Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
5
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2010
Friedrich Gulda in Bestform! Alle fünf Klavierkonzerte von Beethoven liegen hier in einer Einspielung mit den Wiener Philharmonikern unter der soliden Führung von Horst Stein und als Extra-Schmankerl die Beethoven-Klaviersonaten Nr. 23 f-moll "Appassionata" und Nr. 24 Fis-Dur "A Therese" vor. Friedrich Gulda spielt mit viel Leidenschaft und Präzision, dass das Hören und Genießen große Freude auslöst! Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 1971 und 1973 und strahlen eine große Frische aus! Da der Preis dieser 3 CDs sehr günstig ist, lohnt es sich für alle Beethoven- und Klavier-Fans zuzugreifen!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Wie bereits bei der Parallelveröffentlichung der gleichen Aufnahmen beim gleichen Label (dort nur inkl Sonaten) mehrfach zutreffend geschrieben wurde, ist diese Aufnahme vollkommen übersteuert, der Flügel klingt eigenartig metallisch unangenehm und Rauschen im Hintergrund ist - selbst in den lauten Stellen der Konzerte - deutlich hörbar und lässt unweigerlich Zweifel am Aufnahmejahr aufkommen. Guldas Spiel ist da sicherlich schon eher Geschmackssache, aber aus meiner Sicht fällt er weit hinter der Konkurrenz zurück. Die Konzerte - vor allem die Kadenzen - wirken steril abgeklimpert. Über die positiven Rezensionen kann ich mich hier nur wundern. Mir ist unverständlich wie man im Vergleich mit der Konkurrenz Sterne verteilen kann. Am Schlimmsten: Ich höre hier einfach nirdendwo "Beethoven", sondern nur Töne, Noten, ...!
Nichts gegen den Pianist Gulda im Allgemeinen, wenn er Bach und Mozart spielt, aber das hier ist eine Zumutung!

Meine Empfehlung ist stattdessen, bei den folgenden - rundherum erstklassigen - Aufnahmen der Konzerte mal reinzuhören:
- Kempff/Leitner (vor allem das 4.)
- Argerich/Sinopoli (vor allem das 2.)
- Brendel/Levine,
- Brendel/Rattle.
- Michelangeli/Giulini (das 1. verglichen mit Gulda/Stein wie von einer anderen Welt).
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Hinweis : sehr preisgünstig bekommt man derzeit diese Aufnahme der Klavierkonzerte Beethovens zusammen mit der Gesamtaufnahme seiner Klaviersonaten durch Gulda ! (Link im Kommentar)

Nur als Hinweis für potentielle Käufer gedacht - ich selbst kenne die Aufnahmen nicht.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2010
Gibt es eine bessere Interpretation der berühmten Beethoven-Kalvierkonzerte als die von Friedrich Gulda? Ich glaube, nein!
Ganz besonders gut klingt diese Aufnahme in einem Kopfhörer-Röhrenverstärker. Da ist sie unschlagbar!
44 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2012
Der vielseitige Friedrich Gulda ist immer noch ein maßstabgebender Pianist; sehr schöne Aufnahmen. Macht Lust auf mehr von und mit Gulda.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden