Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
9
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:33,84 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2013
Da Elvis 1976 nicht mehr überredet werden konnte, sich zu Plattenaufnahmen ins Studio zu begeben, hat RCA halt ein Aufnahmestudio in Elvis` Graceland-Anwesen eingerichtet. Dort fanden Anfang Februar die ersten Aufnahmesessions statt. Von den im Studio live aufgenommenen 12 Songs sind 10 auf der im Mai 1976 veröffentlichten LP FROM ELVIS PRESLEY BOULEVARD, MEMPHIS, TENNESSEE gelandet, die zwei übrig gebliebenen, MOODY BLUE und SHE THINKS I STILL CARE, wurden erst 1977 auf Elvis` letztem Album MOODY BLUE veröffentlicht. FROM ELVIS PRESLEY BOULEVARD, MEMPHIS, TENNESSEE ist ein durchweg depressives, düsteres Album, m.E. jedoch vielleicht Elvis` bewegendstes überhaupt, erst recht in dieser FTD-Edition. Davon kann man sich überzeugen, wenn man die ersten 10 Tracks (das Originalalbum) mit ihren z.T. schwülstigen Overdubs hinter sich hat und ab Track 11 der ersten CD und der gesamten zweiten CD sich die alternativen und Work-in-Progress-Takes anhört. Das sog. Alternate Album auf der ersten CD ist nicht weniger als eine Offenbarung, und die sog. Alternate Single und die Tracks auf CD 2 sind nur unwesentlich weniger faszinierend. Auch soundmäßig dank der gelungenen Remasters von Vic Anesini allererste Sahne!

Disc 1
The Original Album
01) Hurt [Jimmie Crane/Al Jacobs]
02) Never Again [Billy Edd Wheeler/Jerry Chesnut]
03) Blue Eyes Crying In The Rain [Fred Rose]
04) Danny Boy [Frederic Weatherly]
05) The Last Farewell [Roger Whittaker/Ron Webster]
06) For The Heart [Dennis Linde]
07) Bitter They Are, Harder They Fall [Larry Gatlin]
08) Solitaire [Neil Sedaka/Phil Cody]
09) Love Coming Down [Jerry Chesnut]
10) I'll Never Fall In Love Again [Lonnie Donegan/Jimmy Curr]
Session Highlights : The Alternate Album
11) Hurt : takes 1,2
12) Never Again : take 11
13) Blue Eyes Crying In The Rain : take 4
14) Danny Boy : take 9
15) The Last Farewell : composite of takes 3 & 2
16) For The Heart : take 1
17) Bitter They Are, Harder They Fall : take 6
18) Solitaire : take 3
19) Love Coming Down : take 3
20) I'll Never Fall In Love Again : takes 4,5
Session Highlights : The Alternate Single
21) For The Heart : takes 3B, 4B, 5B
22) Hurt : composite of takes 4 & 3

Disc 2
Sessions : The Making Of
01) For The Heart : takes 2,3A
02) Bitter They Are, Harder They Fall : take 1
03) I'll Never Fall In Love Again : takes 1,3
04) Hurt : take 3
05) The Last Farewell : take 1
06) The Last Farewell : take 2
07) Never Again : takes 1-3 & 9
08) For The Heart : take 4A
09) Danny Boy : takes 6,7
10) Danny Boy : take 8
11) Love Coming Down : take 4
12) Blue Eyes In The Rain : takes 1,2
13) Solitaire : takes 5,7
14) Hurt : takes 6,5
15) Bitter They Are, Harder They Fall : takes 3-5
16) For The Heart : take 5A
17) The Last Farewell : take 4 & undubbed master
18) I'll Never Fall In Love Again : master rough mix
19) Never Again : master remix
20) Danny Boy : master rough remix
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich gebe unumwunden zu dass die Aufnahmen die Elvis gegen Ende seines Lebens gemacht hat nicht zu meinen Favoriten zählen.

Zum einen finde ich viele der Nummern recht schwerfällig und charmbefreit, zum anderen ist Elvis Gesangsleistung - auch wenn viele Fans gerne gegenteiliges behaupten - nicht die beste.

Allerdings ist das Boulevardalbum alle male besser als sein letztes Werk Moody Blue (das ebenfalls bald auf dem FTD Label wiederveröffentlicht werden wird), welches aus der Not heraus relativ willkürlich aus Studio und, teils unterirdischem Livematerial zusammengewürfelt wurde.

Mit Ausnahme des auch als Single erschienenen "For The Heart" verbreiten alle Lieder auf dem vorliegendem Album eine leicht morbide Stimmung. Insgesamt ist "Boulevard" damit eines der wenigen Elvis Alben der 70èr die einen in sich geschlossenen Eindruck machen. Und das ist schon eine Menge wert.

Diese FTD Ausgabe bietet neben dem eigentlichen Album die übliche Sammlung an Outtakes, wobei man alles was bisher erschienen war (z.B. auf "The Jungle Room Session", "Made In Memphis" oder diversen Box Sets) hier noch einmal vorgesetzt bekommt.

Ein bisschen schade ist dabei dass man auch einige überflüssige "Composite Takes" mit draufgepackt hat, statt mehr bisher unveröffentlichtes Material mit auf die Doppel-CD zu packen. Insbesondere die X Rated Version von Hurt hätte hier meiner Ansicht nach mit draufgehört.

Dennoch gefällt mir dieses Set insgesamt recht gut, auch weil der Sound erstklassig ist. Die Aufmachung im üblichen EP-Format entspricht dem FTD Standard.

Insgesamt also eine echte Empfehlung für Fans.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Auch auf die Gefahr hin das Amazon diese Kritik wieder falsch verlinkt, so wie die anderen Kritiken hier auch falsch verlinkt sind - sie beziehen sich auf ds 1976èr Boulevard Album - versuche ich es noch einmal mit einer Besprechung.

Das Sammlerlabel FTD bietet uns hier ein Album das es nie gegeben hat, zusammengestellt aus Tracks die in den frühen und mirttleren 60èrn auf Singles und als Bonusstücke auf Soundtrackalben erschienen sind. Quasi eine Neuauflage des "for the asking" Albums aus den 90èr Jahren.
Davon kann man halten was man will, der eine oder andere Purist findet`s vielleicht fragwürdig, aber gut durchhören lässt sich das ganze allemal.

Dazu gibt es zahlreiche Outtakes, nicht alle unveröffentlicht, aber alle in hervorragender Tonqualität.

Die Aufmachung ist die für die Classic Alben übliche, also großformatig und mit schickem Bootleg.

Zweifelsfrei ein Gewinn für die Sammlung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2016
Für mich der größte Entertainer was je auf dieser Erde existierte....seine Stimme berührt die Seele...ich bekomme jedesmal Gänsehaut bei dem Lied"never Fall in love"...je älter Elvis wurde um so klarer und reifer wurde seine Stimme...einfach großartig... Elvis hat das Gebäude verlassen...aber niemals unsere Herzen!...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2001
Diese CD zeigt den Weg, den der King nach seinem Tod gegangen wäre. Eine ausgesprochen ruhige CD, die zum zuhören gemacht ist. Der letzte Song FALLING IN LOVE(von TOM JONES) zeigt wie perfekt seine Stimme sich inm Laufe der Jahre entwickelt hat. Diese Original CD ist ein muß für jeden Elvis fan. Lieder wie Danny Boy, Never again oder Love Coming Down verursachen durch Melodie, Texte und Stimme Gänsehaut. Einfach Klasse!!!!!!
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2009
Für mich ist das ein Album, das ich immer wieder hören möchte. Alle Titel kommen von Herzen und zeigen, wie kraftvoll Elvis bis zum Schluss war. Die meisten Titel sind melancholisch, es ist also kein 50s-, 60s- oder 70s-Album von Elvis, das man auf einer Party hören sollte, wenngleich "For the heart" aus meiner Sicht - entgegen mancher Kritik - auch ganz gut "ab geht". Es ist mehr ein Album für die ruhigen Stunden. In die Lieder kann man sich einfühlen. Elvis hat hier - wie immer - ein Stück von sich selbst in die Musik gelegt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2001
In 1975 war mit "Today" das lezte Studioalbum von Elvis veröffentlicht worden. In 1976 reiste RCA mit einem mobilen Studio nach Memphis, Elvis hatte seine Verträge zu erfüllen. Große Hits sind daher nicht zu erwarten. "Hurt" macht hier die Ausnahme, auch wenn die Liveversionen deutlich mehr Dynamik aufweisen. In Deutschland ist allerdings lediglich eine Liveversion zu finden, auf dem Album "In Concert" (sehr zu empfehlen). Hörenswert sind noch "For the heart" und "Love coming down". Die Soundqualität ist eher durchschnittlich, daran konnte auch die Digitalisierung nicht viel ändern. Das Inlay bietet einige Informationen zu den Aufnahmen und die vollständigen Liedertexte. Leider keine weiteren Bilder. Insgesamt nur für Sammler geeignet.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Ich habe das Elvis Album einfach nur noch mal fürs Amazon Free TV gekauft... ( Digital ) Die Qualität ist sehr schön...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2009
Im Jahr 1976. Elvis Stimme ist sagenhaft. Es ist so herzzereisen teilweise, daß die Trennen nah sind. Ein wunderwahre Dokument seines Talentes. Ein MUSS für seine Fans und für Alle die gute Musik lieben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
17,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken