähnten und eingeschränkten Funktionen der Software von Sonos habe ich ebenfalls gesehen und zur Kenntnis genommen, dieses stört mich aber nicht wirklich. Wenn ich eine CD in den Player gelegt habe, habe ich ein paar Lieder oder die ganze CD gehört, dies kann ich jetzt auch von meinem HTC oder Laptop aus machen, mehr brauche ich persönlich nicht. Insofern reicht mir hier der Funktionsumfang der Software ebenfalls. Diese ist schön schlank und belastet mein Laptop nicht und ist jederzeit schnell gestartet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 121 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)