Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More WAR Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
236
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Märchen spielt heute und handelt von der Gemeinschaft der Drachen, die zurückgezogen wahrscheinlich irgendwo oben in Schottland leben. Die Menschen nehmen den Tieren immer mehr den Lebensraum weg, auch für die Drachen wird es eng. Und so macht sich der Drache Lung zusammen mit einem etwas motzigen Koboldmädchen auf die Suche nach dem Saum des Himmels. Das ist nach Aussage der alten Drachen eine Zufluchtsstelle auf dem höchsten Berg der Welt, also im Himalaya. Die Reise geht über viele Stationen quer durch Europa und den Nahen Osten. Unterwegs nehmen sie noch einen kleinen Waisenjungen mit, den "Drachenreiter".
Was in Europa niemand mehr weiß: Drachen sind gut, sie sind sogar Glücksbringer. Doch Lung und seine Freunde stoßen immer wieder auf Unverständnis. Das ändert sich im Nahen Osten, wo die Menschen noch die alten Sagen kennen und ihnen helfen. Doch die ganze Zeit werden sie auch noch noch vom bösen "goldenen Drachen" gejagt, es bleibt spannend. Der "Drachenreiter" ist eine süße Geschichte, die man am besten im Winter oder an einem verregneten Nachmittag gemütlich mit einer Decke und einer Tasse Tee auf der Couch liest. Sie ist ein bisschen traurig, ein bisschen lustig, und hat ein glückliches Happy End. Einfach schön!
0Kommentar| 151 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2007
Nicht jedes Buch kann ein Potter sein. Wäre ja auch langweilig. Die Geschmäcker sind verschieden. Es ist jetzt schon eine Weile her dass ich dieses Buch gelesen habe. Ich freue mich schon auf das zweite Mal. Und noch mehr freue ich mich, dass es meine Tochter (9) unbedingt lesen möchte. Ich mußte ihr stellenweise vorlesen und nach kurzer Zeit war klar was wir die nächsten Abende machen. Ich spare mir hier die Inhaltsangabe. Die haben schon andere geschrieben. Es ist eine wunderschöne Drachengeschichte die in der realen Welt spielt. Nicht in irgendwelchen erfundenen Welten wie Mittelerde. Gerade das macht sie so interessant. Ich würde sagen je nach Übung ab 9 oder 10 Jahren. Viel Spaß
0Kommentar| 77 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2006
... die doch eigentlich unsere eigene ist. Und das ist auch das Schöne an Cornelia Funkes Buch: es muss nicht immer der Fantasy-Kontinent in einem unbekannten Universum sein, unsere Welt ist zauberhaft genug!
Das lernt auch Ben, der Waisenjunge, der durch einen puren Zufall zum Drachenreiter wird. Der Drache Lung ist auf der Suche nach dem "Saum des Himmels", dem letzten Ort auf unserem Planeten, an dem die Drachen vor den Menschen noch sicher sind. Ihn begleitet außerdem noch das Koboldmädchen Schwefelfell (einer der vielen tollen, klingenden Namen, die Frau Funke nur so aus der Feder zu purzeln scheinen). Die ist am Anfang gar nicht begeistert, dass ein Mensch mitkommt. Doch auf der langen und gefährlichen Reise werden die drei schließlich zu Freunden. Ihnen zur Seite stehen noch eine ganze Reihe bunter (Neben-) Figuren, die einen gut, die anderen böse. Es geht aus den Bergen in die Stadt und von der Stadt übers Meer in die Wüste. Abwechslungsreich und spannend entwickelt sich so eine märchenhafte Geschichte, die auch Erwachsene in ihren Bann zieht! Für die dunkle und kalte Jahreszeit genau das Richtige. Am liebsten möchte man raus auf den Balkon laufen und rufen: "Nimm mich mit Lung!"
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2006
... für diese zauberhafte, spannende und fantastische Geschichte, in dem der Drache Lung sich auf den Weg macht, um einen Platz für sich und die Drachen zu suchen: Am „Saum des Himmels“ sollen noch andere Drachen wohnen. Die Zeit drängt.

Zusammen mit dem Kobold Schwefelfell macht er sich auf die Reise. Unterwegs gabeln sie den Jungen Ben und später noch ein Wesen namens Fliegenbein auf. Gemeinsam bestehen sie viele gefährliche Abenteuer und Nesselbrand, der Goldene, hat einen Spion geschickt und sich auf ihre Fährte gesetzt. Doch viele hilfreiche Freunde unterstützen die vier auf ihrem Weg.

Am Ziel angekommen finden sie ein trostloses Bild: „Seht Euch an, was die Angst aus einem macht“, sagt der einzige Drache, den sie dort noch finden. Doch es gibt einen mutigen Ausweg mit gutem Ausgang und Heilung für die anderen Drachen.

Vor Jahren habe ich das Buch mit meinem älteren Sohn und jetzt erneut mit meinem jüngeren 10jährigen Sohn (vor)gelesen. Ich und die Kinder waren gefesselt bis zu letzten Seite. Einfach großartig!
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Märchen spielt heute und handelt von der Gemeinschaft der Drachen, die zurückgezogen wahrscheinlich irgendwo oben in Schottland leben. Die Menschen nehmen den Tieren immer mehr den Lebensraum weg, auch für die Drachen wird es eng. Und so macht sich der Drache Lung zusammen mit einem etwas motzigen Koboldmädchen auf die Suche nach dem Saum des Himmels. Das ist nach Aussage der alten Drachen eine Zufluchtsstelle auf dem höchsten Berg der Welt, also im Himalaya. Die Reise geht über viele Stationen quer durch Europa und den Nahen Osten. Unterwegs nehmen sie noch einen kleinen Waisenjungen mit, den "Drachenreiter".
Was in Europa niemand mehr weiß: Drachen sind gut, sie sind sogar Glücksbringer. Doch Lung und seine Freunde stoßen immer wieder auf Unverständnis. Das ändert sich im Nahen Osten, wo die Menschen noch die alten Sagen kennen und ihnen helfen. Doch die ganze Zeit werden sie auch noch noch vom bösen "goldenen Drachen" gejagt, es bleibt spannend. Der "Drachenreiter" ist eine süße Geschichte, die man am besten im Winter oder an einem verregneten Nachmittag gemütlich mit einer Decke und einer Tasse Tee auf der Couch liest. Sie ist ein bisschen traurig, ein bisschen lustig, und hat ein glückliches Happy End. Einfach schön!
22 Kommentare| 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 1999
Funke hat eine Begabung, fantastische Märchen zu schreiben, die in der heutigen Zeit spielen. Schön ist, dass sie sich manchesmal der "alten" Sprache bedient, die zum Nachspielen anregt. Außerdem ist erwähnenswert, dass sie wieder auf Drachen, Feenwesen, Kobolde,und dergleichen zurückgreift. Das Buch bietet jedem Spannung, enthält biologische, geografische und umweltbezogene Informationen und auch Probleme, die aber fast unmerklich in die Handlung eingefügt sind.
Die Drachen sind vom Aussterben bedroht und so macht sich Lung, ein junger Drache mit zwei Drachenreitern auf den Weg, eine neue Heimat zu finden. Doch sie begegnen auf ihrer Suche nicht nur Freunden...
Ab 8 Jahren (bis 99)als Vorlesebuch sehr zu empfehlen!
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2002
Das Buch Drachenreiter ist sehr phantasievoll,
immer spannend und hat ein gutes Ende.
Die Geschichte handelt von Lung dem Drachen, der von
seiner Heimat wegfliegt, weil die Menschen ihr Tal durch-
fluten wollen. Zusammen mit Schwefelfuss der Wald-
koboldin fliegt Lung, um den Saum des Himmels zu fin-
den, wo Drachen ungestört leben können. Unterwegs
treffen sie auf Ben der ein Mensch ist und natürlich auf jede
Menge spannender Abenteuer. Wirklich sehr gutes Buch !!!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2006
Habe das Buch erst vor meinen Kindern gelesen und dann zusammen mit ihnen (5 und 7 Jahre). Wir waren absolut fasziniert und konnten immer kaum aufhören zu lesen. Das Buch hat einen ganz eigenen Zauber. Die Kinder verlangen auch jetzt oft noch, daß ich ihnen ihre Lieblingsstellen vorlese und irgendwie sind Lung, Ben und Schwefelfell ein kleiner Teil unseres Leben geworden. Kann ich jedenfalls nur als Lektüre weiterempfehlen. Gehört für mich zu den Büchern, die man einmal im Leben gelesen haben sollte.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2004
Als ich dieses Buch geschenkt bekam, wurde mir gesagt, dass es etwa ähnlich ist wie die Unendliche Geschichte, und ich glaube das stimmt auf eine Art. Nicht von der Geschichte her, natürlich, es ist ja nicht so dass in beiden das Gleiche passiert. Aber beide beschwören eine faszinierende Welt der Fantasie und der Fabelwesen herauf, die einen verzaubert und in die man tief eintauchen möchte.
Der Drache Lung sucht zusammen mit seinen Freunden Schwefelfell dem Koboldmädchen und Ben dem Menschenjungen ein neues zu Hause für sich und die anderen Drachen. Dabei reisen sie praktisch um die ganze Welt, und erleben viele tolle Abenteuer. Sie treffen faszinierende Fabelwesen, lernen neue Freunde kennen, und müssen sich vor Feinden hüten. Ich finde dies ist ein wunderbares Buch. Es ist spannend, und es verzaubert einen richtig.
Nachdem ich es gelesen hatte, war ich fest davon überzeugt, dass es kein besseres Buch auf der Welt geben kann. (Naja, mitlerweile gibt es schon das eine oder andere Buch das mir besser befällt, ^_^' aber es ist trotzdem immernoch eines der Besten.)
Ich empfehle es unbedingt jedem, der auf Fantasy steht, vor allem denjenigen, die schon immer davon geträumt haben, mal durch eine Welt der Fantasie zu reisen und viele fantastische Abenteuer zu bestehen.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2007
Drachenreiter habe ich meinem Sohn schon drei Mal vorgelesen. Und jedesmal haben wir mit dem Drachen Lung und seinen Gefährten mitgefiebert. Mein Sohn beneidet nicht nur Ben, der zusammen mit Lung,dem Kobaldmädchen Schwefelfell und dem Homunkulus Fliegenbein viele Abenteuer zu bestehen hat, sondern ist seitdem ein großer Drachenfan. Es gab immer wieder Momente, in denen mir mein Sohn um den Hals gefallen ist, wenn sich die Helden aus einer ausweglosen Situation gerettet haben. Es jedoch nicht nur ein Kinderbuch. Auch mir hat dieses Buch sehr gefallen. Viel besser als Tintenherz. Schade das es keinen zweiten Teil gibt.
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,95 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken