Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
25
4,8 von 5 Sternen
Love & Other Disasters
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 4. Juli 2012
Wenn ich ehrlich bin: Als ich die Band grade entdeckte, stand ich noch nicht so auf Metal. Bands wie Linkin Park (die alten Werke!!!), Green Day oder Billy Talent hatten mich grade in ihren Bann gezogen. Jaaa und dann kamen diese Schweden...

Noch heute - als gestandener Metaler - gehört dieses Album zu meinen absoluten Favoriten und die Band zu meinen Lieblingen.

Das Besondere an dem Album ist: Für Einsteiger in die Szene ist dieses Album genauso gut zu hören wie für langjährige Headbanger. Das liegt vor allem an der Vermischung der harten Töne und Growls von Richard, als auch eher melodischeren, aber dennoch temporeichen Einflüssen von Roland. Aber der Reihe nach...

Mit "Encaged" haben wir einen Opener, der sowohl mit Härte als auch mit Melodie besticht, um Lust auf mehr zu machen. Ein guter Song (nicht unbedingt der beste des Albums), der die Erwartunge höher schnellen lässt.

"Hellgate Worchester" fällt noch schneller und härter aus, wobei man im Refrain darauf geachtet hat, einen guten Kontrast zu setzen, indem man eher melodisch versucht zu bestechen. Hält das Niveau vom Anfang ganz klar oben.

Und wer jetzt denkt, es käme ein Einbruch, der muss erkennen, dass mit "Jack Of Diamonds" noch einer draufgesetzt wurde! Bester Song des Albums! Für mich hat er persönlich noch eine ganz besondere Bedeutung, da es der Song ist, der mich zum Metaler machte.

Nach dem aufwühlenden Hochpunkt gönnt man sich mit dem eher ruhigeren "My Escape" eine wohlverdiente Pause. Allerdings nicht von Leistung und Klasse, sondern eher von der Schnelligkeit der vorherigen Songs. Man kann sich darauf schön treiben lassen und danach wieder richtig loslegen.

Mit "Fallout" hat man dann eine gute Überleitung gefunden vom eher Ruhigen zurück zu einem eher schnelleren Songs. Er wurde trotzdem noch sehr melodisch gestaltet mit vereinzelten Screams und Growls gespickt, die den Song gut hörbar machen.

Dass "Fallout" eher eine Überleitung ist, erkennt man schnell am nächsten Song, der ein absolutes Highlight des Albums markiert: "Power Shift". Mein persönlicher Lieblingssong auf dem Ablum! Eine richtige Metalhymne!

Wie auch nach "Jack Of Diamonds" wurde mit "Contradiction" ein Kontrastpunkt nach einem Highlight gesetzt. Ganz netter Song, dem allerdings ein wenig mehr Gitarre gut getan hätte. (Einziger Kritikpunkt in dieser Rezension)

"Damage Control" ist hingegen wieder härter und schneller. Souveräner Bestandteil des Albums, der (leider) schon das Ende des Albums einläutet.

Mit "Red Eyed Friend" (der für mich vom Namen her unweigerlich auf "Blue Eyed Fiend" aus "Only Inhuman" anspielt) wurde nochmal ein richtig starker Song eingebaut, der vor allem durch seine Härte besticht. Aber es folgt noch einer...

Den Abschluss bildet ein für mich auch richtig geiler Song: "Affliction". Perfekt ausgewogene Mischung aus Härte und Melodie, die am Ende nochmal als Steigerung zu "Red Eyed Friend" einen imposanten Schlusspunkt setzt.

Auch wenn einige denken ich berichte nur so überschwänglich, weil mich das Album in die Metalszene gebracht hat, der liegt falsch. Das Album ist und bleibt einer meiner Favoriten udn ich kann allen Metalfans oder denen, die es werden wollen, nur empfehlen: KAUFEN!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Mai 2009
Bin nur durch Zufall auf das Album von Sonic syndicate gestoßen, da ich es mal bei nem kollegen gehört hab. Und ich kann allen anderen leuten nur empfehlen sich diese scheibe zuzulegen. Das album ist wirklich super geworden. Mal etwas lauter ( Hellgate:Worchester) und mal etwas sanfter (My Escape). Also für jeden der auf ein vielfälltiges album zum immer wieder durchhören sucht, hat hiermit das richtige gefunden. Viel spaß beim reinhören =)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. August 2008
Am Wochenende hatte ich die Gelegenheit schon in die komplette Promo CD reinzuhören.
Hinsetzen, Anschnallen, Mucke an, Maul halten.

Bevor wieder irgendwelche rumgemeckere kommen, dass diese Band irgendwelche Poser sein oder nichts mit Metal zu tun haben:
Hört euch einfach nur die Musik an, ohne die Band euch anzuschauen. Was zur Hölle hat Musik mit aussehen zu tun?

Zur CD: Im direkten Vergleich zu "Only Inhuman" wirkt "Love and other Disasters" etwas poppiger, was aber der Qualität nicht schmällert. Im Gegenteil: Neben den griffigen und mehrstimmig arrangierten Refrains hat "Love and other Disasters" derart derbe Prügel-Passagen zu bieten, dass man an mancher Stelle schon meint, hier würden diese beiden musikalischen Extreme in Perfektion ausgelotet.

Ob nun das episch und brutal zugleich ausfallende "Hellgate Worcester", das darauf folgende "Jack Of Diamonds", die galante MidTempo-Hymne "Power Shift" oder aber das in jeder Hinsicht recht balladesk angelegte "Contradiction" - Sonic Syndicate avancieren mit 'Love And Other Disasters' zu den Death Metal-Überfliegern unseres Jahrzehnts.

5 Sterne und ein sehr guter Nachfolger. Weiter so!
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. August 2008
Hammer, das hätte ich nicht erwartet.
Schwebt mir doch letzte Woche die Promo ins Haus (warum auch immer) habe ich mir gedacht werden Sie sich steigern oder nicht! Allen Kritikern zu trotze fande ich bereits Only InHuman doch auch sehr stark! Wo andere SChweden Bands verzweifeln zwischen UNderground und KOmmerz schlugen Sonic Syndicate ein! Vielleicht war Only Inhuman noch etwas eintönig aber das ändert sich bei LOve gewaltig. Hier ist Abwechslung Angesagt, und zwar von vorne bis hinten. Sogar leicht in Thrash & Death Gefilde schwinden jungen SChweden um die Fronter Richard. Baladen fürs Herz sind auch mit am Start aber über den ganzen Schwebt ein sehr melidöser Schweden Death der modernen Schule, wie die aktuelle Single Jack of Diamonds (Klasse Video)! Ich bin Überzeugt, und was sie LIve können habe ich wieder auf dem Summer Breeze gesehen! Daher kann ich nur Empfehlen reinhören und überzeugen lassen! Es Lohnt sich 5 Sterne Plus!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. September 2008
Mit dem Debutalbum "Only Inhuman" hatte ich diese Band sofort ins Herz geschlossen. Die jungen Schweden kamen damit gleich ziemlich nah an Melodic-Death-Metal-Pioniere wie In Flames und Dark Tranquillity heran. Das zweite Album ist für Freunde dieser Metal-Spielart größtenteils wieder ein Genuss. Besonders Songs, wie das schnelle, melodische "Jack of Diamonds", die Ballade "My Escape" oder das stark groovende "Damage Controll" stechen heraus, wohingegen die beiden Einstiegssongs eher eintönig daherkommen. Insgesamt musste ich feststellen, dass das Debutalbum mehr Biss hatte. Dieses Album klingt mir an manchen Stellen fast zu poppig und eintönig. Andererseits ist es auch sehr abwechselungsreich, von harten Brechern (Hellgate Worchester), über kraftvolle Midtempo-Songs (z. B. Power Shift, Affliction) bis hin zu Balladen (My Escape, Contradiction) ist alles vertreten. Melodic-Death-Metal-Fans werden den Kauf sicher nicht bereuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2008
Vorwürfe nach ihrem ersten Nuclear Blast Release wurden laut, dass man Soilwork und In Flames kopieren würde. Dazu hätte man kein eigenes Image, sondern bekäme eins aufs Auge gedrückt.
Castingband wurden sie genannt...(abgesehen davon, dass diese Aussagen lächerlich sind...)

...aber all das hat Sonic Syndicate nicht abgehalten eine Hammer Scheibe einzuspielen! Schon beim ersten Mal Durchhören (u.a. auf MySpace möglich gewesen) konnte man klar eine Weiterentwicklung erkennen. Und legt mit solidem Sound, eingängigen Riffs und melodischen Songs ein Eisen auf den Tisch, das sich gewaschen hat und das den Spöttern und Möchtegernkritikern ordentlich Wind aus den Segeln nehmen wird!

Egal, wie man bisher zu dieser Band stand, jeder muss zu geben, dass dies ein mehr als würdiger Nachfolger ist, welcher seinen Vorgänger bei weitem übertrifft!

Daher stellt euch die Scheibe nicht nur ins Regal, sondern: HÖREN, HÖREN, HÖREN!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. September 2008
Gut 15 Monate nach dem Knallerdebut steht nun die neue CD in den Läden. Und ich muss sagen, man sollte schleunigst in die Läden und sich diese CD kaufen, online geht es natürlich auch.
"Only Inhuman" war schon ein echt starkes Album für die "Newcomer 2007", "Love And Other Disasters" toppt es! Eine ausgereifte CD von einer Band die hörbar erwachsener geworden ist.
Fette Produktion, bombastischer Sound und Songs bei denen für jeden etwas dabei ist. Direkt der Opener "Encaged" zeigt wo es lang geht. Auch Baladen wie "My Escape" fehlen natürlich nicht. Ohrwurm-Garantie und Pflichtkauf für alle Metalheads die die Scheuklappen nicht angelegt haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2008
Ich bin zufällig auf diese Band aufmerksam geworden und hab mir dann dieses Album hier zugelegt und muß ehrlich gestehen,das es mich vom ersten Hören an begeistert hat und seit Wochen in meinem Player läuft!An diesem Album fasziniert mich vor allem dieses perfekt ausgereifte Spiel zwischen Härte und Melodie,sowie diese verliebtheit zum Detail!Es klingt keiner der 12 Songs so,als sei er schnell oder nur auf Druck der Plattenfirma entstanden,sondern es gibt so viele Details zu hören,das diese CD nicht langweilig wird.Auch das Wechselspiel der beiden Sänger zwischen aggressiv und Gefühl ist fantastisch.Dises Album ist perfekt und SONIC SYNDICATE müßten meiner Meinung nach auf dem besten Weg zu Superstars sein,denn so brachiale Songs wie JACK OF DIAMONDS,FALLOUT oder auch DAMAGE CONTROL,um nur 3 der 10 härtern Tracks,die allesamt Hammer sind zu benennen,sowie den "Halbbaladen"MY ESCAPE(muß ein Hit werden!!!!)und CONTRADICTION sind grandiose Perlen.Fazit der CD:Wer auf Metal oder auch guten Rock steht,wird hier bestens bedient,von daher absolute Kaufempfehlung.
Zur DVD:Laufzeit 105 Minuten!!Und dafür schon einmal Respekt!!Aufgeteilt in eine über 1Std intensiven Studio Report,den Videos zu:JACK OF DIAMONDS;MY ESCAPE und den älteren auch sehr geilen Songs DENIED und ENCLAVE,wie 2geilen Live Auftritten aus Köln zu PSYCHIC SUICIDE und BLUE EYED FRIEND,sowie 2 lustigen Kurzfilmen mit den Titeln:TOUR DE PARIS,sowie SHOPPING IN PARIS.Auch hierfür 5Sterne.Geiles Package!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. August 2008
Hammer, das hätte ich nicht erwartet.
Schwebt mir doch letzte Woche die Promo ins Haus (warum auch immer) habe ich mir gedacht werden Sie sich steigern oder nicht! Allen Kritikern zu trotze fande ich bereits Only InHuman doch auch sehr stark! Wo andere SChweden Bands verzweifeln zwischen UNderground und KOmmerz schlugen Sonic Syndicate ein! Vielleicht war Only Inhuman noch etwas eintönig aber das ändert sich bei LOve gewaltig. Hier ist Abwechslung Angesagt, und zwar von vorne bis hinten. Sogar leicht in Thrash & Death Gefilde schwinden jungen SChweden um die Fronter Richard. Baladen fürs Herz sind auch mit am Start aber über den ganzen Schwebt ein sehr melidöser Schweden Death der modernen Schule, wie die aktuelle Single Jack of Diamonds (Klasse Video)! Ich bin Überzeugt, und was sie LIve können habe ich wieder auf dem Summer Breeze gesehen! Daher kann ich nur Empfehlen reinhören und überzeugen lassen! Es Lohnt sich 5 Sterne Plus!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Mai 2009
Die Beste Musik, die ich je gehört habe!
Sonic Syndicatae legt hier eine Spitzenleistung ab.
Mein Lieblingslied ist eindeutig "My Escape"!
Schöner Text, schöne Melodie, auch mit Violinen im Hintergrund! Klingt sehr schön.
Hier werden es Kritiker nicht leicht haben!
Only Inhuman war schon sehr schön, wenn auch die Lieder alle recht ähnlich klangen.
Dies hat sich jetzt aber stark geändert, die Jungs haben sich eindeutig verbessert!
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Sonic Syndicate
7,97 €
Confessions
12,25 €
We Rule the Night
7,97 €
Eden Fire
39,77 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken