Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longss17



am 1. März 2014
Es gibt so viele so schöne Reportagen von Neuseeland und diese hier gehört leider nicht dazu. Ist langweilig und von der atemberaubenden Landschaft Neuseelands ist leider nicht viel zu sehen. Habe über 1 1/2 Jahre in Neuseeland gelebt und kann versichern, dass das Land tausendmal schöner ist und die kultur komplexer als hier dargestellt. Daumen nach unten :( Bloß nicht kaufen, Geld kann man anders besser verschwenden
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2008
Nachdem wir schon ausgiebig über Neuseeland gelesen haben, bestellten wir zur Vorbereitung auf unsere Neuseelandreise im Februar 2009 die beiden Filme. Wir wurden nicht enttäuscht! Die beiden Inseln werden kurzweilig vorgestellt. Die Filme zeichnen sich durch eine gute Gliederung in die einzelnen Gebiete Neuseelands und eine sehr ordentlich Ton- und Bildqualität aus. Es werden informative Stadt- und Landschaftsaufnahmen sowie diverse Reiseerlebnisse der Filmemacher gezeigt. Besonders reizvolle Ziele werden hervorgehoben, und man bekommt so einige Tipps für die Reise. Alles in allem zwei sehenswerte und vor allem neue Filme, die die bereits vorhandene Lust und Vorfreude auf unsere Reise nach Neuseeland noch gesteigert haben.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Ich möchte selbst gerne nach Neuseeland fahren und habe mir von diesen 2 DVDs doch einiges an Informationen versprochen. Leider muss ich sagen das ich jetzt nicht wirklich klüger bin als vorher.
Ich hab die Gebrauchsanleitung für Neuseeland gelesen und da sind deutlich mehr Informationen drin als in diesen 2x1,5h Film.
Es gibt viele schöne Aufnahmen aber Dinge wie die ganzen kleinen Inseln rings rum, das "Inland" der Südinsel oder die Maori werden überhaupt nicht erwähnt. Auch von den Naturparks sieht man nicht wirklich viel. Ich finde gerade die Regenwälder faszinierend und hatte gehofft einen Eindruck davon zu bekommen wie es ist, wenn man mitten im Dschungel sitzt.
Alles in allem würde ich sagen wer generell mal sehen will wie die Landschaft (meist von der Strasse aus) in Neuseeland so aussieht und eher an einem Strand als einem Vulkan interessiert ist dem kann ich diesen Film nur empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2011
Wir haben uns die Filme im Kino angesehen und sie anschliessend gekauft, bevor wir im November 2010 selbst für 3 Wochen nach Neuseeland gereist sind. Die Filme verschaffen einen groben Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten und die Erzählweise ist unterhaltsam und kurzweilig. Wobei im Nachhinein betrachtet tatsächlich einige wirklich schöne Sachen fehlen, wie z. B. die großen Seen (Lake Tekapo, Lake Pukaki) und das Mt. Cook Valley. Dafür wurde viel Zeit verwendet für kleine Geschichten, die unterwegs erlebt wurden. Es ist eben ein sehr persönlicher Reisebericht und das macht den eigentlichen Charme der beiden Filme aus. Durch dieses "persönliche" sind natürlich auch sehr subjektive Bemerkungen beinhaltet, wie z. B. die Meinung über den Milford Sound. Wir waren tooootal beeindruckt vom Milford Sound und können nur jedem empfehlen, dort hinzufahren...auch bei Regen! Wir haben nicht bereut, die Filme gekauft zu haben. Es ist eben der Reisebericht der zwei Filmer, und wenn man selbst hinfährt erlebt man einiges davon selbst und eben noch einiges andere. Ein Anspruch auf Vollständigkeit ist bei so einem schönen Land, das so viel zu bieten hat wohl auch vermessen. Ich kann den Kauf der DVD empfehlen, aber noch mehr empfehle ich, das Land einmal im Leben selbst zu bereisen. Wir haben es nicht bereut!!
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2009
Ich schicke vorweg, dass ich keine anderen Reise DVDs kenne.
Aber so wie die vorliegenden Filme über Neuseeland müßten sie in meinen Augen alle sein!
Die Grund für den Kauf war der Aufenthalt unserer Kinder in Neuseeland - wir wollten deren Erlebnisse nachvollziehen können - und dann entwickelte sich dadurch schnell die Idee, selber eine Reise zu planen.

1. Gute, nachvollziehbare Route (allerdings für mehrere Monate - man möchte ja eigentlich nichts vom Gezeigten auslassen)
2. Tolle Tipps (z. B. Autokauf)
3. Gute Musik, Kameraführung, lustige Kommentare
4. Man meint dabei zu sein und bekommt definitiv Lust dorthin zu fahren
5. Zwischendurch wird die Landkarte mit der gefahrenen Route eingeblendet
6. Es wird auch kritisch mit angeblichen "Muß-Zielen" (wie Milford-Sound) umgegangen
7. Andererseits werden Ziele genannt, die in Reiseführern z.T. noch nicht einmal erwähnt werden (Slope Point)
8. Vermißt habe ich nur Stewart island!!

Insgesamt ein absoluter Kauftipp!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2012
Als ich das erste mal Herr der Ringe gesehen habe, sind mir gleich die tollen Landschaften aufgefallen. Seitdem bin ich ein großer Neuseeland (und Herr der Ringe) -Fan und möchte unbedingt mit dem Work & Travel Visum für ein Jahr dorthin.
Übers Internet informierte ich mich lange über das Land, bis ich beschloss, mir eine Neuseeland Dokumentation zu kaufen, um einen Überblick über das Land zu bekommen.
Nachdem ich all die guten Bewertungen gelesen hatte, war ich überzeugt und kaufte mir schließlich den Film, trotz des horrenden Preises.
Wegen des teuren Preises, hatte ich natürlich sehr hohe Erwartungen an den Film.
Leider wurden sie nicht wirklich erfüllt.

Schon zu Anfang fielen mir die nervigen Soundgeräusche auf, die im Hintergrund dudelten, während der Sprecher sinnlose Informationen zum Land gab. (Sinnlos, weil diese wahrscheinlich jeder, der sich auch nur halbwegs für Neuseeland interessiert und damit beschäftigt hat, weiß.)
Dann gings los: Ein aufblitzendes Hin- und Hergezoome fing an, was wohl „profimäßig“ und „cool“ wirken sollte. Nachdem das Bild auch noch im Takt zur Musik zu blinken begann, flimmerten bei mir schon die Augen.
Der Aufnahmestil ist sehr anfängerhaft, immer kurze Sequenzen zusammengeschnitten, was ein ständiges Blitzen zur Folge hat.
Man hat kaum Zeit zu erkennen was gezeigt wird.
Dadurch wirkt alles sehr unprofessionell.
Auch wird oft in voller Fahrt aus dem Auto heraus gefilmt, was den gleichen Effekt hat.
Außerdem nuschelt der Sprecher ab und zu und wird so leise, dass man ihn kaum versteht.
Es wird sich lange damit aufgehalten, irgendwelche vorbeigehenden Leute zu filmen.
(Hallo! Ich will was vom Land sehen!)
Schwenks werden viel zu schnell durchgeführt, sodass man nichts erkennt.
Aber teilweise werden auch gute Infos zum Land gegeben.
Ein weiteres Ärgernis ist, dass mind. 5 Minuten irgendwelche Surfer gezeigt werden.
Ich zitiere: „Saugefährlich wenn ein Brecher einen Surfer volle Breitseite erwischt.“
Es folgt eine ausführliche Anleitung dazu, wie man das verhindern kann.
Was hat denn das bitte mit Neuseeland zu tun? Ich bekomme langsam einen roten Kopf vor Ärger.
Und dafür habe ich über 20 € ausgegeben? Ich will die Nationalparks sehen und sehenswerte Orte, vielleicht ein paar tolle Wanderwege!
Wenn sie schon was übers Surfen bringen, hätten sie wenigstens Infos bringen können, wo man als Reisender surfen lernen kann.
Schließlich kommt ein Wasserfall, ein so schneller 180 Grad Schwenk, dass alles verschwimmt und mir schummrig wird. Was war das noch gleich?
Danach folgt (endlich) ein Wanderweg.
Erst verfliegt die Freude schnell wieder, durch die schlechte Aufnahmetechnik.
Dann: Überraschung, wird es ganz OK, die Schwenks sind nicht mehr so schnell und auch die Aufnahmen nicht mehr so blitzartig. Allerdings bleibt es nicht so. Es wird zu einem Auf- und Ab: Mal ist es besser, mal schlechter. Der Sprecher fängt an, mit altklugen Bemerkungen zu nerven, und behauptet, es stimme nicht, dass es mehr Schafe als Einwohner gäbe.
Komisch nur, dass das schon von allen möglichen Quellen, wie Reiseführern, Internet und sogar von Peter Jackson, der dort geboren ist und 3 Jahre gedreht hat, gesagt wurde.
Die doofen Bemerkungen, die wohl witzig sein sollen, gehen weiter.
Ich zitiere: „Wer kann schon behaupten, dass er beim pupsen einen so tollen Blick hatte.“

Zwischendrin gibt es ein paar Lichtblicke, zum Beispiel das Schwimmen mit Delfinen.
Aber im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich echt enttäuscht bin. Was haben die nur in den 3 Monaten dort gemacht?
Für die Länge des Films sieht man sehr wenig von Neuseeland.
Ich habe mir z.B. bei einem Schlussverkauf einen Reiseführer mit DVD für insgesamt gerademal 3 € gekauft (Polyglott, APA Guide, Neuseeland, Premium Edition) Der Film ging nur halb so lang, zeigte aber bei weitem mehr Orte und war auch sonst besser als dieser Film (nur die Bildqualität ist bei diesem hier besser)

Zusammengefasst für die Lesefaulen:

NEGATIVES:

Aufnahmestil:
- Der Aufnahmestil ist echt unprofessionell und anfängerhaft
- Ständiges Hin- und Zurückgezoome
- Die Schwenks sind überwiegend so schnell, dass man gar nichts erkennt.
- Es wurden fast immer nur einige Sekunden dauernde Sequenzen zusammengeschnitten, was ein ständiges Blitzen zur Folge hat, man hat kaum Zeit, zu erkennen was gezeigt wird.
Auch wird oft in voller Fahrt aus dem Auto heraus gefilmt, was den gleichen Effekt hat.
-Die Filmer zeigen immer für zu lange Zeit die gleichen Szenen.
(Es wird langweilig, sich eine Landschaftsaufnahme für mind. 20 Sekunden mit der nervigen Musik im Hintergrund anschauen zu müssen.)

Musik:
-Die Musik ist total unpassend und nervt schon nach den ersten Minuten einfach nur!
Außerdem wiederholt sie sich ständig, was total eintönig wirkt.
Vor allem genervt hat dieses Trompetengedudel. Auch das Klaviergeklimmer, zwar ganz nett, aber nach der mind. 5ten Wiederholung klingeln einem eben die Ohren.

Der Sprecher:
-Der Sprecher wird ab und zu so leise, dass man ihn kaum versteht, die Namen der Orte nuschelt er oft in sich hinein.
- Der Sprecher hat manchmal eine echt vulgäre Ausdrucksweise, die einfach nur kindisch herüberkommt. Er versucht witzig herüberzukommen, was ihm aber nicht wikrlich gelingt. (und ich bin auf keinen Fall humorlos!)

Anderes:
- Nervig finde ich die Weltkugel, die den Übergang zur Reisekarte bildet, und die wertvolle Zeit verplempert. An ihrer Stelle hätten noch viel mehr Landschaftsaufnahmen gezeigt werden sollen.
-Die „Filmleute“ halten sich total lange mit unwichtigen Dingen auf, meist Dinge, die nur entfernt mit Neuseeland zu tun haben. (z.B Filmen sie mind. 5 min. Surfer und der Sprecher hält einen Vortrag darüber, was man machen muss, um nicht gegen die Klippen zu krachen.)
-Die Landschaft und Orte kommen total zu kurz.

POSITIVES:
+ An manchen Stellen bessert es sich aber (Es ist ein richtiges Auf- und Ab)
+ Die Qualität ist echt super, das muss man sagen.
+ Die Hostelempfehlungen finde ich echt gut.
+ Teilweise echt gute Infos und Tipps

Oft wurde aus dem Auto gefilmt, ist jetzt nicht unbedingt schlecht, da die Landschaft meist echt schön war, aber auch nicht wirklich positiv, da ich gern mehr Orte gesehen hätte.

Schlussendlich kann ich sagen:
Man macht sicher nichts falsch wenn man den Film anschaut und sich seine eigene Meinung dazu bildet. Aber ich empfehle es nicht, dem Film dazu zu kaufen, vor allem nicht für diesen überzogenen Preis.
Leiht ihn euch am Besten irgendwo aus und spart die 20 €
(...vielleicht für eine Neuseelandreise. ;D)

So, das war meine Meinung zu dem Film, aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :)
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Schlechte Qualität, Kameraführung schlecht, Informationen langweilig, Stimme und Musik zum Einschlafen.
Ich hätte für diesen Preis viel mehr erwartet. Kaum Bilder von den Städten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Die Beschreibung und die Bildqualität geht noch in Ordnung, der Ton jedoch ist dermaßen unterirdisch schlecht, dass einem der Spaß schnell vergeht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2008
Ich habe die beiden Filme über die Nord- und Südinsel Neuseelands zusammen mit ca. 130 Personen auf einem Vortragsabend in unserer Stadt gesehen.
Die Gegensätze der Nord- und Südinsel sind wunderbar in Bild und Ton dargestellt. Alt und jung waren von den Filmen begeistert. Hierbei handelt es sich wirklich einmal um eine ganz neue Art der Reisedokumentation - pfiffig, spritzig und informativ bis zuletzt. Die beiden Filmemacher nehmen den Zuschauer wirklich auf ihre Reise mit, denn die Bilder und Erzählungen sind extrem lebhaft als auch herrlich unkompliziert und natürlich.
Fazit: Kaufen, kaufen, kaufen - wer bis heute noch nicht nach Neuseeland wollte, will es garaniert nach Anschauen der Filme! Ich freue mich auf (hoffentlich kommende) weitere Urlaubsberichte der beiden sympatischen Filmemacher.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2008
Ich bin es normalerweise gewohnt, ganz "nette" Aufnahmen zu sehen, wenn ich mir eine Reise DVD kaufe. Meistens sind die Texte aber sehr oberflächlich. Dieser Neuseeland-Film schafft es nicht nur, richtig schöne Landschaftsaufnahmen zu zeigen, er ist zugleich unterhaltsam. Das gibt's sonst eher selten. Das muss man erstmal schaffen, mich mit einem Reisefilm zwei Stunden vor dem Fernseher zu fesseln. Der Film bringt auch die Stimmung des Landes rüber: Manchmal relaxt, manchmal Abenteuer und viel Natur und Landschaft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken