find Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
125
3,8 von 5 Sternen
Plattform: Xbox 360|Version: Standard|Ändern
Preis:25,94 € - 59,75 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2015
Das spiel ist nicht schlecht aber an der Pate teil Eins noch für ps2 kommt Mafia II nicht ran! Grafik ist okay. Steuerung auch. Story ist gut bis jetzt (Kapitel sechs.) Das was mir nicht gefällt ist das das spiel kein Open World ist. Woche ichdas spiel gekauft habe wusste ich das noch nicht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2010
Schon 2007 wurde "Mafia II" angekündigt, eine gefühlte Ewigkeit und schier unzählbare Verschiebungen später ist das Game nun endlich draußen. Wohl kaum ein zweites Videospiel wurde 2010 so begeistert erwartet, war doch sein Vorgänger ein wahrer Meilenstein, den 2K nach der langen Entwicklungsphase und den aktuellen technischen Möglichkeiten möglicherweise noch übertreffen hätte können. Ob "Mafia II" das Zeug zum neuen Don hat, oder ob man es eher mit Betonschuhen in einem See versenken sollte, haben wir für euch getestet.

Wie ein guter Film

Die Figuren aus "Mafia II", sowie die Story haben nichts mit dem ersten Teil zu tun, daher kann man das Spiel nicht als eine Fortsetzung ansehen. Erzählt wird die Geschichte von Vito Scaletta, der als Kind mit der Familie von Sizilien in die USA, genauer gesagt nach Empire Bay, einem fiktiven New York, übersiedelte, um dort ein neues Leben zu beginnen. Aufgrund der nicht besonders komfortablen finanziellen Lage, gerät Vito schon in jungen Jahren auf die schiefe Bahn und beginnt mit seinem besten Freund, Joe Barbaro, einer Karriere als Ladendieb. Wie es das Schicksal so will, wird unser Hauptcharakter erwischt, hat aber das Glück nicht ins Gefängnis zu müssen, sondern wird aufgrund seiner italienisch Kenntnisse in den zweiten Weltkrieg geschickt. Wieder zu Hause, warten die alten Sorgen auf Vito: keine Kohle. Schlimmer noch, die Familie steckt in Schulden.

Mama Scaletta schickt ihren Sohn arbeiten, doch so wirklich wollen dem Junior die anfänglichen Handlanger-Jobs nicht gefallen und als er dann noch sieht, wie sein alter Kumpel Joe dank diverser Aufträge durch Mafiosi recht wohlhabend wurde, wird auch in ihm das Feuer entfacht und er tut alles, um in eine der drei Mafia-Familien der Stadt aufgenommen zu werden. Ab hier erlebt Vito einige ereignisreiche Jahre mit Höhen und Tiefen, die vom Tod der Mutter, über Knastaufenthalt, bis hin zu Gangkriegen und Verrat nichts auslässt, was eine abwechslungsreiche und spannende Story brauch. Viele Szenen bzw. auch einiges aus der Geschichte erinnert dabei an bekannte Filme, insbesondere Fans von "Der Pate" dürften voll auf ihre Kosten kommen. Ähnlich wie in diesen Streifen, muss man auch in "Mafia II" immer konzentriert bei der Sache bleiben, denn es fallen so viele Namen und geschehen doch so manche Verstrickungen, die etwas verwirren können. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Story, die sich übrigens über Teile der 40er und 50er Jahre erstreckt, wirklich gut, wenn allerdings auch ein bisschen kurz gehalten, wurde und mit ihrem mehr oder weniger offenen Ende Platz für eine Fortsetzung hat, welche hoffentlich auch kommt, denn dem doch sehr sympathischen Vito wünscht man eine erfolgreichere Karriere, als die in "Mafia II", doch mehr soll hier nicht verraten werden.

Große Stadt... und doch so wenig Möglichkeiten

Für alle, die es noch nicht wussten: "Mafia II" ist ein Third-Person-Action Game, das in einer offenen Welt stattfindet, daher wird natürlich oft der Vergleich zum großen "Grand Theft Auto" gezogen. Empire Bay an sich ist wirklich groß und sehr liebevoll bzw. detailreich gestaltet. Das fängt an mit den vielen Backsteinhäusern, dazu die teilweise gepflasterten Straßen, noch dazu verschiedene Jahreszeiten mit traumhaftem Sommerwetter oder vereisten Straßen und zugeschneiten Vehikeln im Winter. Außerdem spürt man deutlich den Unterschied zwischen den 40ern und 50ern, sowohl in Kleidung, Autos oder Musik. Besonders die Fahreigenschaften der Wagen und das manchmal doch etwas nervige Radio "Gedudel" aus den 40ern verglichen mit den bessern Fahrzeugen und dem richtig coolen Rock'n'Roll/Swing/Blues Soundtrack der 50er verdient eine extra Erwähnung, denn sie sorgen dafür, dass "Mafia II" einen fantastischen Charme bekommt. Auch die teils amüsant gezeichneten Bewohner Empire Bays helfen da natürlich mit, allerdings muss man sagen, dass man nicht wirklich das Gefühl hat, sich in einer 7-Millionen-Einwohner-Metropole zu befinden, so wie angegeben. Kurzum: das Ambiente stimmt!

Leider bekommt man nicht all zu viel davon mit, was daran liegt, dass in "Mafia II" hauptsächlich Wert auf die Story gelegt wurde. Diese ist in 15 Kapitel aufgeteilt, in denen man immer genau vorgeschrieben bekommt, was zu machen ist. Man bewegt Vito also quasi nur von Ort zu Ort, um dabei neue Missionen anzunehmen oder auszuführen. Zwar herrscht nur selten Zeitdruck, sodass man die Stadt erkunden kann, doch es fehlt einfach an Motivation dazu. Vito lässt sich neu einkleiden, kann sein Waffenarsenal aufbessern, den Fuhrpark aufmotzen, für ein paar Dollars Läden überfallen oder gestohlene Fahrzeuge verticken, etwas zu essen kaufen, um die Gesundheit wieder aufzufüllen oder einfach nur einen saufen gehen, das alles ist jedoch zu wenig, um sich länger mit der Map zu beschäftigen, sodass man sich den vorgegebenen Aufträgen widmet. Diese beinhalten die üblichen Mafiosi-Geschäfte wie Geldeintreiben, Leute vermöbeln, Drogendeals und natürlich zig Schießereien, was vielleicht nicht abwechslungsreich klingt, aber dann doch so gut in die Story eingebunden wurde, dass keine Langeweile aufkommt. Lediglich die Polizei hätte etwas mehr eingebunden werden können. Die greift nämlich hauptsächlich bei Verkehrsdelikten ein und nur selten bei euren richtigen Verbrechen. Und selbst wenn Vito geschnappt wird, stellen die bestechlichen Cops kein großes Hindernis dar.

Dies sind wohl die großen Unterschiede zu "GTA IV", auf der einen Seite die wenigen Möglichkeiten Zeit und Geld zu verschwenden, auf der anderen ein nicht ganz so eintöniges Gefühl bei den Missionen. "Mafia II" ist relativ schnell durchgespielt, bei den drei Schwierigkeitsgraden benötigt man ca. 9-13 Stunden. Wurde die Story beendet, ist leider nicht mehr möglich, auf eigene Faust die Stadt noch ein bisschen erkunden, sondern man muss dafür einzelne Missionen noch einmal nachspielen. Auch die einsammelbaren Objekte wie Fahndungszettel oder Playboy Pin-Ups sind jetzt nicht unbedingt so motivierend, dass man das Game unbedingt noch einmal durchzocken möchte, außer vielleicht vor Release eines Nachfolgers.

Looks good, sounds nice

Die detailreiche Gestaltung wurde bereits angesprochen und auch sonst steht "Mafia II" anderen Open World Games in Sachen Optik in nichts nach. Sicher, eine gigantische Grafik darf man nicht erwarten, es gibt schon die ein oder unsaubere Texturen und von Kantenglättung ist auch nicht viel zu sehen, aber das ist in diesem Genre ja so an der Tagesordnung und stört auch nicht wirklich. Wesentlich schlimmer sind da die Animationen. Die Figuren um Vito und Co. bewegen sich doch äußerst steif und wenig realistisch, besonders wenn Vito ans Telefon geht oder sich mit jemandem unterhält, fällt das auf, auch das Treppensteigen ist nicht gerade elegant. Teilweise wurde auf Animationen auch komplett verzichtet. So öffnet sich ein Kofferraum wie von Geisterhand oder eine Türklingel scheint sich von selbst auszulösen. Das darf 2010, noch dazu nach so langer Entwicklung, einfach nicht mehr sein! Umso besser sind dafür die Sequenzen. Die sind ein echter Augenschmaus und bringen uns das Leben als Mafiosi auf unterhaltsame Art und Weise näher. Auch die Vertonung stimmt. Die Geräusche von Waffen und Fahrzeugen klingen authentisch, der Soundtrack ist mit ca. 100 Liedern nicht besonders üppig, aber ausreichend und noch dazu einfach klasse. Die deutsche Synchronisation ist ja oftmals ein dickes Manko, nicht so hier. Gerade Vito und Joe, aber auch die restlichen Charaktere wurden passend eingesprochen, außerdem kommt der teils harte Jargon authentisch und zu keinem Zeitpunkt lächerlich daher.

Fazit

"Mafia II" ist ein zweischneidiges Schwert. Zum Einen taucht man in eine interessante Welt mit toller Story und gelungenen Missionen ein, zum Anderen bietet das Game jedoch nicht mehr als eine überschaubare Zahl an Spielstunden und leistet sich noch dazu einige kleinere Fehler. Wer mit den Erwartungen an das Spiel geht, einen ähnlichen Epos wie den Vorgänger oder ein so umfangreiches Videospiel wie "GTA IV" in den Händen zu halten, wird mit "Mafia II" leider enttäuscht werden, diejenigen, die Wert auf ein unterhaltsames Action-Game legen, bekommen hingegen genau das, was sie suchen.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Meine Rezension kommt spät, da heute nur noch über GTA und andere "Kracher" gesprochen wird. Und ich habe gegenüber anderen Rezensenten den preislichen Vorteil des späten Kaufs. Im Handel wurde dieses Game für 10 EUR inkl. zweier DLC angeboten.

Ich möchte den teils harschen Bewertungen fünf Sterne entgegenhalten. Denn Mafia 2 hat mir außerordentlich gut gefallen. Eine gute Story, unglaublich tolle Umsetzung der 50er Jahre. Atmosphäre, Flair, ein fairer Schwierigkeitsgrad und 100% offline-fähig. Dieses Spiel kann man auch in 10 Jahren noch in die dann historische 360 einlegen und den gleichen Unterhaltungswert haben. Ich erwähne das nicht zuletzt mit Blick auf die Next-Gen-Konsolen und den Trend zu Multiplayer-Lastigkeit.

Da hier so gern mit GTA verglichen wird, möchte ich Aspekte erwähnen, bei denen Mafia sogar besser ist:

- Atmosphäre
- Soundtrack
- Verkehrssituationen: Bei GTA merkt man sehr schnell, dass entgegenkommender Verkehr extrem systematisch kommt. Überholt man ein Fahrzeug, muss mann immer knapp vor dem Gegenverkehr einscheren. Realismus? Mafia ist da etwas unberechenbarer.
- Polizei: Setze ich mich bei GTA gegen eine Polizeistreife zur Wehr, tauchen wie von der Enterprise gebeamt plötzlich zig weitere Polizeiautos auf. Bei Mafia ist nach dem Ausschalten eines Wagens erst mal Ruhe. Auch braucht die Polizei zum Wenden etwas Zeit. Deutlich realistischer.
- Mafia bietet in einigen Kapiteln die Stadt komplett im Schnee. Ganz toll gelungen.
- Spiele wie Mafia schätze ich auch deshalb, weil man sie auch als Berufstätiger zu 100% schaffen kann. Der Statistik-, Boost- und Sammelwahn von Spielen wie GTA 5 und Halo 4 stößt mich eher ab.
- Trotz anderer Bemerkungen hier werde ich das Spiel bestimmt noch einmal spielen. Nach dem ersten Durchgang warten noch ein paar Sammelaufgaben (überschaubar!), spezielle Erfolge und die Stufe Schwierig auf mich. Die zwei DLCs sind auch noch etwas, auf das ich mich freue. Und in 10 Jahren werde ich das Spiel wegen der wirklich guten Atmosphäre und 50er-Umsetung bestimmt noch mal einlegen. So mache ich das heute auch mit Klassikern der 80er und 90er.

Sicherlich gibt es auch Dinge, die man hätte ausbauen können. Aber ich will mit einem Vergleich zu GTA 5 schließen: Da wäre weniger letztlich mehr gewesen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Ich habe mich etwas mit diesem Titel verspätet. Allerdings bin ich sehr froh es nun endlich durchgespielt zu haben. Zunächst einmal kann ich die schlechten Rezensionen nicht nachvollziehen. Mafia 2 ist ein höchst unterhaltsames Spiel.

Es gab die vergangenen Jahre sehr wenig Titel die mich mit ihrer Story fesseln konnten. Doch Mafia 2 schafft das mit einer Leichtigkeit. Die Story ist wirklich hervorragend erzählt und man kann jeden Aufstieg des Protagonisten wahrlich mitfiebern. Die Umgebung ist fantastisch gelungen und die Grafik auf höchstem Standard.

+ Tolle Story mit gutem Tiefgang
+ sehr atmosphärische Grafik, man fühlt sich wirklich wie in den 50'er 60'er
+ sehr abwechslungsreiche Missionen
+ gelungene Balance zwischen Action und Ruhe im Spiel
+ tolle Waffen von Pistolen bis hin zu MG's
+ Sequenzen sehr detailreich und hervorragende Animationen
+ glaubhafte Charakter und Umgebung
+ offene, erkundbare Welt
+ Schießereien sind relativ fordernd, da man sehr schnell zu Boden geht -> Realistisch
+ man baut eine Beziehung zum Protagonisten auf und entwickelt Sympathie
+ die Autos haben wirklich spitzen Schadensmodelle
+ und das Fahrgefühl find ich extrem spitze, macht richtig Spaß die Oldie's zu fahren
----------------------------------------------------------------------------------------------
- trotz offener Spielwelt, linearer Spielablauf
- Trotz toller Grafik, leichte Texturschwächen und manchmal hängt die Grafik etwas hinterher
- Viele Sequenzen, in denen die Interaktion mit dem Spieler fehlt, man wird oft nur Zuschauer
- man kann außer Klamotten kaufen, Cafes besuche, Autos tunen kaum noch etwas machen in der Spielwelt
- schlechtes Ende --> DLC !

Ihr habt sicherlich schon gelesen, dass das Ende nicht so der Hit ist. Aber wenn ihr mich fragt, kann man darüber locker hinwegsehen. Denn Mafia 2 beschert viele Spielstunden reinen Spaß und tolle Stimmung. Mir hat das Spiel von der 1 Minute lang Spaß gemacht und genau das ist es was zählt. Die typische Mafia Story kennt sicherlich jeder, aber Mafia 2 hat es trotzdem geschafft mich an den Fernseher zu fesseln. Und ich wollte immer wieder wissen was als nächstes passiert. Gibt viele Interessante Wendungen im Spiel, welche die Spannung aufrechthalten.

Fazit: Nach langem kritischen überlegen, finde ich, dass Mafia 2 ein toller Titel ist. Für den Preis von etwas über 20€ kann man eigentlich absolut gar nichts falsch machen. Alleine wegen dem Umgebungsdesign lohnt es sich alle male !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Gut Kirchen essen ist durchaus nicht mit jedem, so bewegt man sich in "Mafia II" dem Namen nach zum zweiten Male im Umfeld des Stils von Der Pate, fährt klassische Fahrzeuge und kümmert sich um die Arbeit im "Beseitigungsgeschäft". Erschreckend deutlich stellt auch dieses Spiel unter Beweis, mit welch teuflisch erscheinender 'Diplomatie' die Täter ihr Handeln rechtfertigen und selbst ihrem Opfer noch das Gefühl vermitteln, selbigem werde eine Gefälligkeit erwiesen...
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Habe mir dieses Spiel zugelegt und bin begeistert. Die Charakter und die Story sind sehr spannend. Der Charme in den 40er Jahren ist sehr abwechslungsreich und passend dargestellt. Besser geht's nicht. Deshalb 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2010
Also muss sagen das ich mich sehr auf das Spiel gefreut habe, aber wenn man es dann nach ca. 10 - 12 Stunden durch hat, ist das eindeutig für ca. 50 Euro zuviel Geld. Auch wenn es wieder jetzt ein Addon gibt (kostet glaub ich 800 Microsoft Points, hat mich aber nicht begeistert).

Sehr enttäuschend die Synchronisation ins deutsche.
Wenn man von der Polizei angehalten wird, spricht der immer die selben 2 - 3 Sätze, aber komischerweise in 2 verschiedenen Stimmen.
Auch so passt auf das gesprochene gar nicht zu den Lippenbewegungen.
Wie schon bei anderen Bewertungen geschrieben, kann man keine Bahn, Taxi, Telefone nutzen.
Man hätte da viel mehr Details ins Spiel bauen können.

Die Story ist gelungen, aber es hätte einfach mehr sein müssen.

Hätte ich das gewusst, hätte ich mir das Spiel für 1 Woche ausgeliehen, da kommt man günstiger davon.
Ich bin niemand der ein Spiel mehr als 1x durchspielt, daher hab ich es nun schon wieder verkauft.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2011
Habe lange auf das spiel gewartet weil mir der Vorgänger sehr gefallen hat

leider konnte das spiel meine erwartungen nicht erfüllen
Zwar sind die Levels durchaus abwechslungsreich
aber man ist eher ein kleiner gauner als ein mafiosi
Traurig.......
Das kommt davon wenn die rechte von einem anderen Studio gekauft wurden ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2010
Ich finde, dass die derzeitigen dreieinhalb Sterne gut das Gesamtpaket "Mafia II" wiedergeben.
Ich habe es komplett durchgezockt und mir sogar die Mühe gemacht, alle Steckbriefe zu sammeln. Kann also sagen, dass ich eigentlich alles von der Stadt gesehen habe.

Klar hat das Game gute Bewertungen in Zeitschriften bekommen. Das Game an sich ist ja auch auf ganz hohem Niveau. Gerade deswegen ist es so traurig, dass es so viele Lücken hat. Ich denke, dass kein anderes Genre mehr Fläche für Möglichkeiten bietet, als Open-World-Games.
Vorbilder dafür sind vor allem GTA und Red Dead Redemption. Aber hier wurde das nicht genutzt. Da hätte man mehr rausholen können, sogar müssen!!!!

Es ist viel zu einseitig: Fahren--->>>Mission--->>>Schlafen und wieder von vorne. Das ist ein Widerspruch im Spiel selbst, weil man immer denkt, warum haben die Dies nicht oder Das nicht mit eingebaut???

Klar, die Story ist filmreif, was auch an den Sequenzen liegt, die sehr stimmig gemacht sind. Die Grafik ist super und das Fahrverhalten ist auch gut.
Es war auch sehr innovativ, am Anfang in Italien im Weltkrieg zu starten. Hätte man nur so weiter gemacht. Hab da echt das Gefühl, reine Zocker müssten
als Ideengeber bei der Entwicklung mitwirken....

Ich sehe ebenfalls kein Grund, das Spiel nochmal zu zocken, zumindest in nächster Zeit nicht. Ich werde mir auch nicht die Zusatzmissionen holen, weil ich nicht für etwas zahlen will, was eigentlich ins Spiel selber hätte rein gehört. Aber auch, weil jetzt genügend Games erscheinen, sodass ich mich nicht mit Mafia "aufhalten"(!) will. Die Story an sich ist spielenswert....aber es bleibt das Gefühl, für sein Geld nicht ausreichend bekommen zu haben.

Positiv ist:
- Grafik
- Story
- Filmsequenzen
- Fahrverhalten der Autos
- Jahreszeitenwechsel
- gute Ansätze an Missionen (jedoch nicht komplett ausgeführt)
- das Stadtleben (Fußgänger usw.)

Negativ ist:
- zu kleine Karte
- zu wenig Autos
- kein Wiederspielwert
- zu wenig Innovation
- zu linearer Ablauf
- meiner Meinung nach zu wenig "Familie" (kam mir oft wie ein Laufbursche vor, nicht wie ein Mafiosi)
- zu wenig Möglichkeiten (z.B. Minispiele)

Das Spiel setzt hier und da schon neue Maßstäbe ist aber insgesamt nicht abgerundet. Bedenke man die Entwicklungszeit und das Endprodukt.
Wer das Spiel unbedingt sein Eigen nennen will, solle es sich zulegen. Wer aber nur mal die Story durchgezockt haben will, soll sein Geld
in ein anderes Game investieren. Da reicht es leider wirklich sich das Spiel übers Wochenende auszuleihen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2010
Mafia 2 habe ich mir spontan gekauft und habe den ersten Teil auch nich gespielt. Allerdings muss ich sagen das mich die Gangsterstory rund um Vito Scaletta positiv überrascht hat!
Die Story ist super insziniert und hält defenitiv ein paar nicht vorhersehbare Wendungen parat. Außerdem ist sie sehr glaubhaft und setzt im Gegensatz zum Genreprimus GTA 4 auf mehr Realismus.
Besonders die grandiosen Zwischensequenzen in Spielegrafik haben mich fasziniert und in diesem Punkt ist Mafia 2 dem Rockstar Epos meiner Meinung nach weit vorraus.
Was leider wirklich schade ist, ist die Tatsache das man in der schönen Stadt Empire Bay nach dem Beenden der Story nicht mehr wirklich viel zu tun hat.
Das Spiel lädt mit seiner recht großen Spielfläche gerade dazu ein Nebenmissionen zu bestreiten, aber außer Kleidung und Waffen zu kaufen, mit Geld das man sich mit dem verschrotten der herrlichen Original liziensierten Autos verdient bleibt nichts weiter zu tun. Schade! Hier hätten die Entwickler wirklich mehr draus machen können und viel Potenzial verspielt.
Alles in allem ist Mafia 2 aber trotzdem ein Klasse Spiel das man gespielt haben sollte allein schon wegen Story,Synchro und Grafik.

LG
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)