Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
TIKKI Tintenstifte mit Faserspitze als Alternative zu Tuschestiften?

Technisches Zeichnen funktionierte *zu meiner Zeit* (Ausbildung, 80-er Jahre) mit Zeichenbrett und (teuren!) Tuschestiften. Tuschestifte, die schneller eingetrocknet sind, als man sie reinigen konnte. Bei 0,5 und 0,7 nicht so ein großes Problem, doch 0,25 und 0,35 Stifte sind immer ein Krampf gewesen - also diese gängig zu halten. (Stifte mit Faserspitze wären damals fürs Technische Zeichnen erst gar nicht zulässig gewesen...)

Mein Hauptaugenmerk - und Grund für die leichte Abwertung - liegt auf folgenden beiden Punkten:
* Bleiben die Strichstärken bei einer geraden Linie oder wenn man längeren Text schreibt - gleichmäßig breit?
Ja, diesen Test haben alle Stifte bestanden! Beim Schreiben und beim Freihandzeichnen (wenn man den Stift in einem gleichbleibenden Winkel hält!).

* Entspricht die Strichstärke der auf dem Stift angegebenen Breite?
Jein! (Der 0,3mm Stift schreibt zu breit.)

Ich habe eine Test-Seite Normschrift geschrieben, einfacher wäre es gewesen Striche zu malen und dann die Strichbreite zu vermessen.
Mein Augenmaß erkennt nur minimale Unterschiede zwischen 0,3 und 0,5mm - Schrift.
Mein persönliches Empfinden sagte mir beim ersten Schreiben mit dem 0,3mm Stift: zu breit.
Faktisch ist zwischen 0,3mm und 0,5mm kaum Unterschied zu erkennen.
Faktisch sieht die 3,5mm hohe Normschrift mit dem 0,3mm Stift zu breit aus.
Faktisch ist eine 2,5mm hohe Normschrift mit dem 0,3mm Stift nicht möglich, bzw. wirkt dann die Strichstärke so richtig auffällig als zu dick.

Ich muss weiter ausholen: Nutze ich dieses Set für technische Zeichnungen benötige ich nicht der Schrift wegen einen dünnen Stift, sondern der Bemaßung wegen.
Auf einer Blattgröße DIN A3 oder DIN A4 werden Strichstärken von 0,5mm für feste kanten angewendet und für die Bemaßung Hilfslinien von 0,35mm und Schrifthöhe 3,5mm.
Bei der Schrift ist es nicht weiter schlimm, wenn sie dicker wirkt, aber wenn Hilfslinien nicht von festen Kanten zu unterscheiden sind, dann ist das problematisch.

(-) Nach meiner Einschätzung ist das Set für richtiges technisches Zeichnen daher nicht geeignet.

* Wie (wenig) fest darf man die Spitze drücken, so dass die Fasern nicht kaputt gehen, oder die Spitze abnutzt, kaputt geht, dicker wird?
(+) Ich habe tatsächlich versucht etwas fester anzudrücken (was auf Tusche Papier mit harter Unterlage übrigens schnell passiert!) und die Spitze leib stabil, ging nicht kaputt.

* Wie lange hält so ein Stift? - Wie viel kann man damit schreiben?
(+/-) Da habe ich keine Ahnung und keinen Anhaltswert ...

* Umweltfreundlich?
(+/-) Es steht außer Frage, dass ein Tusche-nachfüllbarer Stift umweltfreundlicher ist. Aber: Bequemer ist dieser hier.
Es gibt die Stifte auch einzeln oder im 3-er Set (die schwarzen!) nachzufüllen:

* Zum Minendruckbleistift:
(+) Sehr gute Qualität, vorne mit gummierter Einlage etwas verdickt - das macht das Schreiben/ Halten einfacher. Wenn man die Metallkappe abzieht, ist ein kleiner Radiergummi unter der Kappe versteckt. (Ein 0,45mm dünner Metallstift, mit welchem man die Öffnung vorne reinigen konnte, falls da eine Mine drin abbricht - fehlt leider. Das ist heutzutage offensichtlich nicht mehr üblich, hat sich jedenfalls in mancherlei Hinsicht als nützliches Werkzeug herausgestellt.)

(+) Eine Packung 0,5 HB Minen als Nachfüllpack und ein guter Radiergummi (+ in einer stabilen Papphülle!) - runden das Set ab.

(+) Stabile aufklappbare Kunststoffbox. Nicht edel, aber gute Qualität. Und ein Garant, dass die Stifte nicht so schnell verloren gehen.

Für gelegentliches Zeichnen, wenn es nicht technisch (nach Normforderungen) her geht ein empfehlenswertes Set. Ein Ersatz für Tusche-Stifte ist dieses Set bedingt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Dieses Set beinhaltet einen Minen Druckbleistift und eine Minendose mit 12 Minen, einen Radierer und 3 Feinminenstifte in verschiedenen Stärken (0,3 mm, 0,5 mm, 0,7 mm). Leider war der Minenstift in der Stärke 0,3 mm schon bei Erhalt beschädigt (verbogene, gespaltene Spitze), daher ist dieser nicht wirklich zu gebrauchen. Die anderen Stifte sind aber in Ordnung und von guter Qualität. Sie sind leicht und liegen gut in der Hand. Sie gleiten gut übers Papier. Die Tinte kommt gleichmäßig ohne zu klecksen und trocknet sofort auf, so dass man nichts verwischt.

Bis auf den defekten Stift kann ich nichts negatives finden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Set und kann es empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Mienen Bleistifte sind sowieso immer super ... und die Pigmentliner sind einfach fantastisch da sie durch das von rotring patentierte system extrem gut übers papier gleiten und nicht so gratzen wie herkömmliche Tuschestifte oder ähnliches ...
Radiergummi ist auch sehr gut ... also ein sehr gelungenenes und hochwertiges Sett ... kaufe ich gerne wieder ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
.... kann man kurz zu diesem Tikky Schreibset sagen, das aus 3 Graphik-Stiften, 1 Druckbleistift, Ersatzminen und einem Radiergummi besteht.

Druckbleistift:
Die Mine lässt sich leicht nach vorne schieben und bricht beim Schreiben nur selten ab. Beim Zurückschieben bleibt allerdings immer ein wenig Graphit an der Metallspitze hängen, so als würde die Mine in einem etwas zu großen Mettallröhrchen schief zurücklaufen. Die dadurch verschmierten Finger sind mir bei anderen Bleistiften so noch nicht aufgefallen. Zumal ich beruflich seit Jahren nur mit einem Bleistift schreibe. (Ich benutze z.Zt. überwiegend den Rotring 600, einen super Bleistift, der allerdings in einer anderen Klasse spielt).

Die Gummierung ist ausreichend breit, damit auch größere Finger nicht abrutschen. Beim Schreiben und Zeichnen hat man die Rotring übliche Qualität, allerdings ist der Bleistift überwiegend aus Kunststoff und wirkt in seiner gesamten Aufmachung (dunkelrot, eher braun, graue Gummierung, einfacher Metallclip) langweilig. Vergleichbare Bleistifte anderer Marken sehen vielfach moderner aus.

Bleistiftminen:
Die im Set enthaltenen Minen sind in Ordnung, so hat man direkt Ersatz dabei. Ich bevorzuge allerdings Minen von Faber-Castell, die lassen sich besser einzeln entnehmen.

Radiergummi:
Der Radierer liegt gut in der Hand, fühlt sich weich an und radiert sehr sauber. Dabei wird nichts verschmiert und das Blatt reißt auch nicht. Die entstandenen Krümel lassen sich gut entfernen und der Radierer bleibt dabei sehr sauber. Er nutzt aus meiner Sicht etwas schneller ab, deshalb würde ich mir von Rotring direkt den größeren kaufen.

Graphik-Stifte:
Das Set enthält Tikky Graphik-Stifte in den Stärken 0,3, 0,5 und 0,7mm und deckt damit viele Zeichen- und Schreibmöglichkeiten ab. Dank der Metallspitze kann man mit dem Lineal saubere Linien ziehen. Man darf aber nicht direkt darüber gehen, sonst verwischt die Farbe am Rand, wenn die Tinte noch nicht vollständig trocken ist. Ich nehme den 0,3 Stift am liebsten zum Schreiben, da die Tinte sehr schwarz ist, fast schon pechschwarz.
Auch diese Stifte sehen eher langweilig und billig aus, allerdings kann man durch die matte Grifffläche sehen, wann die Tinte zu Ende geht. Leider gibt es keine Nachfüllmöglichkeit, d.h. wenn die Tinte leer ist, können die 3 Stifte in den Müll. Übrigbleibt dann nur noch der Bleistift und die stabile Plastikbox.

Aus meiner Sicht ist bei diesem Schreibset eine derart stabile Aufbewahrungsbox nicht nötig, letztendlich überflüssiger zusätzlicher Plastikmüll. Diese Verpackung hätte ich mir bei meinem Rotring 600 gewünscht, der leider nur in einer dünnen Papphülle steckte.

Insgesamt ein Schreibset, das viele Möglichkeiten abdeckt, aber nach der Benutzung und mit der Verpackung sehr viel Müll produziert. Designstücke darf man nicht erwarten, die Stifte erfüllen ihren Zweck in guter Rotring Qualität.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 5. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe mal für euch über dieses Set rüber geschaut. Es besteht ja aus 3 schwarzen Faserstiften in der Stärke 0,3, 0,5 und 0,7 mm, einen 0,5 mm Druckbleistift, Radierer und 12 Ersatzminen in der Dose. Letztlich natürlich nicht nur für Designer, Architekten und Zeichner geeignet, sondern imho auch gut für die Schule oder fürs Büro zu verwenden. Die Faserstifte liegen gut in der Hand und haben am Handstück, wo der Zeigefinger drauf ruht eine Maserung, zum besseren Halt und die Stifte haben ein sauberes Schriftbild. Der Druckbleistift (ASIN B001B2GQV8) ist etwas wertiger fabriziert und ich finde es positiv, das hier an einem integrierten Ratzefummel gespart wurde. So ein Goodie halte ich für unnütz, da sich die Radierer eh oft nicht nachkaufen lassen, dann kann man auch ganz darauf verzichten. Der Stift liegt recht leicht in der Hand und vorne vor der Spitze wurde ein Gummistück verarbeitet was auch hier einen besseren Halt mit sich bringt. Das Auswechseln der Mienen ist problemlos. Der Radiergummi (ASIN B0010SB2U8) tut ebenfalls einen guten Dienst und radiert sauber alles weg, was ihr mit dem Druckbleistift geschrieben habt.

Resümee: Wenn ein Gebrauchsgegenstand das macht, wofür es konzipiert ist, bin ich zufrieden. ;-) Ihr habt hier ein gutes Komplett-Set zum Zeichnen und Arbeiten, was in einem Etui ausgeliefert wird. Der Preis ist für alle Sachen zusammen, wie ich meine, fair und es lässt sich mit allen Stiften super schreiben. Go for it!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 3. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
3 Grafik-Stifte mit pigmentierter (nicht etwa permanenter) Tinte in den Stärken 0,3 mm, 0,5 mm und 0,7 mm und ein feiner Bleistift, ein guter Radiergummi und Ersatzminen bilden dieses schöne Grafikset.
Tintenstifte:
+ Die Stifte schreiben sehr gut
+ Die Tinte verläuft etwas, wie es sich für Tinte gehört
- Die Stifte sehen von außen alle gleich aus. Um den richtigen zu finden, muss man den Aufdruck suchen. Da hätte rOtring wirklich eine farbige Markierung wählen können.
Bleistift:
+ Er schreibt sehr gut, er liegt gut in der Hand.
0 Hinten ist ein kleiner Radierer, der aber viel zu umständlich zum Benutzen ist, außerdem bekommt man die Kappe nicht wieder drauf, ohne die Mine rauszudrücken. Da ich eh nicht viel von solchen Radierern halte, gibt es dafür keinen Punktabzug.
+ Im Bleistift selber sind 2 Ersatzminen, in der Ersatzdose waren bei mir sogar 14 (statt 12, wie es draufsteht)
Radiergummi:
+ Funktioniert sehr gut ohne Schmieren
Dose:
- Das Grafikset kommt in einer "Dose", die deutlich größer ist, als sie sein müsste. Diese ist recht hochwertig, und für die Aufbewahrung gedacht. Da wären mir 3 cm weniger Länge viel lieber.
Fazit: Ein Grafikset, das echt Spaß macht mit kleinen Einschränkungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Schreiber haben eine dezente, braune Oberfläche, von der sich der helle Aufdruck der Art und Stärke des Stiftes kontrastreich abhebt, wodurch jeder Stift auf Anhieb zu erkennen ist. Sie liegen alle sehr leicht, aber trotzdem gut in der Hand. Die Faserschreiber haben eine geriffelte Griffzone, der Druckbleistift ist hier zusätzlich noch etwas gummiert, was beim Schreiben rutschhemmend wirkt und ich sehr angenehm finde.

Der Feinminenstift der Stärke 0,5 mm ist werkseitig mit Minen des Härtegrads HB ausgestattet und verbirgt unter seinem oberen Ende noch einen winzigen Radiergummi (für den Notfall ;-)). Die Faserschreiber haben einen konstanten und gleichmäßigen Tintenfluss und die Stärken sind auf dem Papier gut zu unterscheiden. Sie müssen allerdings einen Moment trocknen, bevor man darüber wischen kann, damit es nicht schmiert. Sehr praktisch finde ich auch den Klarsichtbereich an den Faserschreibern, an dem ich erkennen kann, ob die Tinte zur Neige geht. Sie sind mit einem stramm sitzenden Verschluss versehen, der ein Austrocknen zuverlässig verhindert, sind leider aber nicht nachfüllbar. Ergänzt wird dieses Set durch eine Nachfüllpackung mit 12 Minen für den Feinminenstift, sowie einem ordentlichen Radiergummi, der die Schrift des Minenstiftes sauber und ohne zu schmieren vollständig entfernt.

Mein Sohn nutzt dieses Set beim technischen Zeichnen an der Uni und ist mit der Handhabung der Stifte und ihrer Zuverlässigkeit sehr zufrieden. Er hätte sich dieses Markenset sicher nicht selbst gekauft, doch ich bin sicher, dass er nun bei diesen Stiften bleiben wird ….
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 31. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mit dem Rotring Graphic Schulset bekommt man einen Feinminenbleistift 0,5 mm, eine Packung mit 12 Ersatzbleistiftminen Härtegrad HB, einen Radiergummi und 3 Rotring Graphic Tikki Fineliner in den Stärken 0,3/0,5/0,7 mm.

Die Stifte sind in einem schlichten Braunton gehalten und haben ein gut ausgearbeitetes Griffteil, dadurch liegen sie gut in der Hand, man rutscht nicht hin und her und hat ein angenehmes Schreibgefühl. Die Strichstärke der Fineliner ist sehr gleichmäßig, sie schmieren oder verwischen nicht und sie gleiten weich über das Papier. Um sie voneinander unterscheiden zu können, muss man allerdings immer erst genau schauen, welcher Stift welche Stärke hat. Da wäre eine auffälligere, farbliche Kennzeichnung vorteilhafter. Außerdem würde ich es sehr begrüßen, wenn die Fineliner nachfüllbar wären, dann würde die Sichtbarkeit des Tintenstandes für mich auch Sinn machen.

Auch der Radiergummi ist von guter Qualität, er radiert weich und entfernt den Bleistift sauber und ohne Rückstände.

Dieses Graphic Set wird als Schulset gehandelt. Ich denke aber, dass es eher in der Berufsausbildung oder dem Studium zum Einsatz kommt. Das Set ist aus meiner Sicht empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Für mich als ehemaliger Techniker/Technischer Zeichner erwarte ich natürlich recht viel von Rotring Zeichengeräten. Die Stifte liegen wie von Rotring gewohnt gut in der Hand und der Wiedererkennungswert ist hoch. Der Druckbleistift ist sehr gut und da gibt es auch nicht viel mehr dazu zu sagen. Bei den Faser(ink)stiften hätte man aber nicht auf die gewohnte farbliche Kennzeichnung wie bei Tuschestiften verzichten sollen. Immer auf die kleingedruckte Strichstärke zu schauen nervt etwas, da hätte man doch ohne Probleme auf die normal üblichen Farbkennzeichnungen, wie z.B. auch bei den Rapidographen aus dem gleichen Haus üblich, zurückgreifen können.
Muss man bei Rotring eigentlich nicht erwähnen, aber der Radiergummi tut ohne zu schmieren seine Arbeit.
Die drei Faser(ink)schreiber gleiten flüssig, ohne Aussetzer und kratzen über das Papier und geben fast das Gefühl mit einem Rapidograph zu arbeiten.
Negativ fällt nur auf, dass nirgends erwähnt wir, dass sie nicht nachfüllbar sind. Dies ist für mich der einzige, aber wichtige Punkt, der bei mir zur Abwertung führt. Ich möchte einen so guten Stift eigentlich nicht wegwerfen, nur weil er leer ist. Das ist reine Verschwendung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 28. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das "Rotring Tikky Graphic Schulset" beihaltet drei Faserfeinschreiber in unterschiedlichen Stärken (0,3 + 0,5 + 0,7 mm), einen Druckbleistift, einen Behälter mit Minen dafür und einen Radiergummi. Es ist als "Schulset" gekennzeichnet, ich weiß aber nicht, ob es für die Schule nicht etwas überdimensioniert ist. Zeichnen wird man in der Schule eh nur mit dem Bleistift, die Feinschreiber sind (zum Zeichnen) dann eher etwas für den weiterführenden Bereich, aber selbstverständlich könnte man Texte damit schreiben.
Das Etui kann man zum Transport benutzen, ich fürchte aber, dass der Plastikdeckel leicht Risse bekommen kann. Außerdem muss man den Deckel immer im 90°-Winkel stehen lassen, er lässt sich geöffnet nicht komplett umklappen ohne dass das Etui dann schief steht.

Die Stifte selbst sind angenehm leicht, liegen allesamt gut in der Hand und auch nach längerer Zeit lässt sich bequem damit schreiben. Der Tintenfluss ist ausgeglichen, das Schriftbild gut. Der Radiergummi tut, was er soll. Das Design finde ich etwas altbacken (weshalb ich mir die Stifte wahrscheinlich nie gekauft hätte), aber die Qualität und Funktion können überzeugen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)