find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

  • Reason
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Preis:1,49 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2015
Ich versuche hier mal möglichst fair zu sein in meiner Bewertung indem ich sie in Unterpunkten aufschlüssle. Die dann allerdings wiederum beliebig sind, was soll man machen. 3 Sterne ist übrigens eine neutral Bewertung.

1. Inhalt.
Hier muss ich dazu sagen, dass ich das Journal vorher nicht kannte und vom Titel her etwas anderes erwartet hatte. ZB Pro- und Kontra-Debatten oder originelle Argumentationsstränge.
Da hatte ich mich getäuscht, es handelt sich um ein äußerst ideologisches Magazin, dass es sich zur Pflicht macht, gewisse Standpunkte zu beweisen die man aus gewissen Kreisen jenseits des Teiches kennt. Das wäre an sich ok und würde erst mal solide 3 Sterne ausmachen, da die Stammleserschaft sich darüber natürlich im Klaren ist. Allerdings kamen die Begründungen und Argumentationsstränge (zumindest in dieser Ausgabe) zT fast hemmungslos idiotisch daher. Das freiheitliche Prinzip soll hier vertreten werden, es wird nur leider ausschließlich pro-corporation und anti-consumer ausgelegt, soll aber dem Consumer als seine persönliche Freiheit verkauft werden.
Das führt dann zu echten Stilblüten. ZB soll die Freiheit des Konsumenten, seine Ernährungsweise selbst zu bestimmen, nur dann zu garantieren sein, wenn die Nahrungsmittelhersteller ihn nicht darüber informieren, wie ihre Nahrungsmittel eigentlich zusammengesetzt sind.

Der Zwang, dringt ein Prinzip verteidigen zu müssen, auch wenn es offensichtlich nicht angebracht ist, reisst das journalistische Niveau natürlich schon sehr herunter.

Die 'News', die zum Großteil eigentlich eher in den Lokalteil einiger amerikansicher Kleinstädte gehören, sind allerdings zumindest nicht erfunden.. 2 Sterne für den Inhalt.

2. Anpassung an den europäischen Markt:
keine. Das ist ein zugegeben schwieriger Punkt, aber wenn ein Großteil des Magazins aus amerikanischen Kleinstadtnews besteht, gleichzeitig aber auch der europäische Konsument um Geld angehauen wird, dann wäre ein minimales Bemühen um die Leserschaft schon zu erwarten. Neutral sind 3 Sterne, daher: 2 Sterne.

3. Aufbereitung für den Kindle:
ist ok. Etwas unhandlicher in der Navigation, aber es gibt auch schlechter gemachte Zeitschriften. 3 Sterne

In der Summe: 7/3 = 2,33 Sterne, kaufmännisch abgerundet.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
“Reason” is my monthly update on a libertarian debate that doesn’t exist here in Europe. It’s a corrective both to American mainstream journalism and Europe’s media perspective on US politics. In 2012 it was good to have that kind of magazine while German speaking TV correspondents kept on referring to Ron Paul supporters as “ultra-conservatives”.

Why do you have to support raising taxes if you oppose the war in Iraq? Does a “Yes” to gay marriage really mean you have to dislike free trade? “Reason” doesn’t care about traditionalist left or right wing standpoints. These guys know their free market economics, but they also cover almost any implication of liberty on politics, culture or everyday life. In case you neither love Government as such (like most US journalists do) nor worship it (like most of them in Europe): simply invest 1,49 Euros a month.

One of the historical problems of Libertarianism has been that conservatives do slightly better when it comes to conservative lifestyle and that the Left knows a bit better how to party. American Popularizers of Austrian economics, Libertarian commentators or classical liberal politicians in Europe tend to be a bit…boring. “Reason” isn’t.

(The Kindle version is well structured and does its job.)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Very well researched, competent, unafraid, indeed free, indeed most refreshing.

If only all journalism would follow that concept.

We need that in Europe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2012
I'm a german reader an try to improve my english.

Beside some german newspapers, I read also sometimes "The Observer" by Kindle an
"The Times" by Blackberry Playbook.

The "reason" is good priced, realy cheap, valuable articles.

Try it!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,49 €
1,99 €
23,79 €
34,99 €
3,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)